loader

Haupt

Behandlung

Analoge der Tabletten Metformin

Metformin (Tabletten) Bewertung: 40

Mögliche Metformin-Ersatzstoffe

Form (Tabletten) Bewertung: 34

Analog ist billiger von 121 Rubel.

Hersteller: Pharmstandard-Leksredstva (Russland)
Formen der Ausgabe:

  • Tabelle. 50 mg, 30 Stück; Der Preis von 57 Rubel
  • Tabelle. 50 mg, 60 Stück; Der Preis von 99 Rubel
Preise in Online-Apotheken
Gebrauchsanweisung

Analog billiger von 69 Rubel.

Hersteller: Akrihin (Russland)
Formen der Ausgabe:

  • Tabletten 500 mg, 60 Stück; Der Preis von 109 Rubel
  • Tabletten 850 mg, 60 Stück; Der Preis von 190 Rubel
Preise für Gliformin in Online-Apotheken
Gebrauchsanweisung

Das ist - MEL! Reduziert den Zucker in keiner Weise! Sie verlangen Loham kostenlos.

Analog billiger von 68 Rubel.

Hersteller: Мерк Сантэ с.а.с. (Frankreich)
Formen der Ausgabe:

  • Tabletten 500 mg, 30 Stück; Der Preis von 110 Rubel
  • Tabletten 1000 mg, 30 Stück; Der Preis von 185 Rubel
Preise für Glucophage in Online-Apotheken
Gebrauchsanweisung

Metofamma 1000 (Tabletten) Bewertung: 10

Analog billiger von 2 Rubel.

Hersteller: Vörvag Pharma GmbH & Co. KG. KG (Deutschland)
Formen der Ausgabe:

  • Tabletten 1000 mg, 30 Stück; Der Preis von 176 Rubel
Preise für Metgogamma 1000 in Online-Apotheken
Gebrauchsanweisung

Metformin: Gebrauchsanweisung

Metformin Tabletten gehören zu der pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln hypoglykämischen Arzneimitteln. Es wird verwendet, um den Blutzucker bei Typ-2-Diabetes mellitus zu reduzieren.

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

Tabletten mit magensaftresistentem Überzug Metformin haben eine runde Form, bikonvexe Oberfläche und weiße Farbe. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Metforminhydrochlorid, sein Gehalt in einer Tablette beträgt 500 mg. Es enthält auch Hilfskomponenten, darunter:

  • Crospovidon.
  • Talkum.
  • Magnesiumstearat.
  • Maisstärke.
  • Methacrylsäure und Methylmethacrylat-Copolymer.
  • Povidon K90.
  • Titandioxid.
  • Macrogol 6000.

Metformin Tabletten sind in einem Blister für 10 Stück verpackt. Kartonpackung enthält 3 Blister (30 Tabletten) und eine Anmerkung zur Verwendung des Arzneimittels.

Pharmakologische Wirkung

Die Wirkstofftabletten Metformin reduzieren die Konzentration von Glukose im Blut aufgrund mehrerer biologischer Wirkungen:

  • Reduzieren der Absorption von Glukose aus dem Lumen des Darms in das Blut.
  • Erhöhen Sie die Empfindlichkeit der Gewebsrezeptoren gegenüber Insulin (ein Pankreas-Hormon, das die Verwertung von Glukose aus dem Blut in den Körpergeweben erhöht).
  • Es erhöht die periphere Verwertung von Kohlenhydraten in den Geweben des Körpers.

Metformin hat keine Auswirkungen auf den Pankreaszellen verantwortlich für die Synthese von Insulin nicht Blutspiegel beeinflussen und führt nicht zu hypoglykämischen Bedingungen (Reduktion der Blutglukosekonzentration ausgedrückt). Es reduziert die Menge an Triglyceriden (Fette im Blut), verbessert den Stoffwechsel im Körper zu einer Reduktion des Körpergewichts führt, hat eine fibrinolytische Wirkung (fördert die Auflösung von Fibrin).

Nach Einnahme der Metformin-Pille wird der Wirkstoff nicht vollständig resorbiert (die Bioverfügbarkeit beträgt ca. 60%). Es ist fast gleichmäßig in den Geweben des Körpers verteilt und sammelt sich etwas mehr in den Speicheldrüsen, Leber, Nieren und Muskeln. Der Wirkstoff des Arzneimittels wird nicht metabolisiert und unverändert im Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit (der Zeitraum, für den die Hälfte der gesamten Dosis des Arzneimittels aus dem Körper ausgeschieden wird) beträgt 9-12 Stunden.

Hinweise für den Einsatz

Metformin-Tabletten sind indiziert, die Blutglukosekonzentrationen bei nicht insulinabhängigem Typ-2-Diabetes mellitus zu reduzieren, ohne therapeutische Wirkung auf die Diätkorrektur. Außerdem wird das Arzneimittel in Kombination mit Insulin in schwerer Form von Typ-2-Diabetes verwendet, insbesondere bei Personen mit erhöhtem Körpergewicht.

Kontraindikationen für den Einsatz

Einnahme von Tabletten Metformin ist bei einer Reihe von pathologischen und physiologischen Zuständen des Körpers kontraindiziert. Dazu gehören:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder Hilfskomponenten des Arzneimittels.
  • Diabetische Ketoazidose (sprich Erhöhung des Blutzucker den Stoffwechsel und die Anhäufung von Ketonkörpern im Körper zu ändern), diabetisches Koma und precoma (Störung des Bewusstseins gegen hohe Glukose).
  • Verletzung der funktionellen Aktivität der Nieren.
  • Akute Pathologie, die von einem hohen Risiko der Entwicklung von Nierenversagen begleitet wird - Austrocknung (Austrocknung) des Körpers mit starkem Durchfall, Erbrechen, akute infektiöse Pathologie mit schwerer Intoxikation und Fieber.
  • Zustände von Hypoxie bei Sepsis (Blutvergiftung), akutem Myokardinfarkt (Tod der Herzmuskelstelle), Herz- oder Atemversagen.
  • Die Durchführung umfangreicher chirurgischer Eingriffe führte zu schweren Verletzungen und erforderte die Einführung von Insulin zur schnellen Regeneration (Heilung) von Geweben im Bereich der Schädigung.
  • Verletzungen der funktionellen Aktivität der Leber.
  • Anwendung innerhalb von 2 Tagen vor oder nach der Durchführung von Radioisotopen und Röntgenuntersuchungen des Organismus in Verbindung mit der Einführung eines radioaktiven Isotops von Jod.
  • Laktatazidose (Anstieg der Milchsäure im Blut, gefolgt von einer Änderung der Reaktion auf die saure Seite), einschließlich der in der Vergangenheit übertragenen.
  • Einhaltung einer kalorienarmen Diät (unter 1000 kcal pro Tag).
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit des Kurses und Stillens.

Vorsichtsmaßnahmen Metformin Tabletten werden bei Personen über 60 Jahren oder vor dem Hintergrund der Durchführung schwerer körperlicher Arbeit (ein hohes Risiko der Erhöhung der Konzentration von Milchsäure im Blut) verwendet. Bevor Sie beginnen, das Medikament zu nehmen, sollten Sie sicherstellen, dass es keine Kontraindikationen gibt.

Dosierung und Verwaltung

Metformin Tabletten werden während oder unmittelbar nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Die Tablette wird nicht gekaut und mit genügend Wasser abgespült. Um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von unerwünschten Reaktionen aus dem Verdauungssystem zu verringern, wird die tägliche Dosis genommen, die für 2-3 Dosen bricht. Der Arzt legt die Dosis und die Dosierung des Medikaments individuell fest, abhängig von der Anfangskonzentration des Zuckers im Blut sowie der therapeutischen Wirksamkeit. In der Regel beträgt die Anfangsdosis 500-1000 mg pro Tag (1-2 Tabletten). Nach 10-15 Tagen ist es in Abhängigkeit von der Glukosekonzentration im Blut möglich, die Dosierung von Metformin Tabletten auf 1500-2000 mg pro Tag zu erhöhen. Die maximale Tagesdosis sollte 3000 mg nicht überschreiten. Bei älteren Menschen sollte die maximale tägliche therapeutische Dosis 1000 mg nicht überschreiten.

Nebenwirkungen

Einnahme von Tabletten Metformin kann zur Entwicklung von Nebenwirkungen aus verschiedenen Organen und Systemen führen:

  • Verdauungssystem - „metallisch“ Nachgeschmack im Mund, Übelkeit, intermittierendes Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Appetitlosigkeit, bis zu seiner vollständigen Abwesenheit (Anorexie), Blähungen (Flatulenz im Darmlumen). Solche Nebenwirkungen entwickeln sich meist zu Beginn der Behandlung mit dem Medikament und verschwinden von selbst. Für schnelle die Schwere dieser Symptome Antazida, krampflösende und Atropin Drogen reduzieren, die durch den behandelnden Arzt bestellt werden.
  • Das endokrine System ist Hypoglykämie (eine Abnahme der Konzentration von Zucker im Blut ist unter dem Normalwert).
  • Metabolismus - Laktatazidose (erhöhte Milchsäurekonzentration im Blut), gestörte Aufnahme von Vitamin B12. aus dem Darm.
  • Blut und Knochenmark - kann selten Megaloblastenanämie (Anämie im Zusammenhang mit beeinträchtigter Bildung und Reifung der roten Blutkörperchen im Knochenmark aufgrund unzureichender Zufuhr von Vitamin B entwickeln12.).
  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag und Juckreiz.

Mit der Entwicklung von Nebenwirkungen nach der Einnahme von Metformin Pillen ist die Abschaffung der Droge des Arzt individuell entscheidet, je nach Art und Schwere.

Spezielle Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Metformin Tabletten beginnen, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen. Es gibt mehrere spezifische Hinweise zu seiner Anwendung, darunter:

  • Wenn Muskelschmerzen (Myalgie) auftreten, nachdem das Medikament gestartet wurde, wird eine Laborbestimmung des Spiegels von Milchsäure im Blut durchgeführt.
  • Langfristiger Gebrauch des Rauschgifts erfordert periodische Überwachung der Laborindikatoren der funktionellen Tätigkeit der Nieren.
  • Wenn Sharing-Anwendung Metformin Tabletten Sulfonylharnstoffe erfordert eine gründliche regelmäßige Kontrolle des Blutzuckers.
  • Im Verlauf der Behandlung sollte auf die Einnahme von Alkohol und Ethanol enthaltenden Arzneimitteln verzichtet werden.
  • Metformin Tabletten können mit den Medikamenten anderen pharmakologischen Gruppen interagieren, so, wenn sie verabreicht müssen den behandelnden Arzt informieren.
  • Wenn Sie auf dem Hintergrund der Einnahme der Drogensymptome der bronchopulmonalen und urogenitalen Pathologie erscheinen, sollte deren Verwendung gestoppt werden und einen Arzt aufsuchen.
  • Das Medikament hat keine direkte Wirkung auf die funktionelle Aktivität der Hirnrinde, aber wenn sie mit anderen Antidiabetika erhöht das Risiko von Hypoglykämie verwendet, jedoch, wenn die Arbeit durchgeführt wird, eine Notwendigkeit, hohe Konzentration und psychomotorischer Geschwindigkeit beteiligt ist Vorsicht geboten werden.

Im Apothekennetzwerk werden Metformin-Tabletten verschreibungspflichtig abgegeben. Es wird nicht empfohlen, dass sie unabhängig ohne einen richtigen Termin erhalten werden.

Überdosierung

Wenn die empfohlene therapeutische Dosis von Metformin Tabletten signifikant überschritten wird, erhöht sich die Konzentration von Milchsäure (Laktatazidose) im Blut. Dies wird von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, einer Abnahme der Körpertemperatur, Schmerzen in den Muskeln und Bauch, schnelle Atmung begleitet. In diesem Fall sollte das Medikament abgesetzt werden. Die Behandlung der Überdosierung erfolgt in einem Krankenhaus mit Hämodialyse (Hardware Blutreinigung).

Analoge der Tabletten Metformin

Durch Wirkstoff und einem therapeutischen Effekt ähnlich Metformin Tabletten sind Zubereitungen Metfogamma, Glucophage, Formetin.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Die Haltbarkeit von Metformin Tabletten beträgt 3 Jahre ab dem Datum ihrer Herstellung. Das Medikament sollte an einem dunklen, trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Lufttemperatur von + 15 bis + 25 ° C gelagert werden.

Metformin-Preis

Die durchschnittlichen Kosten von Tabletten Metformin in Apotheken in Moskau variiert zwischen 117-123 Rubel.

Metformin - Gebrauchsanleitung, Analoga, Bewertungen und Release-Formen (Tabletten von 500 mg, 850 mg und 1000 mg und Richter Teva) Präparat für die Behandlung von Typ-2-Diabetes und Adipositas (abnehmen) bei Erwachsenen, Kindern und in der Schwangerschaft. Zusammensetzung und Alkohol

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen für die Verwendung des Medikaments lesen Metformin. Es gibt Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieses Medikaments, sowie Meinungen von Ärzten Spezialisten auf die Verwendung von Metformin in ihrer Praxis. Eine große Bitte ist es, ihr Feedback zu dem Medikament aktiv hinzuzufügen: Das Medikament half oder half nicht, die Krankheit loszuwerden, wobei Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Analoga Metformin in Gegenwart von bestehenden Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung von Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit (Gewichtsverlust) bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Zusammensetzung und Wechselwirkung des Arzneimittels mit Alkohol.

Metformin - Gluconeogenese in der Leber hemmt, reduziert Glucoseabsorption aus dem Darm erhöht periphere Glucoseentsorgung, und verbessert auch die Empfindlichkeit der Gewebe gegenüber Insulin. In diesem Fall hat es keinen Effekt auf die Sekretion von Insulin durch Betazellen der Bauchspeicheldrüse, es verursacht keine hypoglykämischen Reaktionen. Reduziert den Gehalt an Triglyceriden und Lipoproteinen niedriger Dichte im Blut. Stabilisiert oder reduziert das Körpergewicht. Hat eine fibrinolytische Wirkung aufgrund der Hemmung des Gewebsinhibitors Plasminogen Aktivator.

Zusammensetzung

Metforminhydrochlorid + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme wird Metformin aus dem Verdauungstrakt absorbiert. Bioverfügbarkeit nach einer Standarddosis beträgt 50-60%. Bindet praktisch nicht an Plasmaproteine. Es sammelt sich in Speicheldrüsen, Muskeln, Leber und Nieren an. Es wird unveränderlich von den Nieren abgeschieden. Bei Verstößen gegen die Nierenfunktion ist eine Kumulation (Akkumulation) der Droge möglich.

Hinweise

  • Typ 2 Diabetes mellitus ohne Neigung zur Ketoazidose (besonders bei adipösen Patienten) mit unwirksamer Diät;
  • in Kombination mit Insulin - bei Typ-2-Diabetes mellitus, insbesondere bei ausgeprägtem Übergewicht, begleitet von sekundärer Insulinresistenz.

Formen der Freisetzung

Tabletten mit 500 mg, 850 mg und 1000 mg beschichtet.

Gebrauchsanweisung und Empfangsschema

Die Dosis des Medikaments wird vom Arzt individuell in Abhängigkeit vom Glukosespiegel im Blut eingestellt.

Die Anfangsdosis beträgt 500-1000 mg pro Tag (1-2 Tabletten). Nach 10-15 Tagen ist eine weitere schrittweise Dosiserhöhung abhängig vom Blutzuckerspiegel möglich.

Die Erhaltungsdosis des Medikaments beträgt normalerweise 1500-2000 mg pro Tag (3-4 Tabletten).Die maximale Dosis beträgt 3000 mg pro Tag. (6 Tabletten).

Bei älteren Patienten sollte die empfohlene Tagesdosis 1 g (2 Tabletten) nicht überschreiten.

Metformin Tabletten sollten während oder unmittelbar nach dem Essen mit einer kleinen Menge Flüssigkeit (ein Glas Wasser) eingenommen werden. Um Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt zu reduzieren, sollte die tägliche Dosis in 2-3 Dosen aufgeteilt werden.

Aufgrund des erhöhten Laktatazidose-Risikos sollte die Dosis des Medikaments bei schweren Stoffwechselstörungen reduziert werden.

Nebenwirkung

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • metallischer Geschmack im Mund;
  • Appetitlosigkeit;
  • Durchfall;
  • Blähungen;
  • Bauchschmerzen;
  • Laktazidose (erfordert Absetzen der Behandlung;
  • Hypovitaminose B12 (gestörte Resorption);
  • megaloblastische Anämie;
  • Hypoglykämie;
  • Hautausschlag.

Kontraindikationen

  • diabetische Ketoazidose, diabetisches Präkoma, Koma;
  • eingeschränkte Nierenfunktion;
  • akute Erkrankungen mit Risiko für Nierenfunktionsstörungen: Dehydratation (Durchfall, Erbrechen), Fieber, schwere Infektionskrankheit, Zustand, Hypoxie (Schock, Sepsis, Nierenentzündungen, bronchopulmonalen Erkrankungen);
  • klinisch ausgeprägte Manifestationen akuter und chronischer Erkrankungen, die zur Entwicklung einer Gewebehypoxie (Herz- oder Atemversagen, akuter Myokardinfarkt) führen können;
  • schwere Operation und Trauma (wenn Insulintherapie indiziert ist);
  • abnorme Leberfunktion;
  • chronischer Alkoholismus, akute Alkoholvergiftung;
  • Anwendung für mindestens 2 Tage vor und innerhalb von 2 Tagen nach Durchführung von Radioisotop- oder Röntgenuntersuchungen mit der Einführung von jodhaltigem Kontrastmittel;
  • Laktatazidose (einschließlich in der Anamnese);
  • Einhaltung der kalorienreduzierten Diät (weniger als 1000 Kalorien pro Tag);
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei der Planung der Schwangerschaft, sowie im Falle der Schwangerschaft auf dem Hintergrund metforminom, muss man es absetzen und die Insulinbehandlung verordnen. Da keine Daten über die Penetration in die Muttermilch vorliegen, ist diese Droge beim Stillen kontraindiziert. Wenn Metformin während des Stillens benötigt wird, sollte das Stillen abgebrochen werden.

Verwenden Sie bei Kindern

Kontraindiziert bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.

Anwendung bei älteren Patienten

Es wird nicht empfohlen, das Medikament bei Menschen über 60 Jahre zu verwenden, die schwere körperliche Arbeit verrichten, was mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung einer Laktatazidose verbunden ist. Bei älteren Patienten sollte die empfohlene Tagesdosis 1 g (2 Tabletten) nicht überschreiten.

Spezielle Anweisungen

Während der Behandlung ist es notwendig, die Nierenfunktion zu überwachen. Mindestens 2 mal im Jahr, sowie das Auftreten von Myalgie sollte den Gehalt an Lactat im Plasma bestimmen. Darüber hinaus, einmal in 6 Monaten, ist es notwendig, das Niveau des Serumkreatinins (vor allem bei Patienten, ältere Menschen) zu überwachen. Metformin sollte nicht angewendet werden, wenn der Kreatininspiegel im Blut über 135 μmol / L bei Männern und 110 μmol / L bei Frauen liegt.

Es ist möglich, Metformin in Kombination mit Sulfonylharnstoffderivaten zu verwenden. In diesem Fall ist eine besonders sorgfältige Überwachung des Blutzuckerspiegels notwendig.

48 Stunden vor und innerhalb von 48 Stunden nach dem Röntgenkontrastmittel (Urographie, intravenöse Angiographie) sollte Metformin abgesetzt werden.

Wenn ein Patient eine bronchopulmonale Infektion oder eine Infektionskrankheit der urogenitalen Organe hat, sollte er sofort den behandelnden Arzt informieren.

Während der Behandlung sollte auf die Einnahme von Alkohol und Ethanol enthaltenden Arzneimitteln verzichtet werden. Bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol kann sich eine Lactat-Azidose entwickeln.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen zu verwalten

Die Verwendung des Medikaments in der Monotherapie beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten.

Mit der Kombination von Metformin mit anderen Antidiabetika (Sulfonylharnstoffe, Insulin) können hypoglykämischen Zuständen, bei denen beeinträchtigte Fähigkeit zur Straßenführung und Besatzung anderer potenziell gefährlicher Tätigkeiten entwickeln, die Aufmerksamkeit und schnellen Reaktionen erfordern Psychomotorik.

Arzneimittelwechselwirkungen

Es wird nicht empfohlen, Danazol gleichzeitig zu erhalten, um eine hyperglykämische Wirkung des letzteren zu vermeiden. Wenn es notwendig ist, Danazol zu behandeln und nachdem die Einnahme von Letzterem gestoppt wurde, ist eine Korrektur der Metformindosis unter der Kontrolle des Spiegels der Glykämie erforderlich.

Kombinationen, die besondere Vorsicht erfordern: Chlorpromazin - wenn es in hohen Dosen (100 mg / Tag) eingenommen wird, erhöht die Glykämie, die Freisetzung von Insulin zu reduzieren.

Bei Behandlung mit Antipsychotika und nach Beendigung der Einnahme von Letzterem ist eine Korrektur der Metformindosis unter der Kontrolle des Spiegels der Glykämie erforderlich.

Während die Verwendung von Sulfonylharnstoffen, Acarbose, Insulin, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), MAO-Hemmer, Oxytetracyclin, ACE-Hemmer, Clofibrat Derivate, Cyclophosphamid, Betablocker können die hypoglykämische Wirkung von Metformin erhöhen.

Während die Verwendung von Glucocorticosteroiden (GCS), oraler Kontrazeptiva, Epinephrin, Sympathomimetika, Glucagon, Schilddrüsenhormonen, Thiazid und Schleifendiuretika, Phenothiazin-Derivate, kann Nicotinsäure-Derivate mit der hypoglykämischen Wirkung von Metformin verringern.

Cimetidin verlangsamt die Ausscheidung von Metformin, was das Risiko einer Laktatazidose erhöht.

Metformin kann die Wirkung von Antikoagulantien (Cumarinderivaten) abschwächen.

Alkoholkonsum erhöht das Risiko einer Laktatazidose bei akuter Alkoholintoxikation, insbesondere bei Fasten oder kalorienarmer Diät sowie bei Leberversagen.

Analoge des Medikaments Metformin

Strukturanaloge für den Wirkstoff:

  • Bagomet;
  • Glicon;
  • Gliminfor;
  • Gliformin;
  • Glucophage;
  • Glucophage lang;
  • Langerin;
  • Metadien;
  • Methospanin;
  • Metohamma 1000;
  • Metohamma 500;
  • Metohamma 850;
  • Metformin;
  • Metformin Richter;
  • Metformin Teva;
  • Metforminhydrochlorid;
  • Nova Met;
  • Novoformin;
  • Siofor 1000;
  • Siofor 500;
  • Siofor 850;
  • Sofamet;
  • Form;
  • Formin Pliva.

Metformin

Die Beschreibung ist aktuell 18/09/2015

  • Lateinischer Name: Metformin
  • ATX-Code: A10BA02
  • Wirkstoff: Metformin (Metformin)
  • Hersteller: Atoll Ltd. (Russland)

Zusammensetzung

Es gibt einen Wirkstoff in der Zubereitung Metformin, sowie zusätzliche Substanzen: Stärke, Magnesiumstearat, Talkum.

Form der Ausgabe

Die Medizin wird in Form von Tabletten hergestellt, die die Folienmembran abdecken. Tabletten von 500 mg und 850 mg werden hergestellt. Im Blister können 30 oder 120 Stück sein.

Pharmakologische Wirkung

Metformin ist eine Substanz der Klasse Biguanide, Sein Wirkungsmechanismus wird durch den Bremsvorgang der Gluconeogenese in der Leber manifestiert, es reduziert die Aufnahme von Glucose aus dem Darm erhöht peripheren Glucoseentsorgungsprozess, erhöht die Empfindlichkeit der Gewebe die Einwirkung von Insulin. Beeinflusst nicht den Prozess der Sekretion von Insulin mit Betazellen der Bauchspeicheldrüse, löst keine hypoglykämischen Reaktionen aus. Als Folge stoppt es Hyperinsulinämie, Dies ist ein wichtiger Faktor, der zur Gewichtszunahme und Progression von vaskulären Komplikationen beiträgt Diabetes mellitus. Unter seinem Einfluss stabilisiert oder verringert das Körpergewicht.

Der Agent reduziert den Inhalt in Blut Triglyceride und von Linoproteinen geringe Dichte. Reduziert die Intensität der Fettoxidation, hemmt die Produktion von freien Fettsäuren. Seine fibrinolytische Wirkung ist bemerkenswert, PAI-1 und t-PA zu hemmen.

Das Medikament stoppt die Entwicklung der Proliferation von glatten Muskelelementen der Gefäßwand. Beeinflusst positiv den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems, verhindert Entwicklung diabetische Angiopathie.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nach oraler Einnahme von Metformin wird die höchste Konzentration im Plasma nach 2,5 Stunden beobachtet. Bei Menschen, die das Arzneimittel in den höchsten Dosen erhalten, betrug der höchste Gehalt der aktiven Komponente im Plasma nicht mehr als 4 ug / ml.

Die Absorption des Wirkstoffs wird nach 6 Stunden nach der Verabreichung unterbrochen. Als Konsequenz nimmt die Plasmakonzentration ab. Wenn der Patient die empfohlene Dosis des Medikaments einnimmt, dann gibt es nach 1-2 Tagen im Plasma eine stabile konstante Konzentration des Wirkstoffs in der Grenze von 1 & mgr; g / ml und weniger.

Wenn das Arzneimittel während des Essens eingenommen wird, nimmt die Absorption des Wirkstoffs ab. Kumuliert, hauptsächlich in den Wänden des Verdauungstraktes.

Seine Halbwertszeit beträgt ungefähr 6,5 Stunden. Das Niveau der Bioverfügbarkeit bei gesunden Menschen beträgt 50-60%. Bei Plasmaproteinen ist seine Verbindung unbedeutend. Etwa 20-30% der Dosis gehen durch die Nieren.

Indikationen für die Verwendung von Metformin

Solche Indikationen für die Verwendung von Metformin sind definiert:

  • Diabetes mellitus des ersten und zweiten Typs.

Das Medikament wird als ein zusätzliches Heilmittel für die grundlegende Insulinbehandlung verschrieben, sowie andere Mittel gegen Diabetes. Auch es wird als eine Monotherapie ernannt.

Die Verwendung des Medikaments wird empfohlen, wenn der Patient gleichzeitig leidet Fettleibigkeit, wenn der Patient Blutzuckerspiegel überwachen muss, und dies nicht mit erreicht werden kann Diäten oder körperliche Aktivität.

Das Mittel wird auch verwendet, wenn polyzystischer Ovar, Dies kann jedoch nur unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Kontraindikationen

Die folgenden Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind Metformin bestimmt:

  • das Alter des Patienten beträgt bis zu 15 Jahren;
  • eine hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder anderen Bestandteilen des Arzneimittels;
  • schwere Nierenerkrankung (Dysfunktion, Insuffizienz);
  • diabetisches Präkoma;
  • Gangrän;
  • diabetische Ketoazidose;
  • Dehydrierung (bei ständigem Erbrechen und Durchfall);
  • diabetisches Fußsyndrom;
  • Myokardinfarkt in akuter Form;
  • Dehydration, Infektionskrankheiten in schwerer Form, Schock und andere Zustände, die zu einer eingeschränkten Nierenfunktion führen können;
  • Mangel an Nebennierenfunktion;
  • Leberinsuffizienz;
  • eine Diät, bei der eine Person nicht mehr als 1000 kcal pro Tag konsumiert;
  • Laktatazidose;
  • Alkoholismus in chronischer Form;
  • Krankheiten, bei denen der Patient hypoxisches Gewebe ist;
  • Fieber;
  • intravenöse oder intra-arterielle Verabreichung von Röntgenkontrastmitteln, in denen es gibt Jod;
  • Alkoholvergiftung;
  • Schwangerschaft und der Zeitraum Stillen.

Nebenwirkungen

Meistens, wenn das Medikament eingenommen wird, gibt es Nebenwirkungen in den Funktionen Verdauungssystem: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen, Verschlimmerung Appetit, das Auftreten von metallischem Geschmack im Mund. In der Regel entwickeln sich solche Reaktionen während der ersten Einnahme des Mittels. In den meisten Fällen verschwinden sie bei weiterer Verwendung des Arzneimittels von selbst.

Wenn eine Person eine hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament hat, ist die Entwicklung von Erythem möglich, aber dies tritt nur in seltenen Fällen auf. Mit der Entwicklung einer seltenen Nebenwirkung - mildes Erythem - ist es notwendig, den Empfang abzubrechen.

Bei längerer Behandlung kommt es bei einigen Patienten zu einer Verschlechterung des Assimilationsprozesses Vitamin B12. Als Konsequenz nimmt sein Serumspiegel ab Blut, was zu einer Verletzung führen kann Hämopoese und Entwicklung megaloblastische Anämie.

Metformin Tabletten, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Es ist notwendig, Tabletten ganz zu schlucken und sie mit viel Wasser zu waschen. Die Medizin ist nach dem Essen betrunken. Wenn eine Person eine 850 mg Tablette schwer zu schlucken hat, kann sie in zwei Teile geteilt werden, die sofort nacheinander eingenommen werden. Anfangs nehmen Sie eine Dosis von 1000 mg pro Tag, diese Dosis, um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte in zwei oder drei Aufnahme unterteilt werden. Nach 10-15 Tagen wird die Dosis schrittweise erhöht. Die maximale Einnahme von 3000 mg Medikament pro Tag ist akzeptabel.

Wenn Metformin von älteren Menschen eingenommen wird, müssen Sie den Zustand Ihrer Nieren ständig überwachen. Eine vollständige therapeutische Aktivität kann nach zwei Wochen nach Beginn der Behandlung erreicht werden.

Beim Start von Metformin nach anderen Antidiabetika zur oralen Verabreichung wird, muß zunächst die Behandlung in solchen Medikamenten zu stoppen, und dann in dieser Dosierung Metformin beginnen.

Wenn der Patient Insulin und Metformin kombiniert, sollten Sie in den ersten Tagen die übliche Dosis Insulin nicht ändern. Ferner kann die Insulindosis unter der Aufsicht eines Arztes schrittweise verringert werden.

Gebrauchsanweisung Metformin Richter

Die Dosis des Arzneimittels wird vom Arzt bestimmt, es hängt vom Glukosegehalt im Blut des Patienten ab. Bei Einnahme von 0,5 g Tabletten beträgt die Anfangsdosis 0,5-1 g pro Tag. Dann kann die Dosis bei Bedarf erhöht werden. Die größte Dosis pro Tag beträgt 3 g.

Bei Einnahme der Tabletten 0,85 g beträgt die Anfangsdosis 0,85 g pro Tag. Dann, wenn nötig, erhöhen Sie es. Die höchste Dosis beträgt 2,55 g pro Tag.

Gebrauchsanweisung Metformin Canon

Anweisungen für die Verwendung dieses Medikaments bietet ähnliche Leitlinien. Individuell wird die Dosis vom behandelnden Arzt festgelegt.

Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung können einige Nebenwirkungen auftreten, weshalb empfohlen wird, die Pille nur in der angegebenen Dosierung einzunehmen. Wenn Metformin in der Dosierung von 85 g Aufnahme wurde im Fall einer Überdosierung aufgezeichnet, wodurch Laktatazidose zu entwickeln, bei dem das beobachtete Erbrechen, Übelkeit, Muskelschmerzen, Durchfall, Bauchschmerzen. Wenn die rechtzeitige Hilfe nicht gewährt wird, kann man entwickeln Schwindel, Störungen des Bewusstseins und Koma. Die effektivste Methode der Ausscheidung aus dem Körper von Metformin ist Hämodialyse. Dann verschreiben Sie eine symptomatische Therapie.

Interaktion

Es sollte darauf geachtet werden, Metformin und Sulfonylharnstoffe aufgrund des Risikos einer Hypoglykämie zu kombinieren.

Die hypoglykämische Wirkung ist bei systemischen und lokalen Glukokortikosteroiden, Glucagon, Sympathomimetika, Gestagenen, Epinephrin, Hormone Schilddrüse, Östrogene, Derivate von Nicotinsäure, Thiaziddiuretika, Phenothiazine.

Bei gleichzeitigem Empfang Cimetidin Die Ausscheidung von Metformin aus dem Körper verlangsamt sich, wodurch das Risiko einer Laktatazidose zunimmt.

Hypoglykämische Wirkung potenziert β2-adrenergen Antagonisten, Angiotensin-Converting-Faktor, Clofibrat Derivate, Monoaminoxidase-Hemmer, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente und Oxytetracyclin, Cyclophosphamid, Cyclophosphamidderivate.

Bei Verwendung von intraarteriell oder intravenös kontrastierenden Arzneimitteln mit Jodgehalt, die für Röntgenuntersuchungen in Verbindung mit Metformin verwendet werden, kann sich der Patient entwickeln Niereninsuffizienz, sowie die Wahrscheinlichkeit einer Laktatazidose. Es ist wichtig, die Zulassung vor dem Verfahren, während und für zwei Tage danach auszusetzen. Ferner kann die Arzneimittelaufnahme wiederhergestellt werden, wenn die Nierenfunktion wie normal neu bewertet wird.

Wenn Sie ein Neuroleptikum einnehmen Chlorpropamazin in großen Dosen erhöht die Serumglukose und hemmt die Freisetzung von Insulin. Daher müssen Sie möglicherweise die Insulindosis erhöhen. Aber vorher ist es wichtig, den Glukosespiegel im Blut zu kontrollieren.

Um zu vermeiden Hyperglykämie, sollte nicht mit kombiniert werden Danazol.

Bei gleichzeitiger Langzeitaufnahme mit Metformin Vancomycin, Amylorid, Chinin, Morphin, Chinidin, Ranitidin, Cimetidin, Procainamid, Nifedipin, Triamteren Die Konzentration von Metformin im Plasma ist um 60% erhöht.

Die Resorption von Metformin ist verlangsamt Guar und Cholestyramin, so bei gleichzeitiger Verabreichung dieser Medikamente reduziert die Wirksamkeit von Metformin.

Erhöht die Wirkung von internen Antikoagulantien, die zur Klasse der Cumarine gehören.

Verkaufsbedingungen

Sie können auf Rezept kaufen.

Lagerbedingungen

Das Heilmittel gehört zur Liste B. Es sollte vor Kindern geschützt und bei t 25 Grad gelagert werden.

Verfallsdatum

Metformin hat eine Haltbarkeit von 3 Jahren.

Spezielle Anweisungen

Wenn eine Monotherapie mit Metformin durchgeführt wird, wird keine Hypoglykämie festgestellt. Folglich kann der Patient mit präzisen Mechanismen arbeiten oder Fahrzeuge antreiben. Wenn es jedoch mit dem Medikament mit Insulin oder mit anderen Medikamenten, die zur Behandlung von Diabetes verwendet werden, kombiniert wird, kann es sich manifestieren Hypoglykämie, was wiederum zu einer Verletzung von mentalen Reaktionen und Koordination von Bewegungen führt.

Verschreiben Sie keine Pillen an Personen nach Erreichen des 60. Lebensjahres, falls sie körperlich hart arbeiten. In diesem Fall kann sich eine Laktatazidose entwickeln.

Patienten, die das Medikament einnehmen, sollten den Kreatinin-Gehalt im Blut vor der Behandlung und dann während der Behandlung regelmäßig bestimmen. Bei einer normalen Rate sollte dies einmal pro Jahr durchgeführt werden, mit einem erhöhten Kreatinin-Ausgangswert. Solche Studien sollten 2-4 mal pro Jahr durchgeführt werden. Mit ähnlicher Häufigkeit werden ähnliche Studien für ältere Menschen durchgeführt.

Wenn der Patient übergewichtig ist, ist es wichtig, sich an ein ausgewogenes zu halten Diäten.

Nach der Operation können Sie die Behandlung nach 2 Tagen fortsetzen.

Metformin-Analoga

Metformin-Analoga sind Arzneimittel Metforminhydrochlorid, Metformin Richter, Metformin Teva, Bugomet, Formet, Metogamma, Gliformin, Methapanin, Siofor, Glikomet, Glicon, Vero-Metformin, Orabet, Glimlinfür, Glucophage, Novoformin. Es gibt auch eine Reihe von Medikamenten mit ähnlicher Wirkung (Glibenclamid und andere), aber mit anderen aktiven Komponenten.

Was ist besser - Metformin oder Glucophage?

Glucophage - Die Originalpräparation von Frankreich, Metformin ist sein inländisches Gegenstück. Welche Art von Präparation bevorzugt wird, sollte nur vom behandelnden Spezialisten bestimmt werden.

Kinder

Es gibt nicht genug Erfahrung mit diesem Medikament für Kinder.

Mit Alkohol

Alkohol und Metformin sollten nicht kombiniert werden, da eine solche Kombination die Wahrscheinlichkeit einer Manifestation signifikant erhöht Laktatazidose. Daher ist es wichtig, im Verlauf der Behandlung zu vermeiden, Alkohol zu trinken, sowie Medikamente, die Ethanol enthalten.

Metformin zur Gewichtsreduktion

Trotz der Tatsache, dass auf dem Metformin Richter-Forum und auf anderen Ressourcen gibt es oft Bewertungen über Metformin zur Gewichtsreduktion, ist dieses Tool nicht für die Verwendung von Menschen, die loswerden wollen Übergewicht. Dieses Medikament zur Gewichtsabnahme wird wegen seiner Wirkung verwendet, verbunden mit einer Abnahme des Blutzuckers und einer gleichzeitigen Abnahme des Körpergewichts. Dennoch, wie Sie Metformin zur Gewichtsreduktion einnehmen, können Sie nur von unzuverlässigen Quellen im Netzwerk erfahren, da Experten nicht empfehlen, dies zu üben. Es ist jedoch manchmal möglich, mit diesem Medikament für diejenigen, die Metformin zur Behandlung von Diabetes nehmen, Gewicht zu verlieren.

In Schwangerschaft und Stillzeit

Zulassung Metformin während der Schwangerschaft ist kontraindiziert. Wenn eine Schwangerschaft vor dem Hintergrund der Behandlung mit diesem Arzneimittel auftritt, müssen Sie dies abbrechen und eine Insulinaufnahme verschreiben. Die natürliche Fütterung wird abgesetzt, wenn eine Behandlung mit diesem Arzneimittel erforderlich ist.

Bewertungen über Metformin

Bewertungen von Metformin in Tabletten von Patienten, die an Diabetes mellitus leiden bezeugen, dass das Medikament wirksam ist und ermöglicht es Ihnen, das Niveau der Glukose zu überwachen. Die Foren haben auch Feedback über die positive Dynamik nach der Behandlung dieses Medikaments mit PCOS. Aber am häufigsten gibt es Bewertungen und Meinungen darüber, wie Drogen Metformin Richter, Metformin Teva und andere erlauben es Ihnen, das Körpergewicht zu kontrollieren.

Viele Benutzer berichten, dass Drogen enthalten Metformin, wirklich geholfen, mit zusätzlichen Pfunden fertig zu werden. Gleichzeitig zeigten sich jedoch häufig Nebenwirkungen, die mit den Funktionen des Verdauungstraktes zusammenhängen. Bei der Diskussion, wie Metformin zur Gewichtsreduktion eingesetzt wird, sind die Bewertungen der Ärzte meist negativ. Sie raten kategorisch davon ab, es zu diesem Zweck zu verwenden, und verwenden während der Behandlung auch Alkohol.

Preis Metformin, wo zu kaufen

Preis: Metformin in Apotheken hängt von der Droge und ihrer Verpackung ab.

Preis: Metformin Teva 850 mg ist ein Durchschnitt von 100 Rubel pro Packung von 30 Stück.

Kaufen Sie jetzt Metformin Canon 1000 mg (60 Stück) Kann für 270 Rubel sein.

Was kostet Metformin, hängt von der Anzahl der Tabletten in der Packung ab: 50 Stück Sie können zu einem Preis von 210 Rubel kaufen. Sie sollten beim Kauf eines Medikaments zur Gewichtsabnahme berücksichtigen, dass es auf Rezept verkauft wird.

Was soll Metformin ersetzen: Was ist besser von Analoga?

Metformin-Analoga finden Sie in jeder Apotheke. Es gibt genug solche Medikamente heute.

Sie können sich in Preis, Hersteller oder Dosierung unterscheiden. Kombiniert alle diese Medikamente den Hauptwirkstoff - Metforminhydrochlorid. Es ist dank ihm, dass der hypoglykämische Effekt der Einnahme solcher Medikamente erreicht wird.

Präparate, die Metformin enthalten, gehören zur Gruppe der Arzneimittel - Biguanide der dritten Generation. Ihr Hauptvorteil ist, dass der hypoglykämische Effekt beginnt, sich allmählich zu zeigen und nicht zu niedrige Raten zu erreichen.

Was ist der Wirkstoff von Metformin?

Der Wirkstoff Metformin (internationaler Freiname - mn) ist der Hauptwirkstoff in einer Vielzahl von Tabletten, die Patienten mit Diabetes mellitus häufig verschrieben werden. Dies ist ein hypoglykämisches Medikament aus der Gruppe der Biguanide der dritten Generation.

Hypoglykämische Medikamente hemmen die Prozesse der Glukoneogenese, den Transport freier Elektronen in Atmungsreaktionen in Mitochondrien.

Metformin stimuliert die Reaktionen von Glykolyse-Prozessen, Zellen fangen an, schneller und mehr Glukose zu absorbieren. Medpreparat hilft, die Aufnahme von Zucker aus dem Lumen des Verdauungstraktes in das Blutplasma zu reduzieren. Das Medikament verursacht keinen starken Rückgang der Kohlenhydrate im Blutplasma, da es keinen aktivierenden Effekt auf die Prozesse der Insulinproduktion hat.

Der Wirkmechanismus der aktiven Komponente auf den menschlichen Körper ist die Manifestation der folgenden Wirkungen:

  1. Reduziert den Grad der Glykogenreduktion von einem Organ wie der Leber. Infolgedessen gibt es eine basale Zunahme der Blutglucosespiegel.
  2. Verlangsamt den Prozess der Glukosesynthese aus Proteinen und Lipiden.
  3. Beeinflusst günstig die Stimulation der Glukosespeicherung in der Leber.
  4. Es hilft, die Manifestation der Insulinresistenz zu neutralisieren und erhöht die Empfindlichkeit von Zellen und Geweben für dieses Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird.
  5. Beeinflusst günstig die Aufnahme von Glukose durch den Darm.
  6. Fördert die Umwandlung von Glukose in Laktat in den Organen des Verdauungstraktes.
  7. Erhöht den Lipidspiegel im Blut. Darüber hinaus gibt es auch eine Verringerung der Menge an schlechtem Cholesterin im Körper.
  8. Es zwingt die Muskeln, mehr Glukose zu absorbieren.

Präparate mit Metformin haben einen unbestreitbaren Vorteil im Vergleich zu anderen Medikamenten - führt nicht zur Entwicklung von Hypoglykämie, dh der Gehalt an Kohlenhydraten im Blut unterschreitet nicht die normativen Marker.

Anweisungen für die Verwendung eines Medikaments auf der Basis von Metformin legt nahe, dass die Indikation für die Zulassung nicht nur Diabetes mellitus entwickeln kann. In solchen Fällen können auch Tabletten eingenommen werden:

  • wenn eine Verletzung der Glukosetoleranz vorliegt oder nach dem Erwachen Probleme mit der Glykämie auftreten;
  • mit der Entwicklung von Insulinresistenz und einer signifikanten Gewichtszunahme (besonders im Abdomen) ꓼ
  • Die Gynäkologie verwendet Metforminmedikamente zur Behandlung von Ovarialkleropokistozoen
  • während der Entwicklung des metabolischen Syndroms
  • als vorbeugendes Mittel zur Verhinderung der Alterung des Körpers.

Der Wirkstoff wirkt positiv auf das Gehirn und reduziert das Risiko für Alzheimer.

Wie lauten die Handelsnamen des Medizinprodukts?

Präparate mit Metformin in Apotheken werden in relativ großer Menge zur Verfügung gestellt. Moderne Pharmakologie- und Herstellungsfirmen produzieren mehrere Analoga in verschiedenen Dosierungsformen. Dies können Tabletten oder Kapseln sein.

Eine Gruppe solcher Medikamente umfasst verschiedene Arten von Medikamenten.

Originalpräparat Metformin Teva. In solchen Tabletten können 0,5 bis 1,0 Gramm aktive Substanz vorhanden sein. Je nach Verlauf der Erkrankung verschreibt der behandelnde Arzt die Verabreichung des Medikaments mit der erforderlichen Menge an Metforminhydrochlorid. Der israelische Hersteller ist für die Herstellung und Wirksamkeit der Tabletten verantwortlich. Metformin Teva ist ein Medikament mit einer hypoglykämischen Wirkung. Es ist für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes vorgeschrieben. Darüber hinaus können die Tabletten zusätzlich zu herkömmlichen Dosierungen in einer Form wie Metformin mit verlängerter Wirkung präsentiert werden. Der Preis des Medikaments hängt von der Menge des Wirkstoffs ab, der Teil der Tabletten ist. Die durchschnittlichen Kosten, abhängig von der Dosis des Wirkstoffs in der Medikation, variieren zwischen 77 und 280 Rubel.

Metformin Kanon ist ein Vertreter einer ausländischen Droge in Russland. Sein Hersteller ist das russische pharmakologische Unternehmen "Canonfarma Production". Ein solches Arzneimittel kann in Tablettenkapseln 500, 850 oder 1000 mg des Wirkstoffs enthalten. Das Medikament ist wirksam als Zucker reduzierendes Mittel und trägt auch zur Normalisierung von Übergewicht bei, insbesondere wenn Diättherapie beobachtet wird. Metformin Canon hat sich im pharmakologischen Markt bewährt. Seine Kosten sind relativ niedrig und variieren von 89 bis 130 Rubel, abhängig von der erforderlichen Dosierung.

Metformin Zentiva ist ein teurer Vertreter einer solchen Gruppe von Zucker reduzierenden Mitteln. Der Preis für das Medikament kann von 118 bis 200 Rubel betragen. Der Hersteller ist ein slowakisches Unternehmen, das seinen Verbrauchern ein Medikament in folgenden Dosierungen anbietet: 0,5, 0,85 oder 1 Gramm Wirkstoff. In der Regel wird Zentiva Metformin für die Normalisierung der Kohlenhydrat-Niveaus im Blut angezeigt, sowie, wenn es bei Patienten im Alter von über zehn Insulinresistenz ist.

Metformin Richter ist ein Analogon von Metformin, hergestellt von einem der beiden produzierenden Unternehmen. Der geografische Standort der pharmakologischen Firma ist die Russische Föderation und Ungarn. Das Arzneimittel enthält 500 bis 1000 mg des Wirkstoffs. Der Wirkungsmechanismus von Metformin zielt darauf ab, Hyperglykämie zu beseitigen und Übergewicht zu normalisieren.

Oft wird ein solches Medikament als Ersatz für die vorherige Medizin verschrieben. Die Kosten für das Medikament betragen zwischen 180 und 235 Rubel.

Wie nehme ich das Medikament richtig?

Tabletten auf der Basis von Metforminhydrochlorid werden üblicherweise verschrieben, wenn sich die ersten Anzeichen von Diabetes entwickeln.

Die Anfangsdosis des Arzneimittels sollte nicht höher als 0,5 Gramm des Wirkstoffs sein. Der behandelnde Arzt kann die Einnahme der Pille während oder nach einer Mahlzeit empfehlen, abhängig von den individuellen Bedürfnissen des Patienten. Die Anzahl der Medikamente, die ein Medikament einnehmen sollte, sollte nicht zwei oder drei Mal am Tag überschritten werden. Nur ein oder zwei Wochen nach Beginn des Therapieverlaufs können die verschriebenen Dosen nach oben korrigiert werden. Die maximal mögliche Tagesdosis sollte zwei Gramm des Wirkstoffs nicht überschreiten. Es sollte berücksichtigt werden, dass, wenn Sie das Medikament anwenden, bevor Sie mit dem Essen beginnen, die Wirkung des Wirkstoffs dramatisch abnehmen kann. In einigen Fällen wird Metformin mit Insulininjektionen kombiniert. Somit wird eine Erhöhung der Wirkung von Injektionen erreicht.

Die Pharmakokinetik von Metformin legt nahe, dass das Medikament nach oraler Einnahme seine maximale Konzentration im Blutplasma nach etwa zweieinhalb Stunden erreicht.

Die Absorption des Wirkstoffs hört nach Ablauf von sechs Stunden nach der Verwendung der Tabletten auf.

Die beliebtesten Metformin-Analoga sind Siofor und Glucophage

Was kann die Tabletten Metformin ersetzen? Welche Art von pharmazeutischen Produkten sind sehr beliebt bei den Verbrauchern?

Eines der beliebtesten Arzneimittel der Biguanid-Gruppe ist Siofor, das in Tablettenform hergestellt wird. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Metforminhydrochlorid, als Hilfskomponenten werden Siliciumdioxid, Povidon, Magnesiumstearat, Macrogol verwendet.

Siofor 1000 mit Diabetes wird zur Blutzuckersenkung eingesetzt. Gleichzeitig erfolgt der Rückgang der Indikatoren nicht nur nach der Hauptmahlzeit, sondern reduziert auch die Basislinie. Die aktive Hauptkomponente von Siofora ermöglicht die Regulierung der Insulinproduktion des Pankreas, was sich positiv auf den Körper auswirkt und keine Hypoglykämie auslöst.

Die Hauptindikationen, bei denen die Einnahme von Siofor verschrieben wird, sind Diabetes des zweiten Typs, der nicht mit einer Insulintherapie einhergeht. Die Wirkung von Siofor zeigt sich auch dann gut, wenn die Ernährung unwirksam ist.

Der aktive Bestandteil, der ein Teil ist, zeigt sich in der Verlangsamung der Glukoseabsorption im Dünndarm, neutralisiert seine Produktion durch die Leberzellen.

Glucophage ist in der Zusammensetzung ähnlich und stellt ein Mittel dar, das auf Metforminhydrochlorid basiert. Für heute ist es möglich, Tabletten der üblichen oder verlängerten Handlung zu kaufen. Medizinische Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von Glucophage-Tabletten zweimal weniger wahrscheinlich zu Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt führt.

Gleichzeitig sind die Kosten von Glucophage Long um eine Größenordnung höher als bei anderen tablettierten Präparaten.

Was kann ein Medizinprodukt noch ersetzen?

Wie Metformin ersetzen? Eine solche Frage kann für jeden Diabetiker aufkommen. Bis heute gibt es mehr als hundert Medikamente, die Synonyme oder generische Analoga sind.

Sie können Metforminhydrochlorid als Hauptsubstanz enthalten oder eines davon sein (in Kombinationsarzneimitteln). Die Originale werden in Form von billigeren oder teureren Tablettenpräparaten präsentiert. Der Preisunterschied kann vom Hersteller oder der Dosierung des Arzneimittels abhängen.

Die beliebtesten Namen für ähnliche Medikamente sind:

Was für einen Patienten am besten ist, kann nur von einem Spezialisten, der seine Krankheit führt, gelöst werden.

Zum Beispiel ist Gliformin auch ein Vertreter der Biguanid-Klasse, die Metformin-Hydrochlorid enthält. Ähnliche Eigenschaften seiner Wirkung auf den Körper erklärt sich dadurch, dass es den gleichen Wirkstoff enthält. Gliformin fördert eine zusätzliche Stimulation der Reservesekretion von Insulin durch Betazellen und beeinflusst auch günstig die periphere Verwendung der erhöhten Menge an Glukose durch Muskeln.

Wenn Sie gleichzeitig Gliformin mit anderen blutzuckersenkenden Arzneimitteln einnehmen, erhöht sich dessen Wirkung auf die Senkung des Blutzuckerspiegels.

Gibt es einen Unterschied in den Mitteln mit einem einzigen Wirkstoff?

Manchmal ist es möglich, Rückmeldungen von Patienten zu erhalten, dass die Verwendung von Metformin-Ersatzstoffen nicht den gleichen positiven Effekt hat. Einige beginnen, verschiedene Nebenreaktionen zu zeigen. Es sollte angemerkt werden, dass die Entscheidung über die Notwendigkeit, das Medikament zu ersetzen, ausschließlich vom behandelnden Arzt abhängig sein sollte, abhängig vom Grad der Entwicklung der Pathologie, sowie den individuellen Eigenschaften des Patienten. Deshalb sollten Sie nicht nach Medikamenten suchen, die Teil der Analoga eines Arztes verschriebene Medizin sind.

Darüber hinaus können verschiedene medizinische Geräte eine einfach wirkende Komponente aufweisen, unterscheiden sich jedoch in der mengenmäßigen Zusammensetzung der Hilfsmittel. Es sind diese zusätzlichen Komponenten, die den Körper schädigen und Nebenwirkungen verursachen können.

Aus diesem Grund ist die Meinung von Experten, dass analoge Drogen die Hauptdroge nur dann ersetzen können, wenn die Entscheidung vom behandelnden Arzt getroffen wurde. Beim Wechsel auf andere Medikamente tritt in der Regel das Fehlen eines positiven Ergebnisses ein, wenn die richtige Darreichungsform oder Dosisdosis nicht eingehalten wird und eine Verletzung der Ernährungsgewohnheiten vorliegt.

Welche Medikamente Sie für Diabetiker verwenden können, erfahren Sie in diesem Video von einem Experten.

Metformin (Metformin) und seine Analoga

Dies ist ein zuckersenkendes Medikament der dritten Generation Biguanid-Klasse. Das Antidiabetikum hemmt den Prozess der Gluconeogenese, den Transport von Elektronen in den Atmungsketten von Metachondrie. Es gibt eine Stimulierung der Glykolyse, die Zellen fangen an, Glukose besser aufzunehmen, und ihre Absorption durch die Darmwände nimmt ab. Das Medikament verursacht keine starke Abnahme des Blutzuckers, da es die Insulinsekretion nicht stimuliert. Die Droge hat viele Analoga, produziert von verschiedenen Herstellern in Russland, Israel, Polen und Ungarn.

Indikationen für die Verschreibung

Metformin wird in solchen Fällen ernannt:

  • metabolisches Syndrom;
  • professioneller Sport;
  • okulare polyzystische Östrogene;
  • Fettleibigkeit gegen Insulinresistenz;
  • Verletzung der Glukosetoleranz;
  • insulinunabhängiger Diabetes mellitus.

Metformin hat ein breites Wirkspektrum, es ist für Kinder nach 10 Jahren zur Therapie von Übergewicht und insulinunabhängigem Diabetes zugelassen.

Kontraindikationen für die Therapie:

  • Dauer der Schwangerschaft, Stillen;
  • chirurgische Operationen, mechanische Verletzungen;
  • übertragene Laktatazidose;
  • Nierenversagen;
  • kalorienarme Diättherapie;
  • Pathologie der Leber;
  • Alter ist weniger als 10 Jahre.

Die gefährlichste Nebenwirkung der Einnahme von Metformin ist die Entwicklung von Laktatazidose, aber das passiert sehr selten. Provide Komplikationen können Nierenerkrankung, chronischer Alkoholismus, Ketoazidose, Infektionskrankheiten, Herzinsuffizienz begleiten.

Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Durchfall und Blähungen können zu Beginn der Behandlung innerhalb von 2 Wochen auftreten.

Wir fügen das Medikament Metformin-Teva hinzu

Welche Art von Medizin ist Metformin Teva, wie ist die Form der Freisetzung und der Preis des Medikaments? Dieses wirksame hypoglykämische Mittel ist in einer Tablettenform zur oralen Verabreichung mit einer Dosierung von 500, 850 und 1000 mg erhältlich. Das israelische Pharmaunternehmen produziert das Arzneimittel.

In der beigefügten Gebrauchsanweisung, Metformin Teva 1000, 850 oder 500 mg angegeben, wie Tabletten richtig zu nehmen, welche Kontraindikationen und Nebenwirkungen bestehen, können Arzneimittelpreise in verschiedenen Apotheken abweichen, die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels ist:

  • Metformin Teva 1000 mg - 160-280 Rubel;
  • Metformin MB Teva verlängert Aktion 500 mg - 263 r.;
  • Metformin Teva 500 mg - 77 r;
  • Metformin Teva einer verlängerten Wirkung Dosierung von 750 mg - 150 p.

Metformin MB Teva ist eine Kapsel mit einer modifizierten Freisetzung von aktiven Komponenten, die eine Erhöhung der Dauer ihrer Wirkung bietet. Sie werden nicht für Patienten über 65 Jahren verschrieben, die aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit einer Komplikation mit Laktatazidose körperlich aktiv sind. Die gleichzeitige Behandlung mit Metformin MB Teva mit Insulin, Sulfonylharnstoff-Therapie, ACE-Hemmer und MAO verstärkt die blutzuckersenkende Wirkung wird deshalb Therapie unter der strengen Kontrolle von Glykämie Ebene durchgeführt werden sollte.

Hormonelle Medikamente, Thiazid-Diuretika, Nicotinsäure-Derivate können die Wirksamkeit von Metformin Teva verringern.

Ist Metformin-Canon für Diabetiker geeignet?

Der russische Pharmafirma-Hersteller "Canonfarma Production" produziert seine Produkte nach internationalen Qualitätsstandards. Zuckerreduktionsarzneistoff Metformin canon wird durch Dosierung von 500, 850 und 1000 mg Wirkstoff pro Tablette gemäß den beigefügten Gebrauchsanweisungen hergestellt.

Das Arzneimittel wird in Form von Kapseln zur oralen Verabreichung gemäß der Verschreibung eines Endokrinologen verabreicht. Canon Metformin reduziert Glucosekonzentration von Vollblut durch durch die Verbesserung der Verdaulichkeit von Insulin Gluconeogenese durch die Leberzellen, intestinale Absorption von Zucker Verzögerung und Beschleunigung seiner Nutzungs Zellen des peripheren Gewebes hemmt. Das Medikament verursacht keinen Zustand der Hypoglykämie, verbessert den Fettstoffwechsel, senkt den Gehalt an Triglyceriden, schädliches Cholesterin. Dies hilft, überschüssiges Körpergewicht zu reduzieren.

Metformin-Kanon wird Patienten mit Typ-II-Diabetes verschrieben, wenn eine kohlenhydratarme Diät und moderate Bewegung keine Ergebnisse erzielen.

Das Mittel wird sowohl zur Monotherapie als auch zur komplexen Behandlung mit Insulininjektionen bei Erwachsenen und Kindern über 10 Jahren angewendet.

Dosierung Metformin Kanon sollte vom behandelnden Arzt ausgewählt werden, unter Berücksichtigung der Indikatoren für die Funktion des Nierengewebes, der Schwere der Erkrankung, der Höhe der Glykämie. Beginnen Sie in der Regel mit einer Mindestdosis, berechnet auf einem einmaligen Empfang. Die Korrektur wird basierend auf den Ergebnissen der Analyse während der Therapie durchgeführt.

Metformin canon hat Nebenwirkungen in Form eines spezifischen Geschmacks, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Bauchschmerzen. Entwickelt selten Hepatitis, allergische Reaktionen, Hypovitaminose, Laktatazidose. Erhöht die Wahrscheinlichkeit von unerwünschten Folgen beim Trinken von Alkohol, verweigern zu essen, Leberversagen. Metformin Conon in Kombination mit bestimmten Medikamenten kann eine Laktatazidose hervorrufen, daher ist es vor Beginn der Behandlung notwendig, den Arzt vor den eingenommenen Tabletten zu warnen.

Wie viel ist Metformin Canon 500, 850, 1000 mg?

  • Metformin Canon 500 mg - Preis 130 Rubel;
  • Metformin Kanon 850 mg - der Preis von 89 Rubel;
  • Metformin Kanon Dosierung 1000 mg - der Preis von 107 p.

Metformin Zentiva

Metformin Zentiva gehört zur Biguanid-Gruppe. Der Hersteller des Medikaments ist das slowakische Unternehmen "Saneka Pharmaceutical". Tabletten wirken zuckerreduzierend, reduzieren die Aufnahme von Glukose im Verdauungstrakt, erhöhen die Verdaulichkeit von Insulin durch Muskelgewebe. Metformin Zentiva wird Patienten ab dem vollendeten Alter und Kindern über 10 Jahren mit diagnostiziertem Diabetes mellitus Typ 2 oder eingeschränkter Glukosetoleranz verschrieben, wenn eine kohlenhydratarme Diät und Bewegung keine Ergebnisse zeigen. Die Dosierung ist in den Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels angegeben, wird jedoch unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften jedes Patienten angepasst.

Das Medikament hilft, Übergewicht zu reduzieren, reduziert den Appetit, normalisiert Kohlenhydrate und Fettstoffwechsel.

Kosten von Metformin Zentiva:

  • Metformin Zentiva 850 mg - 160 r.;
  • Tabletten mit einer Dosierung von 1000 mg - 175-200 Rubel;
  • Tabletten mit einer Dosierung von 500 mg - 118-128 p.

Wir behandeln Diabetes mit Metformin-Richter Tabletten

Ein weiteres Analogon und Synonym von Antidiabetika ist Metformin Richter, diese Tabletten sind in einer Dosierung von 500 und 850 mg erhältlich. Der Wirkstoff wird Patienten mit Typ-2-Diabetes verschrieben, die übergewichtig sind, im Alter sind und keine Ketoazidose haben.

Gemäß der Gebrauchsanweisung für die Metformin-Richter-Kapseln in einer Dosierung von 500 werden 850 mg relativ langsam resorbiert, über die Niere aus dem Körper ausgeschieden und werden daher vorsichtig verabreicht, wenn das Harnsystem gestört ist. Das Medikament senkt den Blutzucker, verbessert die Verdaulichkeit von Hormon-Insulin durch periphere Gewebe, beschleunigt die Verwertung von Glukose.

Was hilft Metformin Richter Tabletten, wie unterscheiden sie sich von der Hauptdroge? Metformin Richter ist ein hypoglykämisches Mittel, das verschrieben wird, um ein wichtiges Medikament zu ersetzen. Der Unterschied liegt bei den Pharmaherstellern. Die Tabletten werden von der russischen und ungarischen Firma Gedeon Richter hergestellt.

Die Kosten eines hypoglykämischen Mittels:

  • Metformin Richter Dosierung 500 mg, Russland - 180 r.;
  • Metformin Richter 850 mg, Russland - 237 r.;
  • Metformin Richter Dosierung 500 mg, Ungarn - 180 r.;
  • Metformin Richter 850 mg, Ungarn - 235 r.

Überprüfung der Bewertungen

Welcher Hersteller von Metformin Richter ist besser, was ist der Unterschied zwischen Medikamenten? Die russischen Medikamente stehen der Qualität und der Effektivität der Erzeugnisse der ausländischen Gesellschaften nicht nach. Die Zusammensetzung der Wirkstoffe ist identisch und die Kosten sind niedriger.

Bewertungen von Patienten auf das Medikament Metformin Canon 500, 850 und 1000 mg, und andere analoge Radar geteilt haben einige Patienten verbessert, andere Nebenwirkungen scheinen die Preise für Medikamente angemessen sind, aber oft erfordern komplexe Therapie in von der Anwendung gibt es keine klare Beschreibung der Dosierungsanleitung ist und Behandlungsregime.

Metformin MB Teva 850, 1000 mg und andere Analoga können eine Laktatazidose verursachen, eine gefährliche Komplikation, die durch die Ansammlung von Milchsäure im Muskelgewebe gekennzeichnet ist. Ein solcher Zustand kann einen Patienten zu einem Koma und einem tödlichen Ausgang oder einer schweren Behinderung führen.

Termin Metformin Richter, Metformin Teva und andere INN Ersatzstoffe sollten nur der behandelnde Arzt unter Berücksichtigung der Höhe der Glykämie, das Vorhandensein von Komplikationen, Begleiterkrankungen sein.

Feedback über die Verwendung von Metformin Teva 1000 mg in Kombination mit Saksagliptin, Sitagliptin, Glimepirid gibt das beste Ergebnis, ermöglicht es Ihnen, das Niveau der Glykämie schnell zu stabilisieren. Aber Saxagliptin kann die Konzentration von Harnsäure erhöhen, Übelkeit, Erbrechen verursachen.

Formetin, Gliformin oder Metformin MB Teva Tabletten - was hilft besser? Die Präparate haben die identische Zusammensetzung der aktiven Komponenten. Die Wirksamkeit kann sich bei jedem Patienten auf unterschiedliche Weise manifestieren. Es hängt von den komplexen Medikamenten, der Schwere der Erkrankung und den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten ab. Formethine wird nicht für Patienten über 60 Jahre und für Personen mit Nierenschäden empfohlen, da dies die Wahrscheinlichkeit einer Laktatazidose erhöht.

Wirksamkeit von Glyformin

Gliformin ist ein hypoglykämisches Agens der Biguanid-Klasse. Es stimuliert die Reserve-Sekretion von Insulin mit β-Zellen, verbessert die periphere Verwertung überschüssiger Glukose durch Muskeln, erhöht die Anfälligkeit von Geweben für das Proteinhormon.

Gliformin hemmt die Synthese von Glukose durch die Leber, verlangsamt die Aufnahme von Zucker durch den Darm. Tabletten stabilisieren das Körpergewicht, helfen, überflüssige Pfunde loszuwerden.

Gliformin wird als Monotherapie verschrieben, wenn es kohlenhydratarm ist und Sport treibt. Außerdem wird das Medikament in Kombination mit Insulin-Injektionen eingenommen. Die gleichzeitige Anwendung von Glyformin mit anderen Antidiabetika fördert die zuckerreduzierende Wirkung. Und einige hormonelle Medikamente, Diuretika reduzieren die Wirksamkeit der Behandlung.

Gliformin Medikamente können einige Nebenwirkungen und Komplikationen des Verdauungstraktes verursachen: Appetitlosigkeit, Mangel oder Abnahme des Appetit, Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Aufstoßen, Blähungen und wandernde Schmerzen im Bauch, nimmt während der Nahrungsaufnahme, metallischer Geschmack. Von der Seite des Kreislaufsystems kann Gliformin Anämie verursachen, verlangsamen die Absorption von Vitamin B & sub1; & sub2 ;, Folsäure.

In seltenen Fällen führt Glyformin zur Ansammlung von Milchsäure im Gewebe und zur Entwicklung von Komplikationen - Laktatazidose. Reduzierter Blutdruck, Myalgie, Bauchschmerzen, allgemeine Schwäche, Körpertemperatur steigt.

Wie viel kostet Gliformin? Je nach Dosierung liegt der Preis zwischen 115 und 280 Rubel.

Therapeutische Wirkung von Formethin

Hypoglykämische Tabletten Formethin sind in Dosierungen von 500, 850 und 1000 mg pro Kapsel mit verlängerter Wirkung erhältlich. Das Medikament wird Patienten mit Typ-2-Diabetes mellitus als Monotherapie oder in Kombination mit Insulin-Injektionen verschrieben.

Formetin bezieht sich auf eine Klasse von Biguaniden, senkt die Konzentration von Glukose im Blut durch Glucosefreisetzung durch die Leber hemmen Zucker Saug Organe des Verdauungstraktes, Beschleunigung Glukoseverwertung, Verdaulichkeit Verbesserung Gewebe Insulin zu reduzieren. Die Einnahme von Formetin beeinflusst nicht das Konzentrationsniveau des schädlichen Cholesterins im Blut, es kann die Triglyceride erhöhen.

Nebenwirkungen von Formitin sind Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Blähungen, Appetitlosigkeit, das Auftreten eines Geschmacks von Metall im Mund, Dermatitis. Sehr selten entwickelt sich Laktatazidose, Anämie. Wenn diese Effekte auftreten, wird Formethin zurückgezogen und von anderen Klassen verschrieben.

Saxagliptin und Sitagliptin

Saxagliptin und Sitagliptin - ist ein Inhibitor von Dipeptidylpeptidase-4, die die Sekretion des Hormons Insulin pankreatischen β-Zellen und verringert die Freisetzung von Glucagon, erhöht sich die Konzentration von C-Peptid stimuliert. Vorbereitung ermöglicht niedrigere Blutzuckerspiegel und postprandiale bei Menschen mit nicht-insulinabhängiger Diabetes mellitus Typ 2. Sitagliptin wird auch unter dem Namen Yanuvia produziert.

Saxagliptin, Sitagliptin als Monotherapie und in Kombination mit Metformin Teva bei Patienten mit Diabetes Typ 2 verabreicht, die nicht die Einhaltung einer Low-Carb-Diät und körperlicher Bewegung profitierten. Die Kombinationstherapie ermöglicht eine Normalisierung des Blutzuckerspiegels, um Sprünge in der Glukosekonzentration zu vermeiden.

Saksagliptin, Sitagliptin stimulieren die Produktion von Insulin als Reaktion auf die Aufnahme von Nahrung im Körper. Das Medikament setzt die Hormonreserven in den Langerhans-Inseln frei. Unterdrückte Produktion von Glucagon durch Alpha-Zellen, Synthese von Glucose durch die Leber.

Bei einer niedrigen Glykämie verursachen Saxagliptin, Sitagliptin in Kombination mit Metformin Teva keinen Ausreißer. Die Kombinationstherapie senkt das Niveau von glykosyliertem Hämoglobin, Nüchternglykämie und postprandialem Index.

Saxagliptin und Sitagliptin zusammen mit Metformin MB Teva sind nicht für Typ-1-Diabetes, Kinder, während der Schwangerschaft, Stillzeit und mit individueller Intoleranz des Medikaments verschrieben.

Die Verabreichung von Saxagliptin und Sitagliptin ist im Allgemeinen gut verträglich, manchmal kann es zur Entwicklung einer hämorrhagischen oder nekrotischen Pankreatitis führen. Nebenwirkungen von Sitagliptinain, Saksagliptin gehören Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, akuter Magen.

Weitere Artikel Über Diabetes

Bis heute haben Wissenschaftler eine ziemlich große Anzahl von Medikamenten entwickelt, die zur Behandlung von Diabetes eingesetzt werden. Die meisten von ihnen sind sehr effektiv bei der Behandlung von Pathologie.

Die Diagnose von Diabetes erfordert, dass der Patient strenge Regeln der täglichen Routine folgt, in gemäßigtem körperlichem Training eingreift und richtig isst.

Galvus Met

Ursachen

Die Beschreibung ist aktuell 23.11.2014 Lateinischer Name: Galvus Met ATX-Code: A10BD08 Wirkstoff: Vildagliptin + Metformin (Vildagliptin + Metformin) Hersteller: Novartis Pharma Produktion GmbH, Deutschland; Novartis Pharma Stein AG, SchweizZusammensetzungDie Tabletten enthalten Wirkstoffe: Vildagliptin und Metforminhydrochlorid.