loader

Haupt

Komplikationen

Insulin Apidra (Epaidra): Bewertungen, Anweisungen zur Anwendung von Glulisin

"Apidra", "Epaidra", Insulin-Glulisin - der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist das Analogon des menschlichen löslichen Insulins, das mit Hilfe der Gentechnik erhalten wird.

Seine Stärke entspricht dem löslichen Humaninsulin. Aber Apidra beginnt schneller zu handeln, obwohl die Dauer der Droge etwas geringer ist.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik. Der Haupteffekt von Insulin und all seinen Analoga (Insulin-Glulisin ist keine Ausnahme) ist die Normalisierung des Blutzuckerspiegels.

Dank Insulin gluzulin wird die Konzentration der Glukose im Blutkreislauf verringert und stimuliert seine Aufnahme durch das periphere Gewebe, besonders fett-, skelett- und muskulös. Zusätzlich Insulin:

  • hemmt die Produktion von Glukose in der Leber;
  • erhöht die Proteinsynthese;
  • hemmt die Proteolyse;
  • hemmt die Lipolyse in Adipozyten.

Studien, die an gesunden Freiwilligen und Patienten mit Diabetes durchgeführt wurden, zeigten, dass die subkutane Verabreichung von Insulinglulisin nicht nur die Wartezeit für die Exposition verringert, sondern auch die Dauer der Exposition gegenüber dem Arzneimittel verringert. Dies unterscheidet es von menschlichem löslichem Insulin.

Bei subkutaner Verabreichung beginnt die Insulin-reduzierende Wirkung des Insulin-Glulisins im Blut 15-20 Minuten später. Bei intravenösen Injektionen ist die Wirkung von menschlichem löslichem Insulin und die Wirkung von Insulin-Glulisin auf die Glucose im Blut ungefähr gleich.

Die Einheit des Arzneimittels Apidra hat die gleiche hypoglykämische Aktivität wie die Einheit des menschlichen löslichen Insulins. In klinischen Studien an Patienten mit Typ-1-Diabetes wurden die hypoglykämischen Wirkungen von humanem löslichem Insulin und dem Wirkstoff Apidra untersucht.

Beide wurden in einer Dosis von 0,15 U / kg subkutan zu verschiedenen Zeiten in Bezug auf eine 15-minütige Mahlzeit verabreicht, die als Standard angesehen wird.

Die Ergebnisse der Forschung zeigten, dass das Insulin-Glulisin, verabreicht 2 Minuten vor den Mahlzeiten, die gleiche genaue glykämische Überwachung nach der Einnahme durch menschliches lösliches Insulin lieferte, dessen Injektion 30 Minuten vor den Mahlzeiten erfolgte.

Wenn Insulin-Glulizin 2 Minuten vor den Mahlzeiten verabreicht wird, bietet das Medikament eine gute glykämische Überwachung nach den Mahlzeiten. Besser als wenn man 2 Minuten vor den Mahlzeiten menschliches lösliches Insulin injiziert.

Insulin-Glulisin, das 15 Minuten nach Beginn der Mahlzeit verabreicht wurde, lieferte eine glykämische Überwachung nach den Mahlzeiten, ähnlich derjenigen, die durch menschliches lösliches Insulin 2 Minuten vor Beginn der Mahlzeit verabreicht wurde.

Eine Studie der ersten Phase wird Apidra mit dem Medikament durchgeführt, löslichem Humaninsulin und Insulin Lispro, eine Gruppe von Patienten mit Adipositas und Diabetes, hat gezeigt, dass diese Patienten Insulinglulisin nicht seine Qualität schnelle Wirkung verlieren.

In dieser Studie wird von der Geschwindigkeit 20% der gesamten Fläche unter der Kurve „Level-Zeit» (AUC) für die Insulin-glulisine zu erreichen, waren 114 Minuten für Insulin Lispro-Minuten- und -121 dann lösliche Humaninsulin - 150 Minuten.

A AUC (0-2 Stunden), so früh hypoglykämische Aktivität widerspiegelt war jeweils für insulin glulisine - 427 mg / kg für Lispro-Insulin - 354 mg / kg und für lösliche Humaninsulin - 197 mg / kg.

Typ 1 Diabetes mellitus

Klinische Studien. Bei Typ-1-Diabetes wurde Insulin-Lispro mit Insulin-Glulisin verglichen.

In der dritten Phase der klinischen Studie, die 26 Wochen dauerte, erhielten Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 kurz vor den Mahlzeiten Insulinglulisin (Insulin Glargin ist das Basalinsulin bei diesen Patienten).

In diesen Menschen, Insulinglulisin in Bezug auf die glykämische Kontrolle wurde mit Insulin lispro verglichen und wurde durch Veränderung der Konzentration von glykiertem Hämoglobin (YL1s) am Ende der Studie zum Ausgangspunkt bewertet.

Die Patienten wurden, durch Selbstkontrolle, vergleichbare Werte der Glukose im Blutkreislauf beobachtet. Der Unterschied zwischen Insulin-Glulizin und Insulin-Lyspro-Präparat bestand darin, dass bei Verabreichung des ersten kein Anstieg der Dosis des Hauptinsulins erforderlich war.

Klinische Studien der dritten Phase von 12 Wochen Dauer (als Freiwillige mit Typ-1-Diabetes, wobei als Basistherapie, Insulin Glargin zu Patienten eingeladen wurden) haben gezeigt, dass Insulin-glulisine Rationalität Injektionen gezeigt unmittelbar nach einer Mahlzeit auf die Effizienz mit Injektionen von Insulin-glilizina vergleichbar unmittelbar vor den Mahlzeiten (0-15 Minuten). Oder 30 bis 45 Minuten vor dem Verzehr von menschlichem löslichem Insulin.

Patienten, die die Tests bestanden haben, wurden in zwei Gruppen unterteilt:

  1. Die erste Gruppe nahm Insulin-Blattläuse vor dem Essen.
  2. Der zweiten Gruppe wurde menschliches lösliches Insulin verabreicht.

Bei den Probanden der ersten Gruppe war der HbA1C signifikant stärker zurückgegangen als bei den Probanden der zweiten Gruppe.

Diabetes mellitus Typ 2

Erstens, klinische Studien der dritten Phase traten innerhalb von 26 Wochen auf. Ihnen folgte eine 26-wöchige Sicherheitsstudie, die notwendig war, um die Wirkungen des Medikaments Apidra (0-15 Minuten vor den Mahlzeiten) mit löslichem Humaninsulin (30-45 Minuten vor den Mahlzeiten) zu vergleichen.

Beide Medikamente wurden Patienten mit Typ-2-Diabetes subkutan verabreicht (Insulin-Isophan als Hauptinsulin). Der durchschnittliche Körpergewichtsindex der Versuchspersonen betrug 34,55 kg / m².

Bezüglich der Veränderung der HbA1C-Konzentrationen nach sechsmonatiger Behandlung zeigte Insulin-Glulisin seine Vergleichbarkeit mit humanem löslichem Insulin im Vergleich zum Ausgangswert auf diese Weise:

  • für menschliches lösliches Insulin - 0,30%;
  • für Insulin-Glulisin-0,46%.

Und nach einem Jahr Behandlung hat sich das Bild so verändert:

  1. für menschliches lösliches Insulin 0,13%;
  2. für Insulin-Glulisin - 0,23%.

Die meisten Patienten, die an dieser Studie teilnahmen, mischten Insulin-Isophan unmittelbar vor der Injektion sofort mit Insulin mit kurz wirkendem Insulin. Zum Zeitpunkt der Randomisierung verwendeten 58% der Patienten hypoglykämische Medikamente und sichere Anweisungen, um sie weiterhin in der gleichen Dosierung einzunehmen.

In klinischen Studien unter Kontrolle zeigten Erwachsene keinen Unterschied in der Wirksamkeit und Sicherheit von Insulin-Glulisin bei der Analyse von nach Geschlecht und Rasse isolierten Untergruppen.

In der Apidra fördert die Substitution der Aminosäure Asparagin in der Position B3 von Humaninsulin für Lysin und zusätzlich von Lysin an Position B29 mit Glutaminsäure eine schnelle Absorption.

Spezielle Patientengruppen

  • Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion. In einer klinischen Studie an gesunden Personen mit einer breiten Palette von funktionellen Nierenerkrankungen (Kreatinin-Clearance (CC)> 80 ml / min, 30-50 ml / min,

Wichtig! Wiederholte schwere Anfälle von Hypoglykämie können zur Niederlage des Nervensystems führen. Episoden von schwerer und lang anhaltender Hypoglykämie stellen eine ernsthafte Bedrohung für das Leben des Patienten dar, da mit dem wachsenden Zustand sogar ein tödlicher Ausgang möglich ist.

An der Injektionsstelle des Medikaments sind lokale Manifestationen von Überempfindlichkeit häufig:

Im Allgemeinen sind diese Reaktionen vorübergehend und verschwinden am häufigsten mit einer weiteren Therapie.

Eine solche Reaktion aus dem Unterhautgewebe, wie Lipodystrophie, ist sehr selten, kann aber aufgrund einer Veränderung des Injektionsortes auftreten (es ist unmöglich, Insulin in denselben Bereich zu injizieren).

Allgemeine Störungen

Systemische Manifestationen von Überempfindlichkeit treten selten auf, aber wenn sie auftreten, treten die folgenden Symptome auf:

  1. Urtikaria;
  2. Erstickung;
  3. ein Gefühl der Zurückhaltung in der Brust;
  4. Juckreiz;
  5. allergische Dermatitis.

Sonderfälle einer generalisierten Allergie (dazu gehören auch anaphylaktische Manifestationen) bedrohen das Leben des Patienten.

Schwangerschaft

Informationen zur Anwendung von Insulin-Glulisin bei Schwangeren liegen nicht vor. Reproduktive Tierversuche zeigten keinen Unterschied zwischen menschlichem löslichem Insulin und Insulin-Glulisin in Bezug auf Schwangerschaft, fetale Entwicklung, Geburt und Geburt sowie postpartale Entwicklung.

Trotzdem sollte das Medikament bei schwangeren Frauen sehr sorgfältig verschrieben werden. Während der Behandlung sollte der Blutzuckerspiegel regelmäßig überwacht werden.

Patienten, die vor der Schwangerschaft an Diabetes mellitus erkrankt sind oder bei Schwangeren einen Schwangerschaftsdiabetes entwickelt haben, müssen die Blutzuckerkontrolle über den gesamten Zeitraum aufrechterhalten.

Im ersten Trimester der Schwangerschaft kann der Bedarf an Insulin-Patienten abnehmen. Aber in der Regel, in den nachfolgenden Trimestern erhöht es.

Nach der Geburt sinkt der Bedarf an Insulin wieder. Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sollten ihren Arzt darüber informieren.

Es ist noch nicht bekannt, ob Insulinglulisin in die Muttermilch eindringen kann. Frauen während des Stillens können eine Dosisanpassung und eine Diät benötigen.

Kinder und Jugendliche

Insulin-Glulizin kann bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr und bei Jugendlichen angewendet werden. Kindern unter 6 Jahren wird kein Medikament verschrieben, da keine klinischen Informationen vorliegen.

Insulin Blattläuse

Leute. Gib Feedback, wer auf APIDRE ist - was ist es und womit es gegessen wird. Wer ist von Humalog nach Apidra gegangen? Ist es das wert oder haben wir keinen Ausweg?

Maria Goncharova schrieb 11 Nov, 2014: 08

Ich war auf Apidra, als ich krank wurde, das Inulin der ultrakurzen Aktion, wie das Humalog, ich wechselte von Apidra zu Novopid, ich bemerkte den Unterschied nicht, der Zucker war derselbe.

Denis Lawrow schrieb am 12. November 2014: 04

Humalogo nach einem Daten Peak zwischen 1 und 2 Stunden, auf der anderen in einer Stunde, die maximale Dauer der Aktion ist bis zu 5 Stunden, in Apidra Peak nach 1,5 Stunden, ist die Dauer der Aktion 4 Stunden. Das ist der Hauptunterschied. Sampos Entlassung des Arztes an den Lantos / Apidra-Pfahl für einen Monat

Elena Antonets schrieb am 12. November 2014: 07

Jemandes Meinung in dieser Angelegenheit zu berücksichtigen macht keinen Sinn, denn Die Wirkung von Insulin ist immer individuell und hängt vom Zustand des subkutanen Fettgewebes, der Anwesenheit von Lipodystrophien, der individuellen Reaktion auf den pH-Wert der Insulinlösung und ihrer Bestandteile, dem Albuminspiegel im Blut usw. ab. usw.

Svetlana Ruslanova schrieb 13. November 2014: 04

Flachs, und was ist dozavisvisimost? (Ich bin ein Khumalogue und ich weiß nicht, was es ist..)

Anna und Sofia Zyryanov schrieben am 13. November 2014: 01

Svetlana, das ist, wenn die Dauer der Wirkung von Insulin von der Größe der Dosis abhängt. Ie. Je kleiner die Dosis ist, desto kürzer ist die Wirkungsdauer. Irgendwie so))

Svetlana Ruslanova schrieb 13 November 2014: 010

Ja. vielen Dank!!

Die Seite wurde gelöscht. Julia Ayub (Libanon) schrieb 13 Nov, 2014: 03

Hmm. Elena, und Novarapid hat eine Dosisabhängigkeit? Ich bin hier um alle wissen, dass je mehr desto langsamer verdaulichen betrachtet, aber, ehrlich gesagt, aus der Tatsache, könnte sein, dass ich dich selten genug Insulin stechen, aber wenn steche nie bemerkt, dass ich es für eine lange Zeit kommt - NovoRapid und Humalog mit die gleiche Geschwindigkeit und sehr schnell beide. In der Regel habe ich diese Insulin gut, irgendwie sehr schnell arbeiten, würde ich sagen, dass es oft deutlich schneller als Essen ist, auch mit einer großen Dosis ist auch sehr schnell Arbeit für sie. Selbst wenn ich ein paar schnelle Kohlenhydrate zu mir nehme, ziehe ich seine Cola nicht gleichzeitig mit Essen und Zucker an, und wenn es langsam ist, dann deutlich nach dem Essen. Probleme mit dem Magen Ich habe keine Aufschläge. Ist diese Insulintätigkeit bei mir so, oder arbeiten beide so gut für mich? )

Anna und Sofia Zyryanov schrieben am 13. November 2014: 010

Yul dauert länger in Bezug auf die Dauer der Aktion))) dh Wenn die Dosis klein ist, endet die Aktion nach zwei drei Stunden statt der acht in der Anweisung angegebenen. Nun, wenn die Dosis groß ist, dann kann die Aktion über die angegebene hinausreichen))) Es tut mir leid, dass ich anstelle von Elena geantwortet habe... nicht gerade eine professionelle Sprache)))

Die Seite wurde gelöscht. Julia Ayub (Libanon) schrieb 13. November 2014: 04

Anh dank natürlich, aber ich bin müßig über etwas reden anders und fragen, ob es fair ist) Dies ist, was ich weiß immer, was Sie sagen, außer Elena es auch oben gesagt, ich gerade geschrieben habe, dass ich gleich Humalog flink, die als er erklärte Elena keine Dosis-Wirkungs hat, so hat NovoRapid mit ihm, dass ich die Dosis-Wirkungs nicht das Gefühl, es ist auch sehr schnell, auch verwendet, ich denke, dass vielleicht schneller Humalog ich saugte, die beide ich hängen nicht eine Dosis auf injizieren, die beide Superschnell auf mich. Die Frage ist warum? Gut und der zweite, habe ich ein wenig gefühlt, welcher Unterschied Insulin und wo, zum Beispiel in einer Pumpe zu mir, war bevorzugter humalog, und in Handgriffen novorapid.

APIDRA

Lösung für die Einführung von S / C transparent, farblos oder fast farblos.

Hilfsstoffe: m-Kresol, Trometamol, Natriumchlorid, Polysorbat 20, Natriumhydroxid, konzentrierte Salzsäure, Wasser d / u.

3 ml - farblose Glaspatronen (1) - Patronensysteme OpticKlik (5) - verpackt Pappe.
3 ml - farblose Glaspatronen (5) - Packungen mit Zellkontur (1) - Packungen aus Pappe.

Insulin-Glulisin ist ein rekombinantes Analogon von Humaninsulin, das in seiner Stärke dem löslichen Humaninsulin gleicht, jedoch schneller wirkt und eine kürzere Wirkungsdauer hat.

Die wichtigste Wirkung von Insulin und Insulinanaloga, einschließlich Insulin-Glulisin, ist die Regulation des Glukosestoffwechsels. Insulin verringert die Konzentration von Glukose im Blut, stimuliert die Absorption von Glukose durch periphere Gewebe, insbesondere Skelettmuskel und Fettgewebe, und hemmt auch die Bildung von Glukose in der Leber. Insulin hemmt die Lipolyse in Adipozyten, Proteolyse und erhöht die Proteinsynthese. Studien, die an gesunden Freiwilligen und Patienten mit Diabetes mellitus durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Insulinglulisin bei der Insulinverabreichung schneller wirkt und eine kürzere Wirkungsdauer hat als lösliches Humaninsulin. Mit n / zur Einführung des hypoglykämischen Effektes entwickelt sich nach 10-20 Minuten. Bei intravenöser Verabreichung sind die hypoglykämischen Wirkungen von Insulinglulisin und löslichem Humaninsulin in der Stärke gleich. Eine Einheit Glulisininsulin hat die gleiche hypoglykämische Aktivität wie eine Einheit lösliches Humaninsulin.

In der Phase-I-Studie bei Patienten mit Typ-1-Diabetes wurden hypoglykämischen Insulinglulisin Profile und lösliches Humaninsulin, verabreichte s / c in einer Dosis von 0,15 IU / kg zu verschiedener Zeit relativ zum Standard 15-minütigen Essen ausgewertet.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Insulinglulisin, verabreicht 2 Minuten vor einer Mahlzeit, das gleiche Maß an Blutzuckerkontrolle nach den Mahlzeiten lieferte wie das lösliche Humaninsulin 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Bei Verabreichung 2 Minuten vor den Mahlzeiten lieferte Insulinglulisin eine bessere Blutzuckerkontrolle nach dem Essen als lösliches Humaninsulin, das 2 Minuten vor den Mahlzeiten verabreicht wurde. Insulinglulisin, verabreicht 15 Minuten nach Beginn der Mahlzeit, ergab die gleiche Kontrolle des Glukosespiegels nach einer Mahlzeit wie das lösliche Humaninsulin, das 2 Minuten vor den Mahlzeiten verabreicht wurde.

Die Studie der Phase I wird mit Insulinglulisin, Insulin Lispro und löslichem Humaninsulin in einer Gruppe von fettleibigen Patienten durchgeführt wird, gezeigt, dass diese Patienten Insulinglulisin die Zeit der Wirkung spart. In dieser Studie, zu der Zeit 20% des gesamten AUC zu erreichen betrug 114 min für Insulinglulisin, 121 min für Insulin lispro und 150 min für das lösliche Humaninsulin und AUC0-2 Stunden, Bereits hypoglykämischen Aktivität widerspiegelt, betrug 427 mg × kg -1 für Insulinglulisin, 354 mg × kg -1 für Insulin lispro und 197 mg × kg -1 bei löslichem Humaninsulin.

Typ 1 Diabetes mellitus

In 26-wöchigen klinischen Studie der Phase III, die Insulinglulisin mit Insulin lispro verglichen wurden, Eingang n / k kurz vor den Mahlzeiten (für 0-15 Minuten) bei Patienten mit Typ-1-Diabetes Insulin als Basalinsulin Glargin, Insulinglulisin mit war vergleichbar mit Insulin lizpro für die Kontrolle der Glukose, die aus einer Änderung der Konzentration von glykiertem Hämoglobin (HbA1C) zum Zeitpunkt des Endpunktes der Studie im Vergleich zum Ergebnis. Vergleichbare Werte der Blutglucosekonzentration, die durch Selbstüberwachung bestimmt wurden, wurden beobachtet. Mit der Einführung von Insulinglulisin, im Gegensatz zur Behandlung mit Insulin, benötigte lyspro keine Erhöhung der Basalinsulindosis.

12-wöchigen klinische Studie III bei Patienten mit Typ-1-Diabetes durchgeführt Phasen als Basalinsulin Glargin behandelt, zeigten, dass die Wirksamkeit der Verabreichung von Insulinglulisin unmittelbar nach dem Essen für die Verabreichung von Insulinglulisin unmittelbar vor einer Mahlzeit (für 0, vergleichbar war -15 min) oder lösliches Humaninsulin (30-45 Minuten vor den Mahlzeiten).

Unter den Patienten, die das Studienprotokoll abgeschlossen hatten, gab es in der Gruppe der Patienten, die Insulinglulisin vor den Mahlzeiten erhielten, eine signifikant stärkere Abnahme des HbA1C verglichen mit der Gruppe von Patienten, die lösliches Humaninsulin erhielten.

Diabetes mellitus Typ 2

26-wöchigen klinische Phase-III-Studie mit ihm nach 26-wöchigen Verlängerung in Form von Sicherheits Studie zum Vergleich von Insulinglulisin wurde durchgeführt (für 0-15 Minuten vor der Mahlzeit) Humaninsulin (30-45 min Mahlzeit) lösliche, die verabreicht wurden n / zu Patienten mit Typ-2-Diabetes mellitus, neben der Verwendung von basophilen Isophan-Insulin. Der durchschnittliche Body-Mass-Index der Patienten betrug 34,55 kg / m2. Es wurde gezeigt, dass Insulin-Glulisin in Bezug auf Änderungen der HbA-Konzentrationen mit löslichem Humaninsulin vergleichbar ist1C Nach 6 Monaten Behandlung im Vergleich mit Ergebnissen (-0.46% für Insulinglulisin und -0.30% Humaninsulin, p = 0,0029 bis löslich) und nach 12-monatiger Behandlung im Vergleich mit Ergebnissen (-0.23% für Insulinglulisin und -0.13% für lösliche menschliches Insulin, der Unterschied ist nicht zuverlässig). In dieser Studie mischte die Mehrheit der Patienten (79%) ihr kurz wirksames Insulin kurz vor der Injektion mit Isophan-Insulin. 58 Patienten zum Zeitpunkt der Randomisierung verwendeten orale Antidiabetika und erhielten Anweisungen, ihre Anwendung in der gleichen Dosis fortzusetzen.

Rasse und Geschlecht

In kontrollierten klinischen Studien an Erwachsenen gab es keinen Unterschied in der Sicherheit und Wirksamkeit von Glulisin-Insulin in der Analyse von Untergruppen, die nach Rasse und Geschlecht identifiziert wurden.

Bei Insulinglulisin erleichtert die Substitution der Aminosäure Asparagin von Humaninsulin in Position B3 für Lysin und Lysin an Position B29 für Glutaminsäure eine schnellere Absorption von der Injektionsstelle.

Absorption und Bioverfügbarkeit

Pharmakokinetischen Konzentrations-Zeit-Kurven bei gesunden Probanden und Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2 haben gezeigt, dass die Absorption von Insulinglulisin im Vergleich zu löslichem Humaninsulin betrug etwa 2-mal schneller als mit etwa 2-fachen der maximalen Konzentration zu erreichen oben.

In einer Studie an Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 nach Insulinglulisingabe in einer Dosis von 0,15 IE / kg Cmax wurde nach 55 Minuten erreicht und betrug 82 ± 1,3 Microma / ml im Vergleich zu Cmax lösliches Humaninsulin, das nach 82 Minuten erreicht wurde und 46 ± 1,3 Microma / ml betrug. Die mittlere Verweilzeit im systemischen Kreislauf von Glulisininsulin war kürzer (98 min) als die von löslichem Humaninsulin (161 min). In einer Studie an Patienten mit Typ-2-Diabetes mellitus nach Gabe von Insulinglulisin in einer Dosis von 0,2 IE / kg Cmax war 91 Mikrometer / ml (78 bis 104 Mikrometer / ml).

Für n / die Einführung von Insulinglulisin in die vordere Bauchdecke, den Oberschenkel oder die Schulter (Deltoideusregion) Absorption schneller wurde, wenn sie in die vordere Bauchwand verabreicht, wie in dem Oberschenkel der Verabreichung des Medikaments verglichen. Die Absorptionsrate von der Deltoidmuskelregion war intermediär. Die absolute Bioverfügbarkeit von Glulisininsulin (70%) an verschiedenen Verabreichungsorten war ähnlich und hatte eine geringe Variabilität zwischen verschiedenen Patienten (der Variationskoeffizient betrug 11%).

Verteilung und Abzug

Die Verteilung und Ausscheidung von Insulinglulisin und löslichem Humaninsulin nach intravenöser Verabreichung sind ähnlich; Vd ist 13 Liter und 22 Liter, T1/2 - 13 bzw. 18 Minuten.

Nach der Einleitung von Insulin wird Glulisin schneller ausgeschieden als lösliches Humaninsulin: in diesem Fall wird T1/2 ist 42 Minuten im Vergleich zu T1/2 lösliches Humaninsulin 86 min. In der Querschnittsanalyse von Studien mit Insulinglulisin, sowohl bei gesunden Personen als auch bei Personen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes, T1/2 lag im Bereich von 37 bis 75 Minuten.

Pharmakokinetik in speziellen klinischen Fällen

In einer klinischen Studie bei Patienten ohne Diabetes eine Vielzahl von Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance von mehr als 80 ml / min, 30-50 ml / min, weniger als 30 ml / min), Wirkung rasch einsetzende Insulinglulisin allgemein konserviert. Der Bedarf an Insulin bei Niereninsuffizienz kann jedoch verringert werden.

Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion wurden die pharmakokinetischen Parameter nicht untersucht.

Es liegen nur sehr begrenzte Daten zur Pharmakokinetik von Insulinglulisin bei älteren Patienten mit Diabetes mellitus vor.

Pharmakokinetischen und pharmakodynamischen Eigenschaften von Insulinglulisin wurden bei Kindern (7-11 Jahre) und Jugendlichen (12-16 Jahre) mit Typ-1-Diabetes untersucht. In beiden Altersgruppen wird Insulinglulisin schnell resorbiert, und die Zeit, zu erreichen und den Wert von Cmax ähnlich wie bei Erwachsenen. Wie Erwachsene, bietet Insulinglulisin, wenn es direkt vor einem Mahlzeittest verabreicht wird, eine bessere Kontrolle des Blutzuckers nach dem Essen als lösliches Humaninsulin. Erhöhte Blutzuckerwerte nach dem Essen (AUC0-6 Stunden) betrug 641 mg × Stunde × dl -1 für Glulisininsulin und 801 mg × Stunde × dl -1 für lösliches Humaninsulin.

Alles über Insulin apidra von A bis Z

Apidra gehört zu der Kategorie der rekombinanten Analoga des Humaninsulins, die mit der Intensität der Wirkung übereinstimmt, aber eine schnellere und weniger verlängerte Wirkung hat. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, muss die Substanz vom Arzt verschrieben werden.

Eigenschaften der Zusammensetzung

Das Medikament ist in Form einer Lösung erhältlich, die subkutan verabreicht werden muss. Das Mittel ist eine im wesentlichen farblose Flüssigkeit von transparenter Konsistenz. 10 ml Substanz sind in jedem Behälter vorhanden. In den Patronen ist 3 ml der Substanz.

In jedem Milliliter der Substanz gibt es solche Zutaten:

  • 3,49 mg des Wirkstoffs - Glulisin-Insulin, das mit 100 IE Humaninsulin identisch ist;
  • Zusätzliche Inhaltsstoffe sind Trometamol, Natriumchlorid, Wasser usw.

Funktionsprinzip

Der Wirkstoff des Medikaments ist Insulinglulisin. Das Mittel ist eine Alternative zu Insulin, das im menschlichen Körper produziert wird. Das Molekül wird jedoch durch das Rekombinationsverfahren transformiert. Die Stärke der Komponente ist identisch mit der von Humaninsulin. Seine Aktion wird schneller erreicht. Die Dauer des Effekts ist jedoch kürzer.

Insulin-Glulisin führt zur Hemmung von Glukosesyntheseprozessen, die in der Leber auftreten. Durch den Einsatz der Blattläuse wird die Lipolyse in Fettzellen unterdrückt, die für die Proteinsynthese verantwortlichen Synthesevorgänge werden intensiviert, der Abbau von Proteinkomponenten hört auf.

Wenn das Mittel subkutan verabreicht wird, tritt die Abnahme der Glucosekonzentration buchstäblich nach 10 bis 20 Minuten auf. Bei der intravenösen Anwendung der Substanz ist der Wirkstoff der gleiche wie bei der menschlichen Exposition gegenüber Insulin. 1 Einheit der Arzneimittelkomponente ist identisch mit 1 Einheit Humaninsulin.

Während der klinischen Studien wurde festgestellt, dass die Anwendung von Apidra 2 Minuten vor den Mahlzeiten es ermöglicht, das Volumen der Glukose im Blut nach dem Ende des Essens zu überwachen. Das Medikament steuert den Glukosegehalt noch besser als die Verwendung von Humaninsulin 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Hinweise und Einschränkungen für die Verwendung

Hinweise zur Anwendung von Apidry weisen darauf hin, dass die Substanz zur Kontrolle der Manifestationen von Diabetes mellitus verwendet wird, der eine Insulintherapie erfordert. Die Substanz kann Erwachsenen, jugendlichen Patienten und Kindern nach 6 Jahren verschrieben werden.

Zu den wichtigsten Kontraindikationen für die Verwendung eines Stoffes gehören:

  1. Alter von weniger als 6 Jahren - dies ist aufgrund der Begrenzung der klinischen Informationen über die Verwendung des Stoffes in
  2. Kinder jüngeren Alters;
  3. Vorhandensein von Hypoglykämie;
  4. Übermäßige Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder anderen Bestandteilen des Arzneimittels.

Es ist äußerst genau, die Imkerei in der Zeit zu benutzen, in der ein Kind geboren wird. Menschen mit Leberversagen benötigen möglicherweise eine Verringerung der Insulindosierung. Dies ist auf eine Abnahme der Gluconeogenese und eine Verlangsamung der Stoffwechselprozesse von Insulin zurückzuführen.

Bei einem Nierenversagen kann eine Abnahme des Wirkstoffvolumens beobachtet werden. Dies gilt auch für ältere Patienten, die auf eine eingeschränkte Nierenfunktion zurückzuführen sind.

Funktionen der Verwendung

Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, sollte die Substanz unmittelbar vor dem Verzehr von Lebensmitteln verabreicht werden - für 0-15 Minuten. Dies kann nach dem Essen erfolgen. Das Mittel wird in Regimen verwendet, die Insulin mittlerer oder längerer Exposition oder Alternativen zu Basalstoffen - Lantus - enthalten. Das Arzneimittel sollte mit den Mitteln in Form von Tabletten kombiniert werden, die es ermöglichen, den Zuckerspiegel im Blut zu senken.

Die Dosierung wird individuell ausgewählt. Es wird empfohlen, dass die Apiprace subkutan verabreicht wird. Auch kann eine verlängerte subkutane Infusion, die mittels einer Insulinpumpe durchgeführt wird, verwendet werden.

Das Arzneimittel wird in das Unterhautgewebe injiziert, das an den Hüften, dem Bauch und den Schultern lokalisiert ist. Bei längerer Infusion kann das Mittel ausschließlich in die Zellulose des Magens injiziert werden. Einführungszonen müssen abgewechselt werden.

Die Assimilationsrate, die Zeit des Auftretens und die Dauer der Aktion werden durch die Injektionsfläche, das Ausmaß der körperlichen Anstrengung und andere Faktoren bestimmt. Subkutane Injektionen in die Bauchwandzone führen zu einer Beschleunigung der Assimilation im Vergleich zu den übrigen Lokalisationen.

Die Substanz in den Patronen sollte mit Hilfe eines Insulinspritzen-Stifts oder ähnlichen Geräten verwendet werden. Es ist sehr wichtig, die Anweisungen zum Laden der Patrone, zum Anschließen der Nadel und zum Verabreichen der Arzneimittelsubstanz zu befolgen. Es ist wichtig, vor der Verwendung der Kartusche eine Sichtprüfung des Arzneimittels durchzuführen. Für Injektionen können Sie nur eine farblose Flüssigkeit mit einer transparenten Konsistenz verwenden. Es sollte keine festen Elemente enthalten.

Vor Gebrauch wird die Kartusche zunächst einige Stunden bei Raumtemperatur stehen gelassen. Vor der Verwendung der Substanz aus dem Behälter ist es wichtig, alle Luftblasen zu entfernen. Nach der Medikamentenverabreichung können die Kartuschen nicht nachgefüllt werden.

Wenn der Spritzenstift beschädigt ist, ist es erneut verboten, ihn anzuwenden. Wenn das Gerät versagt, kann die Lösung aus der Patrone in eine kleine Spritze gegeben werden, die für die Verwendung von Insulin in einem Volumen von 100 IE / ml geeignet ist.

Dann wird das Medikament verabreicht. Ein Spritzenstift, der für die wiederholte Verwendung geeignet ist, kann nur für Injektionen bei einem Patienten verwendet werden. Dies wird dazu beitragen, Infektionen im Körper zu verhindern.

Die notwendigen Daten über die Verbindung mit Insulin fehlen. Daher sollte dieses Arzneimittel nicht mit anderen Arzneimitteln kombiniert werden. Die Ausnahme ist nur Human-Insulin-NPH.

Pharmakokinetische Eigenschaften von Insulin sind normalerweise bei Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion erhalten. Aber die Notwendigkeit für diese Substanz kann mit eingeschränkter Nierenfunktion abnehmen.
Eigenschaften des Medikaments bei Menschen, die Probleme bei der Arbeit der Leber haben, wurden nicht untersucht. Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion kann der Bedarf an dieser Substanz abnehmen. Dies ist auf verringerte Möglichkeiten für die Gluconeogenese zurückzuführen. Dieser Prozess wird auch durch einen reduzierten Metabolismus der aktiven Substanz beeinflusst.

Eine ausreichende Menge an Informationen bezüglich der pharmakokinetischen Eigenschaften bei älteren Menschen mit Diabetes ist nicht vorhanden. Bei Abweichungen in der Nierenfunktion kann die Notwendigkeit einer Insulinverabreichung abnehmen.

Unerwünschte Reaktionen

Die häufigste und gefährlichste Nebenwirkung der Insulintherapie ist die Entwicklung von Hypoglykämie. Üblicherweise wird dieser Zustand beobachtet, wenn Insulin in einer Dosierung verwendet wird, die signifikant höher als erforderlich ist.

Zu den Nebenwirkungen, die mit der Anwendung des Medikaments verbunden sind, gehören folgende:

  1. Bei häufig wechselnden Stoffwechselvorgängen kommt es zu einer Hypoglykämie, die mit unangenehmen Erscheinungen einhergeht. Dazu gehören kühles Schwitzen, Blanchieren der Dermis, Müdigkeit. Auch kann eine Person Symptome von Angstzuständen, Gliederzittern, nervöse Übererregung, Bewusstseinsstörungen, Schläfrigkeit haben. Hypoglykämie ist oft gekennzeichnet durch starke Herzklopfen, Kopfschmerzen, Übelkeit. Wenn dieser Zustand zunimmt, treten Ohnmachtsanfälle und Krämpfe auf. Es kann auch eine dauerhafte oder vorübergehende Störung der Gehirnfunktion geben. In besonders schwierigen Situationen besteht die Gefahr des Todes.
  2. Wenn die Haut und die subkutanen Strukturen betroffen sind, treten oft allergische Symptome auf. Sie manifestieren sich in Form von Schwellungen, Juckreiz, Hyperämie im Bereich der Verabreichung. Wenn Sie die Behandlung fortsetzen, werden diese Symptome vorübergehen. In seltenen Fällen wird eine Lipodystrophie beobachtet. Meistens ist es eine Folge der Verletzung der Abwechslung der Zonen der Nutzung des Insulins oder der Wiedereinführung des Agenten in die selbe Zone.
  3. Reaktionen von übermäßiger Empfindlichkeit sind durch Ersticken, ein Gefühl der Verengung in der Brust, Juckreiz gekennzeichnet. Oft gibt es Nesselsucht und allergische Dermatitis. In komplexen Situationen gibt es generalisierte allergische Reaktionen, einschließlich anaphylaktischer Reaktionen. Sie stellen eine echte Lebensgefahr dar.

Überdosierung

Spezifische Informationen über die Analyse von Symptomen einer Überdosis von Apidra fehlen. Bei längerer Verwendung einer erhöhten Dosierung der Arzneimittelsubstanz besteht jedoch die Gefahr einer Hypoglykämie unterschiedlicher Schwere.

Die Therapie dieser Bedingungen wird durch den Grad ihrer Schwere bestimmt:

  • Die Zustände der milden Hypoglykämie können durch den Verzehr von Glukose oder Nahrung mit einem Zuckergehalt gemanagt werden. Daher sollten Menschen, die an Diabetes leiden, immer Süßigkeiten, Zucker oder Kekse mit sich haben. Auch perfekter Fruchtsaft.
  • Komplizierte Fälle von Hypoglykämie, die von einer Synkope begleitet sind, werden durch die Verabreichung von 0,5-1 mg Glucagon eliminiert. Die Substanz kann intramuskulär oder subkutan verwendet werden. Die Verabreichung von Glucose intravenös kann ebenfalls verwendet werden. In Abwesenheit einer Reaktion innerhalb von 10-15 Minuten kann Glucagon verabreicht werden. Wenn eine Person das Bewusstsein wiedererlangt, muss sie innere Kohlenhydrate geben. Dies wird helfen, einen zweiten Anfall von Hypoglykämie zu verhindern. Dann muss der Patient in der stationären Abteilung stationär behandelt werden. Dies hilft, die Ursachen der komplexen Hypoglykämie zu ermitteln und das Auftreten solcher Zustände danach zu verhindern.

Merkmale der Interaktion

Studien zu den Besonderheiten der Arzneimittelwechselwirkung wurden nicht durchgeführt. Es kann jedoch geschlossen werden, dass signifikante Reaktionen unwahrscheinlich sind.

Es lohnt sich, die folgenden Merkmale von Interaktionen in Betracht zu ziehen:

  1. Die Kombination mit oralen Antidiabetika, Fibrate, propoxyphenyl, ACE-Hemmer verbessert hypoglykämischen Wirkung von Insulin, sondern erhöht auch die Tendenz, Hypoglykämie zu entwickeln. Dasselbe kann über die Kombination von Apidra mit Salicylaten, Sulfonamiden, Fluoxetin, Pentoxifyllin gesagt werden.
  2. Die gleichzeitige Verwendung mit Danazol, Diuretika, Sympathomimetika Glucocorticosteroid Hormone, kann Östrogen die hypoglykämischen Wirkung von Insulin reduzieren. Derselbe Effekt wird beobachtet, wenn das Arzneimittel mit Gestagenen, antipsychotischen Substanzen, Phenothiazinderivaten kombiniert wird.
  3. Solche Mittel wie Beta-Adrenoblockers, Lithiumsalze, Ethanol und Clonidin führen zu einer Potenzierung oder Schwächung der hypoglykämischen Eigenschaften von Insulin.
  4. Wenn ein Arzneimittel mit Pentamidin kombiniert wird, besteht das Risiko einer Hypoglykämie und nachfolgender Hyperglykämie.
  5. Die Verwendung des Arzneimittels in Kombination mit Arzneimitteln, die eine sympatholytische Aktivität aufweisen, kann eine Verringerung der Stärke oder Schwächung der Anzeichen einer adrenergen Reflexaktivierung hervorrufen. Dieser Effekt wird beobachtet, wenn das Medikament mit Clonidin, Guanethidin, Reserpin kombiniert wird.

Eine Analyse der Kompatibilität von Insulinglulisin wurde nicht durchgeführt. Daher lohnt es sich nicht, die Imkerei mit den übrigen Elementen zu kombinieren. Die einzige Ausnahme ist menschliches Isophan-Insulin. Bei Verwendung der Substanz durch die Infusionspumpe ist es strengstens verboten, sie mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren.

Analoga

Insulin apidra hat eine Anzahl von Analoga:

Eigenschaften des Speichers

Das Arzneimittel muss in einem Karton außerhalb der Lichtzugangszone aufbewahrt werden. Die Temperatur sollte 2-8 Grad betragen. Sie können die Droge nicht einfrieren. Es ist sehr wichtig, es vor Kindern zu schützen. Nach dem Öffnen der Verpackung sollte das Produkt innerhalb von 4 Wochen verwendet werden. Auf der Verpackung ist der Zeitpunkt der ersten Anwendung des Arzneimittels anzugeben.

Bewertungen

Reviews der Apidre bezeugen die hohe Wirksamkeit dieses Medikaments:

Apidra ist eine wirksame Medizin, die hilft, mit den Symptomen von Diabetes fertig zu werden. Verschreiben Sie das Medikament sollte ausschließlich ein Arzt sein. Dies wird dazu beitragen, gefährliche Nebenwirkungen zu vermeiden und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Apidra.

  • hero198910
  • 30. Oktober 2009
  • 07:52

Ich bin im ersten Monat apidre. Insulin ohne Spitzen. Die Indikatoren des Glukosespiegels haben abgenommen. erschien fast täglich Kopfschmerzen boli.Svyazat sie mit etwas anderem, das tue ich mogu.Na Woche nicht zum alten Insulin zurückkehrte, Kopfschmerzen weg, aber Zucker podskochil.Posmotrim, was als nächstes passieren wird.

  • jagen
  • 30. Oktober 2009
  • 13:58

Ich Apidra für ein Jahr, ich mag es, fühle es zamechatelno.Kolyu Apidra kombiniert mit Lantus (Insulin-lang, bezpikovy) sie zusammen verstärken ihre Wirkung :))) Kopfschmerzen oder gar keine Nebenwirkungen wurden bemerkt :) )

  • 07 = Gesetzgeber65
  • 30. Oktober 2009
  • 15:23

Ich bin seit dem Anfang auf dem Imkerei - es ist fast 4 Jahre jetzt. Viele St. Petersburger Endungen haben mich überredet, zu älteren Insulinen zu wechseln (auch während der Schwangerschaft), aber ich habe mich nicht verändert, weil ganz Europa und Amerika an einem Affen, und er ist perfekt für mich!))

  • unsichtbar
  • 30. Oktober 2009
  • 17:56

und auf Apidra begann sich zu erholen.. ((ging zurück zu Humalog

  • organisch
  • 30. Oktober 2009
  • 20:48

Ich bin auf einem Appear von Januar 2009. Ich mag es sehr. Hat von Humalog-Khumulina zu Apidra und Lantus geführt. Ein großer Unterschied zugunsten letzterer! Hat die Dosis fast auf 2/3 verringert, der Zucker hat aufgehört zu überspringen, hat sich stabilisiert. Ich war in einer angenehmen Überraschung. Schreiben Sie an Stahl Apidra zu erholen.. Und umgekehrt, ich.. Ich bin hier nur meine endo verärgert - ich bin jetzt ohne Band auf VTEK im November gehen.. wenn Sie die Gruppe bestätigen, dann Apidra mehr erhalten (((sagte Endo ihr, dass wir nur regionale Empfänger erhalten.. ((Auch wenn man nicht zu diesem VTEK geht..

  • orleans8702
  • 30. Oktober 2009
  • 20:58

Natascha: o) TASCHKA: o) Myakonkova

Ich bin im ersten Monat am Affen, Insulin ohne Spitzen

Es ist so ohne Spitzen?)))) Apidra ist ein Analogon von Insulin von ultra-kurzer Wirkung. Es hat definitionsgemäß einen Höhepunkt.

  • aurora48
  • 30. Oktober 2009
  • 21:36

Und was ist deine Region?

  • mcmullen
  • 30. Oktober 2009
  • 23:30 Uhr

Ich habe den Unterschied zwischen dem Apidra und dem Humalogist überhaupt nicht gespürt.

  • @ sylow5
  • 30. Oktober 2009
  • 23:53

Freundliche Tageszeit! Ich bin auch auf Apidra und Lantus. Speziell am Affen Juni 2009. Sehr zufrieden! Sahara ging merklich zurück. Es gibt keine Notwendigkeit für Snacks, tiefe Hyps sind verschwunden. Übrigens fällt auch auf, dass das Gewicht getippt wird. Es wird nicht einmal rekrutiert, sondern während der Schwangerschaft nicht verworfen. Ich esse sehr wenig.

Ich fürchte nur, dieses Wunder der Wissenschaft und Technologie angesichts der aktuellen Veränderungen im Gesundheitswesen zu verlieren ((((

  • organisch
  • 31. Oktober 2009
  • 11:35

Ural FD, Gebiet Tscheljabinsk, Tscheljabinsk

  • Porosität199805
  • 06. November 2009
  • 16:10

Hier gehe ich lesen. Etwas, von dem sie zur Illustration beigetragen hat. Wer will - posilayte.

Viele neue Medikamente werden entwickelt, um den Zustand von kleinen Patienten zu lindern. So hat das israelische Gesundheitsministerium die Verwendung von Insulin namens "Apidra" genehmigt. Es ist ein Analogon von schnell wirkendem Insulin für Kinder von 6 Jahren, die an Diabetes mellitus leiden. Die Zulassung der Insulinaufnahme "Apidra" basiert auf den Ergebnissen einer 26-wöchigen offenen Studie der FDA, an der 572 Kinder teilnahmen. Die Ergebnisse der Studie bewiesen die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Medikaments bei Kindern und Jugendlichen. Kürzlich wurde das Insulin "Apidra" in den USA zugelassen und für Kinder ab 4 Jahren, in der EU - für Kinder und Jugendliche, ab dem Alter von 6 Jahren zugelassen. Insulin "Apidra", hat einen schnellen Beginn und eine kurze Wirkungsdauer. Es ist für Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes ab 6 Jahren indiziert. Das Medikament existiert in Form eines Spritzen-Pen oder Inhalators. "Apidra" gibt Patienten mehr Flexibilität in Bezug auf Injektions- und Mahlzeiten. Bei Bedarf kann Insulin "Apidra" zusammen mit lang wirkendem Insulin wie "Lantus" angewendet werden.

  • 07 = Gesetzgeber65
  • 07. November 2009
  • 01:22

Nun ja, man glaubt, dass Apidra der Bruder von Lantus ist.

  • Porosität199805
  • 07. November 2009
  • 01:24
  • aurora48
  • 07. November 2009
  • 08:33

Eigentlich, irgendwo las ich diesen Akrapid Bruder apidry

  • Porosität199805
  • 07. November 2009
  • 18 Uhr
  • Adenin5609
  • 09. November 2009
  • 01:18

Ich habe dieses Insulin selbst erlebt, vor etwa 7 Jahren, ich bekam es, ein paar Streifen, jede Woche wurde ich untersucht, nur leere Flaschen mussten zurückgebracht werden.

  • fink
  • 09. November 2009
  • 23:24

Wirklich wie es, gepaart mit Lantus

  • Repeater2611
  • 12. November 2009
  • 23:56

Ich bin sehr zufrieden mit den Waren. und Lantus und Blattläuse.

Ein Acaprade verlor eine Stunde nach dem Essen an Wert. aber hier. Ich komme und schmiere :)

  • aurora48
  • 13. November 2009
  • 00:18

Ich kenne einen Freund auf Akrapida oft gipuet, obwohl er viel isst))))

  • Repeater2611
  • 13. November 2009
  • 00:21

Also bin ich nach Apidra gezogen. Die Hypo verschwand. Und die Nacht verschwand wegen Lantus.

  • Spielplatz198604
  • 19. Dezember 2009
  • 16:18

und ich wurde zuerst in einem Krankenhaus auf einen Apyrrox gesetzt. Es war sehr bequem nach dem Essen zu erstechen. und wenn Zucker hoch ist, reduziert sich schnell. und jetzt auf den Mann mit einem Humologist gepflanzt dak Wutanfall begann vor dem Essen = (

  • Motette
  • 19. Dezember 2009
  • 20:04

Und warum bist du umgezogen?

  • Schrift198307
  • 19. Dezember 2009
  • 20:52

Apidra + lantus Ich erlebe auch Aktion

  • Spielplatz198604
  • 19. Dezember 2009
  • 21:25 Uhr

Ich bin nicht bestanden und die Endokrinologen übertragen.. die Blattläuse geben nicht = ((((((

  • Spielplatz198604
  • 19. Dezember 2009
  • 21:25 Uhr
  • pugh8425
  • 24. Dezember 2009
  • 16:29

Und sag mir, wie viel ist Apidra und wie einfach ist es zu kaufen? Der Endokrinologe in der Bezirksklinik sagt, dass novorapid und apidra absolute Analoga sind, und will nicht übersetzen (kann die Lorbeeren zu ihr aufladen)))). Ich kenne den Unterschied, also möchte ich es versuchen. Außerdem, nach einem anderen Ende - der Übergang von HP zum Apyrro und zurück passiert ohne Folgen.

  • Kommission4834
  • 29. Januar 2010
  • 18:03

während im krankenhaus lag novorapid gestochen, entladen und der affe war gegeben! auf novorapida mehr wie es!

  • core198612
  • 8. Februar 2010
  • 10:59

Humalog, Novorapid und Apidra sind absolute Analoga?

Haben sie ein bisschen Unterschied?

  • Spielplatz198604
  • 8. Februar 2010
  • 12:23

novorapid neznayu humalog gestochen und apiadra cola. Die Blattläuse sind weicher und schneller. als Humalogist

  • Vorsprechen
  • 8. Februar 2010
  • 13:24 Uhr

Als ich zu Apidra wechselte, wurde mir gesagt, dass es ursprünglich als ein Paar zu Lantus entwickelt wurde, mit Apidra Gewicht ist leichter in Norm zu halten..

  • zehn
  • 13. Februar 2010
  • 17:58

Sag mir bitte, wie schnell die Aphidra zu wirken beginnt, ihr Höhepunkt und wann hört sie auf?

  • aurora48
  • 13. Februar 2010
  • 18:35

Zu den kurz- und ultrakurzen Insulinen gehören derzeit drei neue Wirkstoffe: Lyspro (Humalog), Aspart (neuer Rapid, Novalog) und Glulisin (Apidra). Ihr Merkmal - in einem schnelleren Beginn und Ende der Aktion im Vergleich zu den gewöhnlichen, "einfachen" Insulinov Menschen. Der schnelle Beginn der Glucose-senkenden Wirkung von neuem Insulin beruht auf ihrer beschleunigten Absorption aus dem subkutanen Fett. Die Eigenschaften neuer Insuline erlauben es, das Zeitintervall zwischen ihren Injektionen und der Nahrungsaufnahme zu verringern, das Niveau der Glykämie nach dem Essen zu reduzieren und die Häufigkeit von Hypoglykämie zu reduzieren.

Der Wirkungseintritt von Lyspro, Aspart und Glulisin erfolgt im Bereich von 5 bis 10-15 Minuten, der maximale Effekt (Spitzenwirkung) nach 60 Minuten, die Wirkungsdauer beträgt 3 bis 5 Stunden. Diese Insuline werden 5 bis 15 Minuten vor den Mahlzeiten oder unmittelbar davor verabreicht. Es wurde festgestellt, dass die Verabreichung von Insulin lispro unmittelbar nach einer Mahlzeit auch eine gute Kontrolle der Glykämie bietet. Es ist jedoch wichtig daran zu denken, dass die Verabreichung dieser Insuline 20 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu einer Hypoglykämie führen kann.

Patienten, die auf die Einführung dieser Insuline umsteigen, sollten eher den Blutzuckerspiegel kontrollieren, bis sie lernen, die Menge an konsumierten Kohlenhydraten und die Insulindosis zu korrelieren. So werden die Dosen der Präparate jeweils einzeln festgestellt.

Wenn nur Humalog (Insulin lispro) anwenden oder neuen Rapid-Novolog (Insulin Aspart) oder Apidra (Insulin glyulizin), können sie bis 4 verabreicht werden - 6-mal pro Tag, und in Kombination mit lang wirkenden Insulinen - 3 mal pro Tag. Eine Überschreitung einer Einzeldosis von 40 Einheiten ist in Ausnahmefällen erlaubt. Diese in Ampullen hergestellten Insuline können in einer Spritze mit Humaninsulinpräparationen mit einer längeren Wirkungsdauer gemischt werden. In diesem Fall wird schnell wirkendes Insulin zuerst in die Spritze injiziert. Die Injektion sollte unmittelbar nach dem Mischen erfolgen. Diese Insuline, die in Patronen (Spezialhülsen) hergestellt werden, sind nicht zur Herstellung von Mischungen mit anderen Insulinen vorgesehen.

  • Geißblatt4837
  • 14. Februar 2010
  • 10:43

Ja, Apidra + Lantus ist ein ideales Paar. Ich bin seit fast sechs Monaten auf der Imkerei, der Zucker ist ein bisschen besser geworden, ich will nicht weniger essen als auf dem Humalog. Und jetzt benutze ich die Imkerei seit einer Woche in der Pumpe!

  • Motette
  • 14. Februar 2010
  • 13:03

Inna, du hast mehr Glück bei der Suche als ich)) Ich lebte leider auch auf einem Apyrro und wusste nur, dass sie schnell zu handeln beginnt und schnell aufhört, aber es gab keine Besonderheiten. Danke für das alte !!

  • aurora48
  • 14. Februar 2010
  • 16:14

So Laura! Ich finde immer noch nicht sho Ich beruhige mich nicht)))

Ich sage nicht: „Ich beneide Sie, wie der Patient gerade genug!“)))

  • Sekretariat6485
  • 23. Dezember 2011
  • 03:36

(Auszug aus einem alten Thema: Frage: Wer bekommt einen Apyrus über Behinderung?)

Während es keine Gruppe gab, wurde die Apipra ohne Probleme ausgestellt. Heute habe ich die Invalidität formalisiert, aber mein Endo warnte, dass die Bundesleistungsempfänger den Apyrus nicht bekommen haben. Sehr verärgert! Meine Frage ist also - haben wir solche Leute, die auf der Band sind und trotzdem einen Apyrro bekommen?

5 Nov 2009 um 23:56 Uhr | Bearbeiten | Dies ist ein Spam | Antworten

Maria! Jede Weigerung sollte schriftlich festgehalten und in Form einer ärztlichen Unterschrift, Entschlüsselung, persönlichen Siegel, Siegel der medizinischen Einrichtung zusammengestellt werden. Und auch die Unterschriften des Chefarztes und Chefarztes.

Und zumindest in mehreren Kopien.

6 Nov 2009 um 15:22 Bearbeiten | Löschen | Antworten

Und nur dann zu verstehen und vgorzdrave und, wenn nötig, vor Gericht - was, wie, warum und warum.

All diese Verweigerungen in Worten zielen in erster Linie darauf ab, dass eine Person nichts finden wird, was sie herausfinden kann.

6. November 2009 um 15: 25 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Und die Gründe können anders sein. Einer - nimm einfach ein Wort. Der andere ist aus falscher Bescheidenheit.

Der dritte - gorodost wird nicht erlauben (

Die vierte ist rein ihre Angst - wie - was nicht hätte passieren können.

Dies ist eine persönliche Entscheidung von allen.

6 Nov 2009 um 15:27 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Lara! Der Sozialversicherungsfonds ist unser Hauptgehilfe! Sie müssen herausfinden, ob es eine Apidra auf der Liste der Bundesleistungen gibt! Übrigens - Therapeuten haben auch solche Listen! Und wenn es Apidra gibt, dann müssen wir tun, wie Lara an das Department of Public Health oder an die Staatsanwaltschaft schrieb! Und wenn Apidra nicht ist, dann wechseln Sie zu einem anderen Insulin, und diese Griffe werden ihm gegeben!

6 November 2009 in 16: 04 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Hier ist eine Liste für die Föderalen

6. November 2009 um 16: 09 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Insulin löslich (human genetisch manipuliert)

Injektionslösung

Insulin-Isophan (human gentechnisch verändert)

subkutane Suspension

Ich lese für Informationen. Aber es ist nicht speziell angegeben, welche Art von Insulin nur im Allgemeinen genannt wird.

6 November 2009 in 16: 50 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Ekaterina Kirillowa, es gibt keine Art von Apidra nur Novarapid, Levemir, Novomix, Lantus, Actrapid, Insumane Che ist ein wenig.

6 Nov 2009 um 16:56 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Danke, Mädchen, für Ihre Kommentare! In der Tat gibt es das nicht in der Liste (aber ich frage den Therapeuten nach einer Liste). Wir werden es sehen... Es ist schade, wenn es keine Apisis gibt. (

6 Nov 2009 um 18:14 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Kompletter Unsinn. Jedes Insulin wird auf Bundesbasis ausgegeben! Es stellt sich heraus, dass die Aphrodis in einer bestimmten Region produziert wird und nur dort ist die regionale Liste wegen schlechter Finanzierung immer schlechter. Zu mir der Therapeut zu Nudeln und über die Liste, und darüber, dass es keine Medikamente gab. Und im Kreml schrieb, alles erschien sofort)))

6 Nov 2009 um 19: 37 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Ich denke auch wie Mikhail.

Obwohl wir jede Absurdität haben können (

6. November 2009 um 08.32 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Oh, Michael. Du hast mir Hoffnung gegeben.

Aber es (das Ende) sagt es nicht.. Geben Sie das Bild nicht auf der föderalen Ebene, nur nach der Region an. (Nun, in dem Fall, ich schreibe auch an den Kreml - ich bin nicht faul!)

6 Nov 2009 um 21:55 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Maria! Fragen Sie zuerst die FSS!

Veröffentlicht am 6 Nov 2009 um 23:08 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Inessa-Baroness Kostyuchenko, wo-wo zu fragen. Ich habe einen Therapeuten - ein guter Freund, er wird nicht täuschen..

6. November 2009 bis 23: 12 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

  • Sekretariat6485
  • 23. Dezember 2011
  • 03:43 Uhr

(Auszug aus einem alten Thema: Frage: Wer bekommt einen Apyrus über Behinderung?)

Sozialversicherungsfonds! Aber wenn der Therapeut hilft, können Sie nicht dorthin gehen!

6 Nov 2009 um 23:14 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

AA in welcher Weise ist der Käse? Nun, lassen Sie die Therapeuten einmal ein Freund, den Sie zu halten, als regionale statt Bund Nutzen! Oder geh zu einem anderen Insulin.

6 Nov 2009 um 23:29 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Der Arzt, der sein kann und die Freundin gut, ja selbst schlecht informiert in Feinheiten

7 Nov 2009 in 0: 39 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Der Arzt ist ein guter Freund, kein Freund;))

Veröffentlicht am 7 Nov 2009 um 22:03 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

In diesem Zusammenhang spielt das Geschlecht keine Rolle.

Gepostet am | 7 Nov 2009 um 22:07 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Inessa, Baroness Kostyuchenko, vielen Dank für Ihre Transkript FSS!

Michael "TROLL" Chernov, und das ist möglich, so dass sie so ausgegeben? Auf der anderen Seite werde ich immer Insulin wechseln können. Ich mag die Imkerei! Ich muss zum Landwirt zurückkehren.

7 Nov 2009 um 22: 35 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Es scheint, dass, wenn es eine Behinderung gibt, dann das Bundesprivileg, und wenn nicht, dann regional. Ich schrieb auch an das Gesundheitsministerium, als es kein Insulin gab. Sie haben mir sogar geantwortet. Sie haben geschrieben, dass sie meine Daten brauchen. Vollständiger Name, Nachname, Vatersnamen und Adresse, wie ohne diesen Brief, werden nicht berücksichtigt, und als ich mit dem Schreiben fertig war, kam die Antwort nicht mehr. : ((((

8. November 2009 um 17:20 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Es scheint, weil, wenn Sie eine Behinderung, die Bundes-Relief, aber wenn nicht, dann regional.

8 Nov 2009 um 18: 51 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Wenn es eine lebenswichtige Droge für das Regionale gibt, dann kann das Rezept das Recht hervorheben. Ständig so tun Ärzte.

8. Nov 2009 um 19:15 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Auf die Rezepte setzen Sie die Codes: Bundes- oder Regional! Ich stelle 081, ich bekomme Federalke!

8 Nov 2009 um 19:52 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Ich meine, dass Sie den Code umschreiben können. Der Arzt kann.

8. Nov 2009 in 19: 57 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Ich wusste es nicht... (Und der Therapeut kann Insulin verschreiben? Obwohl... sowieso, geh ihm in dieses Büro, wo mein Ende sitzt! (Und die selben Krankenschwestern geben ihn raus).

8 Nov 2009 um 20:00 Bearbeiten | Löschen | Antworten

8 Nov 2009 um 21: 01 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Maria! In der Tat schreibt der Therapeut eine Krankenschwester!

8 Nov 2009 um 21:03 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Lara! Federal Rezepte drucken auf Kopme! Mit Barcodes! In Apotheken werden alle Rezepte auch über einen Computer überprüft!

8 Nov 2009 um 21:04 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Ich werde nicht streiten. Jeder Tag ist anders (

Narr Haus Romashka))

Hier bin ich ich selbst, wie ein Hühnchen mit Fisch (ich kann mir in der zweiten Woche keine zweite Woche für Insulin kaufen, morgen muss ich in die Stadt gehen, um das Rezept zu bekommen, um in einer anderen Apotheke zu kochen

8 Nov 2009 um 21:09 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Inessa-Baronessa Kostyuchenko, wir haben einen Arzt im Büro direkt im Büro, keine Krankenschwester schreibt irgendetwas.. Und kein Therapeut, aber das Endo gibt Insulin! Und an die Federals... Nun, überall, so wahrscheinlich - der Endo schreibt auf die Karte, geh in dasselbe Büro, du druckst das Rezept aus, du gehst ans Ende - sie unterschreibt, du gehst, du bringst die Siegel in einen weiteren Raum. Dann zur Apotheke.

8 Nov 2009 um 21:14 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Wir haben jedes Rezept in 3 Exemplaren.

8 Nov 2009 um 21:22 Bearbeiten | Löschen | Antworten

Naja, auch wir mögen.. endo hat sich selbst verlassen, es scheint eins zu sein. Einer in der Apotheke und der letzte in der Karte. Also?)

8 Nov 2009 um 21:31 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

  • Sekretariat6485
  • 23. Dezember 2011
  • 03:45 Uhr

(Auszug aus einem alten Thema: Frage: Wer bekommt einen Apyrus über Behinderung?)

8 Nov 2009 um 21:32 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Genau so! Aber der Therapeut, der Insulin ausgibt, muss auch auf der Karte schreiben! Alles ruht auf Beute - sowohl auf regionaler als auch auf bundesstaatlicher Ebene

8 Nov 2009 um 22: 13 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Sie geben mir die Epaidra, wenn auch selten, aber öfter.

Ich habe eine Behinderung, aber ich bin 15 Jahre alt und lebe in der Ukraine. und diejenigen, die nach 18 Jahren kein Insulin an mich abgeben!

16 Feb 2010 um 16:20 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Vielleicht wird Yanukovych als ein Unterstützer von Russland uns anschauen und Änderungen am Gesetz über die Versorgung von Diabetikern mit einem Bienenhaus unterzeichnen))

16 Feb 2010 um 16: 44 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

in St. Petersburg haben sie kein appere für einen Bundes.. (auf Behinderung)

16 Feb 2010 um 17: 31 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

By föderalka - das ist keine Behinderung. Ich habe vor einer Woche eine Feder auf Federarka bekommen.

16 Feb 2010 um 17:53 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Bundesleistungen werden nur Menschen mit Behinderungen gewährt. Das ist in Russland!

Anna! Und wenn Sie eine Behinderung haben und Apidra haben, dann erschien sie auf der Föderalen Liste.

16 Feb 2010 um 17:55 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

. Es sind 2 verschiedene Dinge. Oder fehlt mir etwas? Als ich mein Aphrodisiakum erhielt, war eine Frau empört, warum es Föderale gibt, und es gibt keine Kranken.

16 Feb 2010 um 18:03 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Mir wurde gesagt, dass Behinderung = Bundeske.. ohne Behinderung = regionalka.. so..

16 Feb 2010 um 18: 05 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Anna! Diese Frau hat dich verwirrt!)))

Sie kann behindert werden, verweigert Bundesleistungen!

17 Feb 2010 um 4:35 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten

Auf dem Vermächtnis von Fatyukhin

die Apipra beinhaltet nicht unseren Staat im Bundesprivileg ((. Typ gibt es ein anderes kurzes Insulin ist genug.) Aktive Gesellschaften können diabetisch Rechtfertigungsschreiben schreiben und bm gehört werden

20 Nov 2011 um 21:10 Uhr | Bearbeiten | Löschen | Antworten Übersetzen

Anna, da ist nicht. Was genau an Föderale (Invalide) ausgegeben wird, wird auf der staatlichen Ebene gelöst, und was man den Regionals (Diabetikern ohne Gruppe) geben sollte, wird von der Regionalverwaltung entschieden. Inessa hat recht, wenn eine behinderte Person sich weigert, Medikamente zur Verfügung zu stellen, dann erhält sie kein Insulin. Abgelehnt, dann abgelehnt.

Apidra für Bundesleistungen wird in allen Regionen ausgegeben. Nur in einigen Bereichen gibt es etwas Weisheit mit seiner Rezeption. Wir zum Beispiel, Endokrinologen im vergangenen Jahr schreiben an die Gesundheitsabteilung eine spezielle Petition, die die Patienten auflistet, die den Apyropen brauchen, weil Entschädigung für andere Insuline ist nicht möglich oder eine Allergie usw. Und solchen Kameraden wird ein Affe gegeben.

21 Nov 2011 zu 0: 19 | Bearbeiten | Löschen | Antworten

  • schäumen
  • 28. September 2013
  • 19:46

Sag mir, wer unabhängig von Novorapid nach Apidra gewechselt ist? Ich ging ins Krankenhaus, mein Arzt ist im Urlaub. Die Krankenschwester sagt das, H-ja, er bietet stattdessen Apidra an. Aber ich weiß nicht, wie viele Einheiten zu ersticken sind und welche Reaktion der Körper auf ein neues Insulin haben kann.

  • äquinoktialer5552
  • 22. September 2014
  • 02:21

Hallo, ich bin jetzt auf Blattläuse und Lantus, aber sag mir immer noch, was besser ist als Blattläuse oder Novorapids

  • jag7677
  • 21. Oktober 2014
  • 15:58

Novorapid anstelle von Blattläusen entschied sich dafür, rein aus Interesse zu versuchen. Der Unterschied zwischen ihnen ist fast keiner, aber novorapid, wie es weicher und glatter ist, scheint mir so zu arbeiten

  • Mitgefühl
  • 8. Januar 2015
  • 18:57

Jungs sagen mir, welche Art von Insulin NovoMiks

Weitere Artikel Über Diabetes

Ministerium der Russischen Föderation: "Werfen Sie das Blutzuckermessgerät und Teststreifen weg. Nie mehr Metformin, Diabeton, Siofor, Glukofazh und Yanuvia!

Sorbitol

Behandlung

Die Beschreibung ist aktuell 13/02/2012 Lateinischer Name: Sorbitolum ATX-Code: A06AG07, B05CX02, V04CC01 Chemische Formel: C6.H14O6. CAS-Code: 50-70-4Chemischer NameChemische EigenschaftenSorbitol ist ein Hexansäurealkohol mit einem ausgeprägten süßen Geschmack.

Allgemeine InformationenDie Resistenz (verminderte Empfindlichkeit) insulinabhängiger Zellen gegenüber Insulin entwickelt sich als Folge metabolischer und anderer hämodynamischer Prozesse.