loader

Haupt

Diagnose

Antibiotika für Gangrän der unteren Extremitäten

Auswahl eines Antibiotikums für diabetisches Fußsyndrom
Internationale Standards

Diabetes mellitus - Dies ist eine der häufigsten chronischen endokrinen Erkrankungen. Es ist allgemein kombiniert Veränderungen der Füße bei Patienten mit Diabetes in diabetischem Fuß-Syndrom (SDS), die eine komplexe anatomische funktionellen Fußveränderungen durch diabetische Neuropathie, Angiopathie, Osteo- und Arthropathie, Komplikationen nekrotische Prozesse verursacht wird. Die Häufigkeit von Amputationen bei Patienten mit Diabetes ist 40-mal höher als bei den anderen Gruppen mit nicht-traumatischen Verletzungen der unteren Extremitäten. Inzwischen eine angemessene und rechtzeitige fangene Therapie in der VTS 85% Vermeidung Verstümmelung.

Klassifizierung von infektiösen Komplikationen bei Patienten mit VTS nach der Schwere des Prozesses

Angesichts der Notwendigkeit der Vereinheitlichung der Infektion bei Patienten mit VTS wird derzeit eine Klassifizierung weit verbreitet verwendet, die die verschiedenen klinischen Manifestationen des Prozesses in Übereinstimmung mit der Schwere der Erkrankung kombiniert.

Ätiologie der Infektion bei Patienten mit VTS

Die Tiefe der Läsion, die Schwere der Erkrankung und der vorherige Einsatz von Antibiotika beeinflussen die Art der Infektion bei Patienten mit SDS. Aerobe gram-positive Kokken, die Haut besiedeln, wobei die erste die Wunde oder Hautdefekte verunreinigen. S. aureus und beta-hämolytische Streptokokken der Gruppen A, C und C werden häufig bei Patienten mit infektiösen Komplikationen vor dem Hintergrund der VTS gesät. Lang bestehende Geschwür und infektiöse Komplikationen begleitet werden durch eine Mischflora aus, von Kokken Grampositive aus (Staphylokokken, Streptokokken, Enterokokken), Vertretern der Enterobacteriaceae, obligat anaerobe Bakterien und in einigen Fällen - nonfermenting Gram-negativen Bakterien (Pseudomonas spp, Acinetobacter spp..). Bei Patienten, die wiederholt im Krankenhaus von Breitspektrum-Antibiotika und in der Chirurgie behandelt werden, oft multi Stämme von Krankheitserregern, wie Methicillin-resistenten Staphylokokken, enterokokokki, nicht-fermentative Gram-negativen Bakterien, Enterobakterien gesät.

Oft verursacht Fußinfektion Mikroorganismen mit geringer Virulenz, wie koagulazanegativnye Staphylokokken Diphteroide. Es wird darauf hingewiesen, dass die akuten Formen von Infektionen in erster Linie durch grampositive Kokken verursacht; polymikrobiellen Verbände, die 3-5 Erregern unterscheiden umfassen vor allem bei chronisch Prozesse auftreten. Unter Aeroben vorherrschen Streptokokken, Enterobakterien und S. aureus (Proteus spp, Escbericbia coli, Klebsiella spp, Enterobacter spp...); 90% der mikrobiellen Ergänzung Landschaft mit VTS Anaerobier.

Allgemeine Prinzipien der Behandlung von Patienten mit VTS

Derzeit gibt es folgende Indikationen für einen Krankenhausaufenthalt von Patienten mit SDS:

  • systemische Manifestationen der Infektion (Fieber, Leukozytose, etc.)
  • die Notwendigkeit der Korrektur von Glukoseniveaus, Azidose;
  • schnell fortschreitende und / oder tiefe Infektion, Nekrosebereiche am Fuß oder Gangrän, klinische Zeichen von Ischämie;
  • die Notwendigkeit einer dringenden Untersuchung oder Intervention;
  • die Unfähigkeit, die Ernennung eines Arztes oder einer häuslichen Pflege selbständig durchzuführen.

Die Normalisierung des metabolischen Status ist die Grundlage für eine weitere erfolgreiche Therapie von Patienten mit SDS. Es soll das Wasser-Salz-Gleichgewicht, die Korrektur von Hyperglykämie, Hyperosmolarität, Azotämie und Azidose wiederherstellen. Von besonderer Bedeutung ist die Stabilisierung der Homöostase bei schweren Patienten, bei denen Notfall- oder Notfalloperationen angezeigt sind. Ein Teufelskreis ist bei Patienten mit Diabetes bekannt: Hyperglykämie unterstützt den infektiösen Prozess; Die Normalisierung des Glukosespiegels fördert die rasche Bewältigung von Infektionserscheinungen und die Ausrottung von Krankheitserregern. Gleichzeitig trägt die rationale Behandlung der Infektion zu einer leichteren Korrektur des Blutzuckers bei. Die Mehrheit der Patienten mit einer Stuhlinfektion im Hintergrund der VTS muss antibiotisch behandelt werden.

Chirurgische Eingriffe sind eine der definierenden Methoden zur Behandlung von Infektionen bei Patienten mit VDS. Die Aufgabe des Chirurgen ist es, operative Taktiken basierend auf den klinischen Daten und der Form der Infektion auszuwählen. Varianten von chirurgischen Eingriffen können sehr unterschiedlich sein: von der chirurgischen Behandlung und Drainage von Foci bis zu Operationen an Gefäßen und Nervenstämmen. Eitrige Herde, die sich in den tiefen Schichten des Weichgewebes befinden, Läsion der Faszie können sekundäre Ischämie verursachen.

Es ist charakteristisch, dass eine frühzeitige chirurgische Behandlung in einigen Fällen Lähmungsoperationen oder eine Amputation der unteren Extremitäten auf einer proximaleren Ebene vermeidet. Bei Patienten ohne signifikante systemische Infektionszeichen und begrenzte Läsionen mit einem stabilen metabolischen Status ist eine verzögerte chirurgische Behandlung gerechtfertigt; In der präoperativen Phase ist es möglich, eine ganze Reihe von Untersuchungen durchzuführen, um den Umfang der Operation (Necrektomie, Revaskularisation) zu bestimmen. Angesichts der Merkmale des Verlaufs des Wundprozesses bei Patienten mit Diabetes muss der Chirurg den Grad der Gewebevaskularisierung und die Tiefe der Läsionen beurteilen, um Wege zum Schließen der Wunde oder das Ausmaß der Amputation zu bestimmen.

Sehr oft bei Patienten mit SDS chirurgische Behandlung hat mehrere Phasen. Die sorgfältigste Aufmerksamkeit sollte dem Verlauf des Wundprozesses und der Versorgung von Wunden bei Patienten mit VTS gewidmet werden. Der Zweck der täglichen Behandlung ist begrenzte Nekrose, und chirurgische Technik mit einem Skalpell und einer Schere ist den Anwendungen von chemischen und biologischen Mitteln vorzuziehen. Obligatorische Verbände, vorzugsweise feucht, mit den Bedingungen der täglichen Verbände und der medizinischen Kontrolle des Wundzustands; es ist auch notwendig, die betroffenen Teile des Fußes zu entladen.

Unter anderen Verfahren, die eine Anzahl von Innovationen, wie zum Beispiel die topische Anwendung eines rekombinanten Wachstumsfaktor, Dressings mit Antibiotika und Antiseptika neuesten, Vakuum Wunddrainagesystem oder „künstliche Haut“ vorgeschlagen worden.

Antibakterielle Therapie bei Patienten mit VTS

Das wichtigste Element der komplexen Behandlung von Patienten mit SDS ist eine rationale Antibiotikatherapie. Das Arzneimittel und das Dosierungsschema, die Methode und die Dauer der Verabreichung des Antibiotikums werden basierend auf klinischen Daten oder mikrobiologischen Untersuchungsdaten ausgewählt. Die Berücksichtigung der Pharmakokinetik der verwendeten Antibiotika ist ein wichtiges Element bei der Erstellung des Schemas der bevorstehenden Behandlung. Daher ist bei Cephalosporin-Antibiotika der Unterschied in der Verteilung von gesunden und betroffenen Gliedmaßen bei Patienten mit SDS nicht belegt. Bei Patienten mit Diabetes und diabetischer Nephropathie sollte auf die Korrektur von Dosierungen und Therapieschemata geachtet werden. Eine Therapie mit nephrotoxischen Antibiotika bei solchen Patienten ist höchst unerwünscht.

Eine antimikrobielle Therapie ist bei allen Patienten mit SDS und infizierten Wunden am Fuß indiziert, eine systemische oder topische Anwendung von Antibiotika ersetzt jedoch nicht die sorgfältige Behandlung und tägliche Pflege des Läsionsfokus.

Für Patienten mit mildem und in einigen Fällen moderat-moderaten Verlauf von akuten Infektionsformen gilt der Einsatz von gegen grampositive Kokken wirksamen Antibiotika als optimal. In Ermangelung ausgeprägter Störungen des Verdauungstraktes ist es bevorzugt, orale Formen mit hoher Bioverfügbarkeit zu verwenden. Bei einer milden Infektion werden hauptsächlich Amoxicillin / Clavulanat, Clindamycin, Cefalexin per os oder Cefazolin parenteral zur Monotherapie von Cellulite verabreicht. Bei wahrscheinlicher oder nachgewiesener gramnegativer Ätiologie ist es ratsam, Fluorchinolone (Levofloxacin), möglicherweise in Kombination mit Clindamycin, zu verwenden.

Ausgeprägte systemische Manifestationen einer Infektion erfordern einen Krankenhausaufenthalt. Parenterale Therapie mit Cefazolin, Oxacillin oder - mit Allergie gegen Beta-Lactame - mit Clindamycin wird im Krankenhaus durchgeführt. Bei hohem Risiko oder der nachgewiesenen Rolle von MRSA in der Ätiologie der Erkrankung wird Vancomycin oder Linezolid verordnet (die Vorteile der letzteren sind die Möglichkeit einer schrittweisen Therapie). In Fällen von schweren, sowie für die meisten Patienten mit einer mäßigen Infektion, ist ein Krankenhausaufenthalt indiziert.

Empirische Mittel der Wahl für die erste Therapie, vor allem in einer langfristigen, chronischen Geschwüren, sollte auf Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum basieren, die parenteral zumindest in den ersten Tagen nach der Behandlung verabreicht werden soll.

Zuweisen einer Antibiotika keine Notwendigkeit polymikrobiellen Infektionen für Kombinationen von Antibiotika gegen alle wie durch mikrobiologische Untersuchung und mutmaßliche Krankheitserreger aufgedeckt. Die Vorbereitungen müssen gegen den virulenten Erreger aktiv sein: S. aureus, beta-hämolytische Streptokokken, Enterobakterien und einige anaerobe Bakterien. Wert von weniger virulenten Bakterien, wie Koagulase-negativen Staphylokokken und Enterokokken können bei der Entwicklung des Infektionsprozesses gering sein. Bei Patienten mit fortgeschrittener Cellulite auf dem Hintergrund Oberfläche Geschwüren, vor allem unter der Bedingung, dass die zuvor Breitspektrum-Antibiotika, die Chancen sind polymikrobiellen Infektionen; Auch kann nicht ignoriert werden, die Stabilität des Mikroflora, die für gramnegative Bakterien und / oder Staphylokokken ist besonders wahr. Daher Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum, aktiv nicht nur gegen aerobe und anaerobe, ist aber bevorzugt.

Moderne Standards, basierend auf klinischen Studien, weisen auf die verbreitete Verwendung von Cefamycinen (Cefoxitin, Cefotetan) hin, die eine gute anti-aerobe Aktivität aufweisen.

Antibiotika für Gangrän der unteren Extremitäten

Gangrän: Symptome, Ursachen, Behandlung von Gangrän der unteren Extremitäten

Eine der schwersten chirurgischen Erkrankungen ist Gangrän. Dies ist die Nekrose der Gewebe, die oft von einer Veränderung ihrer Farbe zu schwarz / erdgrau begleitet wird. Im Falle einer vorzeitigen Behandlung oder einer ausgedehnten Infektion sterben 34% der Patienten, und 62% bleiben behindert. Um das Risiko solcher Folgen zu verringern, ist es notwendig, die ersten Anzeichen der Krankheit zu kennen und, falls gefunden, sofort den Arzt zu kontaktieren.

Es sollte beachtet werden, dass Gangrän an den Gliedmaßen (Beine oder Arme), am Rumpf, im Gesicht und in einigen inneren Organen (Lunge, Darm, Blinddarm usw.) auftreten kann. Verschiedene Arten von Gangrän sind charakteristisch für verschiedene Teile des Körpers. Sie müssen unterschieden werden, da die Behandlungstaktik und die Prognose davon abhängen.

Klassifizierung von Gangrän

Je nach Art der Gewebeschädigung werden vier Arten von Gangrän unterschieden:

  • Trocken - die günstigste Form der Krankheit, bei der sich der Prozess nicht auf das umliegende Gewebe erstreckt, sondern in dem betroffenen Teil (Finger, Schienbein, Unterarm usw.) bleibt. In diesem Fall hat das Organ ein charakteristisches "mumifiziertes" Aussehen - es ist dicht, ohne Feuchtigkeit, etwas zerknittert;
  • Nass - eine Art Gangrän mit ausgeprägten Fäulnisprozessen. Der betroffene Bereich ist aufgeweicht, durch Ödeme geschwollen und wird fauliger Geruch;
  • Gas (ein Synonym für anaerobe / airless Infektion) - trotz der Tatsache, dass es eine Art feuchtes Gangrän ist, wird es in einer getrennten Form isoliert. Es entwickelt sich nur in Gegenwart bestimmter Mikroben (Clostridien). Es ist das gefährlichste für das Leben eines Patienten, da es sich schnell durch gesundes Gewebe ausbreitet und eine starke Intoxikation (Toxinvergiftung) des Körpers verursacht;
  • Karpal - Gangrän der Weichteile (subkutanes Gewebe und Haut), das sich durch konstanten Druck auf einen Bereich entwickelt. In der Regel tritt es bei Patienten auf, die ihre Position nicht mehrmals am Tag ändern.

Bei Kindern mit Immundefizienz (nach einer früheren Infektion, vor dem Hintergrund einer anderen Krankheit, mit angeborenen HIV), wird die fünfte Art von Gangrän, "Noma", herausgehoben. Es ist eine Form von feuchten Gangrän, bei denen Nekrose der Gesichtshaut: Lippen, Wangen, Zahnfleisch, Fett. In der Regel endet es mit einem tödlichen Ausgang.

Jede Art dieser Pathologie ist durch ihre eigenen Ursachen gekennzeichnet. Wenn man sie kennt, kann man die Entwicklung oder den rechtzeitigen Verdacht auf eine Krankheit verhindern.

Ursachen von Gangrän

Entgegen der landläufigen Meinung kann Gangrän nicht nur nach Schusswunden oder anderen Gliedmaßenverletzungen auftreten. Es kann auch beobachtet werden mit Obturation ("Blockierung") mit Thromben oder Plaques verschiedener Gefäße, Schädigung der Nerven der Extremitäten, in der Folge einiger Infektionen, etc. Rechtzeitig die Ursache bestimmen, können Sie die Form der Krankheit annehmen und die optimale Behandlung wählen.

  • Atherosklerose - die Bildung eines Thrombus an der Wand der Arterie, die es vollständig bedeckt.
    • Trockenes Gangrän der unteren Extremitäten tritt am häufigsten bei Thrombosen der poplitealen oder femoralen Arterien auf.
    • Die Niederlage der Hände beruht in der Regel auf einer Thrombose der A. brachialis.
  • Die Vibrationserkrankung ist eine professionelle Pathologie von Menschen, die ständig in Kontakt mit Vibrationen sind (Arbeiten mit Presslufthämmern, Betonmischern, Asphaltfertigern, Verfolgen). Gangrän entwickelt sich durch den ständigen Krampf der Blutgefäße, ernährt die Nerven der Gliedmaßen und Essstörungen des Gewebes.
  • Raynaud-Krankheit ist die Zerstörung von Blutgefäßen oder Nerven, die das Ende der Hände / Füße gewährleisten;
  • Polineuropathie - Verletzung der Innervation der Gliedmaßen, in der die Hände und Füße betroffen sind;
  • Typhus - in einigen Fällen kann diese Infektion zu einem trockenen Gangrän der Haut führen. Meistens leiden die seitlichen Teile des Rumpfes.
  • Alle Teile der Gliedmaßen (Finger, Hand, Fuß, Schienbein usw.);
  • Leder.
  • Diabetischer Fuß - Gangrän mit Diabetes tritt oft am Fuß oder an den Fingern auf. Dies liegt an einer starken Verletzung der Blutversorgung dieser Gewebe und einer verminderten Immunität. Aufgrund dieser Faktoren haften fäulnisbildende Mikroben schnell an der verletzten Gliedmaße an;
  • Tiefe Verbrennungen (Stadien IIIb, IV) und Erfrierungen (Stadien III und IV);
  • Verletzung von Hernien (kann zu Gangrän der Darmregion führen);
  • Blinddarmentzündung und Cholezystitis, die nicht rechtzeitig operiert wurden;
  • Thrombose der Arterien füttern den Darm (Mesenterial);
  • Eine durch atypische Mikroben (Clostridia, Bacteroides, Pseudomonas aeruginosa) verursachte Pneumonie kann bei Patienten mit unzureichender Immunität zu Lungenbrand führen.

Gliedmaßen (meistens Füße).

Der einzige Grund ist das Vorhandensein einer tiefliegenden Wunde, die mit Clostridien (Bakterien, die im luftleeren Raum leben) infiziert wurde.

Für die Entwicklung von Gasbrand sind jedoch eine Reihe von Bedingungen erforderlich:

  • Die Wunde muss die Muskeln oder das Fettgewebe erreichen;
  • Schlechte Blutversorgung infizierter Gewebe, da sich Clostridien nur in einer luftfreien Umgebung vermehren und vermehren können;
  • Der Verschluss der Wunde fördert die Ausbreitung von Mikroben, da der Sauerstoffeintrag in die Wundhöhle abnimmt.

Bei der Diagnose sollten auch die Gangränsymptome berücksichtigt werden, über die sich der Patient beschwert. Sie sind durch die Krankheitsform bestimmt und helfen, sich bei der Erstdiagnose zu orientieren.

Symptome von Gangrän

Je nach Art des Gangräns können lokale Symptome (Veränderungen der Extremität) oder Intoxikationserscheinungen (Temperatur, Schwäche, Bewusstseinsstörung usw.) vorherrschen. Die Fähigkeit verschiedener Formen, sich auf umgebendes Gewebe auszubreiten, ist ebenfalls signifikant unterschiedlich. Diese Punkte sollten bei der Wahl der Behandlung und der Geschwindigkeit ihres Verhaltens berücksichtigt werden, da in einigen Fällen eine Verzögerung von mehreren Stunden zum Tod führen kann.

Symptome von trockenem Gangrän

Da sich diese Form aufgrund einer Verletzung der Arm- oder Beinversorgung entwickelt, gibt es zunächst Anzeichen einer Kreislaufinsuffizienz. Dazu gehören:

  • Gefühle von "krabbelndem Kriechen", "Kribbeln" in der betroffenen Gliedmaße oder einem Teil davon (Finger, Füße / Hände, Unterarme / Schienbein etc.). Vielleicht das Auftreten von akuten Schmerzen, die in Ruhe etwas geschwächt sind;
  • Schwäche in der Gliedmaße. In der Regel manifestiert es sich unter Last (langer Gang, Laufen, Treppensteigen - für die Füße, Handgriffen, Tragen schwerer Gegenstände - für die Hände);
  • Blässe und Kälte der Hautareale, in denen der arterielle Blutfluss fehlt;
  • Gangrän der unteren Extremitäten geht häufig "intermittierende" Lahmheit voraus.

Wie lässt sich der Mangel an Blutversorgung feststellen? Um dies zu tun, ist es ausreichend, ein paar einfache Techniken für die Gliedmaßen zu kennen:

  • Heben Sie Ihre Hände über den Kopf und beugen Sie abwechselnd den Pinsel. Wenn die Durchgängigkeit der Arterien gestört ist, werden Blässe und Schwäche in der Extremität auftreten, ein Gefühl von "krabbelndem Gruseln" und Schmerz;
  • Liegen Sie auf dem Rücken, heben Sie Ihre geraden Beine in einem Winkel von 40-45o. Ähnliche Symptome werden angezeigt. Auch kann der Patient die Gliedmaßen nicht länger als 20-25 Sekunden in dieser Position halten. So ist es möglich, das Anfangsstadium von Gangrän der unteren Extremitäten oder die Möglichkeit seiner Entwicklung zu vermuten.

Dies sind die einfachsten Möglichkeiten, um den Zustand der Arterien zu beurteilen. Sie sind nicht genau genug, aber sie können die Unzulänglichkeit der Blutfüllung auch zu Hause feststellen.

Bei vollständiger Blockierung der Arterie werden diese Symptome schnell durch Nekrose (Nekrose) ersetzt. Die Extremität erhält ein charakteristisches Aussehen, das die Diagnose von trockenem Gangrän ermöglicht. Am häufigsten werden die folgenden Änderungen notiert:

  1. Schwärzung der Gewebe - es ist notwendig, auf die Farbe zu achten, da andere Formen der Krankheit durch zyanotische oder erdige grüne Farbe gekennzeichnet sind (Ausnahme - Noma);
  2. Verringerung der Gliedmaßengröße mit Gangrän. Dieses Zeichen ist leicht zu erkennen, wenn Sie Ihre Arme oder Beine in symmetrischen Teilen messen;
  3. Starke Trockenheit im betroffenen Bereich und kein Schwitzen;
  4. Stoffe werden aufgrund von Flüssigkeitsverlust sehr dicht;
  5. Das Wachstum von Haaren und Nägeln im toten Teil wird gestoppt.

Der Patient verspürt keinen Schmerz, da die Nervenendigungen mit trockenem Gangrän zusammen mit anderen Geweben absterben. Allgemeine Symptome (Temperatur, Schwindel, Appetitverlust, Appetitlosigkeit, Übelkeit usw.) treten nicht auf, da der Körper das Eindringen von Giftstoffen in das Blut und die Ausbreitung der Krankheit verhindert. Dadurch kann die Grenze zwischen gesundem und geschädigtem Gebiet sehr deutlich verfolgt werden.

In seltenen Fällen kann sich die Stelle des trockenen Gangräns von der Gliedmaße lösen, was der Genesung des Patienten gleichkommt. Man sollte dieses Ergebnis jedoch nicht erwarten und auf die Trennung des pathologischen Fokus warten. Wenn Sie die ersten Symptome feststellen, sollten Sie sofort den Arzt kontaktieren, der die optimale Taktik bestimmt.

Symptome von nassem Gangrän

Eine Besonderheit feuchter Gangrän ist, dass es nicht nur die Gliedmaßen, sondern auch die inneren Organe betreffen kann. In diesem Fall gibt es lokale Symptome und die allgemeine Reaktion des Körpers auf eine Infektion. Dies ist auf das Vorhandensein von Fäulnismikroben zurückzuführen, die in der trockenen Form fehlen. Sie zerstören allmählich menschliches Gewebe und setzen Toxine in das Blut frei. In der Regel breitet sich die Krankheit langsam genug auf gesunde Gebiete aus, daher hat sie eine günstigere Prognose als anaerobe Gangrän.

Lokale Manifestationen von Gangrän

Die häufigsten lokalen Symptome von feuchten Gangrän der Extremitäten sind:

  • Die Veränderung der Farbe der Stoffe auf cyanotisch oder dunkel-lila. Gleichzeitig gibt es keine klare Grenze zwischen gesunden und betroffenen Gebieten, da der Organismus die Verbreitung von Mikroben nicht stoppen kann. Die Übergangsregion kann durch folgende Anzeichen erkannt werden: Rötung der Haut, erhöhte lokale Temperatur und das Vorhandensein von Schmerzen;
  • Das Auftreten von Fäulnisgeruch aus dem betroffenen Gebiet;
  • Schwellungen und Verfall des infizierten Teils der Hand / des Fußes;
  • Permanenter akuter Schmerz in der infizierten Extremität, der durch Reizung der die Gangrängewebe umgebenden Rezeptoren entsteht;
  • Verminderte Temperatur von nekrotischen Bereichen.

Ähnliche Symptome werden an der Nummer beobachtet.

Gangrän "diabetischer Fuß." Bei schwer behandelbaren Patienten mit Diabetes mellitus ist die Arbeit der Gefäße gestört. Eine typische Manifestation ist die fehlende Blutzufuhr zum Fuß, wodurch eine Infektion leicht durch jede Wunde dringt. Da auch die protektiven Prozesse beeinträchtigt sind, können sich bei den Patienten Gangränsymptome entwickeln.

Um dieses Ergebnis zu vermeiden, müssen kleine Lösungen mit antiseptischen Lösungen (Fukorcin, Brilliant Green, etc.) und Heilpräparaten (Levomecol) behandelt werden. Es ist auch notwendig, eine bakterizide Pflaster oder Bandagen anzuwenden. Wenn innerhalb von 2 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Die feuchte Gangrän der inneren Organe manifestiert sich je nach Lokalisation auf unterschiedliche Weise. Derzeit am häufigsten betroffen: Lunge, Darm und Gallenblase. Sie sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

Die ersten 7-10 Tage der Symptome können auf einen regelmäßigen feuchten Husten mit einer kleinen Menge Sputum beschränkt sein. Mögliche Bluthusten.

Während der Hitze manifestiert sich das Gangrän der Lunge wie folgt:

  • Husten mit reichlich Sputum ist etwa ein Liter / Tag. Es ist grün oder grau-erdig in der Farbe, mit einem starken fauligen Geruch, viskos;
  • Schmerzen in der Brust, verstärkt durch Lachen, Husten und Niesen. In der Regel ist es akut, es erscheint von zwei Seiten;
  • Häufige Hämoptysen;
  • Dyspnoe unterschiedlicher Schwere. Je mehr die Lunge betroffen ist, desto stärker ist die Dyspnoe. In der Regel tritt es nach kleinen körperlichen Anstrengungen auf.

Die Entwicklung von Gangrän wird durch das vorübergehende Verschwinden von Schmerzen (für 3 bis 8 Stunden) und dann ihre signifikante Verbesserung angezeigt. Zusätzlich erscheint:

  • Spannung der Bauchmuskeln;
  • Mangel an Stuhl;
  • Ständige Übelkeit;
  • Hohe Temperatur bis 40 ° C.
  • Starke akute Schmerzen im gesamten Abdomen. Der Patient kann den spezifischen Ort "wo es wehtut" nicht angeben;
  • Mangel an Stuhl;
  • Ständige Übelkeit und Erbrechen;
  • Temperaturerhöhung auf 38-40 ° C
Allgemeine Symptome

Unabhängig vom Ort des feuchten Gangräns hat der Patient immer allgemeine Symptome. Sie entwickeln sich aufgrund der Vergiftung des Körpers mit den Produkten der Lebenstätigkeit von Fäulnismikroben. Es sollte bemerkt werden, dass der Zustand von Patienten mit nome und Infektion von inneren Organen schwerer ist.

Die Symptome sind unspezifisch, wie sie bei der Mehrzahl der schweren Infektionskrankheiten auftreten. Am häufigsten werden Patienten beobachtet:

  • Der Temperaturanstieg liegt bei 38-39 ° C. Bei Gangrän der Bauchhöhle können sich die Organe aufgrund der Entwicklung von Peritonitis auf 40 ° C erhöhen;
  • Schwäche;
  • Verlust / Verlust des Appetits;
  • Ständige Übelkeit und Schwindel;
  • Verstärktes Schwitzen;
  • Kinder unter 6 Jahren können Krampfanfälle haben, da ihr Immunsystem mit solch einer schweren Krankheit nicht umgehen kann;

Bei Menschen im Altersalter können diese Symptome in geringerem Maße zum Ausdruck kommen, da ihr Körper nicht ausreichend auf eine Infektion reagieren kann.

Symptome von anaeroben Gangrän

Die schwerste Form der Krankheit ist die luftlose oder anaerobe Gangrän. Der Hauptunterschied zwischen dieser und der feuchten Form besteht darin, dass die Infektion nicht durch gewöhnliche Fäulnismikroben, sondern durch Clostridien - gasbildende anaerobe Bakterien erfolgt. Sie können nur ohne Luft leben, also wachsen sie gut auf totem Gewebe und in geschlossenen Wunden. Aufgrund der Verteilung einer großen Anzahl von gefährlichen Toxinen zerstören Clostridien Muskeln, Fettgewebe und Haut an der Stelle ihres Wachstums. Mikroben verbreiten sich schnell auf der infizierten Gliedmaße und verursachen schwere Intoxikationen.

Die mit anaeroben Gangrän infizierte Stelle hat ein charakteristisches Aussehen:

  1. Blasse, kalte Haut. Vielleicht das Auftreten von blauen oder rötlichen Flecken um die Wunde herum;
  2. Übermäßige Schwellung der Gewebe, die ständig zunimmt. Bei der Untersuchung hat das Glied eine pastöse Konsistenz;

Symptom Melnikov. Um eine zunehmende Schwellung zu erkennen, gibt es eine einfache Technik. Dazu wird ein Faden oder ein Streifen Gewebe lose um den infizierten Arm oder das infizierte Bein gebunden. Zwischen dem Gewebe und der Haut 1-2 cm zurücklassen Wenn die Schwellung zunimmt, wird der Knoten in das Gewebe des Patienten einschlagen. Bei anaeroben Gangrän tritt dies für mehrere Stunden auf.

  1. Eine schlammige Flüssigkeit mit einem stinkenden Geruch, grünlich oder braun, kann sich von der Wunde lösen;
  2. Wenn die Muskeln in der Wunde sichtbar sind, sehen sie aus wie "gekochtes Fleisch": weißlich, blass, mit abblätternden Fasern;
  3. Wenn Sie das infizierte Bein / den infizierten Arm fühlen, können Sie sich anaerobe Gangrän "Crunch" (Crepitation) fühlen.

Bei anaerober Infektion überwiegen immer Symptome allgemeiner Natur gegenüber lokalen Manifestationen. In der Regel führt die ausgeprägte Intoxikation zum Tod von Patienten. Typische Manifestationen der Vergiftung des Organismus mit Toxinen von Clostridien sind:

  • Starke Schwäche vor Adynamie (der Patient kann sich nicht bewegen);
  • Temperaturerhöhung auf 39-41 ° C;
  • Störung des Schlafes und des Bewusstseins (es kann Delir sein);
  • Ständige Übelkeit und Erbrechen, danach kommt keine Erleichterung;
  • Der arterielle Druck sinkt meistens unter 100/70 mm Hg. Eine Verringerung um 30 mm.rt.st ist ein ungünstiges Zeichen;
  • Tachykardie - Puls wird auf 100-120 Schläge / min erhöht. Der Patient kann ein Herzklopfen fühlen.

Es ist auch möglich, die Nieren, die Leber und das Gehirn mit Toxinen von Mikroben zu schädigen. Wenn keine rechtzeitigen Maßnahmen ergriffen wurden, um den Zustand des Patienten zu verbessern, ist die Wahrscheinlichkeit des Todes durch anaerobe Infektion extrem hoch.

Symptome von Dekubitus

Die Nekrose von Geweben mit dieser Form entwickelt sich allmählich. In der Anfangsphase der Erkrankung wird die unter konstantem Druck stehende Haut blass. Die Temperatur- und Schmerzempfindlichkeit ist etwas reduziert. Nach 2-3 Tagen besteht eine Schwellung der Gewebe. Vielleicht die Schwärzung von kleinen Flächen, die ein sicheres Zeichen für eine entwickelte Gangrän ist.

Prophylaxe von Druckgeschwüren. Um diese Form von Gangrän zu verhindern, genügt es, Druck auf das Gewebe zu entfernen. Für diese Patienten die Bewegungen (Rotationen von einer Seite auf die andere, die Annahme Sitzhaltung, etc.) zu stimulieren, massieren „gefährliche“ Bereiche (die sacrum, zwischen den Blättern, im Laufe der Wirbelsäule) durchzuführen. Anstelle der üblichen Bettmatratze kommen spezielle Anti-Dekubitus-Modelle zum Einsatz.

Wenn eine angemessene Behandlung für Druckgeschwüre nicht durchgeführt worden ist, wird eine Infektion in einigen Tagen beitreten. Dies führt zum Auftreten von Symptomen wie Temperatur 38-39 ° C, Schwäche, Übelkeit / Erbrechen, vermehrtes Schwitzen.

Diagnose von Gangrän der Extremitäten

Diese Diagnose kann nur aufgrund der Beschwerden des Patienten und der Ergebnisse der Untersuchung gestellt werden. Zusätzliche diagnostische Maßnahmen werden durchgeführt, um den Zustand des Patienten zu beurteilen oder den Typ der Mikrobe und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen. Im ersten Fall führen Sie Folgendes aus:

  • UAC (klinischer Bluttest) - erhöhte ESR (mehr als 20) und das Niveau der Leukozyten (mehr als 10 * 109 / l). Die Verringerung der Zahl der weißen Blutkörperchen (weniger als 4 * 109 / l) ist ein schlechtes Zeichen, da es die Insolvenz der Immunität des Patienten anzeigt;
  • Biochemische Analyse von venösem Blut - erhöht C-reaktiven Protein (mehr als 10 mg / l). Die Erhöhung der Menge an Kreatinin (110 pmol / l) und Harnstoff (mehr als 8 mmol / l) bei anaerober Gangrän ist Nachteilig, weil es den Beginn der Nierenversagen anzeigen kann;
  • Klinische Analyse von Urin - Veränderungen nur mit anaeroben Gangrän. Vielleicht das Auftreten von Protein oder Glukose. An der Entwicklung von Nierenversagen wird Harndichte indicate verringert (weniger als 1015), Kreatinin-Werte (weniger als 0,5 g / d), Harnstoff (weniger als 20 g / d).

Um zu bestimmen, welche Art von Bakterien sich in der Wunde befindet, machen Sie eine bakterielle Kultur des Abstrichs von der infizierten Stelle. In der Regel können die Ergebnisse nicht früher als eine Woche gefunden werden.

Bethe Test. Um schnell in Form von Gangrän zu navigieren, gibt es die Bethe-Methode. Sein Prinzip ist wie folgt: Ein Stück Gewebe wird aus der Wunde entnommen und in eine Lösung von Natriumchlorid (4-6%) gegeben. Wenn es auftaucht, ist Gas drin. Dies ist ein Zeichen für anaerobe Gangrän.

Kann der Gangräntyp nicht durch Untersuchung (z. B. nass oder anaerob) bestimmt werden, wird eine Röntgenaufnahme der infizierten Gliedmaße durchgeführt. Wenn das Bild Gasblasen zeigt - dies ist eine zuverlässige Bestätigung des anaeroben Prozesses.

Diagnose von Gangrän der inneren Organe

Bestätigen Sie die Gangrän mit diesem Standort in der Regel nicht durch die Daten der Umfrage und Untersuchung erhalten werden. Die Ausnahme ist die strangulierte Hernie. Für die Diagnose werden folgende Diagnosen empfohlen:

  • Thoraxröntgen / Computer-Fluorographie - Röntgen "Brennpunkte" von unregelmäßiger Form sind sichtbar. Die Luft der Lunge ist reduziert, was sich durch Verdunkelung manifestiert. Die Entschlüsselung des Bildes sollte nur von einem qualifizierten Arzt durchgeführt werden;
  • Bronchoskopie - durchgeführt mit dem endoskopischen Instrument des Bronchoskops. Es ist ein dünner, elastischer Schlauch, der in den Bronchus injiziert wird, um ihn zu untersuchen. Es wird unter Anästhesie durchgeführt.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle werden Patienten mit Gangrän nur in der dritten Phase behandelt, wenn sie eine Peritonitis (peritoneale Entzündung) entwickeln.

Nach der Diagnose von Gangrän wird der Patient sofort in ein Krankenhaus eingeliefert und geht zu einer komplexen Behandlung über.

Nur ein chirurgischer Eingriff kann Gangrän der Hände / Füße beseitigen. In trockenen und nassen Formen wird in der Regel eine Amputation des betroffenen Segments (Bürsten, Füße, Schienbeine, etc.) durchgeführt. Das Vorliegen schwerer Intoxikationssymptome ist ein Indiz für intravenöse Infusionen von Kristalloiden (Ringer-Lösung oder 0,9% Natriumchlorid) und die Einstellung von Antibiotika. Antimikrobielle Therapie sollte verschiedene Arten von Bakterien abdecken, da es fast unmöglich ist, den Erreger in den frühen Stadien zu lokalisieren.

Wenn möglich, versuchen Ärzte, den infizierten Arm oder das infizierte Bein zu halten. Die Behandlung ohne Amputation von Gasbrand, die meistens an den unteren Extremitäten lokalisiert ist, wird schrittweise durchgeführt. Zu diesem Zweck werden alle toten Gewebe innerhalb der Wunde entfernt. Die Operation wird ergänzt durch "Lampenschnitte" - lange longitudinale Schnitte von Haut und Fett, um einen konstanten Luftstrom zu gewährleisten. Dieses Verfahren reduziert das Wachstum und die Ausbreitung von anaeroben Mikroben. Darüber hinaus werden mehrere Antibiotika, anti-gangränöses Serum und intravenöse Infusionen von kristalloiden Lösungen (bis zu 4-5 Liter / Tag) verschrieben.

Wenn die obigen Maßnahmen unwirksam sind, wird die Behandlung von Gangrän der unteren Extremität (oder oberen) durch Amputation durchgeführt. Dieser Vorgang kann nur durchgeführt werden, bevor sich die Infektion auf dem Stamm ausbreitet.

Gangrän innere Organe werden nach den gleichen Prinzipien behandelt:

  • Entfernte nekrotisches Gewebe (Teil der Lunge, Gallenblase oder Blinddarm);
  • Beseitigung der Intoxikationssymptome (intravenöse Infusionen von Ringer-Lösungen / Natriumchlorid);
  • Weisen Sie mehrere Antibiotika zu.

Die Prognose für den Patienten hängt von der Aktualität der Behandlung, dem Zustand des Organismus und der Infektionsgeschwindigkeit ab.

Prognose

Trotz der Tatsache, dass die Prognose für trockene und feuchte Formen relativ günstig ist, führen sie oft zu einer Behinderung des Patienten durch Amputation von Gangrän. Die Ausnahme ist Noma, die mit schwerer Intoxikation auftritt und zu einem tödlichen Ausgang von 90-95% führt.

Die Gasform ist schwerer, da sie zusätzlich innere Organe beeinflussen kann. Laut Statistik tritt der Tod in 30-40% der Fälle auf.

Gangrän Appendix und Gallenblase, mit adäquater Behandlung, enden fast immer sicher. Leider Darmläsionen, hinterlassen ein schlechtes Zeichen auf das Leben des Patienten, wie nach der Operation sein sollte: für das Leben eine Diät, in regelmäßigen Abständen (1 alle 2-3 Jahre) von einem Gastroenterologen abgeschirmt werden und eine Reihe von Medikamenten zu nehmen.

Die Gangränlung endet in 25-30% der Fälle im Tod. Nach einer größeren Operation (Entfernung des Lappens oder der gesamten Lunge) können Symptome eines Atemversagens (Dyspnoe) bestehen bleiben und Infektionskrankheiten des Lungengewebes können häufiger auftreten.

Wie viele leben mit Gangrän, der vollständig geheilt wurde? In der Regel hat diese Krankheit keinen Einfluss auf die Lebenserwartung - nur auf ihre Qualität.

Gangrän ist eine Krankheit, die oft sogar bei adäquater Behandlung zu Tod oder Behinderung führt. Bei geschwächten Patienten, Kindern und später Überweisung an einen Arzt besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen ungünstigen (tödlichen) Ausgang. Diese Krankheit ist viel leichter zu verhindern als zu behandeln. Dazu genügt es, die Wunde rechtzeitig mit einem Antiseptikum zu behandeln und bei einer medizinischen Einrichtung anzuwenden.

Atherosklerose von Gangrän

Was sind die Symptome der obliterierenden Atherosklerose? Das Wichtigste, was besonders beachtet werden muss, ist Claudicatio intermittens. Wenn während des Gehens die Schmerzen und Schwäche in den Beinen plötzlich das Gefühl, vor allem in den Waden, Oberschenkel, oder sogar in den Gesäßmuskeln und sind aus diesem Grund gezwungen zu stoppen, dann ist dies Claudicatio intermittens (klaudikatsiya). Schmerzen und Schwäche in den Beinen verschwinden bald, aber bei weiterer Bewegung erscheinen sie wieder. Ein anderes charakteristisches Symptom ist die Impotenz bei Männern, die jedoch nicht immer auftritt. Es wird durch die Verengung der Arterien erklärt, die zum Penis gehen.

Seiten

Werbung für Internetagenturen

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten - Symptome und Diagnostik

Fast jeder Mensch in unserer Zeit ist anfällig für bestimmte Krankheiten, die vor 20 Jahren am häufigsten nur in wenigen Einheiten von Menschen gefunden wurden. Eine solche Krankheit ist Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, die bei fast jeder 5. Person auftritt, wenn es keine Krankheit selbst gibt, dann sind ihre Symptome in sehr vielen vorhanden.

Symptome der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Um zu beginnen, müssen wir herausfinden, was genau diese Atherosklerose darstellt. Atherosclerosis - eine Krankheit, die durch das Auftreten von Cholesterol oder Lipid-Plaques an den Wänden der Blutgefäße in verschiedenen Teilen des Körpers gekennzeichnet ist. Meistens sind dies Blutgefäße im Gehirn oder in der Nähe des Herzens. Aufgrund dieser sehr Durchgängigkeit Plaque zu sinken beginnt, wird der Blutfluss gestört, beginnt der Patient sich unwohl zu fühlen. Das Hauptproblem ist die Tatsache, dass, während die Permeabilität nicht mindestens die Hälfte gebrochen ist, in der Regel die Person keine Beschwerden fühlt, aber wenn es bereits Durchlässigkeit von weniger als 50%, beginnt der Patient die alle unangenehmen und hartnäckige Symptome zu fühlen. Deshalb empfehlen die meisten Ärzte, sich jedes Jahr einer umfassenden medizinischen Untersuchung zu unterziehen, die auch ohne ausgeprägte Symptome hilft, die Krankheit frühzeitig zu erkennen.

Sie sollten unbedingt auf Ihre Gesundheit achten, wenn Sie folgende Symptome beobachten:

Besonders stark manifestiert sich, wenn eine Person schnell geht oder rennt. Oft ist der Schmerz nicht chronisch, er kann akut und "pauschal" sein. Damit der Schmerz abklingen kann, muss eine Person normalerweise für eine Weile anhalten und warten, bis der Schmerz nachlässt. Der Ort der Schmerzen in den Beinen hängt in der Regel davon ab, welche Art von Gefäßen und an welchem ​​Ort betroffen sind, es ist nahe dem Herd der Krankheit und es kommt ein scharfer Schmerz. Es ist erwähnenswert, dass dieses Symptom am häufigsten bei denen auftritt, die viel rauchen;

Die sogenannten "horizontalen" Schmerzen oder einfach die Schmerzen, die in der horizontalen Position entstehen, treten häufig bei Menschen auf, die an dieser Krankheit leiden. Ein solcher Schmerz ist hauptsächlich für die Atherosklerose charakteristisch, weil eine Person nicht oft Schmerzen in einem Zustand vollständiger Ruhe erfährt. Die Patienten bezeichnen solche Schmerzen auch als "Nacht", da sie besonders nachts zu spüren sind, keinen normalen Schlaf geben. Damit der Schmerz abklingen kann, sollte eine Person ihre Beine vom Bett absenken, was natürlich nicht sehr bequem und angenehm ist;

  • Probleme mit der Haut der unteren Gliedmaßen

Ein ziemlich interessantes Symptom, das überhaupt nicht gefunden wird, und diejenigen, die es haben, assoziieren es normalerweise nicht mit irgendeiner Krankheit. Die Sache ist, dass in den unteren Extremitäten betroffen nicht eine ausreichende Menge an Energie an die Unterschenkel beginnt erhielt die Haare zu fallen, gibt es eine starke trockene Haut, kann es eine Allergie oder Pilzkrankheiten sein;

Dieses Gefühl, wenn der Patient seine Glieder normalerweise nicht fühlen kann, beim Gehen, "stolpern" die Beine oder gehorchen ihrem Meister nicht. Häufig tritt auch Taubheit auf, die möglicherweise mehrere Stunden nicht besteht.

Dieses Symptom ist auch nicht in allen gefunden, aber dennoch wird eine gewisse Tendenz beobachtet. Versuchen Sie, Ihre Beine über der Taille zu erhöhen, wenn Sie feststellen, dass sie etwas blasser als der ganze Körper sind, ist es ein klares Zeichen dafür, dass das Glied Gewebe nicht die richtige Menge an Sauerstoff eindringt, kann es ein Symptom von Atherosklerose sein;

  • Risse, Peeling, Geschwür, Gangrän

Mark auch mit Gewebeanoxie verbunden ist, durch einen Mangel an angemessener Ernährung Gewebe beginnen zu schwächen, übermäßige Trockenheit erscheinen und Abplatzungen, in einigen Fällen können Ekzeme, Geschwüre erscheinen, und in einem sehr fortgeschrittenen Fällen - Gangrän

Das Allerschlimmste ist, dass in den allermeisten Fällen die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten bereits in sehr frühem Alter beginnen kann. Ärzte haben schon lange gemerkt, dass Atherosklerose oft schon 10-12 Jahre dauert, aber die Symptome sind minimal, die Leute schreiben sie auf etwas anderes. Mit der Zeit entwickeln sich solche Symptome weiter und schon in 25-30 Jahren kann eine Person eine chronische Krankheit haben.

Diagnose von Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Um die Krankheit zu diagnostizieren kann nur ein Arzt auf eigener Faust sein, eine Diagnose stellen funktioniert nicht, dreht sich alles aus nur während der umfassenden ärztlichen Untersuchung (in solchen Situationen wird die Krankheit oft durch Zufall entdeckt), aber manchmal Patienten und durch spezielles Verfahren. Also, für die Diagnose der Atherosklerose der Behälter der unteren Gliedmaßen werden verwendet:

Solche Tests werden nur von einem Arzt durchgeführt, sie erlauben ihm, die Durchblutung und Durchblutung in den richtigen Teilen des Körpers zu überprüfen. Darüber hinaus hört der Arzt auch die Oberschenkelarterien auf Lärm, überprüft die Farbe des Nagelbettes des Patienten. Nach der Diagnose der Krankheit ernennt der Arzt den Patienten die richtige Behandlung;

  • verschiedene instrumentale Methoden

Instrumentelle Methoden umfassen eine Vielzahl von klinischen Methoden, die ein Arzt anwenden kann. Es kann eine Computertomographie, Röntgenkontrast-Angiographie und andere Methoden sein;

Im primären Verdacht Atherosklerose Arzt einen Bluttest auf das Vorhandensein von Cholesterin im Blut wahrscheinlich verschreiben, eine solche Analyse wird die Dichte von Cholesterin und aus dieser Analyse bestimmen, kann der Arzt darüber spekulieren, ob der Patient Atherosklerose sein muss

Es soll beachtet werden, dass die Diagnose von Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist notwendig, wie man frühen Stadien, wie die Krankheit sehr schnell voranschreitet und in Ermangelung einer Behandlung der Patient mehr zu leiden beginnt, droht es seine Zukunft Herzinfarkt oder Gangrän in manchmal Ärzte haben Patienten zu schneiden Extremitäten. Die Folge kann auch die Entwicklung einer obliterierenden Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sein, die für das Leben sehr gefährlich sein kann.

Behandlung von Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Ausreichende und angemessene Behandlung der unteren Extremität Arteriosklerose umfasst in der Regel zwei relativ einfache, aber sehr wirksame Schritte, wenn nicht sogar vollständig erlauben, aber die maximale, die grundlegenden und gefährlichsten Symptome der Krankheit zu beseitigen, die der Patient ein normales Leben stark behindern und bedrohen ihn ernstere Konsequenzen. Außerdem muss der Arzt in seltenen Fällen auf eine chirurgische Behandlung zurückgreifen, falls der Patient bereits Gangrän oder andere Störungen hat.

Was sind die zwei Hauptmethoden der Behandlung? Hier sind sie:

  • Diät und Bewegung

Es ist die richtige Diät und die Verfügbarkeit von körperlicher Aktivität, die es dem Patienten ermöglicht, die wichtigste Ursache für die Entwicklung dieser Krankheit - hoher Cholesterinspiegel - loszuwerden. Warum ist es Cholesterin? Er ist es, der das Aussehen dieser Plaques hervorruft, die buchstäblich die Wände unserer Gefäße einhüllen. Wenn eine Person ständig nicht sehr hochwertige und fetthaltige Nahrung isst, wird ihr Cholesterin einfach nicht verarbeitet und an den Wänden der Gefäße abgelagert. Die Hauptaufgabe der Behandlung besteht darin, dieses Cholesterin von den Wänden der Blutgefäße zu entfernen, es muss von dort herauskommen.

Um dies zu erreichen, müssen Sie eine richtige und wirksame Diät anwenden, die Nahrungsmittel enthält, die reich an Ballaststoffen, Proteinen und "guten" Kohlenhydraten sind. Sie müssen essen, Gemüse, Obst, Getreide, Nudeln aus Hartweizen, mageres Fleisch und Fisch (die ideale Option wird gekochte Hühnerbrust). Es ist notwendig, fetthaltige Produkte (insbesondere fettes Fleisch), Eier, Mehl, Süßigkeiten, süße kohlensäurehaltige Getränke auszuschließen.

Möglich ist auch notwendig, zumindest für einige Zeit aus seinem Leben von Alkohol und Zigaretten ausschließen, da sie eine Art „Provokateure“ sind, in der Regel sind sie nicht die Hauptursache der Krankheit, sondern aktiv dazu beitragen, die Entwicklung in Gegenwart von anderen Faktoren ab.

Was körperliche Aktivitäten angeht, müssen sie auch in ihr Leben einbezogen werden. Sie müssen nicht stundenlang im Fitnessstudio sitzen, es genügt, eine halbe Stunde oder Stunde täglich an der frischen Luft zu gehen, und jede Aerobic-Arbeit hilft auch. Wenn Sie eine sitzende oder inaktive Arbeit haben, dann ist es auch wünschenswert, während des Arbeitstages ein kleines Training zu machen, das zumindest irgendwie zur Freisetzung von überschüssigem Cholesterin aus dem Körper beiträgt;

Nach einer vollständigen Untersuchung und der Lieferung aller notwendigen Tests verschreibt der Arzt Ihnen nicht nur eine Diät und richtige Ernährung, sondern verschreibt Ihnen auch höchstwahrscheinlich ein bestimmtes Medikament. Typischerweise beinhaltet diese Behandlung den Konsum von Statin-Medikamenten, die sich mit überschüssigem Cholesterin im Körper anreichern und an den Wänden der Gefäße verbleiben. Außerdem kann Ihr Arzt die Verwendung von Medikamenten verschreiben, die Blutgerinnsel in dem menschlichen Körper zu verhindern, ist die einfachste Zubereitung in diesem Fall ist ein Standard Aspirin, eine oder zwei Tabletten täglich, die Blutgerinnsel im Körper zu bekämpfen wirklich helfen

Es sei daran erinnert, dass Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten eine sehr heimtückische und eher vorübergehende Krankheit ist, so dass es besser ist, zuerst die Krankheitsprävention zu machen, anstatt sie zu behandeln. Um die Krankheit zu verhindern, ist nur eine ausgewogene "richtige" Ernährung mit einem niedrigen Cholesterin- und Fettgehalt, leichter körperlicher Anstrengung, fehlendem Stress und der Verweigerung von Alkohol und Tabak erforderlich.

Wenn Sie alle diese Maßnahmen in einem Komplex treffen, dann werden Sie sich sicher gegen diese heimtückische und sehr gefährliche Krankheit versichern, die jeden von uns buchstäblich bei jedem Schritt gefangen halten kann.

Gangrän (Nekrose) der unteren Gliedmaßen

Gangrän oder Nekrose (aus dem Griechischen νεκρός -. Tot), Nekrose - ist ein pathologischer Prozess, der von lebendem Gewebe als Folge von bestimmten exogenen (extern) und endogenen (intern) Schaden lokale Zerstörung ist. Wenn Gangrän recht umfangreiche Gewebeschäden auftritt, die von Nekrose Farbcharakteristik wird - von grün und braun bis blau-schwarz, ausgedrückt Rausch und Dysfunktion der betroffenen Extremität.

Gangrän entsteht durch die Beendigung des Sauerstoffzugangs zu lebendem Gewebe, weil es sich auf den am weitesten vom Herzen entfernten Körperteilen entwickelt, meistens in den unteren Extremitäten, insbesondere den Zehen. Gangrän kann auch im pulmonalen und kardialen Gewebe lokalisiert sein, resultierend aus einer Verletzung der lokalen Zirkulation (Infarkt).

Ursachen von Gangrän der unteren Extremitäten

Die Ursachen der Nekrose sind äußerlich und innerlich. Externe sind:

    Trauma - mechanische Schädigung von Gewebe, Gefäßen und Nerven; Dekubitus - Nekrose von Weichteilen durch konstanten Druck; physikalische Mittel: hohe Temperatur, verursacht Verbrennungen oder niedrige Temperaturen, die zu Erfrierungen führen; chemische Mittel (Alkalien, Säuren, Arsen, Phosphor usw.); Exposition gegenüber ionisierender Strahlung usw.

Interne Ursachen sind alle pathologischen Prozesse, die mit einer Störung der Gewebeversorgung einhergehen, beispielsweise eine Schädigung der Blutgefäße - eine Verletzung ihrer Integrität oder Krämpfe.

Häufige interne Ursache für Gangrän sind anatomische Veränderungen, die bei obliterierender Atherosklerose auftreten. Die Wände der arteriellen Gefäße verdicken sich aufgrund der Ablagerung von Cholesterin in ihnen. Die resultierenden atherosklerotischen Plaques verursachen eine allmähliche Verengung des Gefäßes und seine vollständige Überlappung. Blut kann nicht mehr normal zu den Geweben fließen und sie verlieren alle notwendigen Nährstoffe und Sauerstoff.

Aus diesem Grund gilt der übermäßige Verzehr fetthaltiger Lebensmittel als einer der Risikofaktoren für Gangrän, Diabetes, Rauchen und seltene Krankheiten wie die Raynaud-Krankheit und die Vibrationskrankheit.

Arten von Gangrän und ihre Symptome

Gangrän kann septisch (faul) sein, d.h. unter Beteiligung anaerober Flora und aseptischer - ohne die Beteiligung von Krankheitserregern. Auch Gangrän kann in drei Varianten wirken: trocken, feucht und gasförmig.

Trockenes Gangrän entwickelt sich aufgrund einer plötzlichen Unterbrechung des Blutflusses zu den Geweben, die schließlich austrocknen und sogar "ausscheiden" können. Der Patient mit trockenem Gangrän erfährt starke Schmerzen, die Blässe der betroffenen Extremität wird beobachtet, es fühlt sich kalt an, die Empfindlichkeit der Haut und der Puls erscheinen darin nicht. Allmählich entwickelt sich in der Zone zwischen gesundem und krankem Bereich eine reaktive Entzündung.

Putrefactive Infektion mit trockenem Gangrän tritt nicht in nekrotisches Gewebe ein. Die Blutzellen in den betroffenen Geweben zerfallen, Proteine ​​und Proteine ​​koagulieren, wodurch die Gewebe "welken": faltig, verdichtet, volumenreduziert. Der betroffene Bereich wird dunkelbraun oder schwarz - Mumifizierung tritt auf.

Falls anaerobe Mikroorganismen in die betroffenen Gewebe gelangen, wird trockenes Gangrän feucht. Stoffe werden grau-braun, "anschwellen", d.h. ödematös und weich werden, fauligen Geruch von verwesendem Fleisch bekommen. Die Grenze zwischen Patienten und gesundem Gewebe ist deutlich manifestiert. Betroffene Gewebe werden abgestoßen, was zu einem Defekt führt, der später zu einer Narbe wird. Manchmal gibt es einen Übergang von feuchtem Gangrän der unteren Extremitäten zu einem trockenen.

Wenn der Körper des Patienten geschwächt ist, wirkt sich der Entzündungsprozess prompt auf gesundes Gewebe aus, die Zerfallsprodukte gelangen in das Blut und verursachen Intoxikation und sogar Sepsis, am häufigsten bei Diabetespatienten.

Symptome von Gasbrand sind die Isolierung einer dunklen Flüssigkeit mit unangenehmem Geruch und Gas aus der Wunde - das Produkt der lebenswichtigen Aktivität von pathogenen Organismen - Clostridien.

Wenn es um die Gangrän der unteren Extremitäten kommt, können die ersten Anzeichen einer Nekrose in ihnen Verlust der Empfindung und Taubheit in den Fingern sein, die Füße Einfrieren konstant, häufige Krämpfe, blasse Haut, die wie ein Wachs wird, dann blau drehen, grün, und sogar schwarz.

Ein wichtiges Signal ist das Symptom "Claudicatio intermittens", das auf eine Blockierung der Arterien hindeutet. Der Patient erlebt Schmerzen in den Beinmuskeln (meistens - Gastrocnemius), die beim Gehen auftreten und nach einer kurzen Pause verschwinden. Bei der Bewegung eines Beines oder Fußes wie gefesselt, komprimiert, steif.

ständig Wunden infiziert und entwickeln in: Im Laufe der Zeit, „Abstand“, was zu Schmerzen, reduziert und erreicht nur 50 bis 100 Meter, Fuß Haut zugleich kalt ist, wird es blass oder bläulich-lila, Heilung von kleinen Wunden an den unteren Extremitäten deutlich verlangsamt oder stoppt alle trophischen Geschwüren. Doch selbst in diesem Stadium kann Gangrän noch „slow down“ sein, die Wiederherstellung des Blutflusses zu den unteren Extremitäten.

Wenn jedoch vor dem Hintergrund der Atherosklerose der Arterien akute Arterienthrombose zu entwickeln, ist, dass anstelle eine Verengung der Arterien ist das Blutgerinnsel, das die Arterie sofort blockieren kann und die Entwicklung von Gangrän manchmal beschleunigen, sollte die Patientenversorgung sofort zur Verfügung gestellt werden, da jede Verzögerung oder Zögern kann ein Glied eines Patienten kosten.

Eine besondere Form von Gangrän ist die unerlaubte Gangrän der Zehen. das entsteht, wenn man enge Schuhe trägt, die Füße tränkt oder den wachsenden Nagel erfolglos entfernt.

Eine "obsolete" Form von Gangrän ist Gangrän, ein Krankenhaus pathologischer Prozess, der sich bei schwer verletzten Patienten unter Bedingungen von engen, kalten und feuchten Räumen mit abgestandener Luft entwickelte.

Behandlung von Gangrän der unteren Extremitäten

Die Behandlung von Gangrän wird in jedem Einzelfall von den Ärzten individuell festgelegt. Alles hängt von Ausmaß und Ausmaß der Gewebeschädigung sowie von den damit verbundenen Gangränerkrankungen und Komplikationen ab.

In den ersten Stadien der Entwicklung von Gangrän (Claudicatio intermittens, die Anfangsstadien der obliterierenden Atherosklerose) sind konservative Behandlungsmethoden anwendbar:

    physiotherapeutische Behandlung, beispielsweise Resonanz-Infrarottherapie; medikamentöse Behandlung: Antibiotika, Salbe "Iruksol", etc.; Bewegungstherapie; Pneumoprester-Therapie - instrumentelle Lymphdrainage-Massage, etc.

Wenn die Gangrän der unteren Extremitäten fortschreitet und Komplikationen hat. der Patient benötigt eine Exzision des betroffenen Gewebes (Amputation der toten Region) und chirurgische Methoden der Wiederherstellung der Blutversorgung:

    Bypass - die Richtung des Blutflusses "Umgehen" des betroffenen Bereichs mit Hilfe einer Arterie durch einen Shunt - ein künstliches Gefäß oder durch eine eigene Vene; Prothetik der blockierten Arterie durch ein künstliches Gefäß; Thrombendarteriektomie - Entfernung der betroffenen Arterie einer atherosklerotischen Plaque; endovaskuläre Intervention (Ballondilatation der Arterie) - Einführung einer Punktion in das Lumen des betroffenen Arterienkatheters mit einem Ballon und anschließendes Einführen in die Engstelle. Als Ergebnis des Aufblasens des Ballons wird das Lumen der Arterie erweitert und dadurch wird der normale Blutfluss wiederhergestellt. Bei Bedarf wird eine Ballondilatation mit Stenting durchgeführt: Im verengten Bereich der Arterie wird ein Stent installiert, der eine weitere Verengung dieses Arteriensegments verhindert.

Um zu verhindern, dass Gangrän eine Amputation der unteren Gliedmaßen und eine Behinderung verursacht, sollte seine Entwicklung in den frühesten Stadien durch die Hilfe eines Arztes verhindert werden, und nicht durch den Versuch, die Ausbreitung der Nekrose durch die traditionelle Medizin zu verhindern. Der Appell an einen qualifizierten Spezialisten ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme gegen diesen pathologischen Prozess.

Gangrän (Nekrose) der unteren Gliedmaßen

Gangrän oder Nekrose (aus dem Griechischen νεκρός -. Tot), Nekrose - ist ein pathologischer Prozess, der von lebendem Gewebe als Folge von bestimmten exogenen (extern) und endogenen (intern) Schaden lokale Zerstörung ist. Wenn Gangrän recht umfangreiche Gewebeschäden auftritt, die von Nekrose Farbcharakteristik wird - von grün und braun bis blau-schwarz, ausgedrückt Rausch und Dysfunktion der betroffenen Extremität.

Gangrän entsteht durch die Beendigung des Sauerstoffzugangs zu lebendem Gewebe, weil es sich auf den am weitesten vom Herzen entfernten Körperteilen entwickelt, meistens in den unteren Extremitäten, insbesondere den Zehen. Gangrän kann auch im pulmonalen und kardialen Gewebe lokalisiert sein, resultierend aus einer Verletzung der lokalen Zirkulation (Infarkt).

Ursachen von Gangrän der unteren Extremitäten

Die Ursachen der Nekrose sind äußerlich und innerlich. Externe sind:

  • Trauma - mechanische Schädigung von Gewebe, Gefäßen und Nerven;
  • Dekubitus - Nekrose von Weichteilen durch konstanten Druck;
  • physikalische Mittel: hohe Temperatur, verursacht Verbrennungen oder niedrige Temperaturen, die zu Erfrierungen führen;
  • chemische Mittel (Alkalien, Säuren, Arsen, Phosphor usw.);
  • Exposition gegenüber ionisierender Strahlung usw.

Interne Ursachen sind alle pathologischen Prozesse, die mit einer Störung der Gewebeversorgung einhergehen, beispielsweise eine Schädigung der Blutgefäße - eine Verletzung ihrer Integrität oder Krämpfe.

Häufige interne Ursache für Gangrän sind anatomische Veränderungen, die bei obliterierender Atherosklerose auftreten. Die Wände der arteriellen Gefäße verdicken sich aufgrund der Ablagerung von Cholesterin in ihnen. Die resultierenden atherosklerotischen Plaques verursachen eine allmähliche Verengung des Gefäßes und seine vollständige Überlappung. Blut kann nicht mehr normal zu den Geweben fließen und sie verlieren alle notwendigen Nährstoffe und Sauerstoff.

Aus diesem Grund gilt der übermäßige Verzehr fetthaltiger Lebensmittel als einer der Risikofaktoren für Gangrän, Diabetes, Rauchen und seltene Krankheiten wie die Raynaud-Krankheit und die Vibrationskrankheit.

Arten von Gangrän und ihre Symptome

Gangrän kann septisch (faul) sein, d.h. unter Beteiligung anaerober Flora und aseptischer - ohne die Beteiligung von Krankheitserregern. Auch Gangrän kann in drei Varianten wirken: trocken, feucht und gasförmig.

Trockenes Gangrän entwickelt sich aufgrund einer plötzlichen Unterbrechung des Blutflusses zu den Geweben, die schließlich austrocknen und sogar "ausscheiden" können. Der Patient mit trockenem Gangrän erfährt starke Schmerzen, die Blässe der betroffenen Extremität wird beobachtet, es fühlt sich kalt an, die Empfindlichkeit der Haut und der Puls erscheinen darin nicht. Allmählich entwickelt sich in der Zone zwischen gesundem und krankem Bereich eine reaktive Entzündung.

Putrefactive Infektion mit trockenem Gangrän tritt nicht in nekrotisches Gewebe ein. Die Blutzellen in den betroffenen Geweben zerfallen, Proteine ​​und Proteine ​​koagulieren, wodurch die Gewebe "welken": faltig, verdichtet, volumenreduziert. Der betroffene Bereich wird dunkelbraun oder schwarz - Mumifizierung tritt auf.

Falls anaerobe Mikroorganismen in die betroffenen Gewebe gelangen, wird trockenes Gangrän feucht. Stoffe werden grau-braun, "anschwellen", d.h. ödematös und weich werden, fauligen Geruch von verwesendem Fleisch bekommen. Die Grenze zwischen Patienten und gesundem Gewebe ist deutlich manifestiert. Betroffene Gewebe werden abgestoßen, was zu einem Defekt führt, der später zu einer Narbe wird. Manchmal gibt es einen Übergang von feuchtem Gangrän der unteren Extremitäten zu einem trockenen.

Wenn der Körper des Patienten geschwächt ist, wirkt sich der Entzündungsprozess prompt auf gesundes Gewebe aus, die Zerfallsprodukte gelangen in das Blut und verursachen Intoxikation und sogar Sepsis, am häufigsten bei Diabetespatienten.

Symptome von Gasbrand sind die Isolierung einer dunklen Flüssigkeit mit unangenehmem Geruch und Gas aus der Wunde - das Produkt der lebenswichtigen Aktivität von pathogenen Organismen - Clostridien.

Wenn es um die Gangrän der unteren Extremitäten kommt, können die ersten Anzeichen einer Nekrose in ihnen Verlust der Empfindung und Taubheit in den Fingern sein, die Füße Einfrieren konstant, häufige Krämpfe, blasse Haut, die wie ein Wachs wird, dann blau drehen, grün, und sogar schwarz.

Ein wichtiges Signal ist das Symptom "Claudicatio intermittens", das auf eine Blockierung der Arterien hindeutet. Der Patient erlebt Schmerzen in den Beinmuskeln (meistens - Gastrocnemius), die beim Gehen auftreten und nach einer kurzen Pause verschwinden. Bei der Bewegung eines Beines oder Fußes wie gefesselt, komprimiert, steif.

ständig Wunden infiziert und entwickeln in: Im Laufe der Zeit, „Abstand“, was zu Schmerzen, reduziert und erreicht nur 50 bis 100 Meter, Fuß Haut zugleich kalt ist, wird es blass oder bläulich-lila, Heilung von kleinen Wunden an den unteren Extremitäten deutlich verlangsamt oder stoppt alle trophischen Geschwüren. Doch selbst in diesem Stadium kann Gangrän noch „slow down“ sein, die Wiederherstellung des Blutflusses zu den unteren Extremitäten.

Wenn jedoch vor dem Hintergrund der Atherosklerose der Arterien akute Arterienthrombose zu entwickeln, ist, dass anstelle eine Verengung der Arterien ist das Blutgerinnsel, das die Arterie sofort blockieren kann und die Entwicklung von Gangrän manchmal beschleunigen, sollte die Patientenversorgung sofort zur Verfügung gestellt werden, da jede Verzögerung oder Zögern kann ein Glied eines Patienten kosten.

Eine besondere Form von Gangrän ist eine unautorisierte Gangrän der Zehen, die sich durch das Tragen enger Schuhe, das Einweichen der Füße oder das erfolglose Entfernen des wachsenden Nagels entwickelt.

Eine "obsolete" Form von Gangrän ist Gangrän, ein Krankenhaus pathologischer Prozess, der sich bei schwer verletzten Patienten unter Bedingungen von engen, kalten und feuchten Räumen mit abgestandener Luft entwickelte.

Behandlung von Gangrän der unteren Extremitäten

Die Behandlung von Gangrän wird in jedem Einzelfall von den Ärzten individuell festgelegt. Alles hängt von Ausmaß und Ausmaß der Gewebeschädigung sowie von den damit verbundenen Gangränerkrankungen und Komplikationen ab.

In den ersten Stadien der Entwicklung von Gangrän (Claudicatio intermittens, die Anfangsstadien der obliterierenden Atherosklerose) sind konservative Behandlungsmethoden anwendbar:

  • physiotherapeutische Behandlung, beispielsweise Resonanz-Infrarottherapie;
  • medikamentöse Behandlung: Antibiotika, Salbe "Iruksol", etc.;
  • Bewegungstherapie;
  • Pneumoprester-Therapie - instrumentelle Lymphdrainage-Massage, etc.

Wenn die Gangrän der unteren Extremitäten fortschreitet und Komplikationen aufweist, muss der Patient die betroffenen Gewebe herausschneiden (Amputation des toten Teils) und chirurgische Methoden der Blutversorgung:

  • Bypass - die Richtung des Blutflusses "Umgehen" des betroffenen Bereichs mit Hilfe einer Arterie durch einen Shunt - ein künstliches Gefäß oder durch eine eigene Vene;
  • Prothetik der blockierten Arterie durch ein künstliches Gefäß;
  • Thrombendarteriektomie - Entfernung der betroffenen Arterie einer atherosklerotischen Plaque;
  • endovaskuläre Intervention (Ballondilatation der Arterie) - Einführung einer Punktion in das Lumen des betroffenen Arterienkatheters mit einem Ballon und anschließendes Einführen in die Engstelle. Als Ergebnis des Aufblasens des Ballons wird das Lumen der Arterie erweitert und dadurch wird der normale Blutfluss wiederhergestellt. Bei Bedarf wird eine Ballondilatation mit Stenting durchgeführt: Im verengten Bereich der Arterie wird ein Stent installiert, der eine weitere Verengung dieses Arteriensegments verhindert.

Um zu verhindern, dass Gangrän eine Amputation der unteren Gliedmaßen und eine Behinderung verursacht, sollte seine Entwicklung in den frühesten Stadien durch die Hilfe eines Arztes verhindert werden, und nicht durch den Versuch, die Ausbreitung der Nekrose durch die traditionelle Medizin zu verhindern. Der Appell an einen qualifizierten Spezialisten ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme gegen diesen pathologischen Prozess.

Wie sieht Gangrän der unteren Extremitäten aus? Foto, Symptome, Behandlungsmethoden

Gangrän der unteren Extremitäten ist eine der Krankheiten, die mit den schwersten chirurgischen Pathologien zusammenhängen. Dieser Prozess ist durch Nekrose, dh Nekrose von Geweben gekennzeichnet. Wie viele nach dem Ausbruch von Gangrän leben, hängt direkt davon ab, wie schnell und qualitativ die Behandlung erhalten wird. Natürlich, mit Gangrän der Gliedmaßen zu Hause, ist es unmöglich zu bewältigen, die Wirkung der Volksmedizin wird kein Ergebnis bringen.

Obwohl einige Übersichten auch über die Wirksamkeit einer solchen Behandlung sprechen können, ist der einzige Ausweg oft die Amputation von totem Gewebe. Je länger Sie nichts tun, desto mehr Gangrän breitet sich entlang der Extremität aus, desto mehr Gewebe müssen entfernt werden. Es ist notwendig zu verstehen, wie und warum Gangrän entwickelt, um ein solches Ergebnis zu verhindern.

So sieht Gangrän in der Anfangsphase seiner Entwicklung aus

Arten von Krankheiten

Neben den unteren Extremitäten kann Gangrän fast überall entstehen. Es betrifft die Hände, den Rumpf, manchmal das Gesicht und sogar die inneren Organe, wie den Darm oder die Lunge. Zur gleichen Zeit wird jeder Krankheitstyp durch seinen eigenen Typ charakterisiert, und die Pathologie und Methoden seiner Behandlung hängen davon ab.

Die häufigsten Arten von Krankheiten sind:

  • Trockene Gangrän der unteren Extremitäten. Es ist eine der günstigsten Formen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Pathologie nicht zu benachbarten Geweben übergeht, sondern dort bleibt, wo sie ursprünglich auftrat. Betroffene Gewebe sehen dicht, leicht faltig aus.
Viele Ärzte glauben, dass trockener Gangrän ein großer Erfolg für den Patienten ist, weil sich Trockenbrand im Gegensatz zu anderen Spezies nicht auf andere Gewebe ausbreitet
  • Nasses Gangrän. Hier ist das Verrotten viel ausgeprägter. Die betroffenen Gewebe werden weich, sie quellen und schwellen an, und ein Geruch von Fäulnis erscheint.
Die Verrottung von Weichteilen ist viel ausgeprägter als bei trockenem Gangrän, was natürlich mit einem entsprechenden Geruch einhergeht
  • Gasbrand. In der Tat ist dies eine andere feuchte Gangrän, aber es ist üblich, es als eine separate Krankheit zuzuordnen. Die Internationale Klassifikation der Krankheiten hat ihr den ICD-Code 10 A0 zugewiesen. Diese Art von Pathologie wird nur diagnostiziert, wenn das Gewebe mit Mikroben durch Clostridien infiziert ist. Die Gasform unterscheidet sich in der Geschwindigkeit der Ausbreitung durch gesundes Gewebe, und der Prozess wird von schwerer Intoxikation begleitet.
In seinem Kern ist Gasgangrän praktisch identisch mit dem nassen, aber es identifizierte als eigene Art, aus dem Grunde, dass es die Entwicklung von Bakterien aktiv zu fördern, die nicht nur einen starken Rausch erzeugt, sondern auch mit großer Geschwindigkeit Ausbreitung der Infektion zu allen Körpergeweben
  • Wundliegen. Es ist keine Gangrän im klassischen Sinne, es betrifft nur die obersten Gewebeschichten. Dies entsteht durch anhaltenden Druck am selben Ort. Das Auftreten von Dekubitus ist charakteristisch für liegende Patienten, die oft die Position ihres Körpers nicht verändern können.
Obwohl das Wundliegen im klassischen Sinne nicht als Gangrän bezeichnet werden kann, gilt es für die drei vorhergehenden Arten nicht, sondern für die Nekrose der oberen Gewebe

Es gibt eine andere Art von Krankheit, die Noma genannt wird. Es kann auch auf die Form von feuchtem Gangrän zurückgeführt werden, aber es gibt ein Merkmal. Ähnlich entwickelt sich nur bei den Menschen mit der ungenügend starken Immunität, meistens bei den Kindern. Dies liegt oft an einem positiven HIV-Test in der Anamnese. Bei solchen Gangrän sind in der Regel die Gesichtsbereiche sowie Fettgewebe betroffen. Mit einer solchen Diagnose zu leben, dauert in der Regel nicht lange.

Warum entwickelt sich trockene Form?

Die Ursachen von Gangrän sind sehr unterschiedlich. Obwohl zahlreiche Filme darauf hindeuten, dass dies nach einigen schweren Verletzungen wie einer Schusswunde passiert ist, ist die Situation in Wirklichkeit völlig anders. In einfachen Worten, Ischämie, das heißt, ein Zustand, der durch eine starke Schwächung des Blutkreislaufs in einer bestimmten Zone gekennzeichnet ist.

Warum jedoch diese Schwächung auftritt, wenn ischämische Gangrän beginnt, ist eine andere Frage. Jede Art dieser Pathologie hat eine Reihe von möglichen Ursachen. Zunächst lohnt es sich herauszufinden, warum sich ein trockener Typ entwickelt.

  • Atherosklerose der unteren Extremitäten. Aufgrund dieser Erkrankung an den Wänden der Arterien beginnen sich Thromben zu bilden, die den Blutfluss vollständig blockieren können. Meistens passiert dies unter dem Knie oder im Oberschenkel, obwohl Atherosklerose aufgrund einer Verletzung der Brachialarterie auch zu Gangrän der Hände führen kann.
  • Vibrationskrankheit. Diese Krankheit gehört zu der Anzahl von professionellen. Es entwickelt sich bei denen, die ständig mit den Auswirkungen von Vibrationen zu tun haben. Dies gilt beispielsweise für Personen, die mit Presslufthämmern, Asphaltfertigern oder Betonmischern arbeiten. Ein solcher Effekt weist auf einen konstanten Vasospasmus hin. Dies stört Nerven und Gewebe Ernährung.
  • Raynaud-Krankheit. Eine solche Pathologie ist durch die Zerstörung von Nerven oder Gefäßen in den Gliedmaßen gekennzeichnet, aufgrund derer sie nicht mehr normal funktionieren können.
  • Polineuropathie. Die Besonderheit dieser Pathologie ist eine Verletzung der Versorgung von Geweben und Organen mit Nerven. Am häufigsten äußern sich Probleme mit der Kommunikation mit dem zentralen Nervensystem in den unteren Extremitäten.

Ein weiterer Grund für die Entwicklung von trockener Form von Gangrän ist Typhus. Manchmal betrifft es nicht die Gliedmaßen, sondern die Haut. In diesem Fall erstreckt sich die Läsion hauptsächlich entlang der Seiten des Rumpfes.

Oft liegt das Problem in Pathologien oder erworbenen Krankheiten aufgrund von Arbeit oder sitzender Lebensweise

Ursachen für die Entwicklung anderer Formen

Eines der brennendsten Themen ist Gangrän der unteren Extremitäten bei Diabetes mellitus. Der sogenannte "diabetische Fuß" ist die mögliche Ursache für die Entwicklung einer feuchten Form der Krankheit. Es hat seinen eigenen Code im ICD 10 - E10-E14. Dieser Typ betrifft den gesamten Fuß oder die Zehen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass hier die Blutzirkulation am intensivsten ist, aber die Immunität in dieser Zone ist schwach.

Foto Gangrän der unteren Extremitäten bei Diabetes Mellitus, deren Behandlung sehr schwierig ist, ist es immer extrem unvoreingenommen Anblick. Mit einer solchen Diagnose zu leben, ist jedoch noch möglich, wenn es Zeit ist, die Behandlung aufzunehmen. Diabetische Gangrän der unteren Extremitäten tritt ziemlich häufig auf, aber es ist auch notwendig, andere Ursachen der Entwicklung der feuchten Form in Betracht zu ziehen.

Wegen was kann sich die Krankheit entwickeln?

  • Tiefe Verbrennungen oder schwere Erfrierungen.
  • Verletzung von Hernien. Dies kann auch Darmschäden verursachen.
  • Cholezystitis und Blinddarmentzündung. Wenn sie nicht rechtzeitig geheilt werden können, kann sich Gangrän entwickeln.
  • Thrombose der Arterien, wenn betroffen Mesenterial, das ist Darm füttern.
  • Lungenentzündung. Für den Fall, dass die Krankheit durch Mikroben wie den Blauäugigen Stab oder Clostridien verursacht wird und der Patient Probleme mit der Immunität hat, kann es zu Gangrän führen, einschließlich der Auswirkungen auf die Lunge.

Mit dem Gas, oder dem sogenannten anaeroben Typ, ist alles etwas einfacher. Es gibt nur einen Grund, weshalb der gangränöse Prozess beginnt. Dies wird geschehen, wenn in einer tiefen Wunde, besonders nass, Clostridien auftreten. Es gibt jedoch mehrere Bedingungen. Erstens müssen Mikroben Fett- oder Muskelgewebe erreichen. Zweitens sollte in dieser Zone eine schwache Blutversorgung bestehen. Drittens sollte die Wunde geschlossen werden, wodurch sich die Parasiten schneller vermehren.

Die Ursachen von Dekubitus wurden bereits oben diskutiert. Es ist erwähnenswert, dass etwa 70 Stunden für ihr Aussehen reichen. Personen, die an Herz-, Leber- oder onkologischen Erkrankungen leiden, sind anfälliger für Wundliegen. Was Noma betrifft, sind die Gründe für sein Auftreten bei Kindern Krankheiten wie Röteln, Meningitis und Masern.

Gangrän ist immer das Ergebnis einer längeren Krankheit, so dass Sie nicht einmal die kleinsten Symptome vernachlässigen müssen

Wie bemerkt man die Entwicklung von trockenem Gangrän?

Für jeden Patienten ist es wichtig, rechtzeitig zu bemerken, dass Gangrän beginnt. Je früher Sie den Beginn der Krankheit bestimmen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie daran denken müssen, das Bein oder einen Teil davon zu entfernen. Wie bei den Ursachen hängen auch die Zeichen der Gangrän von ihrer Form ab. Der beginnende pathologische Prozess mit dem trockenen Typ kann von folgenden Faktoren vermutet werden:

  • In allen erkrankten Gliedmaßen oder in seinen einzelnen Teilen, wie bei den Fingern, wirst du Gänsehaut oder Kribbeln spüren. Starke Schmerzen können während der Bewegung auftreten.
  • In den infizierten Gliedmaßen wird es eine Schwäche geben, besonders spürbar nach einer Belastung wie einem langen Spaziergang oder Laufen.
  • Aufgrund der unzureichenden Aufnahme von Blut, beginnen die Gewebe blass zu werden, werden bei Berührung kühl.
  • Krankheiten sind durch eine sogenannte intermittierende Claudicatio gekennzeichnet.

Es gibt eine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Blutversorgung der unteren Extremitäten normal ist. Legen Sie sich dazu auf den Rücken und heben Sie Ihre gestreckten Beine in einem Winkel von 45 Grad. Erstens können Patienten diese Position nicht länger als 25 Sekunden aufrechterhalten. Zweitens werden sie charakteristische Symptome wie Grusel und Schwäche fühlen und die Haut wird blass werden.

Wenn Sie das Problem in diesem Stadium nicht bemerken, dann werden Sie in naher Zukunft mit der Nekrose des Gewebes konfrontiert sein. In dieser Phase beginnt ihre Schwärzung. Es ist diese Farbe, die von Gangrän des trockenen Typs spricht, da im Falle eines Nages der Farbton sich unterscheiden kann. Der Prozess wird auch begleitet von:

  • Reduktion der betroffenen Extremität.
  • Trocken fühlen, aufhören zu schwitzen.
  • Erhöhte Dichte von erkranktem Gewebe.
  • Das betroffene Gebiet wird keine Nägel und Haare wachsen.

Die wichtigste Sache, die beachtet werden muss, ist, dass in diesem Stadium die Person keinen Schmerz in den Gliedern fühlt, weil die Nerven bereits zusammen mit dem Rest des Gewebes gestorben sind. In diesem Fall gibt es jedoch neue Symptome von Gangrän, die mit Intoxikationen einhergehen. Dazu gehören Fieber, Schwindel, Appetitlosigkeit, Übelkeit und andere solche Symptome

Foto von Gangrän der unteren Extremitäten in der Anfangsphase:

Bestimmen Sie das Vorhandensein von Problemen mit der Durchblutung und Sie können zu Hause, aber die Analyse und Beratung eines Spezialisten ist immer noch eine notwendige Maßnahme für Ihre eigene Ruhe

Symptome von Gangrän anderer Arten

Im Fall von feuchtem Gangrän ändert sich die Farbe der betroffenen Gewebe allmählich zu bläulich oder dunkelviolett. Im Gegensatz zum trockenen Typ ist es unmöglich, die klaren Grenzen von Patienten und gesunden Zonen zu erkennen, da sich Mikroben weiterhin durch das Gewebe ausbreiten. Bald wird die Farbe den Geruch von Fäulnis hinzufügen, das betroffene Glied wird anschwellen.

Beachten Sie. Dies wird auch begleitet von pastoznost, dem sogenannten Vorsorgezustand, der durch eine Blanchierung der Gewebe und eine Abnahme des Elastizitätsgrades gekennzeichnet ist. In der Berührung ähneln sie einem Teig.

Bei einem feuchten Gangrän gibt es einen ständigen akuten Schmerz. Wie im Fall der trockenen Form wird es eine Temperaturabnahme in den betroffenen Geweben geben. Alle die gleichen Symptome werden auch im Falle der Entwicklung von nome beobachtet.

Das Gasgangrän zeichnet sich neben Blässe und Schwellung durch die Freisetzung einer trüben grünen oder braunen Flüssigkeit mit einem unangenehmen Geruch aus. Auch manchmal durch die Wunde sind Muskelfasern sichtbar. Im Falle von Gangrän werden sie blass, weißlich und wie geschichtet. Wenn Sie die untere Extremität fühlen, entsteht ein spezifischer Crunch.

Die meisten Menschen mit Gasbrand sterben aufgrund der Tatsache, dass sie einen hohen Grad an Vergiftung haben. Schwäche entwickelt sich so sehr, dass eine Person sich nicht bewegen kann, und die Temperatur steigt auf 41 Grad. Bei Patienten beginnt Delir, konstantes Erbrechen und Übelkeit, starke Drucksprünge und Tachykardie.

Was die Druckgeschwüre anbelangt, so sind für sie in gewissem Maße die gleichen Symptome charakteristisch wie bei anderen Arten. Der Unterschied ist, dass sie sich sehr langsam und sehr lokal entwickeln. Zum Glück ist es am einfachsten, mit einem solchen Problem fertig zu werden. Es genügt, die Position des Patienten regelmäßig zu wechseln und die Bereiche zu massieren, auf denen Dekubitus auftreten kann.

Bestimmen Sie das feuchte Gangrän manchmal schwieriger, weil Selbst die Hautfarbe ist nicht immer ein klares Zeichen für eine aktive Entwicklung von Mikroben

Was tun mit Wundbrand?

Wer zuerst krank ist, wird sich für die Behandlung von Gangrän der unteren Extremitäten ohne Amputation interessieren. Wenn die Vorhersagen günstig sind, werden die Ärzte versuchen, ihre Füße zu halten, aber es lohnt sich zu verstehen, dass das betroffene Gewebe in jedem Fall entfernt werden muss.

Beachten Sie. Volksbehandlung kann gegen Gangrän nicht wirksam sein.

Expositionsstufen umfassen die Entfernung von Geweben mit der damit verbundenen Verwendung von Lampeninzisionen, was einen zusätzlichen Luftstrom bereitstellt. Dann wird dem Patienten ein Antibiotikakurs, eine Infusion von kristalloiden Lösungen und anti-gangränösem Serum verschrieben. Für den Fall, dass eine solche Behandlung nicht die gewünschte Wirkung hat, müssen Sie die Gliedmaßen entfernen.

Je schneller das Problem entdeckt wurde und je mehr Maßnahmen ergriffen wurden, desto größer waren die Chancen, dass das Glied intakt blieb, also keine Amputation

Startseite »Krankheiten» Angiologie »Wie sieht Gangrän der unteren Extremitäten aus? Foto, Symptome, Behandlungsmethoden

Weitere Artikel Über Diabetes

Tees in Diabetikern sollten verwendet werden, um Blut zu verdünnen. Es gibt viele Arten von Phyto-Tee, die dazu beitragen, Zucker zu reduzieren und menschliche Organe und Systeme wiederherzustellen.

Blutzuckersenkung kann nicht nur für Diabetiker gefährlich sein, sondern auch für Menschen, die nicht an einer solchen Krankheit leiden. Die Ursache der Hypoglykämie ist der Mangel an Kohlenhydraten im Körper, der zum Verhungern der Zellen des Gehirns und des Herzens führt.

Entscheiden Sie, ob Feijoa in der Ernährung von Diabetikern enthalten ist, ist es notwendig, zusammen mit dem Arzt. Diese Früchte sind ein Lager von nützlichen Substanzen, die Patienten mit endokrinen Behinderungen brauchen, um ihre Vitalfunktionen zu erhalten.