loader

Haupt

Stromversorgung

Neue Medikamente und Methoden zur Behandlung von Typ-2-Diabetes

Wenn eine Person gesund ist, produziert seine Bauchspeicheldrüse die notwendige Insulinmenge, um den Blutzucker zu kontrollieren. Wenn dieser fehlgeschlagene Mechanismus versagt, beginnt sich Diabetes zu entwickeln.

Wenn es sich um Typ-2-Diabetes handelt, dann wird seine unzureichende Insulinproduktion oder Beeinträchtigung der Fähigkeit des Körpers, es zu verwenden, seine Voraussetzungen.

Der Hauptgrund für die Resistenz gegen das Hormon der Bauchspeicheldrüse wird eine übermäßige Anhäufung von Lipiden in den Zellen der Leber und des Muskelgewebes sein. Es ist das Fett, das den gesamten Prozess stören kann, bei dem Insulin den Körper dazu zwingt, Glukose adäquat zu verbrauchen und als Brennstoff zu verwenden.

Der Großteil des Zuckerüberschusses verbleibt im Blutkreislauf und kann vor allem in hohen Konzentrationen das Körpergewebe schädigen. Darüber hinaus kann hoher Blutzucker die Ursache sein:

  • Blindheit;
  • Nierenpathologie;
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.

Aus diesem Grund wurden moderne Wissenschaftler damit beauftragt, eine neue Methode zur Reduzierung des Fettgehalts zu entwickeln. Während der wissenschaftlichen Forschung an Mäusen war es möglich, Fett aus ihrer Leber zu entfernen.

Dies half den Versuchstiere, Insulin adäquat zu verwenden, und als Folge davon gab es auch eine Abnahme des Glukosespiegels in ihrem Blut und die Beseitigung von Diabetes.

Methode der mitochondrialen Trennung

Verbrennen überschüssiges Fett in der Leber kann mit einem modifizierten Medikament Niklozamid Ethanolamin Salz getan werden. Dieser Prozess wird mitochondriale Dissoziation genannt.

Es fördert die schnelle Zerstörung von freien Fettsäuren und Zucker. Mitochondrien sind mikroskopische Energiequellen für jede Zelle im Körper. Oft können sie Lipide und Zucker in kleinen Mengen verbrennen. Dies ist wichtig für die Aufrechterhaltung der normalen Funktion der Zellen.

Der Schlüssel zur Wiederherstellung der Fähigkeit des Körpers, adäquat auf Insulin zu reagieren, besteht darin, die Lipidinterferenz in Muskelgewebe und Leber zu beseitigen.

Die Anwendung der mitochondrialen Trennmethode ermöglicht den Körperzellen, die erforderliche Menge an Glukose zu konsumieren. Dies kann eine neue Art der Behandlung von Diabetes mit Medikamenten sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass das verwendete Medikament eine künstlich modifizierte Form des zugelassenen und sicheren Medikaments FDA ist. Wissenschaftler suchen seit langem nach bereits bekannten und völlig sicheren Medikamenten, die das Fett in der Zelle abbauen können.

Ein neues Heilmittel mit einer modifizierten Form, obwohl es kein für den menschlichen Körper verwendetes Arzneimittel ist, zeichnet sich durch völlige Sicherheit bei anderen Säugetieren aus. Vor diesem Hintergrund wird das neue Medikament höchstwahrscheinlich ein gutes Sicherheitsprofil beim Menschen erhalten.

Übermäßige Menge an Fett in der Leber ist nicht immer ein Problem von Menschen mit übermäßigem Körpergewicht. Selbst bei normalem Gewicht können sich Diabetes und fettige Infiltration entwickeln.

Wenn Sie solche Medikamente zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verwenden, werden sie die Pathologie von Patienten aller Gewichtsklassen los.

Unterstützung von Medikamenten und Stammzelltherapie

Heute kann neu in der Behandlung von Typ-2-Diabetes Erhaltungstherapie genannt werden. Es hilft dem Körper eines kranken Menschen, sich besser an hohen Blutzucker anzupassen. Zu diesem Zweck werden zuckerregulierende Medikamente und zuckerreduzierende Medikamente einer neuen Generation verwendet.

Solche alternativen Behandlungsmethoden zielen darauf ab, das Gleichgewicht von Glukose und Insulin zu reduzieren. In diesem Fall werden die Zellen des Körpers ihr eigenes Hormon wahrnehmen ist völlig normal.

Und die letztere Methode kann am vielversprechendsten in Bezug auf die Beseitigung von Diabetes mellitus genannt werden, weil sie auf die zugrunde liegenden Ursachen der Krankheit ausgerichtet ist.

Neben der Behandlung von Typ-2-Diabetes wird der relativ neue Ansatz, ihn loszuwerden, Zelltherapie genannt. Die Methode der Behandlung mit Stammzellen bietet den folgenden Mechanismus:

  • der Patient wendet sich dem Zentrum der Zelltherapie zu, wo er die notwendige Menge an biologischem Material entnimmt. Es kann eine Zerebrospinalflüssigkeit oder eine kleine Menge Blut sein. Die endgültige Auswahl des Materials trifft der behandelnde Arzt;
  • Danach selektieren die Ärzte die Zellen aus dem gewonnenen Material und multiplizieren sie. Von 50 000 Stück können etwa 200 Millionen erhalten werden, die multiplizierten Zellen werden wieder in den Körper des Patienten eingeführt. Sie beginnen sofort nach der Einführung aktiv, nach jenen Orten zu suchen, wo es Schaden gibt.

Sobald der geschwächte Raum gefunden ist, werden die Zellen in gesundes Gewebe des betroffenen Organs umgewandelt. Es kann absolut jedes Organ und insbesondere die Bauchspeicheldrüse sein.

Bei der Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 mit Stammzellen ist es möglich, krankes Gewebe durch gesundes zu ersetzen.

Wenn die Pathologie nicht sehr begonnen hat, wird eine neue Methode zur Behandlung von Typ-2-Diabetes helfen, die zusätzliche Verwendung von Insulininjektionen und die Therapie mit zuckerreduzierenden Medikamenten vollständig aufzugeben.

Angesichts der Tatsache, dass Zelltherapie die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen deutlich reduzieren kann, ist es diese Methode, die eine echte Rettung für Diabetiker sein wird.

Monotherapie und die Verwendung von Ballaststoffen

Neue Behandlungsmethoden für Diabetes mellitus Typ 2 können nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Ballaststoffen durchgeführt werden. Es ist für Verstöße gegen den Kohlenhydratstoffwechsel indiziert.

Die Absorption von Glukose im Darm wird durch pflanzliche Zellulose reduziert. In diesem Fall sinkt auch die Zuckerkonzentration im Blut.

Produkte, die diese pflanzlichen Fasern enthalten, helfen:

  1. um angesammelte schädliche Substanzen und Toxine aus dem Organismus eines Diabetikers zu entfernen;
  2. Überschüssiges Wasser aufsaugen.

Eine besonders wichtige und nützliche Faser für diejenigen Patienten, die Diabetes auf dem Hintergrund von Typ-2-Diabetes haben, ist Übergewicht. Wenn die Faser im Verdauungstrakt anschwillt, verursacht sie Sättigung und hilft, den Kaloriengehalt der Nahrung zu reduzieren, ohne dass sich ein schmerzhaftes Hungergefühl entwickelt.

Besonders neu ist dies bei diesem Ansatz nicht, denn eine Diät für Typ-2-Diabetes sorgt immer für solche Ernährungsprinzipien.

Das maximale Ergebnis der Behandlung von Diabetes kann erreicht werden, wenn Sie Drogen nehmen und Ballaststoffe zusammen mit komplexen Kohlenhydraten essen. In der Ernährung eines Patienten mit Typ-2-Diabetes sollte ein Minimum an Kartoffeln vorhanden sein.

Und vor der Wärmebehandlung ist es gründlich durchnässt. Es ist auch wichtig, die Menge an leichten Kohlenhydraten zu überwachen, die verbraucht werden in:

Sie sollten nicht öfter als einmal am Tag verwendet werden. In jedem Volumen kann der Patient in seinem Essen Kürbis, Gurken, Zucchini, Kohl, Aubergine, Sauerampfer, Kohlrabi, Blattsalat und bulgarischen Pfeffer einschließen.

In dieser Pflanze ist Essen eine Menge Ballaststoffe. Auch die Verwendung von ungesüßten Beeren und Früchten ist nicht überflüssig. Und hier eine Persimone, Bananen und Feigen ist es besser, so wenig wie möglich zu essen.

Wie für Backwaren sollten sie in einer kleinen Menge auf dem Tisch vorhanden sein. Ideal Option - Brot mit Kleie. Wählen Sie Getreide und Getreide sollte auch auf die Menge an Ballaststoffen in ihnen basieren. Nicht zu viel wird Buchweizen, Mais, Haferflocken und Graupen sein.

In Anbetracht der Monotherapie, als neue Behandlungsmethode, ist es notwendig, auf die verbindliche und strenge Einhaltung der Grundprinzipien hinzuweisen. Also, es ist wichtig:

  • reduzieren Salzaufnahme;
  • die Menge an pflanzlichen Fetten auf die Hälfte bringen;
  • Konsumiere nicht mehr als 30 ml Alkohol pro Tag;
  • mit dem Rauchen aufhören;
  • nimm biologisch aktive Drogen.

Um Komplikationen des Diabetes mellitus vorzubeugen, verbietet die Monotherapie den Verzehr von fettem Fisch, Fleisch, Käse, Wurst, Grieß, Reis, kohlensäurehaltigen Getränken, Marmelade, Säften und Brötchen.

Warum Ärzte Diabetiker anstelle von Medikamenten zur Operation empfehlen

Seit der Entdeckung von Insulin bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes war eine kleine Revolution, aber die neuen Richtlinien, die von der American Diabetes Association im Jahr 2016 genehmigt, grundsätzlich auf der Therapie der Krankheit die Ansicht zu ändern, Wegführung mehr als 1,5 Millionen Menschenleben pro Jahr.

Die American Diabetes Association und 45 Fachgesellschaften auf der ganzen Welt bietet metabolische Chirurgie (Magen-Bypass-Operation und biliopankreatische) als Standardmethode zur Behandlung von Typ-2-Diabetes zu betrachten. Mehrere große klinische Studien haben gezeigt, dass solche Operationen Blutzuckerspiegel besser als jede Diät und Medikamente zu normalisieren.

Verwandte Krankheiten:

Von 1980 bis 2014 stieg die Zahl der erwachsenen Diabetiker um das Vierfache - von 108 auf 422 Millionen. Etwa 90% der Patienten haben Typ-2-Diabetes - eine der Hauptursachen für Nierenversagen, Blindheit, Schlaganfälle, Herzinfarkt und Amputation der unteren Gliedmaßen. Weniger als 50% der Patienten mit Typ-2-Diabetes können den Blutzuckerspiegel durch Sport oder Medikamente kontrollieren.

Neue Standards für die Behandlung von Stoffwechselstörungen und Diabetes

In der Mitte der 1950er Jahre, Menschen, deren Body-Mass-Index (BMI) größer als 40, für die Behandlung von Fettleibigkeit, begann Ärzte Chirurgie zu empfehlen: Magenband, Magenbypass, biliopankreatische Bypass und gastroplasty verschiedene Optionen. Viele Patienten hatten neben Übergewicht auch Diabetes. Bald stellte sich heraus, dass fast unmittelbar nach dem Shunt bei Diabetikern der Blutzuckergehalt und der Gehalt an glykiertem Hämoglobin (Blutbild, das den durchschnittlichen Zuckergehalt im Blut für drei Monate widerspiegelt) normalisiert wurden. Duodenum der Patienten aus der Passage der Nahrung ausgeschlossen, es hat einen positiven Einfluss auf den Kohlenhydratstoffwechsel.

Jetzt gilt die metabolische Chirurgie als die empfohlene Methode zur Behandlung von Typ-2-Diabetes bei Menschen, die das Gewicht und den Blutzuckerspiegel nicht mit anderen Mitteln kontrollieren können.

Die endgültige Heilung für Diabetes wurde bei 85% der Patienten nach Magenbypass und bei 98% nach biliopankreatischem Bypass beobachtet. Diese Patienten konnten jegliche medikamentöse Therapie vollständig abbrechen.

Die neuen Empfehlungen sind die radikalste Abkehr vom Grundprinzip der Diabetes-Behandlung, das in den 1920er Jahren nach der Entdeckung von Insulin eingeführt wurde. Sie basieren auf den Ergebnissen einer großen Anzahl wissenschaftlicher Arbeiten, einschließlich 11 klinischer Studien, die in den letzten 10 Jahren durchgeführt wurden.

In diesen Studien, die Mehrheit der Patienten, die bariatrische Operation unterzogen hat, fällt in eine von zwei Kategorien: entweder ihr Diabetes geht in einen Zustand der vollständigen Remission oder Zuckerspiegel begann mit Medikamenten und Bewegung zu stabilisieren, was früher nicht geholfen wird.

Studien mit Patienten, die konservative oder chirurgische Behandlung erhalten haben, legen nahe, dass die Operation auch die Anzahl der Herzinfarkte und Schlaganfälle im Zusammenhang mit Diabetes reduziert.

Metabolische Chirurgie ist vorteilhaft für die Wirtschaft

Metabolische Chirurgie ist auch aus ökonomischer Sicht vorteilhaft: Die Kosten einer Operation in den USA (20-25.000 Dollar pro Eingriff) amortisieren sich innerhalb von 2 Jahren aufgrund geringerer Arzneimittelkosten.

Heute Wissenschaftler wissen, dass die Wirksamkeit der metabolischen Chirurgie ist nicht nur Patienten Gewicht zu reduzieren. Veränderungen im Magen-Darm-Anatomie direkten Einfluss auf die Glukose-Homöostase: die Operation erhöht die Produktion von bestimmten Gallensäuren, die die Zellen empfindlicher für Insulin macht, um dadurch den Blutzuckerspiegel zu senken.

Die Kosten für die Ausbildung von medizinischem Personal und die Einrichtung von spezialisierten Zentren für metabolische Chirurgie machen es schwierig, das Rangieren zu einer vorrangigen Methode zur Behandlung von Diabetes zu machen. Die Rate von Diabetes nimmt in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen rasch zu, und in naher Zukunft wird es schwierig sein, eine Operation für die Bevölkerung in diesen Regionen zugänglich zu machen. Aber die allmähliche Einführung der Operation bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes kann die epidemiologischen Indikatoren signifikant verbessern und Millionen von Patienten helfen, zu einem vollwertigen Leben zurückzukehren.

Nach dem Erfolg von Magenband bei der Behandlung von Diabetes Typ 2 bis zu 56,7%, mit gastroplasty - 79,7%, während der Magenbypass-Operation - 80,3%, während biliopankreatische Bypass - 95,1%.

Die neuesten Methoden der Behandlung von Typ-2-Diabetes

Die Zulassung der metabolischen Chirurgie inspiriert Wissenschaftler zu neuen Forschungen. Ärzte versuchen bereits, die Wirkung von Magen-und biliopankreatischen Bypass mit weniger invasiven Eingriffen zu simulieren. Zum Beispiel zeigen neuere Experimente an Tieren und Menschen, dass Medikamente, die Signale aus dem Zwölffingerdarm oder dem oberen Teil des Dünndarms blockieren, die Symptome von Diabetes lindern können.

Einer der modernen Ansätze, die für den klinischen Einsatz in Europa und Australien zugelassen sind, ist die Implantation eines Tubus im Darm, der die Wirkung eines chirurgischen Shunts simuliert.

Die Fähigkeit der metabolischen Chirurgie, die Homöostase von Glukose zu beeinflussen, legt nahe, dass die Krankheit aufgrund der Störung der Mechanismen auftritt, durch die der Darm den Stoffwechsel reguliert. Die Untersuchung dieser Hypothese gibt der Wissenschaft neue Ideen über die Methoden zur Vorbeugung und Behandlung von Diabetes, und sehr bald kann eine Krankheit, die nicht durch konservative Methoden bekämpft werden kann, in der Vergangenheit bleiben.

Innovationen in der Behandlung und Prävention von Diabetes 1 und 2 Arten: die neuesten Nachrichten und die modernsten Methoden

Patienten, bei denen Diabetes mellitus diagnostiziert wird, reagieren anders auf solche "Nachrichten". Manche geraten in Panik, andere versöhnen sich mit Umständen und versuchen sich so schnell wie möglich an eine neue Lebensweise zu gewöhnen. Aber auf jeden Fall ist jeder Diabetiker an innovativen Entwicklungen interessiert, mit denen man die Krankheit, wenn nicht dauerhaft, loswerden kann, um dann diabetische Prozesse dauerhaft einzuschränken.

Leider gibt es keine Möglichkeiten, SD vollständig zu heilen. Es ist jedoch möglich, dass Sie, nachdem Sie einige neue Behandlungsmethoden getestet haben, sich viel besser fühlen.

Nachrichten in der Welt über die Behandlung von Typ-1-Diabetes mellitus

Wie Sie wissen, entwickelt sich Typ 1 Diabetes Pathologie aufgrund des Verlustes der Fähigkeit der Pankreaszellen, Insulin zu produzieren.

Diese Krankheit hat eine ausgeprägte Symptomatologie und schnelle Entwicklung.

Neben der erblichen Veranlagung kann die Rolle von Faktoren, die einen solchen Diabetes verursachen, eine übertragene Infektion, eine konstante nervöse Anspannung, eine Fehlfunktion des Immunsystems und andere sein.

Früher wurde ein Anfall von Typ-1-Diabetes nur mit Hilfe von Insulininjektionen verhindert. In den letzten Jahren wurde auf diesem Gebiet ein Durchbruch erzielt.

Jetzt kann Typ-1-Diabetes mit neuen Methoden behandelt werden, basierend auf der Verwendung modifizierter Leberzellen und ihrer Fähigkeit, Insulin unter bestimmten Bedingungen zu produzieren.

Insulin mit konstanter Wirkung ist der am meisten erwartete Durchbruch

Wie Sie wissen, kann modernes Insulin, das von Diabetikern verwendet wird, langanhaltend sein, was zu einer allmählichen Abnahme des Zuckerspiegels beiträgt und beschleunigt wird.

Um den Gesundheitszustand zu stabilisieren, verwenden Patienten beide Arten von Medikamenten. Eine geschickte Kombination der obigen Varianten des Präparats erlaubt jedoch keine stabile Langzeitwirkung.

Daher blieb kontinuierliches Insulin für viele Diabetiker ein Traum. In jüngster Zeit gelang Wissenschaftlern noch der Durchbruch.

Natürlich ist Insulin keine dauerhafte Handlung, was eine einmalige Einführung des Medikaments impliziert. Aber eine solche Variante der Mittel ist schon ein wesentlicher Schritt nach vorn. Dies ist ein lang wirkendes Insulin, erfunden von amerikanischen Wissenschaftlern.

Die verlängerte Wirkung wird durch die Anwesenheit von Polymeradditiven in der Zusammensetzung des Mittels erreicht, die es ermöglichen, den Organismus für einen noch längeren Zeitraum mit dem erforderlichen GLP-1-Hormon zu versorgen.

Transplantation von braunem Fett

Das Experiment wurde an Labornagern durchgeführt und seine Wirksamkeit war offensichtlich.

Nach dem Transplantationsprozess nahm der Glukosespiegel im Körper ab und stieg für lange Zeit nicht an.

Infolgedessen verlor der Körper die Notwendigkeit für hohe Dosen von Insulin.

Transformation von Stammzellen in Betazellen

Den Ärzten gelang es zu beweisen, dass der Beginn des diabetischen Prozesses eintritt, wenn das Immunsystem beginnt, die Betazellen zu verwerfen, die für die Produktion von Insulin in der Bauchspeicheldrüse verantwortlich sind.

In jüngerer Zeit konnten Wissenschaftler jedoch andere Beta-Zellen im Körper nachweisen, die nach Expertenmeinung das immungerüttelte Analoge bei richtiger Anwendung gut ersetzen könnten.

Andere neue Gegenstände

Es gibt auch andere innovative Entwicklungen zur Bekämpfung von Diabetes.

Eine der führenden Techniken, denen Spezialisten heute große Aufmerksamkeit widmen, ist die künstliche Produktion neuer Zellen durch die Bauchspeicheldrüse mittels 3D-Druck neuer Gewebe.

Neben der oben genannten Methode verdient die Entwicklung australischer Wissenschaftler besondere Aufmerksamkeit. Sie fanden das Vorhandensein des GLP-1-Hormons, das für die Produktion von Insulin verantwortlich ist, im Gift des Echidnas und Platypus.

Nach Ansicht von Wissenschaftlern übersteigt bei Tieren die Wirkung dieses Hormons das menschliche Analogon hinsichtlich der Stabilität bei weitem. Aufgrund dieser Eigenschaften kann die aus dem Gift von Tieren extrahierte Substanz erfolgreich bei der Entwicklung eines neuen Antidiabetikums angewendet werden.

Neu in der Behandlung von Typ-2-Diabetes

Wenn wir über Typ-2-Diabetes sprechen, ist der Grund für die Entwicklung dieser Pathologie der Verlust von Zellen die Fähigkeit, Insulin zu verwenden, was dazu führt, dass der Körper einen Überschuss von nicht nur Zucker, sondern auch das Hormon selbst ansammeln kann.

Nach Ansicht der Ärzte ist der Hauptgrund für die mangelnde Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Insulin die Ansammlung von Lipiden in den Zellen der Leber und der Muskeln.

Der größte Teil des Zuckers verbleibt im Blut. Diabetiker, die an der zweiten Art von Krankheit leiden, verwenden sehr selten Insulinspritzen. Daher entwickeln Wissenschaftler für sie einige andere Techniken, die dabei helfen, die Ursache der Pathologie zu beseitigen.

Methode der mitochondrialen Trennung

Die Methode basiert auf der Beurteilung, dass die Hauptursache für die Entwicklung der Pathologie die Ansammlung von Lipiden in den Muskeln und Zellen der Leber ist.

In diesem Fall führten Wissenschaftler die Entfernung überschüssiger Fettablagerungen in Geweben mit Hilfe eines modifizierten Präparats durch (eine Form der FDA). Als Ergebnis der Lipidverarmung stellt die Zelle die Fähigkeit wieder, Insulin wahrzunehmen.

Im Moment wird das Medikament erfolgreich in Säugetieren getestet. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass es für eine Person nützlich, effektiv und sicher ist.

Incretiny - ein neuer Meilenstein in der Therapie

Incretiny sind Hormone, die die Produktion von Insulin fördern. Die Aufnahme von Medikamenten in dieser Gruppe hilft, Blutzuckerspiegel zu reduzieren, Gewicht zu stabilisieren, positive Veränderungen im Herzen und in den Blutgefäßen.

Glitazone

Glitazone sind innovative Medikamente, deren Wirkung darauf gerichtet ist, die Anfälligkeit der Zellen gegenüber Insulin zu erhöhen.

Tabletten werden während der Mahlzeiten eingenommen und mit Wasser gewaschen. Trotz der Tatsache, dass Glitazone eine gute Wirkung haben, ist es unmöglich, Diabetes mit solchen Pillen zu heilen.

Der ständige Konsum von Medikamenten aus dieser Gruppe trägt jedoch zur Entwicklung von Nebenwirkungen bei: Ödeme, brüchige Knochen, Gewichtszunahme.

Stammzellen

Zusätzlich zur Verwendung von zuckerreduzierenden Arzneimitteln kann die Behandlung der Krankheit durch Eliminieren der Pathologie von Zellen gleichermaßen wirksam bei der Kontrolle von DM 2 sein.

Der Prozess des Verfahrens umfasst zwei Phasen. Zunächst geht der Patient in die Klinik, wo er die benötigte Menge an biologischem Material (Blut oder Liquor) entnimmt.

Dann werden aus dem entnommenen Teil die Zellen extrahiert und multipliziert, wobei ihre Anzahl um das Vierfache erhöht wird. Danach werden neu gewachsene Zellen in den Körper eingeführt, wo sie sich mit geschädigtem Gewebe füllen.

Magnetotherapie

Typ-2-Diabetes kann mit Magnetotherapie behandelt werden. Verwenden Sie dazu ein spezielles Gerät, das magnetische Wellen aussendet.

Die Strahlung beeinflusst die Arbeit der inneren Organe und Systeme (in diesem Fall der Gefäße und des Herzens) günstig.

Unter dem Einfluss magnetischer Wellen kommt es zu einer Erhöhung der Blutzirkulation sowie zu einer Anreicherung mit Sauerstoff. Infolgedessen wird der Gehalt an Zucker unter dem Einfluss der Wellen der Vorrichtung verringert.

Moderne Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels

Zu den modernen Arzneimitteln, die zur Senkung des Blutzuckerspiegels dienen, gehört Metformin oder Dimethylbiguanid.

Die Droge hilft, Blutzucker zu verringern, die Empfindlichkeit der Zellen auf Insulin zu erhöhen, sowie die Absorption von Zuckern im Magen zu reduzieren und die Oxidation von Fettsäuren zu beschleunigen.

In Kombination mit dem oben erwähnten Mittel Glitazon können auch Insulin und Sulfonylharnstoffpräparate verwendet werden.

Neu und wirksam bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes mellitus

Was ist die traditionelle Behandlung?

Trotz der Tatsache, dass die Behandlung der Krankheit individuell für jeden Patienten ausgewählt wird, ist die Grundlage der therapeutischen Methoden die Einhaltung der Diät und eine moderate, durchführbare Übung. Eine der wichtigen Aufgaben der SD2-Therapie besteht darin, die Risiken des Auftretens und der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen so weit wie möglich zu reduzieren, um die Folgen der Niederlage von Insulinrezeptoren zu beseitigen.

Die traditionelle Behandlung der Krankheit zielt darauf ab, die entstehenden Symptome der Dekompensation zu beseitigen. In der Regel wird der Patient mit einer therapeutischen Diät behandelt. Wenn es sich als unwirksam herausstellt, verschreiben sie ein einziges zuckersenkendes Medikament und überwachen es weiter, um einen nachhaltigen Austausch des Kohlenhydratstoffwechsels zu erreichen. Wenn dies nicht geschieht, gibt es zwei Möglichkeiten: die Dosis eines zuckerreduzierenden Medikaments zu erhöhen, das der Patient bereits einnimmt, oder mehrere dieser Medikamente zu kombinieren. Eine solche Behandlung wurde für Zeiträume von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren verlängert.

Eine Verzögerung der Behandlung im Laufe der Zeit erschwert jedoch den Prozess selbst. Daher haben internationale Unternehmen nicht nur neue Medikamente, die ihre Wirksamkeit gezeigt haben, sondern auch moderne Methoden der Behandlung von Diabetes entwickelt, andere Ansätze zur Erreichung Blutzucker-Ziele, die Patienten in den späten Stadien der Krankheit erfolgreich helfen hilft. Ein Konsens wurde über die Behandlung von Hyperglykämie bei CD2 erreicht.

Der entwickelte Algorithmus der Zuckerreduktions-Therapie ist nicht nur sehr einfach, seine Verwendung wird nicht unbedingt von der Verwendung teurer, moderner Medikamente begleitet. Es wurden reale Zahlen für glykiertes Hämoglobin gefunden, die weniger als 7% betragen. Es auf diesem Niveau zu halten, ermöglicht eine effektive Prävention von kardiovaskulären Komplikationen, aber auch neurologischen Erkrankungen.

Skeptiker glauben, dass ein solcher Ansatz nicht etwas Neues ist, weil in dieser Behandlung als ziemlich beliebte und bekannte Methoden, Wege und Mittel und ihre Kombination verwendet werden. Aber das ist eine Täuschung, weil die Strategie der Patiententherapie grundlegend neu ist. Es basiert auf der Tatsache, dass unmittelbar nach der festgestellten Diagnose von CD2 so bald wie möglich normale Blutzuckerwerte erreicht werden, um sicherzustellen, dass die Glykämie entweder in der Norm festgestellt wird, oder nahe liegende Indikatoren vorzeigt. Laut neuer Forschung in der Medizin wird Diabetes in 3 Phasen behandelt.

Stufe eins - wir verändern die Lebensweise und wenden Metformin an

In diesem Stadium ist die Ähnlichkeit der neuen Technik mit der traditionellen Behandlung bemerkenswert. Aber Tatsache ist, dass Ärzte, die Diät, Lebensstiländerungen, tägliche Übung empfehlen, ignorieren, dass es wirklich sehr schwierig ist, dies zu tun. Um alte Gewohnheiten zu ändern, kann die Diät, an der der Patient seit vielen Jahren festhält, die strenge Selbstkontrolle für viele nicht einhalten. Dies führt dazu, dass der Genesungsprozess entweder nicht oder nur sehr langsam abläuft.

Gewöhnlich beschränkten sich Ärzte auf den Glauben, dass der Patient selbst daran interessiert ist, alle vorgeschriebenen Empfehlungen einzuhalten. Aber es stimmt auch, dass die Nahrung, die der Patient sich verweigern muss, eine Art "narkotische" Abhängigkeit von ihm verursacht. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass der Patient medizinische Empfehlungen nicht einhält.

Mit dem neuen Ansatz wird dieser Faktor berücksichtigt. Daher wird dem Patienten, sobald er mit CD2 diagnostiziert wurde, ein Medikament wie Metformin verabreicht, wobei mögliche Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Um die angeblichen Nebenwirkungen zu eliminieren, wird ein Titrationsschema dieses Arzneimittels verwendet, bei dem der Patient die Dosis des Arzneimittels, das für mehrere Monate genommen wurde, schrittweise erhöht, um es maximal wirksam zu machen. Eine niedrige Dosis des Medikaments, mit dem die Behandlung begonnen wird, beträgt 500 mg. Es wird 1-2 mal während des Tages während der Mahlzeiten eingenommen, normalerweise zum Frühstück und Abendessen.

Der Patient kann während der Woche gastrointestinale Nebenwirkungen haben. Wenn sie nicht vorhanden sind, wird die Menge des eingenommenen Medikaments um 50-100% erhöht, und die Einnahme erfolgt während der Mahlzeit.

Aber in diesem Fall kann es Probleme mit der Leber und der Bauchspeicheldrüse geben. Dann wird die Medikamentenaufnahme auf die vorherige Dosis reduziert und später erhöht.

Es wurde gefunden, dass 850 mg des Arzneimittels zweimal am Tag erhalten, der Patient die maximale therapeutische Wirkung erhält.

Die zweite Stufe der Behandlung ist die Verwendung von zuckerreduzierenden Medikamenten

Im ersten Stadium kann der Blutzuckerspiegel des Patienten normal werden. Aber wenn das nicht hilft, beginnen sie die zweite Stufe, die mehrere zuckerreduzierende Medikamente verwendet und sie miteinander kombiniert. Dies geschieht, um die Sekretion von Insulin zu erhöhen und die Insulinresistenz zu reduzieren. Es gibt keine universellen Empfehlungen für alle Patienten in dieser Ausgabe, Medikamente werden für jeden Patienten streng individuell ausgewählt und kombiniert.

Das Prinzip ist, dass die Drogen mit der Tatsache kombiniert werden, dass jeder von ihnen einen anderen Wirkungsmechanismus auf den Körper hat. Mit Metformin kombinieren Medikamente wie Insulin, Glitazon, Sulfonylharnstoffe, die wirksam genug sind, um die Empfindlichkeit gegenüber Insulin zu erhöhen, aber ihre Wirkung richtet sich auf verschiedene innere Organe.

Stufe drei - Insulintherapie

Wenn die ersten beiden Stadien keine normalen glykämischen Parameter erreichen, beginnen sie, Insulin hinzuzufügen oder zu erhöhen, oder fügen ein weiteres, ein drittes zuckersenkendes Medikament hinzu. Der Arzt muss unbedingt die Verwendung eines Blutzuckermessgeräts bestimmen, indem er angibt, wie, wann und wie oft mit seiner Hilfe Messungen durchgeführt werden. Das dritte Medikament wird in den Fällen verschrieben, in denen der glykierte Hämoglobinindex unter 8% liegt.

Die Insulintherapie verwendet lang wirkendes Insulin, das dem Patienten vor dem Schlafengehen verabreicht wird. Die Dosis des Medikaments wird regelmäßig erhöht, bis das Niveau des Zuckers im Blut die Norm erreicht. Glykiertes Hämoglobin wird nach einigen Monaten gemessen. Der Zustand des Patienten kann erfordern, dass der Arzt Insulin kurz wirkt.

Unter den Medikamenten, die eine zuckerreduzierende Wirkung haben und als dritte hinzugefügt werden können, kann Folgendes sein:

  • Inhibitoren der Alpha-Glycosidase - haben eine niedrigere hypoglykämische Wirkung;
  • Ton - sehr teuer;
  • Pramlintide und Exenatide - eine kleine klinische Erfahrung ihrer Verwendung.

Der vorgestellte neue Ansatz in der Behandlung von CD2 weist also eine Reihe signifikanter Unterschiede auf. Zuerst wird im ersten Stadium der Behandlung, sobald die Krankheit diagnostiziert wurde, Metformin verwendet, das zusammen mit der vorgeschriebenen Diät und gemäßigtem Training verwendet wird.

Zweitens werden reale Indikatoren für glykiertes Hämoglobin, die weniger als 7% betragen, berücksichtigt. Drittens verfolgt jede Behandlungsstufe spezifische Ziele, ausgedrückt in realen Begriffen. Wenn sie nicht erreicht werden, fahren Sie mit der nächsten Stufe fort.

Darüber hinaus ermöglicht der neue Ansatz eine sehr schnelle Anwendung und Zugabe von zuckerreduzierenden Medikamenten. Wenn keine therapeutische Wirkung zu erwarten ist, wird sofort eine intensive Insulintherapie durchgeführt. Für die traditionelle Behandlung gilt die Verwendung in diesem Stadium als früh. Die Verwendung einer unabhängigen Kontrolle durch den Patienten ist ebenfalls Teil eines neuen Ansatzes.

Bei der Behandlung von Diabetes hängt die Wirksamkeit von einem integrierten Ansatz ab, der umfassende Auswirkungen auf die Krankheit einschließt.

Die Behandlung wird nur vom Arzt verschrieben, der den Patienten während des Heilungsprozesses beobachtet.

Jede Selbstbehandlung einer solch komplexen Krankheit ist ausgeschlossen.

Behandlung von Typ-2-Diabetes

Behandlung von Typ-2-Diabetes: Finden Sie alles heraus, was Sie brauchen. Lesen Sie, wie Sie den Blutzucker auf Normalwerte reduzieren können, ohne zu fasten, indem Sie schädliche und teure Medikamente einnehmen und große Mengen Insulin injizieren. Sie können sich zuverlässig vor Komplikationen für Augen, Nieren, Beine und andere Körpersysteme schützen sowie Bluthochdruck und Ödeme loswerden. Im Folgenden wird beschrieben, wie Volksheilmittel und Medikamente zur Normalisierung von Blutglukose, Blutdruck und Cholesterin kombiniert werden, um die Entwicklung von Atherosklerose in den Gefäßen zu verlangsamen.

Behandlung von Typ-2-Diabetes: ausführlicher Artikel

Merkmale der Behandlung von Diabetes bei Frauen und Männern sowie bei älteren Menschen berücksichtigt werden. Erfahren Sie alles über Heilkräuter, die Zucker reduzieren, verwenden Sie Wasserstoffperoxid und Backpulver. Es wird auch über die chirurgische Behandlung von Typ-2-Diabetes erzählt. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf Präventionsmethoden, die eine Vermeidung ermöglichen.

Sie können erfolgreich von Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit und Bluthochdruck zu Hause heilen, ohne auf öffentliche medizinische Einrichtungen und teure Privatkliniken zurückgreifen zu müssen.

Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Art von Ergebnis Sie erreichen möchten. Offizielle Medizin empfiehlt die folgenden Indikatoren:

  • Zucker am Morgen auf nüchternen Magen - unter 7,2 mmol / l;
  • Glukose im Blut nach 1 und 2 Stunden nach dem Essen - unter 10,0 mmol / l;
  • glykiertes Hämoglobin HbA1C - nicht höher als 7,0-7,5%.

Bei Menschen mit normalem Glukosestoffwechsel hält Zucker im Blut die ganze Zeit im Bereich von 3,8-5,5 mmol / l. Nach den Mahlzeiten steigt es nicht über 5,5 mmol / l. Ist das, wenn eine Person mehr als 200-300 Gramm reine Glukose isst, aber dies im wirklichen Leben passiert nicht. Schauen Sie sich das Video an, wie die aufgenommenen Proteine, Fette und Kohlenhydrate den Zucker im Blut beeinflussen.

Glykiertes Hämoglobin HbA1C bei gesunden schlanken Menschen - 4,6-5,4%. Patienten mit Typ-2-Diabetes sollten danach streben, ihren Zucker kontinuierlich innerhalb von 24 Stunden am Tag in einem Bereich von 4,0-5,5 mmol / l zu halten, ebenso wie das glykierte Hämoglobin nicht höher als 5,4%. Nur diese Indikatoren schützen zuverlässig vor der Entstehung von Komplikationen, garantieren ein langes Leben ohne Behinderung.

Behandlung von Typ-2-Diabetes: Patientenerinnerung

Der Arzt kann sagen, dass es unmöglich ist, Zuckerwerte zu erreichen, wie bei gesunden Menschen, ohne viel Insulin und starke Tabletten zu verwenden. Die Gefahr besteht darin, dass Injektionen von Insulin in hohen Dosen, sowie die Einnahme von schädlichen Medikamenten von Diabetes, auch Zucker senken können. Dies ist eine schwerwiegende Komplikation, die Hypoglykämie genannt wird. Es verursacht verschiedene Symptome - von Reizbarkeit und Herzklopfen bis hin zu Bewusstlosigkeit, irreversiblen Hirnschäden oder Tod. Um einen niedrigen Blutzuckerspiegel bei Diabetikern zu vermeiden, versuchen Ärzte in der Regel, ihren Blutzuckerspiegel "mit einem gewissen Abstand" zu erhöhen. Das unten beschriebene Programm zur Behandlung des gestörten Glucosestoffwechsels verwendet jedoch keine hohen Dosen von Insulin und eliminiert vollständig die Aufnahme von gefährlichen Tabletten. Daher ist das Risiko einer Hypoglykämie fast Null.

Ein Schritt-für-Schritt-Schema zur Behandlung von Typ-2-Diabetes:

  1. Gehen Sie zu einer kohlenhydratarmen Diät. Dies ist das wichtigste Mittel, um den Zucker wieder normal zu machen. Eine Diät mit einer Einschränkung der Kalorien und Fette hilft nicht. Wahrscheinlich sind Sie davon schon überzeugt. Und wenn Sie die Aufnahme von Kohlenhydraten begrenzen - werden Sie schnell besser. Verbotene Produkte vollständig ausschließen. Iss stattdessen die erlaubten Nahrungsmittel. Sie können das Beispielmenü für eine Woche verwenden.
  2. Lesen Sie die Liste der schädlichen Tabletten von Diabetes Typ 2 und verweigern Sie die Einnahme. Starten Sie Metformin - die beste Medizin ist Glucophage oder Siofor. Lesen Sie auch einen Artikel über Diabetes-Medikamente, um festzustellen, ob Sie zusätzlich zu Metformin noch weitere Medikamente benötigen.
  3. Zusammen mit Metformin, kaufen Sie 5-10 Insulinspritzen in der Apotheke, sowie eine sterile Flüssigkeit, die Salzlösung genannt wird. Während der ersten Behandlungswoche müssen Sie auf eine neue Diät setzen und mit der Einnahme von Metformin beginnen. Sie müssen die Technik der schmerzlosen Injektionen mit einer Insulinspritze beherrschen. Während der Erkältung und anderen Infektionskrankheiten ist es notwendig, ein wenig Insulin zu stechen. Sie sollten dies vorher tun. Kochsalzlösung, die Sie anstelle von echtem Insulin für das Training verwenden werden.
  4. Gesundes Essen, Einnahme von Metformin und möglicherweise andere Medikamente werden Ihren Zucker in wenigen Tagen signifikant reduzieren. Bedenken Sie jedoch, dass es Ihr Ziel ist, es innerhalb von 4,0-5,5 mmol / l stabil zu halten. Um dies zu tun, müssen Sie möglicherweise auch Insulin in niedrigen Dosen injizieren. Wenn dies erforderlich ist, verbinden Sie das Insulin 2-3 Wochen nach Beginn der Behandlung mit der Diät und den Medikamenten. Folge weiterhin streng der Diät und nimm Pillen.
  5. Brauchen auch körperliche Aktivität. Es ist am besten, Zucker zu reduzieren und entspanntes Joggen (ci-run) zu genießen. Krafttraining hilft gegen altersbedingte Krankheiten, aber das Niveau der Glukose im Blut ist schwach. Wenn Sie nicht laufen können oder wollen, nehmen Sie mindestens 2 Stunden pro Woche. Um den Zucker normal zu machen, genügt es in der Regel, eines zu verwenden - Insulin oder Joggen. Bei einer Erkältung und anderen Infektionskrankheiten sind Injektionen von Insulin notwendig.

Für den Übergang zu einer kohlenhydratarmen Diät gibt es wichtige Nuancen für Patienten mit lang andauerndem Diabetes mit Zuckerindices von 13-15 mmol / L und höher, sowie für Menschen, die bereits Komplikationen für die Sehkraft oder die Nieren entwickelt haben. Lesen Sie hier mehr.

Sehen Sie sich ein Video darüber an, wie ein Typ-2-Diabetiker seine Lebensweise verändert und ohne Pillen und Insulin geheilt wurde.

Das Video sagt nicht, dass sein Held auf eine kohlenhydratarme Diät umgestellt hat. Aber seien Sie versichert, dass er es getan hat. Weil es keinen anderen Weg gibt.

Überprüfen Sie Ihr Messgerät auf Genauigkeit. Wenn es sich als ungenau herausstellt, ersetzen Sie es durch ein gutes Importmodell. Messen Sie Ihren Zucker mehrmals täglich. Sie stellen schnell sicher, dass die oben beschriebene Behandlungstechnik eine große Hilfe ist. Nicht später als 3 Tage nach Umstellung auf eine neue Diät, wird Ihr Blutzuckerspiegel sinken. Zusätzlich zur Diät müssen Sie immer noch vorsichtig Drogen, Bewegung und Insulin verwenden, um es auf das Niveau gesunder Menschen zu bringen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Sie viele Kilogramm Übergewicht los. Das können Sie jedoch nicht fest versprechen. Aber Sie können 100% garantieren: Sie werden Ihren Zucker wieder normalisieren, auch wenn Sie nicht signifikant abnehmen können.

Die Art der Behandlung von Typ-2-Diabetes, die von Dr. Bernstein erfunden wurde, erfordert kein Fasten, gefährliche teure Pillen nehmen, Insulin in großen Dosen einstecken oder viele Stunden im Sporttraining zerreißen. Bluthochdruck, Ödeme und andere Begleiterkrankungen verschwinden.

Empfehlungen sind auch für Menschen, die mit Arbeit und Kindern beschäftigt sind, und noch mehr für Rentner, leicht durchführbar. Willenskraft wird nicht benötigt, aber Disziplin und Motivation sind erforderlich. Wir betonen nochmals, dass es notwendig ist, die Technik der schmerzlosen Insulin-Nyx zu beherrschen. Wenn der Körper mit einer Infektion kämpft, steigt Zucker im Blut deutlich an und Sie können nicht ohne diese Einspritzungen auskommen. Nach einem kurzen Training können Sie ruhig ohne Schmerzen und Angst tun.

Diabetes Nachrichten

Die neuesten Diabetes-News: Rückblicke auf die Errungenschaften der modernen Medizin, interessante Beobachtungen, Interviews mit Spezialisten auf dem Gebiet der Diagnose und Behandlung.

Wir übersetzen Nachrichten über die Behandlung und Vorbeugung von Diabetes aus frischen und maßgeblichen Artikeln aus fremden Sprachen, damit Sie immer auf dem neuesten Stand der Nachrichten sind.

Nachrichten in der Behandlung von Diabetes mellitus - Dies ist das erste, was ein Diabetiker beim Frühstück lesen sollte.

Wenn Sie eine Art von Diabetes haben, finden Sie in diesem Abschnitt die neuesten Nachrichten in der Behandlung von Typ-1-Diabetes. Schließlich wird diese Art von Diabetes bald geheilt werden.

Diabetes Typ 2 - kann zu fast 100% geheilt werden

Die meisten Patienten mit Diabetes mellitus fallen in das schwarze Loch der Hilflosigkeit, ohne die geringste Ahnung zu haben, wie man diesen Zustand umkehrt. Die größte Sorge ist, dass mehr als die Hälfte der Patienten mit Typ-2-Diabetes Ich weiß es nicht, dass sie Diabetes haben, wissen sie nicht, über seinen Zustand, und 90 Prozent der Menschen in der Phase der Prä-Diabetes.

Typ 1 Diabetes und Insulinabhängigkeit

Diabetes Typ 1, der auch "Diabetes mellitus" genannt wird Ist eine chronische Erkrankung, die traditionell durch eine erhöhte Menge an Glukose im Blut gekennzeichnet ist, wird oft einfach "hoher Blutzucker" genannt.

Diabetes Typ 1 oder "juveniler Diabetes" ist relativ selten. Es tritt bei Menschen jünger als 20 Jahre und die Behandlung ist nicht bekannt.

Die größte Sorge ist, dass die Inzidenz von Juvenildiabetes und die Inzidenz von Typ-2-Diabetes mellitus stetig zunehmen: In den letzten Jahrzehnten nahmen weiße Kinder nicht-hispanischen Ursprungs im Alter von 10-14 Jahren um 24 Prozent zu.

Aber für schwarze Kinder ist dieses Problem viel bedeutender: Das Wachstum betrug 200 Prozent! Und nach den Ergebnissen der jüngsten Studien, bis zum Jahr 2020 werden diese Zahlen für alle jungen Menschen verdoppeln.

Bei Typ-1-Diabetes zerstört das Immunsystem Insulin produzierende Pankreaszellen. Als Folge tritt ein Verlust des Hormons Insulin auf. Typ-1-Diabetiker benötigen bis zum Lebensende zusätzliches Insulin, da ihre Abwesenheit schnell zum Tod führt. Gegenwärtig ist keine Behandlung für Typ-1-Diabetes bekannt, mit Ausnahme der Pankreastransplantation.

Diabetes Typ 2: kann um fast 100 Prozent geheilt werden

Eine viel häufigere Form von Diabetes ist Typ 2, die 90-95% der Diabetiker betrifft. Bei dieser Art produziert der Körper Insulin, aber es kann es nicht erkennen und richtig verwenden. Dies wird als fortgeschrittenes Stadium der Insulinresistenz angesehen. Aufgrund der Insulinresistenz im Körper steigt der Glukosespiegel an, was zu einer Reihe von Komplikationen führt.

Es kann alle Anzeichen von Diabetes geben, aber oft übersehen wird die Tatsache, dass Typ-2-Diabetes vollständig vermeidbar und fast zu 100 Prozent geheilt ist. Zeichen, dass Sie Diabetes haben können, gehören:

Übermäßiger Hunger (auch nach dem Essen)

Übelkeit und möglicherweise Erbrechen

Ungewöhnliche Gewichtszunahme oder -verlust

Langsame Heilung von Wunden

Häufige Infektionen (Haut, Harnwege und Vagina)

Taubheit oder Kribbeln in den Händen und Füßen

Wie missverstandener Diabetes

Diabetes ist KEINE Blutzuckererkrankung, sondern eine Verletzung der Signalgebung von Insulin und Leptin, die sich über einen langen Zeitraum entwickelt, zuerst aus dem Stadium der Prädiabetes und dann in ausgewachsenen Diabetes, wenn nicht Maßnahmen ergreifen.

Einer der Gründe, warum traditionelle Injektionen von Insulin oder Tabletten Diabetes nicht nur heilen, sondern manchmal sogar verschlimmern können - Es ist nur eine Weigerung, an dem zugrunde liegenden Problem zu arbeiten.

In dieser Ausgabe der Schlüssel Empfindlichkeit gegenüber Insulin.

Die Aufgabe der Bauchspeicheldrüse besteht darin, das Hormon Insulin zu produzieren und ins Blut abzugeben, um so den lebensnotwendigen Glukosespiegel zu regulieren.

Die Funktion von Insulin ist die Energiequelle für Zellen. Mit anderen Worten, Insulin ist für Ihr Leben notwendig, und in der Regel produziert die Bauchspeicheldrüse so viel Insulin, wie der Körper braucht. Bestimmte Risikofaktoren und andere Umstände können jedoch dazu führen, dass die Bauchspeicheldrüse ihre Arbeit nicht mehr korrekt ausführt.

Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes (Quelle: National Diabetes Education Program)

Alter über 45 Jahre

Übergewicht oder Fettleibigkeit

Fälle von Diabetes in der Familie

Schwangerschaftsdiabetes in der Geschichte

Atherosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankungen

HDL-C liegt unter 35 mg / dl

Fasten Triglyceride über 250 mg / dL

Behandlung mit atypischen Antipsychotika, Glukokortikoiden

Obstruktive Schlafapnoe und chronischer Schlafmangel

Bestimmte Gesundheitszustände im Zusammenhang mit Insulinresistenz

Zu einer Bevölkerung mit hohem Risiko gehören (Afroamerikaner, Hispanics, indische oder asiatische Amerikaner)

Es ist wahrscheinlich, dass wenn Sie einen oder mehrere dieser Risikofaktoren haben, oder wenn Sie erhöhte Blutzuckerwerte haben, dann werden Sie auf Diabetes überprüft und Insulin wird verschrieben - in Tabletten oder Injektionen und manchmal - beides.

Ihr Arzt wird sagen, dass der Zweck dieser Injektionen oder Pillen ist, den Blutzuckerspiegel zu senken. Er kann Ihnen sogar erklären, dass dies notwendig ist, da die Insulinregulation eine wichtige Rolle für Ihre Gesundheit und Langlebigkeit spielt.

Er könnte hinzufügen, dass ein erhöhter Glukosespiegel ein Symptom nicht nur von Diabetes, sondern auch von Herzerkrankungen, peripheren Gefäßerkrankungen, Schlaganfall, Bluthochdruck, Krebs und Fettleibigkeit ist. Und natürlich wird der Arzt damit völlig Recht haben.

Aber wird er über diese Erklärung hinausgehen? Werden sie Ihnen über die Rolle von Leptin in diesem Prozess erzählen? Oder, wenn Ihr Körper Widerstand gegen Leptin entwickelt, sind Sie auf dem Weg zu Diabetes, wenn nicht schon da?

Diabetes, Leptin und Insulinresistenz

Leptin ist ein Hormon, das in Fettzellen produziert wird. Eine seiner Hauptfunktionen ist die Regulierung von Appetit und Körpergewicht. Er sagt dem Gehirn, wann er essen soll, wie viel er essen soll und wann er aufhören soll zu essen - deshalb wird er als "Sättigungshormon" bezeichnet. Außerdem teilt er dem Gehirn mit, wie die verfügbare Energie zu entsorgen ist.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde festgestellt, dass Mäuse ohne Leptin sehr dick werden. Ähnlich ist es beim Menschen - wenn es eine Resistenz gegen Leptin gibt, die den Mangel an Leptin nachahmt, ist es sehr einfach, schnell Übergewicht zu gewinnen.

Für die Entdeckung von Leptin und seine Rolle im Körper sollten wir Jeffrey M. Friedman und Douglas Coleman danken, zwei Forscher, die dieses Hormon 1994 entdeckt haben. Interessanterweise nannte Friedman Leptin das griechische Wort "leptos", was "subtil" bedeutet, nachdem entdeckt wurde, dass Mäuse, die mit synthetischem Leptin injiziert wurden, aktiver wurden und an Gewicht verloren.

Aber als Friedman ein sehr hohes Niveau von Leptin im Blut von übergewichtigen Menschen entdeckte, entschied er, dass etwas anderes passieren sollte. Dieses "Etwas" war die Fähigkeit von Fettleibigkeit, Leptinresistenz zu verursachen - mit anderen Worten, bei übergewichtigen Menschen verschiebt sich der Signalweg für Leptin, aufgrund dessen, was der Körper Leptin im Übermaß produziert, genauso wie Glukose, wenn sich Insulinresistenz entwickelt.

Friedman und Coleman entdeckten auch, dass Leptin für die Genauigkeit der Insulin-Signalgebung und Insulinresistenz verantwortlich ist.

Auf diese Weise, Die Hauptrolle von Insulin ist NICHT Blutzucker zu reduzieren, aber zusätzliche Energie (Glykogen, Stärke) für die Gegenwart und Zukunft Verbrauch zu sparen. Seine Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu senken - dies ist nur ein „Nebeneffekt“ der Energieeinsparung Prozesses. Letztendlich heißt das Diabetes ist sowohl eine Insulinkrankheit als auch eine Verletzung der Leptinsignalisierung.

Deshalb kann die "Behandlung" von Diabetes einfach durch die Senkung des Blutzuckers unsicher sein. Eine solche Behandlung berücksichtigt einfach nicht das tatsächliche Problem der Störung der metabolischen Kommunikation, die in jeder Körperzelle auftritt, wenn Leptin- und Insulinspiegel verletzt werden und aufhören, so zusammenzuarbeiten, wie es sein sollte.

Die Einnahme von Insulin kann den Zustand einiger Patienten mit Typ-2-Diabetes sogar verschlimmern, da dies mit der Zeit ihre Resistenz gegen Leptin und Insulin verschlechtert. Das einzige bekannt Möglichkeit, die korrekte Leptinsignalisierung wiederherzustellen (und Insulin) - mit Hilfe einer Diät. Und ich verspreche: Es wird eine tiefere Wirkung auf Ihre Gesundheit haben als jede bekannte Droge oder Art der medizinischen Behandlung.

Fructose: ein treibender Faktor in der Epidemie von Diabetes und Fettleibigkeit

Der Experte für die Resistenz gegen Leptin und seine Rolle bei der Entwicklung von Diabetes ist Dr. Richard Johnson, Leiter der Nephrologie-Abteilung an der Universität von Colorado. Sein Buch TheFatSwitch ("Fat Switch") löst viele überholte Mythen über Ernährung und Gewichtsverlust.

Dr. Johnson erklärt wie Die Aufnahme von Fruktose aktiviert einen starken biologischen Schalter, der uns an Gewicht zunehmen lässt. In Bezug auf den Stoffwechsel ist es eine sehr nützliche Fähigkeit, die es vielen Arten, einschließlich Menschen, ermöglicht, in Zeiten von Nahrungsmittelknappheit zu überleben.

Wenn Sie in einem entwickelten Land leben, in dem es viel zu essen gibt und es leicht zugänglich ist, verliert dieser fette Schalter seinen biologischen Vorteil. Anstatt den Menschen länger zu helfen, wird es zu einem Nachteil, dass sie vorzeitig getötet werden.

Vielleicht interessiert es Sie zu erfahren, dass "Tod aus Zucker" keine Übertreibung ist. Die überwiegende Menge an Fructose in der Ernährung der durchschnittlichen Person ist der Hauptfaktor für den Anstieg der Inzidenz von Diabetes im Land. Während Glucose ist für den Körper zur Energiegewinnung bestimmt (regulärer Zucker ist 50 Prozent Glukose), Fruktose ist in eine Reihe von Toxinen aufgeteilt, die die Gesundheit zerstören können.

Diabetes Medikamente sind KEINE Abhilfe

Die meisten herkömmlichen Verfahren zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verwenden Arzneimittel, die den Insulinspiegel erhöhen oder den Blutzuckerspiegel senken.

Wie gesagt, das Problem ist das Diabetes ist keine Blutzuckererkrankung.

Achten Sie auf das Symptom von Diabetes (das ist ein erhöhter Zuckerspiegel im Blut), und nicht die Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache - das ist Martyshkin Arbeit, die manchmal nur gefährlich sein kann. Fast 100 Prozent der Typ-2-Diabetiker können erfolgreich ohne Medikamente geheilt werden. Vielleicht werden Sie überrascht sein, aber inSie können gesund werden, wenn Sie richtig essen, üben und leben.

Wirksame Beratung zu Ernährung und Lebensstil bei Diabetes

Ich habe verschiedene wirksame Methoden reduziert, um die Empfindlichkeit gegenüber Insulin und Leptin zu erhöhen, und um Diabetes zu verhindern oder umzukehren, auf sechs einfache und leicht ausführbare Schritte.

Um sich körperlich zu betätigen: Im Gegensatz zu den bestehenden Empfehlungen spielt es bei der Kontrolle der Situation bei Diabetes und anderen Krankheiten eine wichtige Rolle, wenn man darauf achtet, sich während einer Krankheit nicht zu engagieren. In der Tat ist dies einer der schnellsten und effektivsten Wege, um die Resistenz gegen Insulin und Leptin zu reduzieren. Fangen Sie heute an, lesen Sie über Peak Fitness und hochintensives Intervalltraining - weniger Zeit in der Halle, mehr Nutzen.

Ablehnen von Getreide und Zucker und alle verarbeiteten Lebensmitteln, insbesondere diejenigen, die Fructose und Maissirup mit hohem Fructosegehalt enthalten. Die Behandlung von Diabetes mit traditionellen Methoden war in den letzten 50 Jahren nicht erfolgreich, teilweise wegen der ernsten Mängel der propagierten Prinzipien der Ernährung.

Eliminiere ALLE Zucker und Getreide, sogar "nützlich", wie ganze, organische oder gekeimte Körner, von ihrer Diät. Vermeiden Sie Brot, Nudeln, Getreide, Reis, Kartoffeln und Mais (das ist auch Getreide). Während sich der Blutzuckerspiegel nicht stabilisiert, können Sie auch die Frucht begrenzen.

Es ist besonders wichtig, verarbeitetes Fleisch aufzugeben. In einer innovativen Studie, die zum ersten Mal mit verarbeitetem und unverarbeitetem Fleisch verglichen wurde, fanden Forscher der Harvard School of Public Health heraus, dass das Verzehr von verarbeitetem Fleisch um 42 Prozent und das Risiko von Typ-2-Diabetes um 19 Prozent erhöht war. Interessanterweise wurde das Risiko von Herzerkrankungen oder Diabetes bei Menschen, die unverarbeitetes rotes Fleisch wie Rind, Schwein oder Lamm verwendeten, nicht festgestellt.

Zusätzlich zu Fructose, schließen Transfette aus, die das Risiko von Diabetes und Entzündungen erhöhen und die Arbeit der Insulinrezeptoren stören.

Essen Sie viel Omega-3-Fettsäuren aus hochwertigen Quellen tierischen Ursprungs.

Beobachten Sie den Insulinspiegel. Genauso wichtig wie der Nüchternblutzucker, der Fasteninsulinspiegel oder A1-C sollte er zwischen 2 und 4 liegen. Je höher der Level, desto schlechter die Insulinsensitivität.

Nehmen Sie Probiotika ein. Ihr Darm ist ein lebendes Ökosystem vieler Bakterien. Je mehr nützliche Bakterien darin enthalten sind, desto stärker ist die Immunität und desto besser ist Ihre allgemeine Funktionalität. Optimieren Sie die Darmflora durch Verzehr von fermentierten Lebensmitteln wie Natto, Miso, Kefir, rohem Bio-Käse und angebautem Gemüse. Darüber hinaus können Sie hochwertige Zusatzstoffe mit Probiotika einnehmen.

Britische Ärzte kurierten Diabetes der zweiten Art mit Hilfe von "Hungerstreik"

Danke fürs Abonnieren

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihr Abonnement zu bestätigen

MOSKAU, 13. September - RIA Nowosti. Typ-II-Diabetes nicht eine unheilbare Krankheit ist, unwiderruflich Arbeit des menschlichen Körpers ändern: den Verlauf der Verwendung von Low-Kalorien-Diät ändern können, sagte der bekannte britische Diabetologe Roy Taylor in der Europäischen Gesellschaft für Diabetesforschung Konferenz in Lissabon.

„Die gute Nachricht für Diabetiker ist, dass selbst wenn Sie Diabetes für 10 Jahre gehabt haben, dann können alle ihre Symptome durch Entfernen eine kleine Menge an Fett aus der Bauchspeicheldrüse entfernt werden. Die schlechte Nachricht ist, dass, während es kann nur durch eine scharfe getan werden Gewichtsverlust ", - sagte der Wissenschaftler.

Nach WHO-Statistiken gibt es weltweit 347 Millionen Menschen mit Diabetes mellitus, und etwa jeder zehnte von Diabetikern leidet an Typ-2-Diabetes, der durch das Anwachsen der Immunität gegen Insulin entsteht. Etwa 80% der Menschen mit Diabetes leben in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Bis 2030 wird diese Krankheit weltweit die siebte Todesursache sein.

Vor zwei Jahren haben Taylor und seine Kollegen, die an Mäusen experimentierten, herausgefunden, dass die Ursache für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes Fettleibigkeit der Bauchspeicheldrüse und der Leber ist. Die Entfernung des ganzen Gramms Fett aus diesen Organen, wie die Experimente zeigten, beseitigte vollständig alle Symptome der Krankheit, einschließlich der Tatsache, dass der Rest der Körperzellen normalerweise Insulinmoleküle wahrnimmt.

„Unsere Experimente haben gezeigt, dass das Auftreten von Fett in der Bauchspeicheldrüse zur Herstellung von Insulin seine Zellen verantwortlich macht, eine Art“ Überlebensmodus“, in dem sie das Hormon aufhören zu produzieren, und nur versuchen, nicht zu sterben. Fettes Entfernen wieder ihre Arbeit. Jetzt haben wir eine Erklärung, warum manche Menschen in der Lage sind, die in der Vergangenheit von Diabetes des zweiten Typs zu befreien „, - weiter Taylor.

Diese Entdeckung Wissenschaftler inspiriert, und sie prüfen, ob eine ähnliche Technik für den Menschen, eine Gruppe von mehreren Dutzend versammelten sich von Typ-II-Diabetes leiden, und legen Sie sie auf eine spezielle Diät, hilft Fett aus der Leber und der Bauchspeicheldrüse zu entfernen.

Diese Diät, wie der Diabetologe bemerkte, wurde von seinen Schutzzaubern sehr gemocht, da er ihnen erlaubte aufzuhören, sich ständig hungrig und müde zu fühlen und gleichzeitig die Krankheit loszuwerden. Jetzt wechselten alle Teilnehmer der Experimente zu einer anderen Diät, die ihnen hilft, einen niedrigen Fettgehalt in der Leber und Bauchspeicheldrüse zu halten.

Jetzt führen Taylor und seine Kollegen neue klinische Studien durch, die umfangreicher und langlebiger sind und deren erfolgreicher Abschluss die Einführung einer ähnlichen Methode zur Behandlung von Diabetes mit einem Hungerstreik in der klinischen Praxis ermöglichen wird.

Version 5.1.11 beta. Um die Redaktion zu kontaktieren oder aufgetretene Fehler zu melden, benutzen Sie bitte das Feedback-Formular.

© 2018 MIA "Russland heute"

Die Online-Ausgabe von RIA Novosti ist am 8. April 2014 beim Föderalen Dienst für die Aufsicht über Kommunikation, Informationstechnologien und Massenkommunikation (Roskomnadzor) registriert. Zertifikat der Registrierung El № ФС77-57640

Gründer: Staatliches Einheitsunternehmen "Internationale Informationsagentur" Russland heute "(MIA" Russia Today ").

Chefredakteur: Anisimov AS

E-Mail-Adresse: [email protected]

Telefon: 7 (495) 645-6601

Diese Ressource enthält Materialien 18+

Die Registrierung eines Benutzers im RIA-Club-Service auf der Website Ria.Ru und die Autorisierung auf anderen Seiten der Mediengruppe MIA "Russia Today" mit Hilfe eines Kontos oder Benutzerkonten in sozialen Netzwerken bedeutet die Akzeptanz dieser Regeln.

Der Benutzer verpflichtet sich, durch seine Handlungen nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation zu verstoßen.

Der Nutzer verpflichtet sich, gegenüber anderen Diskussionsteilnehmern, Lesern und Personen, die in den Materialien erscheinen, respektvoll zu sprechen.

Kommentare werden nur in den Sprachen veröffentlicht, in denen der Hauptinhalt des Materials präsentiert wird, unter dem der Benutzer einen Kommentar veröffentlicht.

Auf den Webseiten der Mediengruppe MIA "Russia Today" können Kommentare, auch vorläufig, bearbeitet werden. Dies bedeutet, dass der Moderator die Übereinstimmung von Kommentaren mit diesen Regeln überprüft, nachdem der Kommentar vom Autor veröffentlicht wurde und für andere Benutzer verfügbar wurde und bevor der Kommentar für andere Benutzer verfügbar wurde.

Der Kommentar des Benutzers wird gelöscht, wenn es

  • entspricht nicht dem Thema der Seite;
  • fördert Hass, Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion und sozialem Hintergrund und verletzt die Rechte von Minderheiten;
  • verletzt die Rechte von Minderjährigen, schadet ihnen in irgendeiner Form;
  • enthält Ideen eines extremistischen und terroristischen Charakters, fordert eine gewaltsame Veränderung in der Verfassungsordnung der Russischen Föderation;
  • enthält Beleidigungen, Drohungen gegen andere Benutzer, bestimmte Einzelpersonen oder Organisationen, verleumdet Ehre und Würde oder untergräbt deren Geschäftsreputation;
  • enthält Beleidigungen oder Nachrichten, die respektlos gegenüber dem MIA "Russia Today" oder den Mitarbeitern der Agentur sind;
  • die Privatsphäre verletzt, persönliche Daten von Dritten ohne deren Zustimmung verbreitet, das Geheimnis der Korrespondenz offenbart;
  • enthält Hinweise auf Gewaltszenen, grausame Behandlung von Tieren;
  • enthält Informationen über die Methoden des Suizids, Anstiege zum Selbstmord;
  • verfolgt kommerzielle Ziele, enthält unangemessene Werbung, illegale politische Werbung oder Links zu anderen Netzwerkressourcen, die solche Informationen enthalten;
  • hat obszöne Inhalte, enthält obszöne Sprache und ihre Ableitungen sowie Hinweise auf die Verwendung lexikalischer Einheiten, die unter diese Definition fallen;
  • Es enthält Spam, wirbt für Spam-Verteilung, Massen-Messaging-Dienste und Ressourcen für das Verdienen im Internet;
  • wirbt für die Verwendung von Betäubungs- / Psychopharmaka, enthält Informationen über ihre Herstellung und Verwendung;
  • enthält Links zu Viren und bösartiger Software;
  • ist Teil der Aktion, die eine große Anzahl von Kommentaren mit identischem oder ähnlichem Inhalt erhält ("flash mob");
  • der Autor missbraucht das Schreiben einer großen Anzahl von Nachrichten mit geringem Inhalt, oder die Bedeutung des Textes ist schwierig oder unmöglich zu erfassen ("Flut");
  • der Autor verstößt gegen die Netzwerk-Etikette und zeigt Formen aggressiven, spöttischen und beleidigenden Verhaltens ("Trolling");
  • der Autor zeigt Respektlosigkeit gegenüber der russischen Sprache, der Text ist in russischer Sprache mit dem lateinischen Alphabet geschrieben, ganz oder überwiegend in Großbuchstaben geschrieben oder nicht in Sätze zerlegt.

Bitte schreiben Sie kompetent - Kommentare, in denen die Regeln und Normen der russischen Sprache missachtet werden, können unabhängig vom Inhalt blockiert werden.

Die Administration hat das Recht, ohne Vorwarnung den Benutzerzugriff auf die Seite im Falle eines systematischen Verstoßes oder einer einzelnen groben Verletzung der Kommentarregeln durch den Teilnehmer zu sperren.

Der Benutzer kann die Wiederherstellung seines Zugriffs veranlassen, indem er eine E-Mail an [email protected] schreibt

Der Brief sollte enthalten:

  • Thema - Zugriff wiederherstellen
  • Benutzeranmeldung
  • Erläuterung der Gründe für Handlungen, die gegen die oben genannten Regeln verstoßen und eine Sperre zur Folge hatten.

Wenn die Moderatoren es für möglich halten, den Zugriff wiederherzustellen, wird dies erledigt.

Bei wiederholtem Verstoß gegen die Regeln und erneuter Sperrung kann der Benutzer nicht wiederhergestellt werden, die Sperre ist in diesem Fall abgeschlossen.

Weitere Artikel Über Diabetes

Patienten mit endokrinen Problemen sind sehr wichtig, um richtig und vollständig zu essen. Die Speisekarte sollte Speisen enthalten, die keine plötzlichen Sprünge im Blutzucker hervorrufen.

Offizielle Medizin verwendet keine Ziege. Dieses Kraut ist beliebt bei Volksheilern. Sie bereiten es vor, und Rohstoffe werden erfolgreich für medizinische Zwecke verwendet.

Der hypoglykämische Index beeinflusst die Arbeit der meisten Organe und Systeme des menschlichen Körpers: von intrazellulären Prozessen bis zur Funktionsweise des Gehirns.