loader

Haupt

Komplikationen

Was sieht der Endokrinologe an der Rezeption und überprüft ihn: An welchen Stellen konzentriert sich der Arzt auf die Aufnahme des Patienten?

Jede Störung im endokrinen System sollte nicht ohne Aufmerksamkeit bleiben. Bei den ersten Symptomen des Auftretens von Diabetes mellitus, Nierenversagen, Zerstörung der Gefäße der unteren Extremitäten, sollten Sie einen Endokrinologen konsultieren. Der Besuch dieses Spezialisten ist auch eine Voraussetzung, um alle Ärzte während der Schwangerschaft zu übergeben. Das Material beschreibt die Merkmale des Arzttermins sowie die Hauptpunkte, die der Endokrinologe an der Rezeption beobachtet.

Wann sollte ich einen Endokrinologen kontaktieren?

Vor allem muss man wissen, bei welchen Symptomen es empfehlenswert ist, den Termin beim Arzt zu vereinbaren.

  • Starker Durst, der fast unmöglich zu löschen ist, häufiges Wasserlassen
  • Gefühl der ständigen Müdigkeit, Hemmung
  • Unangenehmer Schmerz in den Gelenken der unteren Extremitäten
  • Eine dramatische Veränderung in der Struktur des Körpers, Gewichtszunahme ohne besondere Gründe
  • Muskelschwäche, Schläfrigkeit
  • Es wird schwierig zu atmen und Essen zu schlucken

Ein professioneller Endokrinologe empfiehlt regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, um rechtzeitig mit der Behandlung einer Pankreas- oder Schilddrüsenerkrankung beginnen zu können. (Siehe auch: das einzigartige Suganorm-Medikament von Diabetes mellitus).

Und auch notwendig, einige Analysen während der Planung der Frau der Schwangerschaft und direkt bei der Schwangerschaft zu übergeben.

Was macht der Endokrinologe bei der Untersuchung?

Der primäre Empfang wird ungefähr so ​​aussehen:

  • Zunächst hört der Arzt alle Beschwerden des Patienten, schaut auf seine Krankenkarte - mit welchen Krankheiten eine Person in seinem Leben und vor allem in den letzten Jahren konfrontiert wurde.
  • Als nächstes führt der Arzt eine Untersuchung des Patienten durch, um die Symptome einer möglichen Krankheit zu identifizieren. Während der Untersuchung werden Schilddrüse, Lymphknoten, Druck und Puls gemessen.
  • Nach der Untersuchung benennt der Spezialist die notwendigen Tests, die eine allgemeine Analyse von Urin und Blut, einen Bluttest für Zucker, eine hormonelle Hintergrunduntersuchung, eine Schilddrüsenultraschall und dergleichen umfassen können.
  • Dann müssen Sie alle empfohlenen Tests bestehen und einen Termin für einen zweiten Termin mit dem Arzt bereits mit den Ergebnissen bereit machen. So wird der Arzt genau bestimmen, welches Problem Sie gegenüberstehen und welche Behandlung Sie benötigen.

WICHTIG: Es sollte daran erinnert werden, dass Sie mit einem Besuch bei einem erfahrenen Endokrinologen nicht zögern können. Jede Verzögerung kann zu ernsthaften Komplikationen führen, die danach nicht behoben werden können. Jetzt, wo Sie wissen, was der Endokrinologe sucht, müssen Sie so schnell wie möglich einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, wenn Sie Symptome haben, die auf eine Dysfunktion des endokrinen Systems hindeuten.

Besonderheiten der Rezeption beim Endokrinologen

Viele Menschen interessieren sich für die Frage, was der Arzt an der Rezeption macht, welche Fragen er an den Patienten stellt, daher lohnt es sich, dieses Thema genauer zu analysieren.

Also, was prüft der Endokrinologe?

  1. Der Spezialist palpiert die Schilddrüse, um die Pathologie aufzudecken. Der Endokrinologe beurteilt die Größe der Drüse, ihre Konsistenz und Oberflächeneigenschaften. Auch wird darauf geachtet, ob es knorrige Formationen, Pulsationen gibt.
  2. Druck und Puls. Erhöhter oder zu niedriger Blutdruck bei Erkrankungen des endokrinen Systems führt zu schlimmen Folgen, daher sollten Sie den Blutdruck immer in der Norm halten.
  3. Der Arzt hört auf das Herz.

Welche zusätzlichen Tests werden außer allgemeinen Urin- und Bluttests verschrieben? In der Regel ist dies eine Blutprobe für Hormone, Ultraschall der Schilddrüse, sowie Beratung von folgenden Spezialisten:

Welche Fragen stellt der Endokrinologe an der Rezeption?

Wenn Sie wissen, was der Endokrinologe an der Rezeption macht, müssen Sie herausfinden, welche Fragen ein Arzt Ihnen stellen könnte.

  1. Dies sind zunächst alle Fragen, die Ihren aktuellen Gesundheitszustand betreffen. Zum Beispiel, worüber beschwerst du dich, welche Symptome fühlst du usw.
  2. Fragen in Bezug auf welche Krankheiten Sie haben zu diesem Punkt anzutreffen Sie, ob Sie ein Kind mit Windpocken sind, wund Erkältungen, sind Sie in der Familie jemanden haben, oder von Erkrankungen des endokrinen Systems und so weiter gelitten leidet.
  3. Seien Sie bereit zu antworten und Fragen darüber, wann Sie begonnen haben, pathologische Veränderungen oder Angstsymptome zu bemerken.

WICHTIG: Nur wenn Sie sich bei einem erfahrenen Endokrinologen registrieren, können Sie die genaue Diagnose herausfinden, nach der die richtige Behandlung verordnet wird. Selbstdiagnose und weitere Behandlung führen zu irreversiblen Folgen, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken.

Worauf achtet ein Endokrinologe bei der Aufnahme einer Schwangeren?

Zunächst untersucht der Arzt den Patienten, fühlt die Schilddrüse und erlässt dann obligatorisch Standardtests und Analysen für Hormone. Nach Erhalt der Testergebnisse sagt der Spezialist, ob mit dem Körper der Frau alles in Ordnung ist und was für ihr ungeborenes Kind gefährlich sein kann.

Wenn eine schwangere Frau seit mehreren Jahren an Diabetes mellitus oder einer anderen endokrinen Systemerkrankung leidet, ist eine gründliche Untersuchung erforderlich, die bereits in der Schwangerschaftsplanung beginnen sollte.

In diesem Fall wird eine qualitative Untersuchung durchgeführt, der Blutzuckerspiegel wird regelmäßig kontrolliert, Veränderungen des Hormonspiegels im Blut, die Größe der Schilddrüse usw. werden aufgedeckt.

Der beste Endokrinologe in Moskau (laut den Referenzen)

Nach zahlreichen Übersichten von Patienten nimmt die beste Endokrinologin von Moskau Olga Viktorovna jeden mit, der eine präventive Untersuchung auf das Vorhandensein von endokrinen Krankheiten durchführen will.

Ein professioneller Arzt wird eine moderne Diagnostik durchführen, die eine mögliche Krankheit identifiziert.

Danach wird eine wirksame Behandlung ernannt, durch die Sie in der Lage sein werden, jede Krankheit zu bewältigen und ihre katastrophalen Folgen loszuwerden.

Auch wenn Sie die Geburt eines Kindes erwarten, müssen Sie sich einer Untersuchung mit Olga Viktorovna unterziehen, da die Gesundheit und die richtige Entwicklung des Babys weitgehend davon abhängen, wie gut das gesamte endokrine System funktioniert.

Ein qualifizierter Endokrinologe hilft bei endokrinen Erkrankungen.

Diabetes mellitus bezieht sich auf jene Krankheiten, die ohne die Aufsicht eines Arztes nicht verlassen werden können. B.

Einen guten Arzt-Endokrinologen in Moskau abzuholen ist sehr schwierig. Trotz der Tatsache, dass Ärzte.

Der Endokrinologe ist wer und was heilt. Bei endokrinen Systemerkrankungen hilft ein Endokrinologe

Wenn Sie eine Pathologie der Schilddrüse vermuten, müssen Sie sich an einen Spezialisten mit schmalem Profil wenden. Hier wird dem Patienten bewusst, was Endokrinologie ist und wie gefährlich die Krankheiten in diesem Bereich sind. Pathologien des endokrinen Systems stören den hormonellen Hintergrund, führen bei fehlender Therapie zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen.

Wer ist Endokrinologe?

Bei Dysfunktion der Schilddrüse ohne Einnahme von Medikamenten kann das nicht tun. Nur ein spezialisierter Spezialist kann sie zuweisen. Der Endokrinologe arbeitet fruchtbar in der angegebenen Richtung, kontrolliert die Funktionen innerer Organe, die Hormone produzieren oder von solchen gesteuert werden. Wir sprechen über die Schilddrüse, Pankreas, Thymus und Geschlechtsdrüsen, Nebennieren, Hypothalamus, Hypophyse, Zirbeldrüse. Die Korrektur des hormonellen Ungleichgewichts ist die Hauptaufgabe des Endokrinologen, der erwachsene Patienten und Kinder sicher behandelt.

Was heilt Endokrinologen

Der Spezialist für Endokrinologie operiert in zwei Hauptbereichen: pädiatrische Endokrinologie und Diabetes. Die erste Gruppe umfasst die Altersgruppe der Kinder und Jugendlichen, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht Probleme der sexuellen Entwicklung haben. Die zweite Richtung, die der Endokrinologe macht, deckt solche akuten und chronischen Krankheiten wie Diabetes und Komplikationen ab, die eine charakteristische Krankheit hervorrufen können. Die Krankheit ist schwer zu behandeln, sie kann angeboren, erworben sein.

Andere Gruppen von Krankheiten, die der Endokrinologe behandelt, sind nachfolgend aufgeführt:

  1. Akromegalie - beschleunigte Produktion von Wachstumshormon.
  2. Die Erkrankung Itenko-Cushing mit der umfangreichen Infektion der Nebennieren.
  3. Nicht-Diabetes-Diabetes erworben vor dem Hintergrund der fortschreitenden Erkrankungen des Hypothalamus und der Hypophyse.
  4. Die Autoimmunthyreoiditis ist eine Erkrankung, bei der der Jodmangel die Schilddrüse pathologisch vergrößert.
  5. Pathologien mit einer fortschreitenden Verletzung des Kalziumstoffwechsels.
  6. Adipositas, die bei Frauen, Kindern und Männern gleichermaßen vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts auftritt.
  7. Osteoporose ist eine Diagnose, die mit einer Abnahme der Dichte von Knochenstrukturen auf dem Hintergrund einer Verletzung der Konzentration von Hormonen einhergeht.

Damit wenden sie sich an den Endokrinologen

Wenn ein Patient einen unerträglichen Durst verspürt, während er sich über häufiges Wasserlassen beschwert, ist es möglich, dass in seinem Körper solch eine endokrine Krankheit wie ein flauer Diabetes vorherrscht. In solch einer schwierigen Situation wird ein Endokrinologe helfen - wer weiß was und was heilt, ist schon bekannt. Zögern Sie nicht zu besuchen, sonst wird die Krankheit chronisch. Daher ist ein Besuch bei einem Endokrinologen in folgenden Krankheitsbildern angebracht:

  • adrenogenitales Syndrom;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • Dysfunktion der Nebennierenrinde;
  • Knotenbildungen in der Schilddrüse;
  • akute und chronische Nebenniereninsuffizienz;
  • Störung des Fettstoffwechsels.

Endokrinologe - was heilt für Frauen

Häufiger ist für die schöne Hälfte der Menschheit ein Spezialist für die Erkrankungen der endokrinen Drüsen notwendig, besonders im reproduktiven Alter. Der Endokrinologe ist der erste Facharzt, der Frauenarzt der zweite. Solche engstirnigen Ärzte im Duett behandeln erfolgreich das hormonelle Ungleichgewicht des weiblichen Körpers, normalisieren die Arbeit des Fortpflanzungssystems. Ebenso helfen, die Beschwerden von jungen Mädchen und erwachsenen Frauen mit Menopause zu bewältigen. Genauer gesagt behandelt ein Endokrinologe bei Frauen solche Krankheiten:

  • Diabetes mellitus Typ 1;
  • Diabetes insipidus;
  • autoimmune Thyreoiditis;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • prämenopausales Syndrom;
  • Probleme mit der Laktation;
  • Überschuss an männlichen Hormonen bei Frauen;
  • multiple endokrine Neoplasie;
  • gutartige Zysten oder bösartige Tumore der Schilddrüse.

Endokrinologe - was heilt bei schwangeren Frauen

Überprüfen Sie die Arbeit der Schilddrüse ist wünschenswert, auch in der Planung der Schwangerschaft, sonst kann Rückfall der Pathologie der Nebennieren, zum Beispiel, wenn der Fötus vor dem Hintergrund einer radikalen Anpassung des hormonellen Hintergrunds tragen verschlechtern. Dies ist ein gefährlicher Zustand, der die intrauterine Entwicklung beeinflussen kann. Daher ist es notwendig, sich bei einem Arzt anzumelden, sich ständig einer Untersuchung zu unterziehen, eine Reihe von Labortests zur weiteren Korrektur biochemischer Parameter durchzuführen. Bei Schwangeren behandelt der Endokrinologe solche Pathologien:

  • Diabetes mellitus;
  • Hypothyreose;
  • Thyreotoxikose;
  • Schilddrüsenkrebs;
  • Neoplasie der Nebennieren (onkologische Erkrankungen).

Endokrinologe - was für Männer heilt

Vertreter des stärkeren Geschlechts wenden sich auch an diesen Arzt und besuchen auch den Urologen im Komplex. Solche eng spezialisierten Spezialisten wissen genau, was zu tun ist, wenn eine ausgeprägte Symptomatik der Pathologien des endokrinen Systems vorliegt. Zunächst ist es notwendig, den angeblichen Schwerpunkt der Pathologie zu untersuchen und dann zur sofortigen Therapie überzugehen. Ein Endokrinologe für Männer hilft bei solchen Krankheitsbildern:

  • Apudom;
  • Nezidioblastose;
  • Androgenmangel bei Männern;
  • falscher Calciumstoffwechsel im Körper;
  • pubertatnojunoscheski Dispituitarismus.

Endokrinologe, der bei Kindern heilt

Unter dem Einfluss äußerer und innerer Faktoren kann ein hormonelles Ungleichgewicht beim Kind beobachtet werden. Die Einnahme von Medikamenten bei einem Schilddrüsenpatienten ist stark eingeschränkt, daher ist es bei charakteristischen Symptomen notwendig, sich bei einem Arzt für eine enge Spezialisierung zu bewerben. Es ist notwendig, die Schilddrüse zu überprüfen, denn in so jungen Jahren ist es ein sehr empfindliches Organ des Körpers des Kindes. Bei Kindern behandelt der Endokrinologe solche ausgedehnten Pathologien:

  • Zwergwuchs;
  • Gigantismus;
  • diffuser Kropf;
  • zerebraler Gigantismus;
  • Hypothyreose und Hyperthyreose;
  • Itenko-Cushing-Krankheit.

Endokrinologenuntersuchung

Das erste, was Sie brauchen, um einen Spezialisten zu kontaktieren. Der Arzt wird nicht nur den Patienten untersuchen, sondern auch eine Entscheidung bezüglich weiterer Diagnose, erfolgreicher Behandlung mit konservativen Methoden treffen. Tun Sie dies schnell, um die chronische Entwicklung solcher gefährlichen Pathologien auszuschließen. Die Erstuntersuchung des Endokrinologen ist nur der Anfang, der Arzt legt den Schwerpunkt auf die Durchführung einer Reihe von Laboruntersuchungen, um den hormonellen Hintergrund in einem bestimmten Krankheitsbild zu bestimmen. Dies ist ein Bluttest für Hormone und Zucker, der das Vorhandensein von Diabetes testet.

Untersuchung von einem Endokrinologen

Nach einem Termin bei einem Spezialisten muss der Patient verstehen, was ihn erwartet. Die erste Untersuchung eines Endokrinologen umfasst die Sammlung von Anamnese-Daten, eine externe Untersuchung des klinischen Patienten, eine detailliertere Untersuchung der Anamnese. Weiter, ein eng spezialisierter Experte untersucht die entzündete Schilddrüse auf das Vorhandensein von fremden Knoten und Neoplasmen, gibt eine vorläufige medizinische Schlussfolgerung bezüglich der vorherrschenden Krankheit. Die Analyse für Zucker und Hormone bestätigt alle medizinischen Verdachtsmomente, aber zur Sicherheit empfiehlt der Arzt Ultraschall Shchitovidki zu tun.

Video: Was der Endokrinologe macht

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Hauptaufgaben und Funktionen des Endokrinologen

Unter den Ärzten finden Sie Spezialisten auf verschiedenen Gebieten, die in verschiedenen Bereichen medizinische Hilfe leisten, um Krankheiten zu bekämpfen. Mit dem Ansatz eines solchen Plans kann Bildung verhindert werden, wenn eine solche Möglichkeit besteht. Der kompetente Arzt bietet an, die Tests zu bestehen und Studien für eine vollständige Vision des Bildes zu durchlaufen.

Der Endokrinologe ist ein Arzt, der als schmales Behandlungsprofil für Ärzte eingestuft werden kann, er schaut auf die Schilddrüse. Ein Arzt, der ein Zertifikat als Endokrinologe erhalten hat, kann Patienten in privaten und öffentlichen Kliniken aufnehmen und die Schilddrüse auf Pathologien untersuchen. Was für ein Spezialist ist das und was sieht er an, welche Krankheiten offenbart er?

Der Spezialist beschäftigt sich mit der Behandlung von Problemen, die mit Elementen wie den endokrinen Drüsen verbunden sind, einer Anpassung, bei der hormonelle Störungen häufig bei Männern und Frauen auftreten. Es gibt auch einen Kinder-Endokrinologen, dessen Ziel es ist, die Beschwerden in der Schilddrüse zu beseitigen, um den Zustand der Hormone zu normalisieren.

Über Drüsen

Im menschlichen Körper gibt es eine große Anzahl von endokrinen Zellen, die möglichst unterschiedliche Hormone für das Funktionieren der Drüse bilden. Infolgedessen werden diese Verbindungen im Blut isoliert und dann, durch die Gefäße transportiert, bewegen sie sich durch den Körper. Signalpools dieser Substanzen haben einen kolossalen Einfluss auf die Gesamtaktivität von Geweben und Drüsen. Hormone sind Substanzen, die es ermöglichen, Zellen zu einer Struktur zu vereinigen, dank derer ein harmonisches und ausgewogenes Arbeiten aller Systeme stattfindet. Um ihre hormonellen Störungen zu bestimmen, müssen Sie Tests für Jod und andere Substanzen bestehen.

Also, welche Drüsen werden von einem Arzt untersucht:

  • Thymus;
  • Hypophyse;
  • die Epiphyse;
  • Nebennieren;
  • Bauchspeicheldrüse;
  • Schilddrüse;
  • andere.

Das Wissen über das Schilddrüsensystem wird von Wissenschaftlern seit Jahren überprüft.

Krankheiten

Ein Endokrinologe ist ein Arzt, zu dem Menschen mit verschiedenen Problemen und Störungen kommen.

Diabetes mellitus. Viele Menschen auf der ganzen Welt sehen sich der Pathologie ständig gegenüber, die Krankheit schreitet voran und trifft sie. Das Wesen der Krankheit liegt in der Tatsache, dass der Körper nicht genügend Insulin produziert, um die von Saccharose gebildeten Substanzen abzubauen. Der Endokrinologe, Spezialist in einem breiten Spektrum, befasst sich mit der Beseitigung von Schilddrüsenerkrankungen.

Kropf. Die Pathologie wird ziemlich oft beobachtet, einige Gruppen von Menschen sind vom Kropfrisiko bedroht. Der Endokrinologe führt auch Studien zu Schilddrüsenerkrankungen durch. Der Arzt führt Ultraschalldiagnostik durch, ernennt Bluttests für den Inhalt bestimmter Substanzen - Jod und andere.

Erkrankungen der Nebennieren. Eine andere Gruppe von Krankheiten ist mit der Funktion der Nebenniere und einer unzureichenden Menge an Jod verbunden. Erstere sind weniger verbreitet. Tumore in diesem Bereich stellen eine Gefahr für das Leben und die Gesundheit von Menschen dar, daher werden sie mit verdächtigen Symptomen diagnostiziert. Die erhöhte Risikogruppe sind Menschen von resistenter Hypertonie, arterielle Hypotonie leiden, ändert seine Form, Formationen auf der Haut Dehnungsstreifen, Unfruchtbarkeit und so weiter. Wenn ein Übermaß an Prolaktin im Körper vorhanden ist, ist es mit Unfruchtbarkeit behaftet - männliche und weibliche, Fettleibigkeit, gynäkologische Probleme.

Alle Hormone im menschlichen Körper müssen im Gleichgewicht sein, sonst treten hormonelle Störungen auf, die zur Entstehung schwerer Krankheiten führen. Es lohnt sich, für die Diagnose zu recherchieren.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Ein Endokrinologe ist ein Arzt, an den sich Menschen oft wenden, nachdem sie bestimmte Symptome festgestellt haben oder nachdem ein anderer Arzt einen Verdacht entdeckt hat. Es ist ratsam, einen Spezialisten nach einer Studie mit einem Gynäkologen und Therapeuten zu konsultieren. Als Grund und Grund für die Behandlung sind schlechte Testergebnisse, schlechte Gesundheit.

In solchen Fällen ist auch eine Beratung erforderlich:

  • konstanter starker Durst;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Juckreiz im Bereich der Haut;
  • ein seltener oder häufiger Puls;
  • Schlafstörungen;
  • wenn Kinder Wachstumsprobleme haben;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Verzögerung der Menstruation;
  • Veränderungen in der Form des Halses;
  • Frigidität.

Für Frauen: Es lohnt sich, bei der Planung einer Schwangerschaft einen Arzt aufzusuchen. Die Richtung wird in der Frauenkonsultation genommen. Der Arzt verschreibt spezielle Dosierungen von Medikamenten und bietet Tests für Frauen und Männer an, die den Krankheitsverlauf erleichtern und schließlich zu einer vollständigen Genesung führen.

Kinder Endokrinologen

Der Kinderarzt behandelt Probleme mit einer anderen Orientierung. Wenn ein Kind ein Kind mit einer Verzögerung in der Entwicklung des geistigen und körperlichen Plans sowie Probleme der Schilddrüse hat, dann ist dies eine Gelegenheit für Eltern, einen Arzt aufzusuchen. Besondere Aufmerksamkeit bei der Diagnose und Untersuchung wird dem Körpergewicht gewidmet. Kinderleiden in Form von Fettleibigkeit ist ein häufiges Problem unserer Zeit. Wenn es Stoffwechselstörungen bei Jugendlichen und Kindern im schulpflichtigen Alter gibt, dann ist es nach einigen Jahren mit Unfruchtbarkeit, Diabetes, behaftet.

Wenn Kinder Probleme mit Hormonen haben, dann haben sie Formen der Pubertät. Bei Jugendlichen zeigt eine zu frühe sexuelle Entwicklung eine abnorme Hormonarbeit oder eine übermäßige Produktion an. Wenn die Entwicklung nicht zu lange dauert, spricht man von einer unzureichenden Hormonproduktion bei Kindern.

Manchmal gibt es Fälle, in denen die Reifeperiode als ganz normal betrachtet werden kann, jedoch treten die Änderungen in unsicheren Parametern auf, die für eine Person nicht charakteristisch sind. Zum Beispiel können bei Kindern sekundäre sexuelle Merkmale auftreten, die mit dem anderen Geschlecht zusammenhängen. Bei Kindern wird dieses Phänomen wegen des Überschusses an Androgenen beobachtet.

Die Hauptaufgabe, die sich ein Kinderarzt in diesem Fall stellt, ist es, die Ausnahme eines hormonellen Tumors in Angriff zu nehmen und die Aufgabe zu übernehmen, die hormonellen Zustände wieder in den Normalzustand zu bringen.

Was wird von einem Endokrinologen in der Schwangerschaft überprüft

Bei schwangeren Frauen verändern sich die Hormonfunktionen signifikant und müssen auf Jod und andere Substanzen überprüft werden. Daher ist ein Besuch bei diesem Arzt, wenn Sie "in der Position" sind, obligatorisch, auch wenn bei Gesundheit und Gesundheit alles in Ordnung ist.

So ist der Endokrinologe ein Arzt mit einem engen Profil, der den Zustand der Schilddrüse überprüft. In der Praxis wird das Gerät von einem Kind, weiblichen und männlichen Endokrinologen verabreicht, er prüft verschiedene Krankheiten. Welche von ihnen sind die wichtigsten und wie man Forschung betreibt, um die Ursache (Jodmangel, häufige Stress, Depression) zu verstehen und die Schilddrüse zu kontrollieren, hormonelle Probleme zu bewerten, entscheidet der Arzt individuell.

Kommentare (Es gibt 1 Kommentare)

Persönlich musste ich mich einem Endokrinologen stellen, da ich bereits mit 25 Jahren an Diabetes mellitus erkrankt war. Wie in dem Artikel beschrieben, wollte viel Wasser trinken, und so viel auf die Toilette gehen, nur wer wusste dann, dass dies eines der ersten Symptome ist. Jetzt müssen Sie Insulin nehmen, um auszugleichen und auszugleichen. Manchmal denke ich daran, meine Tochter für diesen Beruf der Ärzteschaft zu geben.

Wofür sucht der Endokrinologe und warum?

Wer ist Endokrinologe?

Ein Endokrinologe ist ein Arzt, der Erkrankungen der endokrinen Drüsen untersucht und behandelt. ZHVS hat Hormone direkt ins Blut gegeben, die praktisch alle Lebensprozesse kontrollieren. Der Endokrinologe wird von Menschen mit Diabetes, Traubenkrankheit, endemischen Kropf, Fettleibigkeit und auch Menschen angesprochen, die kein Kind haben können.

Aber schwangere Frauen müssen auch den frühen Phasen dieser Arzt zu besuchen, um die Krankheit des endokrinen Systems zu identifizieren und zu beseitigen, vor allem, wenn sie vor der werdenden Mutter einige endokrinologische Erkrankungen hatten oder waren einige ihrer Blutsverwandten krank. Nur bei normaler Operation aller Drüsen wird das Baby gesund geboren.

Wie ist die Rezeption?

Die Zulassung des Endokrinologen erfordert keine vorbereitende Vorbereitung. Zuerst wird der Arzt fragen, ob es eine Beschwerde über die Gesundheit gibt oder einige einfache Fragen stellen: Gibt es keinen Durst, ein Gefühl der ständigen Müdigkeit, Muskelschwäche, Gelenkschmerzen.

Auch der Arzt studiert eine Anamnese - die Anamnese. Besondere Aufmerksamkeit widmet der Arzt den chronischen Erkrankungen der endokrinen Organe.

Dann wird beim Empfang des endocrinologist Patienten gelangt Palpation Schilddrüse und Lymphknoten, des Halses, so überprüft es, die Größe der Prostata, um die Homogenität ihrer Struktur, Temperatur, Vorhandensein von Knoten oder Pulsation. Der Puls und der Blutdruck werden gemessen.

Wenn der Patient zuvor schwere chronische endokrine Erkrankungen hatte, untersucht der Spezialist den Patienten genauer.

Wenn Sie eine Pathologie vermuten, schickt der Arzt den Patienten zum Patienten mit Ultraschall, Blutuntersuchungen, Urin, wo es auf die Konzentration verschiedener Substanzen überprüft wird, die von den Drüsen der inneren Sekretion produziert werden.

Nach den Tests müssen Sie wieder zum selben Spezialisten kommen - dann wird er Sie "gesund" diagnostizieren lassen oder Ihnen eine Behandlung verschreiben.

Welche hormonellen Veränderungen treten bei einer Frau auf, die ein Baby erwartet, ist normal?

Das erste Hormon, dessen Spiegel dramatisch ansteigt - Progesteron. Seine Funktion ist die Implantation des Fötus, die Entspannung der glatten Muskulatur des Uterus und die Stimulierung seines Wachstums, die Beendigung des Eisprungs.

Der gelbe Körper, der aus der gleichen Vorläuferzelle wie das Ei gebildet wird, synthetisiert diese für zukünftige Mütter lebenswichtige Substanz. Es ist wegen ihm, dass, wenn ein Baby wartet, eine Frau gereizt wird.

Die Sekretion von Östrogen durch die Nebenniere und Gebärmutter nimmt zu. Sie entspannen die Blutgefäße, senken den Druck und wirken so dem Progesteron entgegen, das der Druck erhöht. Östrogene sind am Wachstumsprozess der Gebärmutter und der Geburt beteiligt.

Chorionisches Sommrotropin bereitet die Milchdrüsen auf die Laktation vor: Die Brust nimmt zu und füllt sich mit Milch. Die von der Plazenta erzeugten Wachstumsfaktoren machen die Haut elastischer, da die werdende Mutter während der Schwangerschaft das Körpergewicht stark erhöht.

Die wichtigste Drüse, die den Stoffwechsel steuert, ist die Schilddrüse

Das wichtigste Organ, das der Endokrinologe für eine Frau untersucht, die auf ein Baby wartet, ist die Schilddrüse.

Hormone der Schilddrüse haben einen großen Einfluss auf die körperliche und geistige Gesundheit des Fötus. In den ersten 2-3 Monaten der Schwangerschaft entwickelt sich der Embryo aufgrund von Thyroxin und Triiodthyronin der Mutter. Dann hat das Kind seine eigene Schilddrüse, die beginnt, die notwendigen Hormone zu produzieren.

Kinder, die während der fetalen Entwicklung keine Schilddrüsenhormone hatten, können geistig behindert sein. Gefahr und Thyreotoxikose - es kann zu Fehlgeburten oder Hässlichkeit beim Kind führen.

Die Konzentration von Schilddrüsenhormonen bei werdenden Müttern nimmt zu. Der Grund dafür - hCG (humanes Chorionhormon).

Es erhöht die Konzentration anderer Hormone wie Prolaktin, Oxytocin, Adrenalin und Noradrenalin. Er ist es, der einen speziellen Test mit zwei Streifen erkennt.

Bauchspeicheldrüse

Normalerweise haben zukünftige Mütter den Blutzuckerspiegel nach dem Essen erhöht, da zur gleichzeitigen Ernährung von zwei Personen mehr Glukose benötigt wird. Die Pankreas kann mit der Verarbeitung einer solchen Menge Monosaccharid nicht fertig werden - und Gestationsdiabetes mellitus (HSD) entwickelt. Besonders hohes Risiko für Diabetes bei Frauen über 30 Jahren, die an Fettleibigkeit oder polyzystischem Ovarialsyndrom leiden. GDD wird mit einer speziellen Diät behandelt (fraktionierte Nahrung, Verweigerung schneller Kohlenhydrate).

Nebennieren

Eine verminderte oder erhöhte Aktivität der Nebenniere kann sich auch negativ auf die Gesundheit des ungeborenen Kindes auswirken. Wenn hypocorticoidism - Mangel an Neben Kortikosteroide, Gleichgewicht des Körpers auf das Wasser und Salz stören kann, was zur Austrocknung führt, Appetitlosigkeit und als Folge, verlangsamt die Entwicklung des Fötus.

Eine der möglichen Komplikationen ist eine vorzeitige Plazentalösung. Hyperkortisolismus - erhöht Arbeits Adrenal - eine Ursache für Fehlgeburten und Totgeburten, fetaler Asphyxie (wegen des Mangels an Sauerstoff gestört Herzschlag). Ein zukünftiges Kind kann Nebenniereninsuffizienz entwickeln.

Besuch eines Endokrinologen vor der Empfängnis

Eine Studie des hormonellen Hintergrunds im Stadium der Schwangerschaftsplanung ist die vernünftigste Entscheidung. Es ist besonders wichtig für den Empfang von denen zu gehen, die mehrere erfolglose Versuche waren schwanger, Fehlgeburt, Ovarien, Störungen des endokrinen Systems zu werden, Anorexie oder Bulimie, Mütter reifen oder zu jung.

Was behandelt ein Endokrinologe bei Kindern?

Alle endokrinen Erkrankungen verursachen hormonelle Störungen. Einige der Manifestationen, die sich aus der Niederlage dieses Systems bei Kindern ergeben, Eltern sind mit Charakter, Genetik oder übermäßiger Verwöhnung verbunden, ohne ihnen viel Bedeutung zu geben.

Das Fehlen einer rechtzeitigen Therapie kann zu ernsthaften Komplikationen führen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, mit welchen Indikationen Sie den Endokrinologen kontaktieren sollten, wer das ist und welche Krankheiten ein solcher Arzt behandelt.

Die Wissenschaft der Endokrinologie - was studiert sie?

Das Gebiet der Medizin, das verschiedene Störungen und Pathologien des endokrinen Systems untersucht, ist die Endokrinologie. Die Drüsen im Körper produzieren ständig Hormone, die die Prozesse in den Zellen und die Arbeit fast aller Organe beeinflussen.

Endokrinologie studiert die Arbeit:

  • Hypophyse;
  • der Hypothalamus;
  • Drüsen (Pankreas, Thymus, Schilddrüse und Nebenschilddrüse);
  • Nebennieren;
  • Eierstöcke und Geschlechtsdrüsen.

Das Funktionieren des endokrinen Systems bestimmt die Reifung des Fötus bereits im Mutterleib, die Entwicklung des Kindes nach der Geburt und den Zustand des Menschen während seiner gesamten Lebenszeit.

Was ist die Behandlung für einen Kinder-Endokrinologen?

Der Doktor dieser Spezialität deckt zwei Hauptbereiche ab:

  1. Endokrinologie für Kinder. Dieser Bereich umfasst die Kategorie von Jugendlichen, Schulkindern und jüngeren Kindern mit Störungen der Geschlechtsentwicklung aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts.
  2. Diabetologie. Dieser Bereich umfasst die Beobachtung und Behandlung von Kindern mit Diabetes und Komplikationen, die von der Krankheit herrühren. Pathologie kann erworben oder angeboren und schwer zu behandeln sein.

Rechtzeitige Appell an einen pädiatrischen Endokrinologen ermöglicht:

  • Merkmale eines wachsenden Organismus von Abweichungen zu unterscheiden;
  • identifizieren Sie Pathologien, die durch hormonelle Störungen verursacht werden;
  • organische endokrine Anomalien beseitigen, die bei Erwachsenen bereits als unheilbar gelten;
  • identifizieren Probleme im Zusammenhang mit der Pubertät;
  • Verletzungen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems festzustellen.

In der Kompetenz des Endokrinologen bei Erwachsenen gibt es Verletzungen der Drüsenfunktionen, die vor dem Hintergrund von Begleiterkrankungen entstanden sind. Der Arzt des Kindes kontrolliert und überwacht die korrekte Bildung des Organismus im Prozess des Wachstums, der Entwicklung und führt auch Patienten in die Altersklasse bis zu 14 Jahren.

Video über die Arbeit von pädiatrischen Endokrinologen:

Organe

In der Kontrollzone des Endokrinologen befinden sich alle Organe und Komponenten des endokrinen Systems:

  1. Thymusdrüsen. Dieser Körper schützt den Körper vor infektiösen Läsionen mit einer anderen Ätiologie. In den meisten Fällen versteckt sich eine häufige Ursache der Erkältung eines Kindes in einer Zunahme der Thymusdrüse. Dank der Erhaltungstherapie kann die Anzahl der Erkrankungen abnehmen.
  2. Die Hypophyse - gilt als eine der wichtigsten Drüsen im menschlichen Körper. Unter seiner Kontrolle steht die Arbeit aller anderen endokrinen Organe. Das Fehlen von Abweichungen in seiner Funktionsweise trägt zum richtigen Wachstum und zur Entwicklung von Kindern bei.
  3. Hypothalamus. Diese endokrine Komponente hat eine direkte Beziehung mit dem Nervensystem und der Hypophyse. Hypothalamus wirkt sich auf die Anwesenheit von Durst, Hunger Gefühl, Schlaf und Sexualtrieb, sowie zu einem gewissen Grad beeinflusst das Gedächtnis und Verhaltensaspekte einer Person.
  4. Schilddrüse. Seine Funktionen bestehen darin, das für das Wachstum, den Austausch und die Entwicklung von jodhaltigen Hormonen notwendige zu produzieren. Diese Momente sind für Frauen am wichtigsten.
  5. Nebenschilddrüsen. Sie regulieren das Gleichgewicht von Kalzium und liefern auch die Arbeit des Motor- und Nervensystems. Jede Abweichung von der Norm in Bezug auf die Menge an Calcium ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden.
  6. Nebennieren. Diese Stellen sind verantwortlich für den Austausch von Jod, die Synthese von Kohlenhydraten und Eiweiß Abbauprozesse, wirken sich auf die Produktion von Adrenalin und haben einen vernachlässigbaren Effekt auf die Produktion von adrogenov, männliche Hormone.
  7. Bauchspeicheldrüse. Ihre Arbeit hängt von der Produktion von Hormonen ab, die den Kohlenhydratstoffwechsel regulieren und das Niveau der Glykämie beeinflussen. Aufgrund der ordnungsgemäßen Funktion dieses Organs gibt es keine Störungen im Verdauungssystem. Pankreasläsionen können die Entwicklung von Diabetes oder Pankreatitis hervorrufen.
  8. Männliche Organe, Eierstöcke. Sie produzieren Hormone, die für das Auftreten sekundärer Geschlechtsmerkmale verantwortlich sind, je nach dem Geschlecht des Kindes und der richtigen Reifung.

Krankheiten

Die Kompetenz des Endokrinologen ist die Behandlung folgender Krankheiten:

  1. Akromegalie. Diese Pathologie ist durch eine beschleunigte Synthese von Wachstumshormon gekennzeichnet.
  2. Krankheit von Itenko-Cushing. Bei dieser Erkrankung kommt es zu umfangreichen Schäden an den Nebennieren.
  3. Nicht-Diabetes mellitus (erworben aufgrund des Fortschreitens von Pathologien der Hypophyse oder des Hypothalamus).
  4. Autoimmun-Thyreoiditis. Bei einer solchen Erkrankung wird eine Vergrößerung der Schilddrüse vor dem Hintergrund eines Jodmangels beobachtet.
  5. Pathologien, die durch fortschreitende Veränderungen des Kalziumstoffwechsels gekennzeichnet sind.
  6. Adipositas, die bei Kindern vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts aufgetreten ist.
  7. Osteoporose. Mit dieser Diagnose nimmt die Dichte der Knochenstruktur ab.
  8. Verzögerung oder früher Beginn der sexuellen Entwicklung.
  9. Diabetes mellitus. In jungen Jahren besteht häufig ein Mangel an Insulin, was zur Entwicklung einer Typ-1-Pathologie führt.
  10. Verzögerung im Wachstum. Identifizieren Sie diese Pathologie kann durch die Bestimmung der Position des Kindes beim Aufbau in einer Linie in der Lektion der physischen Kultur. Das Kind, das das letzte ist, hat oft eine kleine Statur. Das geschätzte Wachstum kann auf einem Vergleich der Ergebnisse der Messung mit den Daten der Tabelle basieren, einschließlich der Standards nach Alter.

Viele dieser Krankheiten haben ziemlich ausgeprägte Symptome, daher ist es wichtig, dass Eltern solche Signale nicht verpassen und den Endokrinologen rechtzeitig besuchen.

Video von Dr. Komarovsky über Diabetes bei Kindern:

Wie findet die Prüfung statt?

Das Auftreten von Änderungen im Verhalten des Kindes oder ungewöhnliche Gefühle für ihn erfordert einen Appell an einen Spezialisten. Der Arzt betrachtet die Kinder nicht nur auf äußere Zeichen, sondern stützt sich auch auf Beschwerden, Anamnese.

In den meisten Fällen erhalten Kinder die Passage zusätzlicher Studien, die es erlauben, die Annahmen des Spezialisten über das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie zu bestätigen oder zu widerlegen.

Nach Erhalt der Testergebnisse wählt der Arzt mit konservativen Methoden die geeignetste therapeutische Taktik aus. In einigen Fällen kann operative Manipulation erforderlich sein.

Die Inspektion durch einen Endokrinologen verursacht in der Regel keine Beschwerden des Patienten.

Es enthält die folgenden Punkte:

  1. Der Arzt zu Beginn des Interviews spricht mit dem Kind und seinen Eltern und sammelt die notwendigen Informationen über Beschwerden, Bedenken und offensichtliche Anzeichen von Abweichungen.
  2. Dann geht der Spezialist zur Palpation. Grundsätzlich wird der Hals im Bereich der Schilddrüse gefühlt, um festzustellen, ob er vergrößert ist oder nicht. In einigen Fällen kann eine Palpation der Genitalien erforderlich sein.
  3. Misst Blutdruck, Körpergewicht, Herzfrequenz.
  4. Kontrollierte Haut.
  5. Um die ersten Manifestationen diabetischer Komplikationen (Neuropathie) zu diagnostizieren, rüttelt der Arzt den Hammer an bestimmten Zonen der Gliedmaßen.
  6. Der Experte gibt an, ob Brüchigkeit oder Schichtung der Nägel, Haarausfall vorhanden ist.
  7. Es ist möglich, Glukose durch ein spezielles Gerät - ein Glukometer - zu messen.

Auf der Grundlage der Untersuchung wird bereits über die Zweckmäßigkeit der Durchführung anderer Labortests entschieden. Meistens schickt der Arzt die Lieferung von Tests, um eine genaue Diagnose zu ermitteln und Hormonmerkmale zu identifizieren.

Die wichtigsten sind:

  • Untersuchung von Urin, Blut;
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse (Ultraschall).

Angst vor einer Konsultation mit einem pädiatrischen Endokrinologen zu haben, ist es also nicht wert. Die Primäruntersuchung ist nur der Beginn der Untersuchung des Patientenzustandes, da der Schwerpunkt auf der instrumentellen Forschung liegt.

Video über Wachstumsstörungen bei Kindern:

Wann ist es notwendig, einen Spezialisten zu besuchen?

Kinder werden am häufigsten nach dem Besuch beim Kinderarzt an den Endokrinologen überwiesen. Der Grund für den Besuch bei einem derart engen Facharzt können verschiedene Symptome oder Manifestationen sein, die sowohl bei der geplanten Untersuchung als auch bei der Behandlung von Eltern mit Beschwerden über den Zustand ihres Kindes festgestellt werden.

Ein Arzt kann die endokrine Pathologie von anderen Krankheiten mit ähnlicher Symptomatik unterscheiden. Anzeichen solcher Läsionen treten in den meisten Fällen nicht zurück, sondern vermehren sich nur oder können abschwächen.

Symptome, die der Grund für einen Arztbesuch sind:

  • schneller Beginn der Ermüdung;
  • Störungen des Menstruationszyklus;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • falscher Sinn des Temperaturregimes der Umwelt;
  • abrupte Veränderung des Körpergewichts;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken;
  • Schlafstörungen;
  • das Entstehen von Apathie für viele Themen und Berufe, die zuvor Interesse geweckt hatten;
  • Gedächtnisprobleme;
  • Stuhlstörungen;
  • Verlust von Haaren;
  • das Auftreten von brüchigen Nägeln, ihre Delaminierung;
  • trockene Haut, das Auftreten von Schwellungen;
  • die Symptome der Pubertät bei Kindern, die noch nicht acht Jahre alt sind, sowie diejenigen, deren Alter mehr als 13 Jahre alt ist, werden offensichtlich;
  • Häufigkeit von verschiedenen Krankheiten;
  • Es gibt einen Rückstand in der Entwicklung;
  • das Kind ist gegenüber seinen Altersgenossen bedeutend schlechter im Wachstum;
  • Milchzähne spät ersetzt durch bleibende Zähne;
  • Nach 9 Jahren nimmt das Wachstum stark zu, begleitet von Gelenk- und Knochenschmerzen.
  • starker Durst;
  • häufiger Drang, auf die Toilette zu gehen;
  • Juckreiz auf der Hautoberfläche;
  • entzündliche Prozesse, die die Haut betreffen;
  • Schmerzen im Waden- oder Kopfbereich.

Statistiken zeigen, dass eine unausgewogene Ernährung, körperliche Aktivität reduziert aufgrund der ständigen Benutzung durch Kinder von modernen Geräten, die Instabilität der sozialen Bedingungen Ihres Kind übergewichtig zu provozieren, die später zu Übergewicht führt.

eine Vielzahl von gefährlichen Krankheiten, einschließlich Bluthochdruck, Diabetes, Stoffwechselstörungen und vielen anderen Laut Ärzten, erfassen die Eltern wegen ihrer Arbeitsbelastung, Fahrlässigkeit, diese Bedingung zu spät, deshalb entwickeln.

Daher sollten Abweichungen in der Entwicklung von Kindern rechtzeitig von ihren Eltern bemerkt werden. Das Auftreten von Pathologien, die die Funktion von mindestens einer endokrinen Drüse beeinflussen, trägt zur Fehlfunktion anderer Komponenten dieses Systems bei. Dies führt zu irreversiblen Konsequenzen, insbesondere bei einer späten geeigneten Behandlung.

Endokrinologe

Endocrinologist Tätigkeitsbereich ist im Bereich der Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen konzentriert, der auf das endokrine System relevant sein könnte. Auf die Frage, was einen Endokrinologen macht, können wir betonen, dass es die am besten geeigneten Entscheidungen in Bezug auf die hormonelle Regulation des Körpers jeweils sowie Maßnahmen zur Behebung Verstöße Beteiligung der Funktion bestimmt. Going in eine detaillierte Untersuchung der Funktionen der Endokrinologe, beachten sie die Forschung über die Arbeit des endokrinen Systems, die tatsächlichen Diagnose von Krankheiten in ihr und ihre Behandlung, sowie die Beseitigung der Verstöße, die unter dem Einfluss von bestimmten Krankheitszuständen auftreten. Daraus kann geschlossen werden, dass der Endokrinologe sowohl die Krankheit selbst als auch die durch sie verursachten Folgen behandelt. Dazu gehören die Korrektur des Hormonhaushaltes, die Wiederherstellung des normalen Stoffwechsels, die Beseitigung der eigentlichen sexuellen Funktionsstörungen usw.

Endokrinologie: grundlegende Unterabschnitte

In der Endokrinologie werden, wie auch in einer Reihe anderer medizinischer Gebiete, benachbarte Unterabschnitte identifiziert, die ebenfalls in direkter Beziehung zu ihr stehen. Dazu gehören:

  • Pädiatrische Endokrinologie.In diesem Fall handelt es sich um die Teilung der Endokrinologie, die sich mit den Problemen, die mit der sexuellen Entwicklung und dem Wachstum einhergehen, einschließlich mit Pathologien, mit diesen verbundenen Problemen befasst. Wie aus der Definition hervorgeht, werden spezifische Probleme innerhalb der Altersgruppe berücksichtigt, die Kinder und Jugendliche einschließt.
  • Diabetologie. Es beinhaltet einen Abschnitt der Endokrinologie, der der Diagnose, Behandlung und Bestimmung von Vorsorgemaßnahmen in Form von Diabetes mellitus sowie von Komplikationen gewidmet ist, die in dieser Pathologie relevant werden. Angesichts einer Reihe von neuen Entdeckungen, die das Studium des Diabetes mellitus betreffen, hat die Diabetologie die bisherige Position in der Medizin verlassen und ist damit zu einer eigenständigen Disziplin geworden. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass Diabetes mellitus selbst eine extrem komplexe Krankheit in der chronischen Form der Strömung ist, die eine entsprechende Trennung im medizinischen Bereich sowie eine speziell dafür entwickelte Behandlung erfordert.

Welche Organe werden von einem Endokrinologen behandelt?

Die Aktivitäten des Endokrinologen betreffen folgende Organe:

  • der Hypothalamus;
  • Schilddrüse;
  • Hypophyse;
  • Bauchspeicheldrüse;
  • Nebennieren;
  • Zirbeldrüse.

Welche Art von Erkrankungen behandelt der Endokrinologe?

  • Diabetes insipidus - Störungen, die in der Funktion der Hypophyse oder des Hypothalamus auftreten, was zu einem Gefühl von konstantem Durst und entsprechend schnellem Urinieren führt;
  • Diabetes mellitus ist eine Gruppe von Erkrankungen, die vor dem Hintergrund eines Mangels im Körper des Hormons Insulin auftreten;
  • autoimmune Thyreoiditis - ein Zustand einer Erhöhung der Schilddrüse, hervorgerufen durch einen Mangel im Körper von Jod;
  • Störungen im Calciumstoffwechsel - veränderte Zustände des Serumcalciumgehalts (Abnahme oder Erhöhung der Konzentration darin);
  • Die Itenko-Cushing-Krankheit ist eine endokrine Erkrankung, die eine Verletzung der Funktionen der Nebennierenfunktion hervorruft;
  • Akromegalie - Redundanz bei der Produktion von Wachstumshormon;
  • Störungen provozierten Pathologien relevant für das endokrine System: neuro-psychiatrische Erkrankungen, Adipositas, Muskelschwäche, Osteoporose, Störungen der Sexualfunktion und so weiter.

Wie ist eine Untersuchung von einem Endokrinologen?

Der primäre Empfang des Endokrinologen beinhaltet folgende Maßnahmen:

  • Erfassung der Anamnese (Anamnese), Identifikation von patientenbezogenen Zuständen und Beschwerden;
  • Untersuchung und Abtasten der Lymphknoten, Schilddrüse, kann auch Genitalien angesehen werden;
  • auf das Herz hören, Druck messen;
  • die Ernennung von zusätzlichen Tests in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Untersuchung und die identifizierten Beschwerden (MRT, Ultraschall, CT, Punktion, etc.);

Das Büro des Endokrinologen

Wie das Büro eines anderen Arztes hat das Büro des Endokrinologen bestimmte Komponenten. Insbesondere können Sie hier folgendes feststellen:

  • elektronische Waagen;
  • Zentimeter Band;
  • ein Glucometer und Teststreifen dafür;
  • ein Rostometer;
  • neurologisches Set zur Diagnose diabetischer Neuropathie (neurologischer Hammer, Stimmgabel, Monofilament);
  • Teststreifen, mit deren Hilfe im Urin Ketonkörper und Mikroalbuminurie bestimmt werden.

Wann sollte man einen Endokrinologen aufsuchen?

Wir haben die Spezialisierung des Endokrinologen definiert, während die Symptomatik der endokrinen Erkrankungen in ihren eigenen Manifestationen äußerst komplex und umfangreich ist. Angesichts dieser, zu bestimmen, wann zu einem Endokrinologen gehen, in vielen Fällen schwierig. Bei den Versuchen, die Staaten zu verallgemeinern, die einen Bezug zu dem Spezialisten benötigen, den wir in Betracht ziehen, können wir folgendes herausgreifen:

  • häufige Ermüdung, Ermüdungserscheinung ohne spezifische Gründe;
  • Zittern von Füßen, Händen;
  • Verletzung des Menstruationszyklus, Dauer oder starke Menstruation;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Schwierigkeiten beim Übertragen von Kälte oder Hitze, übermäßiges Schwitzen;
  • signifikante Gewichtsveränderungen ohne Grund;
  • Probleme mit Appetit;
  • häufige Depression der Stimmung, gab es Probleme im Zusammenhang mit der Konzentration der Aufmerksamkeit;
  • häufige Verstopfung, Schlafstörungen, Übelkeit;
  • Verschlechterung der Nägel, Haare;
  • Unfruchtbarkeit ungeklärter Ätiologie.

Diese Zustände zeigen oft genug das Vorhandensein bestimmter endokriner Störungen und dementsprechend Krankheiten an. Insbesondere diese Verletzung in der Produktion von Schilddrüsenhormonen, Störungen der Calciumkonzentration im Blut (Mangel oder Überschuss), und anderen Anomalien des hormonellen Ursprungs.

Symptome von Diabetes

Die Hauptgründe für den Besuch eines Endokrinologen sind Symptome, die auf die mögliche Entwicklung einer Krankheit wie Diabetes mellitus hinweisen. Dazu gehören:

  • häufiges Wasserlassen;
  • das Auftreten von Juckreiz oder Juckreiz in der Schleimhaut;
  • häufiges Auftreten von entzündlichen Läsionen auf der Haut, schwer zu behandeln;
  • erhöhte Müdigkeit, Muskelschwäche;
  • Durstgefühl, trockener Mund;
  • häufige Kopfschmerzen, besonders in Verbindung mit einem Hungergefühl zu dieser Zeit;
  • ein plötzlicher Anstieg des Appetits, insbesondere wenn es mit einer Abnahme des Körpergewichts einhergeht;
  • Sehbehinderung;
  • Schmerzen in den Wadenmuskeln.

Wann ist es notwendig, ein Kind zu einem Endokrinologen zu führen?

Sie müssen zu diesem Spezialisten gehen, wenn:

  • das Kind hat eine geringe Immunität;
  • deutliche Verstöße in Wachstum, Entwicklung (körperlich und geistig);
  • Es gab Pathologien im Zusammenhang mit der Pubertät, die sich in exzessiven oder umgekehrt untergewichtigen, schwach auffälligen sekundären Geschlechtsmerkmalen manifestieren und so weiter.

Wann sollte ich zum ersten Mal zum Endokrinologen gehen?

In Ermangelung der oben genannten Symptome benötigen Sie keine Routineuntersuchung des Endokrinologen. Gleichzeitig werden folgende Situationen hervorgehoben, in denen eine endokrinologische Beratung notwendig ist:

  • Schwangerschaftsplanung;
  • die Durchführung des Kindes (Routineuntersuchung des Endokrinologen);
  • die Notwendigkeit von Verhütungsmitteln;
  • der Zeitraum vor dem Einsetzen der Menopause (präventive Untersuchung des Endokrinologen);
  • Erreichen des Alters von 45-50 Jahren, das sich sowohl auf Männer als auch auf Frauen erstreckt, unabhängig vom allgemeinen Gesundheitszustand (präventive Untersuchung durch einen Endokrinologen). Als Maß für die Kontrolle über Altersveränderungen sollte das Büro des Endokrinologen mindestens einmal pro Jahr besucht werden.

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Endokrinologen

Für die Bewohner von Moskau und St. Petersburg gibt es eine großartige Möglichkeit, sich online für einen Termin bei den besten Endokrinologen der Stadt anzumelden. Sie können Ärzte Profile mit Informationen über ihre Arbeitserfahrung, Ausbildung, Patienten-Feedback und wählen Sie den besten Spezialisten für Sie.

Endokrinologe

Sie wissen nicht, mit welchem ​​Arzt Sie in Kontakt treten sollen?

Wir werden schnell den richtigen Spezialisten und die passende Klinik für Sie aussuchen!

Endokrinologe Ist ein Arzt Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des endokrinen Systems. Es umfasst nicht nur die Schilddrüse, aber den Hypothalamus an die Hypophyse, Nebennieren und andere. Krankheiten oft chronisch sind, so dass der Endokrinologe legt ihre Patienten auf Rekord.

Was behandelt der Endokrinologe?

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, mit denen sich dieser Spezialist befasst. Also behandelt der Endokrinologe:

  • Diabetes mellitus. Es ist aufgrund eines Mangels an Insulin.
  • Diabetes Typ II (kein Zucker). Erscheint, wenn ein Vasopressin-Hormon fehlt. Die Hauptsymptome: starkes Verlangen zu trinken und wiederholter Harndrang.
  • Diffuse Kropf. Erhöhungen der Schilddrüse.
  • Hypothyreose. Tritt auf, wenn ein Mangel an Schilddrüsenhormonen vorliegt.
  • Tumore der Schilddrüse.
  • Syndrom Itenko-Cushing. Verstöße werden in der Arbeit der Nebennierenrinde beobachtet.
  • Autoimmun-Thyreoiditis. Die Entzündung der Schilddrüse ist autoimmuner Natur.
  • Pankreatitis. Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
  • Akromegalie. Übermäßige Produktion von Wachstumshormon.
  • Hyperprolaktinämie. Erhöhtes Prolaktin im Blut.
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Verstöße im Zusammenhang mit dem Calciumstoffwechsel. Bedingungen, wenn Kalzium zu viel oder zu wenig im Blut ist, oder es ist schlecht verdaut.
  • Übergewicht.
  • Osteoporose. Krankheit, die die Dichte der Knochen, die mit Frakturen belastet ist, reduziert.

Wann zum Arzt gehen?

Als Endokrinologe enge Spezialisierung, für die Konsultation Richtung wird von einem Arzt erhalten, wenn Verdacht auf Pathologie dort in dem endokrinen System ist. Es ist möglich, endokrinologische Probleme durch folgende Symptome zu vermuten:

  • ein Zustand erhöhter Müdigkeit, Taubheit in den Beinen, Schläfrigkeit;
  • Haare fallen aus;
  • starkes Schwitzen;
  • scharfe Gewichtssprünge ohne ersichtlichen Grund;
  • nervöse Störungen, depressive Stimmung, Tränen;
  • Störungen des Menstruationszyklus;
  • Übelkeit, Verstopfung, Schlaflosigkeit;
  • übermäßiger Durst, trockener Mund, häufiges Wasserlassen, besonders nachts;
  • Arrhythmien, ein Gefühl inneren Zitterns, Hitze;
  • "Klumpen" im Hals, Bildung oder eine Zunahme im Nacken.

Sie müssen einen Arzt während der Menopause bei Frauen, sowie während der Planung und während der Schwangerschaft besuchen. Nach 45 Jahren, sowohl bei Männern als auch bei Frauen, sollte mindestens einmal pro Jahr ein Arztbesuch für präventive Zwecke angesetzt werden.

Bei einem Arzttermin

Bei der ersten Untersuchung untersucht der Endokrinologe den Patienten, untersucht die Schilddrüse und die Lymphknoten und untersucht in einigen Fällen die Genitalien. Die Beschwerden des Patienten und die detaillierte Krankengeschichte werden berücksichtigt. Der Arzt stellt Fragen über die Lebensweise, schlechte Angewohnheiten, misst Druck und Puls. Hormonelle Störungen sind fast unmöglich sofort zu erkennen, deshalb schreibt der Arzt immer zusätzliche Untersuchungen vor.

Der Schrank ist mit folgenden Werkzeugen ausgestattet:

  • ein Glucometer zusammen mit Teststreifen dazu;
  • elektronische Waagen;
  • ein Rostomer und ein Zentimeterband;
  • Teststreifen zum Auffinden von Ketonkörpern im Urin;
  • ein Set zur Erkennung von diabetischer Nephropathie.

Kinder Endokrinologen

Für die Behandlung von Kindern in der Endokrinologie gibt es einen eigenen Zweig. Welche Art von Krankheiten behandelt ein Kinderspezialist? Oft sind dies Probleme im Zusammenhang mit der sexuellen Entwicklung oder mit dem Wachstum.

Symptome, die ein Kind zu einem Arzt führen müssen:

  • das Kind leidet oft, die Immunität ist schwach;
  • spürbare Verzögerung der psychomotorischen oder mentalen Entwicklung, verlangsamtes Wachstum oder umgekehrt zu schnell (Gigantismus);
  • Mangel an Gewicht oder Überschuss;
  • sekundäre Geschlechtsmerkmale sind schlecht entwickelt, verzögerte sexuelle Entwicklung.

Weitere Artikel Über Diabetes

Diabetes mellitus ist eine Erkrankung des endokrinen Systems, die auf einen Insulinmangel im Körper zurückzuführen ist.Dadurch erhöht sich der Blutzucker, was zu einer Stoffwechselstörung und einer allmählichen Bekämpfung von praktisch allen funktionellen Systemen im menschlichen Körper führt.

HauptseiteFettleibigkeitDiabetes mellitusMetabolisches Syndrom

Insulin

Blaubeeren mit Diabetes mellitusGelee Royal in DiabetesBei Diabetes wird empfohlen, Gelée Royale 6 Monate lang zu nehmen, danach kommt es zu einer signifikanten Reduktion des Blutzuckers.

Glucose im Serum erscheint nach dem Verzehr von Lebensmitteln mit Kohlenhydraten. Um es mit Geweben zu assimilieren, wird das Proteinhormon Insulin im Körper produziert.