loader

Haupt

Komplikationen

Insuline

Deine Nachricht Ludmylka »21 Jan 2012, 01:29

Deine Nachricht Maxim »21. Januar 2012, 16:37 Uhr

Deine Nachricht Ludmylka »21. Januar 2012, 20:04 Uhr

Deine Nachricht Maxim »21. Januar 2012, 21:58 Uhr

Deine Nachricht Ludmylka »21. Januar 2012, 22:57 Uhr

Deine Nachricht Maxim »22 Jan 2012, 21:11

Deine Nachricht Ludmylka »22. Januar 2012, 21:21 Uhr

Deine Nachricht Maxim »22. Januar 2012, 21.24 Uhr

Deine Nachricht Ludmylka »22. Januar 2012, 21:30 Uhr

Deine Nachricht 2008inna »15 Feb 2012, 15:31

Die Folgen eines sich verändernden Insulins

Wer hat Informationen zu teilen, bitte! Aufgrund eines vollständigen Mangel an Insulin Epaydra (Ausgabe vom November nicht mehr erhältlich) und eine Verringerung der Emission von Lantus ® (statt dem 4 Injektions-Pens. Issue 1) I „sanft“ Angebot Protafan und Actrapid zu bewegen. Motiviert durch die Tatsache, dass die Einfuhren in die Ukraine Epaydry aufgrund gestoppt Produktion und Import von Lantus zu stoppen ® wird (!) Wegen seiner „internationalen Standards nicht eingehalten“ auf Null reduziert werden. Und sie sind im Delirium darüber. dass diese Insuline durch onkologische Erkrankungen, Schwellungen der Extremitäten und Atemwegsprobleme hervorgerufen werden. Ich frage alle, die Informationen haben: Wie kann der Übergang zu Protafan und Aktapid für mich enden? Danke an alle, die schreiben.

Lyudmila K. schrieb am 26. Februar 2012: 011

Ich kann eindeutig sagen, dass die Actrapid und Protafan sind viel besser, d. Gereinigtes als solche verschiedenen ukrainischen Insulin, wie zum Beispiel Homodar (nach einigen interessanten Artikeln über das Internet und sogar die Geschichten selbst Diabetiker, die auf solche „superinsuliny“, auf dem die instabile Zucker in Menschen übertragen und das führt zu einem schnellen Verlust und so „nemoguchego“. Gesundheit, dass die Menschen sehr schnell blinder sie werden, bleiben unteren Gliedmaßen und Nierenversagen und doch immer noch wollen, Sie daran zu erinnern, dass die Rettung von ertrinkenden - das Werk des Ertrinkens ich Ihnen allen eine gute Gesundheit und normalen Zucker wünschen.

Natalie Bakanova schrieb am 27. Februar 2012: 05

Hallo! Ich war im Krankenhaus Humalog. Und dann wurde ich in der Bezirksklinik nach Aktrapid verlegt (aus dem Grund... das ist im Moment). Ich werde sagen, dass es wirklich nicht bequem ist, dass Sie 30 Minuten vor dem Essen stechen müssen, aber für mich ist eine arbeitende Person auch unbequem, dass, nachdem es nach zwei Stunden getan werden muss - Snack! Andernfalls beginnt Hypoglykämie. Die Situation ist nicht angenehm und gefährlich. Natürlich wird Zucker nicht so stark sinken, aber es spiegelt sich in Ihrer Gesundheit wider! Machen Sie sich deshalb keine Gedanken über dieses spezielle Insulin, aber denken Sie an Snacks und machen Sie eine Injektion 30 Minuten vor dem Essen.

Vladimir Lvov schrieb am 16. Mai 2012: 04

Guten Tag,
Was Protafan und Actrapid betrifft - glauben Sie den alten Diabetikern - das sind einige der besten Insuline. Aber natürlich sollten Sie in den ersten Tagen des Insulinwechsels sehr vorsichtig sein - überwachen Sie ständig den Blutzuckerspiegel. In Bezug auf Lantus - ich würde empfehlen, dass er ablehnt (ich habe keine sehr guten Bewertungen von Ärzten über ihn)

Sergey Zakharov schrieb am 17. Mai 2012: 06

Meiner Meinung nach ist das beste Insulin diejenigen Insuline, von denen eine ausgezeichnete Kompensation für Diabetes keine Komplikationen und eine einfache Handhabung aufweist. Und keine Entschädigung, vielleicht mit irgendeinem Insulin !!
Für mich ist es bequemer als das verlängerte Insulin Lantus, im Moment gibt es nichts, und ultrakortisches Insulin und neben Apidra und anderen sind verfügbar!

Inna Shakirtdinova schrieb am 17. Mai 2012: 03

Die Folgen eines sich verändernden Insulins

Wie von Lyudmila Korobkina richtig geschrieben, ist die Folge der Veränderung des Insulins die Verschlechterung der Kompensation. Aber das ist eine Seite der Münze, wie sie sagen. Wechsel des Insulins kann zu führen
Verbesserung der Vergütung.
Es spielt keine Rolle, welches Insulin Sie verwenden. Actrapid und Protafan, Humuline oder Lantus
und Humalog. Entweder Levemir und Novorapid. Und vielleicht Apidra in Kombination mit Lantus oder Lewemir.
Denn das Wichtigste ist, dass dieses Insulin zu Ihnen passt. Damit Sie ihre Eigenschaften gut kennen.
Ich habe eine CD seit 1993. Vertrauter Actrapid und Protophan, vertraute Khumulina. Jetzt benutze ich Lantus und Apidra (Humalog vor. Und die letzte Zahlung ist viel besser. Das ist, weil sie durch ihre Eigenschaften zu mir passte mehr. Das ist, was ich nur geträumt, wenn nur SD installiert.

Marina Fedorovskaya schrieb: 17. Mai 2012: 03

Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich lese Ihre Botschaften, und ich denke, und was soll ich tun, in einer kleinen geschlossenen "Kernstadt" zu leben? Die ersten sechs Monate (als der Diabetes kam) waren auf Actrapidus und Protophanes, und dann auf Rosinsulin übertragen, nichts verlangend und nichts als Gegenleistung gebend. Was ist - das ist. Es gibt keine Lieferungen mehr in die Stadt und wird es auch nicht geben. Und selbst für das Geld in Apotheken - Sie können nichts kaufen! Das ist die Hauptfrage für mich: Was tun? Obwohl unsere Stadt kein Schalldämpfer ist, ist sie immer noch ein Nuklearzentrum. Und für Diabetiker - Chancen - ein Minimum und ein Endokrinologe - 1 (eins!) Überhaupt. Wir werden irgendwie leben. Mit Rosinsulin und einem Blutzuckermessgerät "Sattelit +".

Inna Shakirtdinova schrieb am 17. Mai 2012: 02

Marina, es ist traurig. das passiert.
Rosinsuls sind ähnlich wie Humuline.
Rosinsulin R. Kurz wirksames Insulin. Gehen Sie 20-30 Minuten vor dem Essen. Das Maximum der Wirkung tritt 1 bis 3 Stunden nach der Injektion auf. Die Aktionszeit beträgt 5-8 Stunden. Hat eine Dosisabhängigkeit. Das heißt, je größer die Dosis, desto länger die Aktionszeit. Die Zeit, die es für Sie arbeiten wird, hängt von Ihrer Dosis ab. Und es erfordert eine Überprüfung.
Rosinsulin S. Extended (Hintergrund) Insulin. Beginnt 1-2 Stunden nach der Injektion zu handeln. Der Höhepunkt der Aktion ist von 2 bis 12 Stunden. Die Gültigkeitsdauer beträgt 18 - 24 Stunden. Höchstwahrscheinlich wird es seine zweifache Einführung erfordern. Morgen und Abend.
Ich habe es leider nicht gefunden. Ist dieses Insulin trübe oder transparent (wie P)? Wenn es sich um ein trübes Insulin handelt (es hat einen weißen Niederschlag), muss es vor der Verabreichung gut geschüttelt werden.

Marina Fedorovskaya schrieb am 17. Mai 2012: 010

Inna, vielen Dank für den Kommentar. Erweitertes Rosinsulin, wirklich, schlammig, schüttele ich es, und ich mache morgens und abends Injektionen. Schließlich möchte ich Fortschritte machen. ))))) Also vor dem Essen direkt, und nicht für eine halbe Stunde. Lass uns nicht den Mut verlieren!

Inna Shakirtdinova schrieb am 17. Mai 2012: 07

Wo wird kurz Insulin gestochen?
Arm
Bein
Bauch?
Um die Zeit vor dem Essen zu reduzieren, können Sie in den Magen stechen.
Sie können die Zeit um 7-10 Minuten reduzieren.

Inna Shakirtdinova schrieb am 17. Mai 2012: 08

Marina, im Prinzip, bei Ihrer Gelegenheit, mit dem Ersatz von Insulin zu erleben, ist es nicht wert.
Du hast nichts verloren.
Actrapid gießt auch 20 - 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Protafan, auch, 2 mal pro Tag Einführung.
Wenn Sie eine bessere Situation wollen, dann müssen Sie nach Lantus (oder Leveemir) und Humalog gehen
(Apidra oder Novorapid).
Aber es scheint in deiner Stadt etwas problematisch.

Registrierung auf dem Portal

Gibt Ihnen Vorteile gegenüber normalen Besuchern:

  • Teilnahme an Wettbewerben und wertvolle Preise
  • Kommunikation mit Clubmitgliedern, Konsultationen
  • Persönliche Seite und Blog
  • Diabetes Nachrichten jede Woche
  • Forum und Diskussion
  • Text- und Video-Chat

Die Registrierung ist sehr schnell, dauert weniger als eine Minute, aber wie viel sinnvoll!

Letzte Beiträge

Informationen über Cookies Wenn Sie weiterhin mit dieser Website arbeiten, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Andernfalls verlassen Sie bitte die Seite

Diabetes mellitus und alles darüber!

World Diabetes News, neue Entwicklungen, Produkte.

Austausch von Actrapid zu Novorapid - lohnt es sich und wie?

Austausch von Actrapid zu Novorapid - lohnt es sich und wie?

Deine Nachricht UTK »24.05.2006, 19:07

Deine Nachricht YM »24.05.2006, 19:19 Uhr

Deine Nachricht Nagelmann »24.05.2006, 19:51

Deine Nachricht UTK »24.05.2006, 20:28

Deine Nachricht UTK »24.05.2006, 20:36

15 Personen. im Alter von 25-30 Jahren) nein, praktisch niemand, der auf Actrapid wäre. Viele der lokalen Patienten mit Diabetes glauben, dass es Atavismus ist, nicht anders. Hier habe ich vor kurzem Zweifel und habe überwunden.

Deine Nachricht YM »24.05.2006, 20:49

Deine Nachricht UTK »24.05.2006, 22:14 Uhr

Deine Nachricht YM "25.05.2006, 7:22 Uhr

Deine Nachricht Fräulein_Buba »25.05.2006, 19:52 Uhr

Deine Nachricht UTK »25.05.2006, 20:53

Deine Nachricht Fräulein_Buba 25.05.2006, 21:51 Uhr

Deine Nachricht Tomic "29.05.2006, 9:27

Deine Nachricht YM 29.05.2006, 11:21

Deine Nachricht Gennadiy23 "29.05.2006, 12:14

Deine Nachricht Tomic »30.05.2006, 3:59

Deine Nachricht YM »30.05.2006, 7:49

Deine Nachricht Tomic »30.05.2006, 8:49

Deine Nachricht Lena »30.05.2006, 11:30

Deine Nachricht YM »30.05.2006, 11:54

Deine Nachricht Irina »30.05.2006, 12:09

Deine Nachricht Lida "30.05.2006, 16:16 Uhr

Deine Nachricht YM »30.05.2006, 17:34

Deine Nachricht Lida "30.05.2006, 18:04

Deine Nachricht Tomic »31.05.2006, 5:42

Deine Nachricht YM »31.05.2006, 11:03

Deine Nachricht UKR »31.05.2006, 14:13 Uhr

Deine Nachricht Mel »31.05.2006, 20:20 Uhr

Deine Nachricht YM »31.05.2006, 20:42 Uhr

Deine Nachricht Tomic »01.06.2006, 2:38

Deine Nachricht UTK »01.06.2006, 7:35

Deine Nachricht YM »01.06.2006, 7:43 Uhr

Deine Nachricht Mel »01.06.2006, 9:29

Deine Nachricht Mel »01.06.2006, 11:03

Deine Nachricht Lena »01.06.2006, 11:51

Deine Nachricht Mel »01.06.2006, 12:05

Welches Insulin ist besser als ein Actrapid oder Novarapid. Wie ist das anders?

Welches Insulin ist besser als ein Actrapid oder Novarapid? Wie ist das anders?

Jeder ist für unterschiedliches Insulin geeignet. Sie haben unterschiedliche Gültigkeitszeiträume

Actrapid ist ein kurzes Insulin, Novorapid-Ultra-Short. Es ist gekennzeichnet durch Aktionsspitzen, Aktionszeit, Sauggeschwindigkeit. Actrapid beginnt nach 1,5 bis 1 Stunde nach der Injektion unter die Haut zu wirken, zeigt eine Spitzenwirkung in 3-4 Stunden, Restaktivität bleibt bis zu 8 Stunden bestehen. Novorapid beginnt in 10-25 Minuten zu wirken, erreicht einen Höhepunkt von 1-3 Stunden, alles funktioniert innerhalb von 3-5 Stunden. Die Geschwindigkeit und Aktivität der Aktion hängt von der Dosierung und individuellen Empfindlichkeit des Organismus ab.

Actrapid beginnt nach der Injektion unter die Haut nach 20 Minuten zu wirken.

Was sind sie dann anders? Der Name?

hunt198705, so erklärt, dass die atropopid ist kurz, er nicht sofort handeln, und novorapid ultra kurz, gestochen und sofort gegessen werden kann, vorausgesetzt, dass Ihre Zucker-Normen.

Novorapid funktioniert nach zweieinhalb Stunden nicht mehr.

Dickicht, bis zu 4 Stunden Novorapid

highboy198004, 5 Stunden HP, obwohl sein Schwanz nach 4 Stunden sehr schwach ist, wenn du nicht 2 mal gepierct hast

Warum hast du es im Ultra geschrieben?

highboy198004, und Sie versuchen zwei Stunden nach der Injektion von Novorapida Kohlenhydrate zu essen, und bereits Insulin löscht es nicht. Der Zucker wird steigen. 3-4 Stunden nach der Injektion ist eine Rezession. Zucker ist zwei Stunden nach einer Mahlzeit wichtig, aber nicht später.

Dickicht, du weißt, ich war 2 Stunden nach dem Essen war eine hohe Zucker gut und regelmäßig podkalyval, nach einer Weile war ich im Sterben. dann lass es mich versuchen. Ich messe in 2 Stunden, na gut ich gebe 10 zu Ich vermisse 2 weitere Stunden Ich messe 6. Hier und wie zu verstehen, warum er auf einen Schwanz mehr löscht

highboy198004 und hohe Zucker nach einer Mahlzeit können aus verschiedenen Gründen sein: hohem Zucker vor dem Essen, und es war notwendig, um ein Pre-In machen, inepravilno gezählt heh, aber das nach 4 Stunden fallen, so kann es auf die Erweiterung zurückzuführen, die viel?

Insulin Actrapid: Kosten und Gebrauchsanweisungen

Es gibt direkte Hinweise für den Einsatz von Insulin Actrapid MK. Dazu gehören:

  • Diabetes mellitus Typ 1 (abhängig von Insulin);
  • Diabetes mellitus Typ 2 (Insulinresistent).

Wenn wir den zweiten Fall betrachten, handelt es sich um eine vollständige und teilweise Resistenz gegen diese Mittel gegen Glykämie, die oral eingenommen werden müssen. Darüber hinaus kann Actrapid während der Schwangerschaft und Diabetes-Erkrankungen empfohlen werden.

Es gibt bestimmten Ersatz Insulin Actrapid MC, aber ihre Verwendung ist obligatorisch sollte mit Ihrem Arzt abgesprochen werden. Diese Analoga schließen ein: Actrapid MC Maksirapid VO-C Regular Iletin II sowie neutral Betasint E-40.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist lösliches Schweineinsulin von kurzer Dauer, und Actrapid wird als Injektionslösung hergestellt.

Das Medikament ist bei Überempfindlichkeit gegen es sowie Hypoglykämie kontraindiziert.

Wie man anwendet und dosiert?

Actrapid sollte eingegeben werden:

Subkutane Verabreichung kann in der Oberschenkelregion durchgeführt werden. Es ist dieser Ort, der es ermöglicht, dass das Medikament langsam genug und gleichmäßig aufgenommen wird. Eine solche Methode der Arzneimittelverabreichung kann im Gesäß, dem Deltoidmuskel der Schulter oder der vorderen Bauchwand durchgeführt werden.

Die Dosierung von Actrapid sollte vom behandelnden Arzt bestimmt werden. Dies geschieht individuell aufgrund eines bestimmten Krankheitsfalles und der Zuckermenge im Blut des Patienten. Wenn wir über die durchschnittliche Tagesdosis sprechen, beträgt sie 0,5 bis 1 IE pro Kilogramm Körpergewicht des Patienten.

Insulin wird eine halbe Stunde vor der erwarteten Mahlzeit, die Kohlenhydrate enthalten wird, verabreicht. Die Temperatur des Medikaments ist Platz.

Die Injektion erfolgt in die Falte der Haut, die garantiert, dass die Nadel nicht in den Muskel gelangt. Jedes weitere Mal sollten Sie die Injektionsstelle wechseln. Dies wird dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit einer Lipodystrophie zu beseitigen.

Die Einführung von Actrapid intramuskulär und intravenös sorgt für eine obligatorische Überwachung des Arztes. Insulin short wird gewöhnlich in Verbindung mit einem Insulinmedium oder einer längeren Exposition gegenüber dem Körper eines Diabetikers verwendet.

Der Haupteffekt der Droge

Actrapid MK bezieht sich auf hypoglykämische Medikamente. Dies ist kurz wirkendes Insulin. Es kommt mit einem speziellen Rezeptor der äußeren Membran der Zellmembran in Kontakt und erzeugt dadurch einen kompletten Insulin-Rezeptor-Komplex.

Die Verringerung der Zuckermenge im Blut kann verursacht werden durch:

  1. Wachstum seines Transports innerhalb des Systems;
  2. erhöhte Absorption und Absorption von Geweben durch Substanzen;
  3. Stimulation der Lipogenese, Glykogenese;
  4. Proteinsynthese;
  5. eine Abnahme der Geschwindigkeit der Glukoseproduktion durch die Leber.

Die Zeit der Wirkung von Actrapid auf den Körper wird vollständig durch die Geschwindigkeit der Absorption bestimmt werden. Letzteres hängt von mehreren Faktoren gleichzeitig ab:

  • Dosierung;
  • die Art der Verwaltung;
  • Ort der Eingabe.

Nach subkutaner Injektion tritt der Effekt nach 30 Minuten ein, die maximale Konzentration von kurzem Insulin beginnt 1-3 Stunden später und die Gesamtdauer der Exposition beträgt 8 Stunden.

Nebenwirkungen nach der Verwendung von Actrapid

Zu Beginn der Therapie können Schwellungen der oberen und unteren Extremitäten sowie Sehstörungen beobachtet werden. Andere Nebenwirkungen können auftreten, wenn:

  • schnelle Einführung einer hohen Insulindosis;
  • Nichteinhaltung der Diät (zB das Frühstück auslassen);
  • übermäßige körperliche Aktivität.

kalten Schweiß, Blässe der Haut, übermäßiger Nervosität, Zittern der Glieder, zu schnell Müdigkeit, Schwäche, Beeinträchtigung der Orientierung: Sie werden in den Manifestationen von Hypoglykämie ausgedrückt werden.

Darüber hinaus können die Nebenwirkungen von starken Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Krämpfe, Tachykardie, vorübergehende Sehstörungen, sowie ein überwältigendes Gefühl von Hunger manifestieren.

In besonders schwierigen Fällen kann ein Bewusstseinsverlust oder sogar ein Koma auftreten.

Es kann auch systemische allergische Manifestationen geben:

  1. übermäßiges Schwitzen;
  2. Erbrechen;
  3. Komplizierte Atmung;
  4. schneller Herzschlag;
  5. Schwindel.

Es gibt eine Möglichkeit von lokalen Reaktionen:

  • Rötung;
  • Juckreiz der Haut;
  • Schwellung.

Bei zu häufigen Injektionen am selben Ort kann sich eine Lipodystrophie entwickeln.

Überdosierung Symptome

Wenn die Dosierung von Actrapid signifikant überschritten wird, kann Hypoglykämie auftreten. Es kann eliminiert werden, wenn Sie den Zucker oder die Kohlenhydrate oral einnehmen.

In besonders komplexen Fällen von Bewusstlosigkeit wird eine intravenöse Verabreichung von 40% iger Dextroselösung sowie jede Methode der Glucagonverabreichung bereitgestellt. Nach Stabilisierung des Zustandes wird eine kohlenhydratreiche Mahlzeit empfohlen.

Grundlegende Anweisungen für die Verwendung von Actrapid

Während der Dauer der Behandlung mit diesem Medikament ist es notwendig, ständig das Niveau des Zuckers im Blut zu kontrollieren. Dies gilt insbesondere, wenn Actrapid in Lösungen für Infusionen aktiviert wird.

Neben einer Überdosierung kann die Ursache für eine Hypoglykämie sein:

  1. Drogenwechsel;
  2. Mahlzeiten auslassen;
  3. Erbrechen;
  4. Überforderung der physischen Natur;
  5. Ändern Sie den Ort der Injektionen.

Wenn Insulin falsch dosiert wurde oder eine Pause eingelegt wurde, kann es Hyperglykämie oder diabetische Ketoazidose auslösen.

Bei den ersten Manifestationen der Hyperglykämie können Durst, Übelkeit, vermehrtes Wasserlassen, Rötung der Haut und Appetitlosigkeit beginnen. Beim Ausatmen wird der Geruch von Azeton deutlich, außerdem kann Aceton im Urin erscheinen, und dies ist bereits ein Zeichen von Diabetes.

Wenn eine Schwangerschaft geplant ist, ist es immer noch notwendig, die Manifestationen und Ursachen von Diabetes zu behandeln. In dieser wichtigen Zeit für den Körper einer Frau nimmt der Bedarf an Insulin insbesondere im ersten Trimester ab. Darüber hinaus benötigt der Körper mehr Insulin, besonders am Ende der Schwangerschaft.

Während der Geburt oder vor diesem Datum kann der Bedarf an zusätzlichem Insulin irrelevant sein oder einfach drastisch sinken. Sobald die Lieferung erfolgt, muss die Frau die gleiche Menge an Hormon injizieren wie vor der Schwangerschaft.

Während der Stillzeit kann notwendig sein, die Dosierung von Insulin und aus diesem Grunde zu senken, ist es wichtig, den Zustand Ihres Körpers sorgfältig zu überwachen und nicht den Moment verpassen, wenn es Stabilisierung Insulinbedarf ist.

Wie man richtig speichert?

Actrapid MK sollte sorgfältig vor Sonnenlicht geschützt werden, Überhitzung, Lichteinfall und Unterkühlung vermeiden.

Verwenden Sie das Medikament nicht, wenn es eingefroren wurde oder seine Farblosigkeit und Transparenz verloren hat.

Während der Behandlung müssen Vorsichtsmaßnahmen beim Führen von Kraftfahrzeugen und anderen Berufen, die möglicherweise gefährliche Aktivitäten darstellen, sorgfältig eingehalten werden. Arbeiten, die eine übermäßige Konzentration der Aufmerksamkeit sowie die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen beinhalten, sind während der Rezeption von Actrapid inakzeptabel. Dies liegt an der Tatsache, dass während der Hypoglykämie die Reaktionsrate signifikant reduziert werden kann.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es gibt einige hypoglykämische Mittel, die mit anderen Lösungen nicht pharmazeutisch verträglich sein können. Die hypoglykämische Wirkung kann Sulfonamide, MAO-Hemmer, Carboanhydrasehemmern, ACE-Hemmer, Anabolika, Androgene, bromokreptinom, Tetracyclin, Clofibrat, Ketoconazol, Pyridoxin, Chinin, Chitin, Theophyllin, Fenfluramin, Ethanol erhöht werden.

Hypoglykämische Wirkungen können durch solche Medikamente geschwächt werden:

  • Glucagon;
  • orale Kontrazeptiva;
  • Octreotid;
  • Reserpin;
  • Thiazid- oder Schleifendiuretika;
  • Calcium-Antagonisten;
  • Nikotin;
  • Marihuana;
  • Blocker von H1-Histaminrezeptoren;
  • Morphin;
  • Diazoxid;
  • trizyklische Antidepressiva;
  • Clonidin.

Verbessern oder signifikant reduzieren die hypoglykämische Wirkung von Insulin kann Pentadimine, sowie Beta-Adrenoblockers.

Genauere Informationen über die Eigenschaften der Verwendung, Methoden der Verwendung und Lagerung können nur vom behandelnden Arzt vorgeschlagen werden.

"Actrapid NM" - kurz wirkendes Insulin

Bei der Verwendung von kurz wirkendem Insulin ist es wichtig, seine Eigenschaften zu kennen, um besser zu verstehen, welche Wirkung die Substanz auf den Körper hat.

Laut Gebrauchsanweisung wird "Actrapid NM" häufig bei hormonellen Insuffizienzen bei Diabetikern verschrieben. Aufmerksamkeit auf seine Wirkung auf den Blutzuckerspiegel und die schnelle Wirkung der Behandlung. Lassen Sie uns mehr Details einer Vorbereitung betrachten.

Form der Freisetzung, Zusammensetzung und Verpackung

Das Präparat ist eine klare, farblose Flüssigkeit. Es ist als Injektionslösung erhältlich. Eine Flasche (10 ml) enthält:

  • 100 IE / ml Insulin-Mensch (humanes Insulin human gentechnisch verändert);
  • Zinkchlorid;
  • Glycerin;
  • Meta-Kresol;
  • Natriumhydroxid und / oder Salzsäure;
  • Wasser für die Injektion.

Verkauft in Form von Patronen von 3 ml (5 Stück pro Packung) mit der gleichen Zusammensetzung und Wirkstoff.

INN, Produzenten, Kosten

Der internationale Name ist Insulin-löslich (human gentechnisch verändert).
Das Medikament wird von Novo Nordisk (Novo Nordisk), Dänemark und BIOTON SA (BIOTON SA, Polen) hergestellt.
Der Preis variiert von 360 Rubel (eine Lösung von 100 ml) bis 800 Rubel (5 Patronen von 3 ml).

Pharmakologische Wirkung

Ein kurz wirkendes Insulinpräparat, das durch DNA-Rekombinationsverfahren erhalten wird. Reguliert den Stoffwechsel von Glukose, hat zusätzlich eine anabole Wirkung. Hilft den Transport von Glukose und Aminosäuren innerhalb der Gewebezellen zu beschleunigen. Hilft, Glukose in Glykogen in den Leberzellen und seinen Überschuss in Fett umzuwandeln. Somit sinkt die Konzentration von Glukose im Blut, die von der Behandlung benötigt wird.

Pharmakokinetik

Die Wirkung des Medikaments beginnt in 20-30 Minuten nach der Verabreichung. Die maximale Wirksamkeit wird in 1-3 Stunden erreicht, nach 5-8 Stunden nach Einnahme der Medikamente. Die Dauer der Wirkung hängt von der Stelle der Injektion, der Dosis, der Art der Verabreichung und anderen Faktoren ab.

Die Halbabsorptionszeit beträgt 2 bis 5 Stunden, abhängig von zusätzlichen Faktoren. Es wird hauptsächlich von den Nieren ausgeschieden. Es dringt nicht in die Barriere der Plazenta und in die Muttermilch ein.

Hinweise

  • Diabetes mellitus mit der Notwendigkeit einer Insulintherapie.
  • Schwangerschaft bei Typ-2-Diabetes (insulinabhängig).
  • Zuerst diagnostizierte Diabetes.

Kontraindikationen

  • Hypoglykämie.
  • Überempfindlichkeit gegenüber Komponenten.

Gebrauchsanweisung (Dosierung)

Es wird individuell für jeden Patienten vom behandelnden Arzt auf der Grundlage der Ergebnisse der Analysen und der zugehörigen Faktoren bestimmt.
Es wird subkutan oder intravenös verabreicht. Der durchschnittliche Tagesbedarf liegt zwischen 0,3 und 1 IE / kg / Tag. Kann in Verbindung mit länger wirkendem Insulin verwendet werden. Die Injektion erfolgt 30 Minuten vor einer Mahlzeit mit Kohlenhydraten. In der Regel subkutan verabreicht - im Gesäß, Bauch, Schultern, Hüften. Es ist notwendig, die Punkte der Injektionen mindestens einmal im Monat zu wechseln, um keine Lipodystrophie zu verursachen.
Die intravenöse Verabreichung des Medikaments ist nur durch einen Arzt möglich.

Nebenwirkungen

Sie sind nicht so sehr, und sie alle gehen mit dem Entzug der Droge. In extremen Fällen kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein (bezieht sich auf Hypoglykämie).
Meistens werden folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • Entwicklung von Hypoglykämie (es ist notwendig, die Genauigkeit der Dosierung zu überwachen).
  • Allergische Reaktionen (Juckreiz, Kurzatmigkeit, Druckabfall).

Überdosierung

Wenn die Dosis falsch ist, tritt Hypoglykämie auf. Seine leichte Form kann durch die Verwendung von Zucker oder zuckerhaltigen Produkten eliminiert werden. In schwereren Fällen wird eine Lösung von Dextrose oder Glucagon benötigt, gefolgt von einer kohlenhydratreichen Nahrung.
Bei jeder Entwicklung von Hypoglykämie, müssen Sie einen Spezialisten für die Korrektur der Dosierung von Insulin konsultieren.

Arzneimittelwechselwirkungen

Bei der Behandlung ist es notwendig, den Spezialisten über die Einnahme anderer Medikamente zu informieren, um negative Auswirkungen zu vermeiden.

Effekt «Actrapid» reduzieren:

  • orale Kontrazeptiva;
  • Corticosteroide;
  • Präparate von Schilddrüsenhormonen;
  • Thiazid-Diuretika;
  • Diazoxid;
  • trizyklische Antidepressiva.

Im Gegenteil, die Reaktion nimmt mit der Verwendung zu:

  • orale hypoglykämische Medikamente;
  • Salicylate (Acetylsalicylsäure);
  • Sulfonamide;
  • MAO-Hemmer;
  • Beta-Blocker;
  • Ethanol und Ethanol enthaltende Substanzen.

Es gibt Substanzen, die die Entwicklung von Hypoglykämie verschleiern: Beta-Adrenoblockers, Clonidin, Reserpin. Sie sollten mit Vorsicht und unter ständiger Überwachung des Zustands verwendet werden.

Kompatibilität mit Alkohol

Das Medikament ist inkompatibel mit Ethanol, was die Wirkung auf den menschlichen Körper erhöht. Insulin reduziert die Toleranz gegenüber Alkohol bei Patienten.

Spezielle Anweisungen

Der Arzt kann eine Kombination von Insulin für eine schnelle und lang anhaltende Wirkung verschreiben. Dies erfordert eine ständige Überwachung des Blutzuckers.

WICHTIG! Der Transfer von einem Medikament zum anderen wird nur von einem Spezialisten durchgeführt!

Der Bedarf an Insulin ist in der Lage, bei Erkrankungen der Leber und der Nieren zu sinken und bei Infektionen und einigen chronischen Erkrankungen zuzunehmen.
Vielleicht eine Verschlechterung der Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren.
Nicht kompatibel mit anderen Medikamentenlösungen.
Es ist auf Rezept veröffentlicht.

Schwangerschaft und Laktämie

Es kann während der Schwangerschaft und während der Stillzeit verwendet werden, Insulin human ist sicher für den Körper des Babys. Aber die Patienten benötigen eine intensive Betreuung durch einen Arzt, weil der Bedarf an Insulin der Lage ist, über den gesamten Zeitraum der Schwangerschaft zu ändern - in der Regel in den ersten drei Monaten reduziert und kann in Zukunft erhöhen. Die richtige Ernährung und Dosierung sind wichtig.

Anwendung in der Kindheit und im Alter

Es gibt keine Altersbeschränkungen, nur eine individuelle Dosisanpassung wird für den Termin benötigt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Das Medikament wird im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2-8 ° C gelagert. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und Wärmequellen. Friere nicht ein. Die Ampulle wird bis zu sechs Wochen bei einer Temperatur von bis zu 25 ° C gelagert. In ungeöffneter Form kann es seine Eigenschaften für 2,5 Jahre behalten, danach muss es entsorgt werden. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Vergleich mit Analoga

"Actrapid NM" hat Analoga, die man studieren sollte, um zu verstehen, was für einen bestimmten Fall am besten ist.

  1. Novorapid. Wirkstoff: Insulinaspart.
    Kosten: ab 1600 Rubel (zum Verpacken von Spritzen).
    Hersteller: Novo Nordisk, Dänemark.
    Aktion: hypoglykämisches Mittel von kurzer Wirkung.
    Pros: Sie können in jedem Alter (außer für Kinder unter 2 Jahren) eine bequeme Form der Entlassung (wenn nötig, können Sie Injektionen außerhalb des Hauses und auf Reisen) verwenden.
    Nachteile: viel teurer.
  2. "Humulin." Wirkstoff: insulinlöslich gentechnisch verändert.
    Kosten: ab 500 Rubel (pro Flasche 10 ml), ab 1100 Rubel (für Patronen).
    Hersteller: Eli Lilly, USA; "BIOTON SA", Polen.
    Aktion: hypoglykämisches Mittel von kurzer Wirkung.
    Vorteile: Kann in der Schwangerschaft und Kinder unter 18 Jahren verwendet werden.
    Nachteile: Der Preis ist höher, mit Vorsicht für Menschen über 65 Jahre alt.

WICHTIG! Jede Änderung in der Medizin sollte von einem Arzt kontrolliert werden. Selbstbehandlung ist verboten!

Diabetiker Bewertungen

Olga: "Ich behandle schon lange Diabetes. Geeignetes Insulin wurde durch Versuch und Irrtum für eine sehr lange Zeit ausgewählt. Schließlich, vor einem Jahr, ernannt "Actrapid". Seitdem kenne ich keine Probleme. Es gab keine Nebenwirkungen und war es nicht. Sehr zufrieden mit der Droge. "

Victor: "Actrapid" verursachte Allergien. Es ist schade, denn die Bekanntschaft ging gut und brachte den Zucker wieder zur Normalität. "

Victoria: "Der Arzt verschrieb die Medizin vor sechs Monaten. Ich mag, dass die Handlung fast sofort beginnt, in nur einer halben Stunde. Aber mit einer gewissen Dauer kann man nicht raten - jedes Mal ein bisschen anders. Aber es ist immer noch bequemer als andere Insuline, weil Zucker allmählich abnimmt. "

Anastasia: "Während der Schwangerschaft wechselte der Arzt zu" Actrapid ". Ich habe es auch angenommen, als ich bereits geboren habe. Ein paar Mal wurde die Dosis angepasst - in der Mitte des Zeitraums stieg der Bedarf an Insulin. Aber insgesamt gefällt mir, dass es ohne Pickel funktioniert und effektiv ist. "

Dmitry: "Wir haben uns bei meiner Mutter angemeldet. Bei anderen Medikamenten traten Nierenprobleme auf und die Sehfähigkeit wurde eingestellt. Mit "Aktrapidom" wurde der Staat normalisiert, nicht naraduetsya. Sugar hält sich auf dem gleichen Level, also sorge ich mich nicht mehr so ​​sehr um Moms Gesundheit. "

Veronica: "Erfüllt den Preis und gute Eigenschaften. Aber ich mag nicht, dass Ampullen nicht alle Stifte für Injektionen passen. Ich hatte auch einige Male während der Schwangerschaft eine Hypoglykämie, aber das liegt daran, dass der Arzt die Dosierung nicht sofort aufnehmen konnte. Und es ist eine ziemlich gute Medizin für Diabetes. "

Fazit

"Actrapid NM" ist ein hochwertiges Medikament zur Behandlung von Diabetes mellitus. Es ist für Menschen in jedem Alter vorgeschrieben, es gibt immer die Möglichkeit, eine Dosierung für jeden Patienten individuell zu wählen, und die Bewertungen bestätigen die Wirksamkeit des Medikaments und das seltene Auftreten von Nebenwirkungen. Daher wird es für Diabetiker mit unterschiedlichen Szenarien des Krankheitsverlaufs empfohlen.

Actrapid nm Penfill

Formen der Freisetzung

Feedback der Patienten zum actrapide nm Penfill

Ich benutze diese Droge seit mehr als einem Jahr, Zucker ist immer normal. Sobald es aufgeht, der Pfahl "Actrapid". Es funktioniert sehr gut, fast unmittelbar nach der Injektion. Lange Zeit konnte ich mit Glukose im Blut nicht klarkommen, nach "Aktrapid", kann man sagen, begann ein neues Leben! Danke an die Entwickler! Ohne ihn wäre ich viel schlechter gewesen. In der Regel rate ich allen, viel Glück für alle!

Anweisungen für die Verwendung von Actrapid nm Penfill

Pharmakologische Wirkung

Actrapid HM - kurz wirkendes Insulin, hergestellt durch rekombinante DNA-Biotechnologie mit dem Stamm Saccharomyces cerevisiae. Senkung des Blutglucose ist aufgrund von intrazellulären Transport erhöhen, auf dem von der Leber von Insulin an Insulinrezeptoren in Muskel- und Fettgewebe und bei gleichzeitiger Reduzierung der Produktionsrate von Glukose zu binden.

Die Normalisierung der Plasma-Glukose-Konzentrationen (bis 4,4 bis 6,1 mmol / l) bei / in einem Actrapid HM Medikament bei Intensivpatienten, die schwere chirurgische Eingriffe durchlaufen haben (204 Patienten mit Diabetes und 1344 Patienten ohne Diabetes), Hyperglykämie aufgetreten (Konzentration Plasma-Glukose> 10 mmol / l), erlaubte die Mortalität um 42% (4,6% anstelle von 8%) zu reduzieren. Die Wirkung des Medikaments Actrapid NM beginnt innerhalb von einer halben Stunde nach der Verabreichung, und die maximale Wirkung zeigt sich innerhalb von 1,5-3,5 Stunden mit einer Gesamtwirkungsdauer von etwa 7-8 Stunden.

Pharmakokinetik

T1/2 Insulin aus dem Blutstrom ist nur ein paar Minuten. Die Dauer der Wirkung von Insulin in Zubereitungen ist im Wesentlichen Sauggeschwindigkeit, die von mehreren Faktoren abhängt (z.B. Insulindosis, die Art und den Ort der Verabreichung, die Dicke der subkutanen Fettschicht und die Art des Diabetes). Daher unterliegen die pharmakokinetischen Parameter von Insulin signifikanten inter- und intraindividuellen Schwankungen.

Cmax Insulin im Plasma wird innerhalb von 1,5 bis 2,5 Stunden nach der SC-Verabreichung erreicht.

Eine exprimierte Bindung an Plasmaproteine ​​wird nicht beobachtet, mit Ausnahme von zirkulierenden Antikörpern gegen Insulin (falls vorhanden).

Humaninsulin wird durch Insulinase oder Insulin abbauende Enzym gespalten und möglicherweise unter der Wirkung von Protein-Disulfid-Isomerase.

Es wird angenommen, dass es im menschlichen Insulinmolekül mehrere Spaltungsstellen (Hydrolyse) gibt; jedoch ist keiner der Metabolite, die als Ergebnis der Spaltung gebildet werden, aktiv.

T1/2 wird durch die Geschwindigkeit der Absorption aus dem Gewebe bestimmt. Also, T1/2 vielmehr ist es ein Maß für die Absorption und nicht wirklich ein Maß für die Insulinfreisetzung aus dem Plasma (T1/2 Insulin aus dem Blutstrom ist nur ein paar Minuten). Studien haben gezeigt, dass T1/2, ist ungefähr 2-5 Stunden.

Kinder und Jugendliche

Das pharmakokinetische Profil des Medikaments Actrapid NM wurde in einer kleinen Gruppe von Kindern mit Diabetes mellitus (18 Personen) im Alter von 6-12 Jahren sowie Jugendlichen (im Alter von 13-17 Jahren) untersucht. Obwohl die erhaltenen Daten als begrenzt angesehen werden, zeigten sie dennoch, dass das pharmakokinetische Profil des Arzneimittels Actrapid NM bei Kindern und Jugendlichen dem von Erwachsenen ähnlich ist. Zur gleichen Zeit wurden Unterschiede zwischen verschiedenen Altersgruppen durch einen Indikator wie C aufgedecktmax, was wiederum die Notwendigkeit einer individuellen Dosisauswahl unterstreicht.

Präklinische Sicherheitsdaten

In präklinischen Studien, einschließlich der Sicherheit pharmakologischen Studien, Studien zur Toxizität bei wiederholter Gabe, Genotoxizität Studien, Kanzerogenität und Reproduktionstoxizität Umfang wurden spezifische Risiken für den Einzelnen identifiziert.

Form der Freisetzung, Zusammensetzung und Verpackung

Lösung für Injektionen transparent, farblos.

Hilfsstoffe: Zinkchlorid - etwa 7 ug, Glycerol (Glycerin) - 16 mg m-Kresol - 3 mg Natriumhydroxid - etwa 2,6 mg und / oder Salzsäure, - etwa 1,7 mg, Wasser d / und (pH-Wert einzustellen) - bis zu 1 ml.

3 ml - farblose Glaspatronen (5) - Blister (1) - Kartonpackungen.

* 1 IE entspricht 35 μg wasserfreiem Humaninsulin.

Dosierungsschema

Das Medikament ist für p / zu und / in der Einführung gedacht.

Die Dosis des Arzneimittels wird individuell unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Patienten ausgewählt.

Typischerweise beträgt der Bedarf an Insulin 0,3 bis 1 IE / kg / Tag. Der tägliche Insulinbedarf kann höher bei Patienten mit Insulinresistenz (zum Beispiel in der Pubertät und bei adipösen Patienten) sein, und unten - bei Patienten mit Rest endogener Insulinproduktion.

Das Medikament wird 30 Minuten vor einer Mahlzeit oder einem leichten Snack mit Kohlenhydraten verabreicht.

Actrapid HM ist ein kurz wirkendes Insulin und kann in Kombination mit lang wirksamen Insulinen verwendet werden.

Actrapidum HM wird in der Regel sc in den Bereich der vorderen Bauchwand injiziert. Wenn es zweckdienlich ist, dann können Injektionen auch im Oberschenkelbereich, im Gesäßbereich oder im Bereich des Deltoidmuskels der Schulter vorgenommen werden. Wenn das Medikament in die vordere Bauchwand injiziert wird, wird eine schnellere Absorption erreicht, als wenn es in andere Bereiche injiziert wird. Wenn die Injektion zu einer gestreckten Hautfalte gemacht wird, wird das Risiko einer versehentlichen intramuskulären Injektion des Arzneimittels minimiert. Die Nadel sollte mindestens 6 Sekunden lang unter der Haut bleiben, um eine volle Dosis zu gewährleisten. Es ist notwendig, die Injektionsstelle im anatomischen Bereich ständig zu wechseln, um das Risiko einer Lipodystrophie zu reduzieren.

In-m-Injektionen sind ebenfalls möglich, jedoch nur für die Verschreibung des Arztes. Actrapid NM kann auch intravenös verabreicht werden und solche Verfahren können nur von einem Arzt durchgeführt werden.

B / in einem Medikament Actrapid HM Penfill von der Kassette erlaubt ist nur in Ausnahmefällen in der Abwesenheit von Flaschen. In diesem Fall sollten Sie das Medikament in eine Insulinspritze ohne Luft oder Infusion mit einem System für Infusionen einwechseln. Dieses Verfahren sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden. Actrapid HM Penfill ist für die Verwendung mit Injektionssystemen für Insulin Novo Nordisk und Nadeln NovoFayn oder NovoTvist gestaltet. Detaillierte Empfehlungen für die Verwendung und Verabreichung des Arzneimittels sollten beachtet werden.

Begleiterkrankungen, insbesondere infektiöse und von Fieber begleitet, erhöhen in der Regel den Insulinbedarf des Körpers. Die Korrektur der Medikamentendosis kann auch erforderlich sein, wenn der Patient Begleiterkrankungen der Nieren-, Leber-, Nebennieren-, Hypophysen- oder Schilddrüsenerkrankungen hat.

Die Notwendigkeit einer Dosisanpassung kann auch auftreten, wenn sich die körperliche Belastung oder die normale Ernährung des Patienten ändert. Die Korrektur der Dosis kann erforderlich sein, wenn ein Patient von einer Insulinart auf eine andere übertragen wird.

Überdosierung

Eine bestimmte Dosis, die für eine Überdosierung von Insulin erforderlich ist, wurde nicht festgelegt, aber eine Hypoglykämie kann sich allmählich entwickeln, wenn zu hohe Insulindosen im Verhältnis zum Bedarf des Patienten verabreicht werden.

Eine leichte Hypoglykämie bei Patienten kann durch die Einnahme von Glucose oder zuckerhaltigen Lebensmitteln ausgeschlossen werden. Daher werden Patienten mit Diabetes ermutigt, ständig zuckerhaltige Produkte zu tragen.

Im Fall einer schweren Hypoglykämie, wenn der Patient bewusstlos ist, gibt von 0,5 mg bis 1 mg Glucagon / m oder m / k (sein kann ausgebildete Person verabreicht) oder auf / in einer Lösung von Glucose (Dextrose) (kann nur eine medizinische Arbeitskraft eingeben). Es ist auch notwendig, in / Dextrose eingeben, wenn nach 10-15 Minuten nach der Verabreichung von Glucagon, hat der Patient nicht wieder zu Bewusstsein. Nach der Wiederherstellung des Bewusstseins wird der Patient zur Prävention rezidivierender Hypoglykämie nehmen Lebensmittel reich an Kohlenhydraten beraten.

Arzneimittelwechselwirkungen

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die die Notwendigkeit für Insulin beeinflussen. Hypoglykämischen Wirkung von Insulin verbessern orale Antidiabetika, Monoaminoxidase-Hemmer, Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer, Karboanhydrasehemmer, selektiven Beta-Blocker, Bromocriptin, Sulfonamide, anabole Steroide, Tetracycline, Clofibrat, Ketoconazol, Mebendazol, Pyridoxin, Theophyllin, Cyclophosphamid, Fenfluramin, Drogen Lithium Salicylate.

Hypoglykämische Wirkung von Insulin beeinträchtigte orale Kontrazeptiva, Steroide, Thyroidhormone, Thiaziddiuretika, Heparin, trizyklische Antidepressiva, Sympathomimetika, Wachstumshormon (Somatropin), Danazol, Clonidin, Calciumkanalblockern langsam, Diazoxid, Morphin, Phenytoin, Nikotin.

Beta-Adrenoblocker können Symptome von Hypoglykämie maskieren und die Heilung nach Hypoglykämie erschweren. Octreotid / Lanreotid kann den Insulinbedarf des Körpers sowohl erhöhen als auch verringern.

Alkohol kann die hypoglykämische Wirkung von Insulin erhöhen oder verringern.

Actrapid NM kann nur zu den Verbindungen zugegeben werden, von denen bekannt ist, dass sie kompatibel sind. Einige Arzneimittel (z. B. Präparate, die Thiole oder Sulfite enthalten) können, wenn sie zu einer Insulinlösung gegeben werden, deren Abbau verursachen.

Nebenwirkung

Das häufigste unerwünschte Phänomen bei der Verwendung von Insulin ist Hypoglykämie. In klinischen Studien, sowie während der Verwendung des Arzneimittels nach der Veröffentlichung auf den Verbrauchermarkt, wurde festgestellt, dass die Inzidenz von Hypoglykämie variiert in Abhängigkeit von der Patientenpopulation abhängig, Dosierung des Arzneimittels und Steuer glikemii.Na Anfangsstadium Insulin Verletzungen Brechungs auftreten kann, Schwellung und Reaktion in den Injektionsstellen (einschließlich Schmerzen, Rötung, Nesselsucht, Entzündungen, Blutergüsse, Schwellungen und Juckreiz an der Injektionsstelle). Diese Symptome sind normalerweise vorübergehend. Eine schnelle Verbesserung der glykämischen Kontrolle kann zu einem Zustand der "akuten Schmerzneuropathie" führen, der normalerweise reversibel ist.

Intensivierung der Insulintherapie mit einem abrupten Verbesserung der Kohlenhydrat-Stoffwechsel Steuerung kann zu einer vorübergehenden Verschlechterung der diabetischen Retinopathie führen, während zur gleichen Zeit, langfristige Blutzuckereinstellung verringert das Risiko einer Progression der diabetischen Retinopathie verbessert. Eine Liste der Nebenwirkungen ist nachfolgend aufgeführt.

Alle unten aufgeführten Nebenwirkungen, basierend auf Daten aus klinischen Studien, sind nach der Häufigkeit der Entwicklung nach MedDRA und Organsystemen gruppiert. Die Häufigkeit von Nebenwirkungen ist definiert als: sehr oft (≥1 / 10); oft (≥1 / 100 bis <1/10); нечасто (≥1/1000 до <1/100); редко (≥1/10000 до <1/1000), очень редко (< 1/10000) и неизвестно (невозможно оценить на основании имеющихся данных).

Erkrankungen des Immunsystems: selten - Urtikaria, Hautausschlag; sehr selten - anaphylaktische Reaktionen.

Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung: sehr oft - die Hypoglykämie.

Verletzungen des Nervensystems: selten - periphere Neuropathie ("akute Schmerzneuropathie").

Störungen von der Seite des Sehorgans: seltener Brechungsfehler; sehr selten diabetische Retinopathie.

Störungen der Haut und des Unterhautgewebes: selten - Lipodystrophie.

Allgemeine Störungen und Beschwerden am Verabreichungsort: selten - die Reaktionen an den Stellen der Verwaltung; selten - Schwellung.

Beschreibung der einzelnen Nebenwirkungen:

Gekennzeichnet durch eine sehr seltene Reaktion, generalisierte Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich generalisierter Hautausschlag, Juckreiz, Schwitzen, gastrointestinale Störungen, angioneurotisches Ödem, Atemnot, verminderte schnelle Herzfrequenz, Blutdruck und Ohnmacht / Verlust des Bewusstseins, die potenziell lebensbedrohlich sind.

Hypoglykämie ist die häufigste Nebenwirkung. Es kann sich entwickeln, wenn die Insulindosis im Verhältnis zum Bedarf an Insulin zu hoch ist. Schwere Hypoglykämie kann zum Verlust des Bewusstseins und / oder Konvulsionen, vorübergehenden oder dauerhaften Beeinträchtigung der Hirnfunktion oder sogar zum Tod führen. Die Symptome der Hypoglykämie entwickeln sich in der Regel schlagartig. Dazu kann auch die „kalten Schweiß“, blasse Haut, Müdigkeit, Nervosität oder Zittern, Angst, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, Verwirrtheit, Konzentrationsstörungen, Benommenheit, ausgedrückt das Hungergefühl, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Herzklopfen Herzklopfen.

Es wurde berichtet, dass seltene Fälle von Lipodystrophie. Lipodystrophie kann sich an der Injektionsstelle entwickeln.

Hinweise

- Dringliche Bedingungen bei Patienten mit Diabetes mellitus, begleitet von einer Verletzung der glykämischen Kontrolle.

Kontraindikationen für den Einsatz

- Überempfindlichkeit gegen Humaninsulin oder gegen einen Bestandteil dieses Arzneimittels.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Einschränkungen hinsichtlich der Verwendung von Insulin während der Schwangerschaft bestehen nicht, da Insulin die Plazentaschranke nicht durchdringt.

Sowohl die Hypoglykämie als auch die Hyperglykämie, die sich bei nicht ausreichend ausgewählter Therapie entwickeln kann, erhöhen das Risiko, fetale Fehlbildungen und fetalen Tod zu entwickeln. Schwangere Frauen mit Diabetes sollten während der Schwangerschaft beobachtet werden, sie müssen eine erhöhte Blutzuckerkontrolle ausüben; Die gleichen Empfehlungen gelten für Frauen, die eine Schwangerschaft planen. Der Bedarf an Insulin nimmt normalerweise im ersten Trimester der Schwangerschaft ab und nimmt im zweiten und dritten Trimester allmählich zu.

Nach der Entbindung kehrt der Insulinbedarf in der Regel schnell wieder auf das Niveau zurück, das vor der Schwangerschaft festgestellt wurde. Auch gibt es keine Beschränkungen für die Verwendung des Medikaments Actrapid NM in der Zeit des Stillens. Die Durchführung einer Insulintherapie für Frauen während des Stillens ist keine Gefahr für das Kind. Es kann jedoch notwendig sein, das Dosierungsschema von Actrapid HM und / oder Diät anzupassen.

Anwendung für Verletzungen der Leberfunktion

Anwendung für Verletzungen der Nierenfunktion

Spezielle Anweisungen

Fehlen der Dosis oder ein Abbruch der Therapie, insbesondere bei Typ-1-Diabetes, kann zur Entwicklung führen giperglikemii.Kak Typischerweise sind die ersten Symptome einer Hyperglykämie erscheinen nach und nach über mehrere Stunden oder Tage. Die Symptome einer Hyperglykämie sind Durst, häufiges Urinieren, Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit, Rötung und Trockenheit, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, sowie das Auftreten von Aceton Geruch im Atem. Ohne die richtige Behandlung von Hyperglykämie bei Patienten mit Typ-1-Diabetes kann zu einem diabetischen Ketoazidose führen - eine Bedingung, die tödlich enden kann.

Hypoglykämie kann sich entwickeln, wenn eine zu hohe Insulindosis im Verhältnis zum Bedarf des Patienten verabreicht wird.

Überspringen von Mahlzeiten oder ungeplante intensive Bewegung kann zu Hypoglykämie führen.

Nach Kompensation des Kohlenhydratstoffwechsels, beispielsweise bei intensivierter Insulintherapie, können sich die für sie typischen Symptome, Vorstufen der Hypoglykämie, bei Patienten verändern, über die Patienten informiert werden sollten. Häufige Symptome-Vorläufer können mit längerem Verlauf des Diabetes verschwinden.

Die Übertragung von Patienten auf einen anderen Insulintyp oder Insulin eines anderen Herstellers darf nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Wenn sich die Konzentration, der Hersteller, der Typ, die Spezies (Humaninsulin, Humaninsulinanalog) und / oder die Herstellungsmethode ändern, kann eine Änderung der Insulindosis erforderlich sein. Patienten, die zur Behandlung mit Actrapid HM wechseln, können eine Dosisänderung oder eine Erhöhung der Häufigkeit von Injektionen im Vergleich zu früher verwendeten Insulinpräparaten erfordern. Wenn die Überweisung von Patienten zur Behandlung mit Actrapid HM eine Dosisanpassung erfordert, kann dies bereits mit der Verabreichung der ersten Dosis oder in den ersten Wochen oder Monaten der Therapie erfolgen.

Wie bei anderen Insulinpräparaten können an der Applikationsstelle Reaktionen auftreten, die sich in Schmerzen, Rötungen, Nesselsucht, Entzündungen, Blutergüssen, Schwellungen und Juckreiz manifestieren. Regelmäßige Veränderungen an der Injektionsstelle im selben anatomischen Bereich können dazu beitragen, die Symptome zu verringern oder die Entwicklung dieser Reaktionen zu verhindern. Reaktionen verschwinden normalerweise für einige Tage bis einige Wochen. In seltenen Fällen kann es erforderlich sein, Actrapid NM aufgrund von Reaktionen am Verabreichungsort zu streichen. Vor der Reise, die mit dem Wechsel der Zeitzonen verbunden ist, sollte der Patient seinen behandelnden Arzt konsultieren, da das Ändern der Zeitzone bedeutet, dass der Patient Nahrung nehmen und Insulin zu einem anderen Zeitpunkt injizieren sollte.

Wenn Actrapid HM Medikaments in der Infusionslösung Zugabe absorbierte Menge an Insulin-Infusionssystem, unvorhersehbar, daher die Verwendung von Actrapid HM in CSII nicht erlaubt ist.

Die gleichzeitige Verwendung von Medikamenten der Thiazolidindion-Gruppe und Insulin-Präparate

Fälle von chronischer Herzinsuffizienz bei der Behandlung von Patienten mit Thiazolidindionen in Kombination mit Insulinpräparaten wurden berichtet, insbesondere wenn diese Patienten Risikofaktoren für die Entwicklung einer chronischen Herzinsuffizienz haben. Dieser Umstand sollte bei der Patientenkombinationstherapie mit Thiazolidindionen und Insulinpräparaten berücksichtigt werden. Bei der Ernennung einer solchen Kombinationstherapie ist es notwendig, medizinische Untersuchungen von Patienten durchzuführen, um Anzeichen und Symptome von chronischer Herzinsuffizienz, Zunahme des Körpergewichts und das Vorhandensein von Ödemen zu identifizieren. Wenn sich die Symptome einer Herzinsuffizienz bei Patienten verschlimmern, sollte die Behandlung mit Thiazolidindionen abgebrochen werden.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten

Die Fähigkeit von Patienten, sich zu konzentrieren und auf die Reaktion zu reagieren, kann während einer Hypoglykämie beeinträchtigt sein, was in Situationen gefährlich sein kann, in denen diese Fähigkeiten besonders notwendig sind (z. B. beim Führen von Fahrzeugen oder Arbeiten mit Maschinen und Mechanismen). Die Patienten sollten angewiesen werden, Maßnahmen zu ergreifen, um die Entwicklung von Hypoglykämie bei der Verwaltung von Fahrzeugen zu verhindern. Dies ist besonders wichtig für Patienten mit einem Mangel oder einer Abnahme der Schwere der Symptome - Vorläufer von sich entwickelnder Hypoglykämie oder leiden an häufigen Episoden von Hypoglykämie. In diesen Fällen sollte die Zweckmäßigkeit des Fahrzeugfahrens und der Durchführung solcher Arbeiten in Betracht gezogen werden.

Welches Insulin ist besser? Teil 1: Actrapid vs. Novorapid.

Welches Insulin ist besser: Novarapid oder Actrapid? Lass uns verstehen.
Ich werde Ihnen, meine lieben Leser, sagen, welches Insulin meiner Meinung nach besser ist, und ich werde es erklären.
Also, mit diesen beiden Drogen kenne ich mich persönlich aus. Sie haben beide ihre Vor- und Nachteile.

Insulin Actrapid.
Actrapid (hergestellt von Novo Nordisk, Dänemark, Indien) ist Insulin eines kurzen Wirkungsgipfels, ein Produkt der Gentechnik. Die Flüssigkeit ist klar, hat keine Farbe, wird in einer Durchstechflasche mit 10 ml freigesetzt. und vorgefüllte Pen-Pen (Penfill) mit einem Volumen von 1,5 oder 3 ml. Eine Flasche oder ein Spritzenstift enthält einhundert Einheiten Insulin. Die Insulinschauspielerin selbst hat einen spezifischen Geruch. Es beginnt seine Operation 30 Minuten nach der intramuskulären Injektion in die Bauchregion. Wenn Colitis im Arm - etwa 35-40 Minuten warten vor dem Essen. Das Gesäß und die Oberschenkel sind etwas länger. Dies liegt an der Tatsache, dass jede Stelle, die für die Einführung von Insulin vorgesehen ist, ihre eigene Absorptionsrate des Arzneimittels aufweist. Der Wirkungsgipfel des Actrapids tritt in dem Intervall zwischen 1 bis 3 Stunden nach der Verabreichung des Arzneimittels auf. Es ist in diesem Moment, dass Sie etwas für 1-2 Korneinheiten (HU) essen müssen: Obst, ein Teller Brei oder ein Glas Joghurt mit Keks Keks, etc. In der Regel werden 3 Injektionen pro Tag (morgens, mittags und vor dem Abendessen) verordnet. Zwischen den Hauptmahlzeiten sollten mindestens 3 Stunden liegen, sonst können Sie Hypoglykämie verursachen.

Was sind die Vorteile? Ist das Actrapid-Insulin Ihre Aufmerksamkeit wert? Auf jeden Fall ist es notwendig, Insulin anactrapid an Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren zu verschreiben. Und auch Kleinkinder von 0 bis 2 Jahren. Warum?
Kinder essen oft, also ist die Option mit Snacks ideal für sie. Die wichtigste Maßnahme der Blutzuckerspiegel, weil es einfach nicht verfolgen, wie viel Muttermilch ein Kind trank (und es ist übrigens ziemlich reich Glukose), können Sie nicht genau wissen, wie viel Getreide er trinken will (wenn der Flasche gefüttert). Im Zeitraum von 0 bis 2 Jahren ist es sehr wichtig, das Kind in ausgewogener Weise zu ernähren, und vor allem ist es nützlich, dass sich das Skelett und die Organe richtig entwickeln.

Siebenjährige verstehen schon mehr oder weniger, was "unmöglich" und "notwendig" ist. In der Regel ist es für kleine Kinder in der Regel schwierig, 30 Minuten nach der Injektion zu essen. Aber mit der Zeit (mit dem Alter) gewöhnt man sich daran, obwohl sie wegen ihrer Unruhe sehr schwierig sind. Weil sie in ihren Gedanken haben, wird es sein "Sie können nicht direkt nach der Injektion essen", "Sie müssen essen, wenn Sie bereits einen Schuss gegeben haben", "Sie können einen Snack nicht überspringen". Es gibt einen ABER. Wenn es notwendig ist, ist es schwierig, von einem Actrapid auf ein anderes Nicht-Peak-Insulin umzuschalten, denn wenn man sich daran gewöhnt hat, eine oder zwei Stunden nach dem Essen zu naschen, werden die Leute ständig hungrig sein.

Unbestrittenes Plus für Kinder - das Vorhandensein von Snacks. Kinder kauen die ganze Zeit etwas, assimilieren schnell Nahrung und fast immer Hunger, weil ihr Körper wächst und Mikro- und Makronährstoffe benötigt, die nur mit Nahrung in den Körper gelangen.

Es ist erwähnenswert, dass dieses Plus oft wie ein riesiges Minus wirkt. Mindestens einmal, aber alle Eltern, deren Kind krank mit Diabetes, mit einer Situation konfrontiert, in denen ein Kind sich weigert zu essen, während Insulin bereits eingetragen ist (wie zum Beispiel, wenn Sie eine Injektion zu tun, wollte das Kind essen, aber eine halbe Stunde hatte er seinen Appetit verloren). All dies wird begleitet von Hysterie, Tränen und Launen. In diesem Fall versuchen die verwirrte Mutter oder der Vater normalerweise, entweder ihr Kind zu überreden, etwas zu essen, oder befohlen, sofort aufzuhören, zu schreien und zu essen, was Sie brauchen. Wenn das Kind krank ist und er absolut nicht essen will, geben Sie ihm einen Drink mit süßem Tee oder Saft. Natürlich ist dies nicht der nützlichste und beste Weg aus der Situation, aber zumindest Hypoglykämie kommt nicht. Ich empfehle nicht, dass die Menschen 16 Jahre und älter Actrapid Insulin aus dem einfachen Grunde zu benennen, dass die Anwesenheit von Naschen stört oft in der Schule / Arbeit. Nicht jeder hat den Mut, einen Snack während eines Paares, einer Prüfung, bei der Arbeit usw. zu nehmen.
Im Allgemeinen gebe ich diesem Insulin ein Plus.
Und dennoch ist die Wahl deine. Ich habe nur meine Meinung über das Konto dieses Insulins gemacht. Jeder Mensch hat seine eigenen Eigenschaften, Wünsche und Gewohnheiten. Was für jemanden unakzeptabel ist, vielleicht für den anderen.

Insulin novorapid.

Insulin novorapid (hergestellt von Novo Nordisk, Dänemark, Indien) ist ebenfalls ein kurzer Aktionspeak. Durch den Geruch, die Farbe, die Konsistenz, die Form der Freisetzung novorapid nichts vom Actrappid unterscheidet sich nicht. Aber es gibt signifikante Unterschiede. Aktivieren Sie es beginnt 10 Minuten nach der intramuskulären Injektion in den Magen. Wenn Colitis in den Händen, Oberschenkeln und Gesäß, müssen Sie etwas länger warten (10 bis 20 Minuten). Ich denke, das ist ein Pluspunkt. Ich machte eine Aufnahme, wartete ein wenig (Sie können Ihre Hände waschen, decken den Tisch) und in Ruhe können Sie anfangen zu essen. Oft, nachdem ich eine Injektion gemacht hatte, vergaß ich ihn für eine halbe Stunde, was es erforderlich macht, auf die Schauspielerin zu warten, einzuschlafen und abgelenkt zu werden. Natürlich kam später eine Hypoglykämie. Und während es ziemlich schwer ist.

Sie können Novorapid 4-5 mal am Tag erstechen, da es schnell resorbiert wird und die Wirkungsdauer kürzer ist als die des Actrapids. Das ist ein Plus.

Wenn Sie keine spezielle Diät einhalten, wenn die Arbeit oder das Studium es Ihnen nicht erlaubt, vollständig und so oft wie nötig zu essen, ist dieses Insulin perfekt für Sie. Ich wollte - ich habe gepierct und gegessen. Er wollte nicht - er hat nicht erstochen, nicht gegessen.

Ein weiterer Vorteil dieses Insulins. Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Zeit haben, 10 Minuten vor einer Mahlzeit zu injizieren, können Sie das Insulin direkt vor oder unmittelbar nach der Mahlzeit eingeben.

Nachteile: Kinder unter 2 Jahren werden nicht empfohlen, da sie keine klinischen Studien durchgeführt haben. Eine individuelle Empfindlichkeit gegenüber jeder Komponente von Insulin (Rötung, Juckreiz an der Injektionsstelle) kann ebenfalls auftreten. Auch Leute, die von einer Schauspielerin und anderem Insulin zu Spitzenaktion auf novorapid übertragen werden, ist es sehr schwierig, sich an eine neue Diät zu gewöhnen. In den Pausen zwischen den Grundmahlzeiten möchten Sie schon aus Gewohnheit essen. Hände reichen für Pechenyushkam, Joghurts usw.

Im Allgemeinen, dieses Insulin habe ich ein solides Vier, wie es für mich und meinen Lebensrhythmus auf das Maximum eingestellt werden kann.
Wichtig! Bevor Sie zwischen diesen oder jenen Insulin wählen, konsultieren Sie einen Endokrinologen. Er wird Ihnen sagen, welches Insulin Ihnen passt.

Weitere Artikel Über Diabetes

Marmelade auf Fruktose ist perfekt für Menschen mit Diabetes, aber nicht wollen sich süßen Köstlichkeiten zu verweigern.Produkte, die Fructose enthalten, sind die beste Lösung für Menschen, die abnehmen wollen.

Ministerium der Russischen Föderation: "Werfen Sie das Blutzuckermessgerät und Teststreifen weg. Nie mehr Metformin, Diabeton, Siofor, Glukofazh und Yanuvia!

Bei Diabetes mellitus des ersten oder zweiten Typs ist es wichtig, nicht nur eine Insulintherapie durchzuführen, notwendige Medikamente einzunehmen, sondern auch eine strenge medizinische Diät einzuhalten.