loader

Haupt

Stromversorgung

Diät (Tabelle) Nummer 9 mit Diabetes mellitus

Diabetes mellitus ist die häufigste Pathologie des endokrinen Systems, die mit hohen Blutsarasraten infolge eines Insulinmangels oder einer gestörten Empfindlichkeit der Körperzellen einhergeht. Es gibt zwei Arten von Erkrankungen: insulinabhängig und insulinunabhängig.

1 Art von Kranken häufiger junge Leute. Im Zentrum der Entwicklung steht die Unzulänglichkeit der Hormonproduktion durch die Bauchspeicheldrüse. Der zweite Typ ist typisch für ältere Patienten, er ist weniger aggressiv. Insulin wird produziert, manchmal sogar mehr als nötig, aber der Körper verliert die Empfindlichkeit dafür. Für jede Art von diabetischer Pathologie gilt die Einhaltung der Ernährungsregeln als Schlüssel zum Erfolg. Eine sorgfältige Einstellung zu Ihrer Diät erlaubt Ihnen, Blutglukoseniveaus an der optimalen Zahl zu halten und die erforderliche Menge der genommenen Medikationen zu verringern.

Tabelle 9 mit Diabetes mellitus - am besten ausgewählte Diät, die von Ernährungswissenschaftlern und Endokrinologen entwickelt wurde. Das Hauptmerkmal ist die Einschränkung der Aufnahme von schnell verdaulichen Kohlenhydraten und Lipiden tierischen Ursprungs und die Bevorzugung von gekochten oder gedünsteten Speisen.

Grundsätze der Diät

Diät 9 bei Diabetes mellitus ist nicht durch übermäßige Schwere gekennzeichnet. Es wird Patienten mit leichter bis mittelschwerer Pathologie, mit oder ohne hohem Körpergewicht, Patienten, die keine Insulintherapie benötigen oder solchen, die geringe Dosen des Arzneimittels erhalten, verschrieben. Das gleiche Lebensmittel kann für allergische und Autoimmunpathologien verwendet werden.

Die Ausrichtung der Diät 9 bei Diabetes mellitus ist die Spezifizierung der individuellen Empfindlichkeit des Patienten gegenüber der durch bestimmte Dosen erhaltenen Nahrungsaufnahme, was die Auswahl einer Dosis von Insulin oder hypoglykämischen Arzneimitteln für die Behandlung der Grunderkrankung ermöglicht. Diese Tabelle dient auch dazu, akzeptable Bedingungen für die Normalisierung aller Arten von Stoffwechselprozessen zu schaffen.

Merkmale der Diät sind wie folgt:

  • moderater Rückgang der verbrauchten Kilokalorien aufgrund der Einschränkung von Kohlenhydraten und tierischen Lipiden;
  • ausreichende Aufnahme von Protein im Körper;
  • der Ausschluss von Zucker, statt dessen die Verwendung von Zuckeraustauschstoffen (Fructose, Sorbit, Stevia-Extrakt) erlaubt ist;
  • Erhöhung der Anzahl der Vitamine und Spurenelemente;
  • Ablehnung von Alkohol, gebraten, mariniert, geräuchertem Geschirr und Konserven;
  • Bevorzugt werden gedünstete, gekochte und gebackene Produkte;
  • häufige fraktionierte Nahrung, die das Auftreten von Hunger vermeiden wird.

Chemische Zusammensetzung

Die tägliche Kalorienzufuhr sollte im Bereich von 2200-2400 kcal liegen. Dazu gehören:

  • Substanzen mit Proteinursprung - 100 g;
  • Lipide - 80 g (pflanzlicher Charakter nicht weniger als 30% der Gesamtmenge);
  • Kohlenhydrate - 300 g (Betonung auf Polysaccharide - diejenigen, die Zucker im Blut langsam aufziehen und eine ausreichende Menge an Ballaststoffen in der Zusammensetzung haben);
  • Salz - nicht mehr als 6 g;
  • Trinkwasser - bis zu 1500 ml.

Eigenschaften von Produkten

Ein individuelles Menü für Diabetes sollte nicht nur verbotene Substanzen einschränken, sondern auch Produkte qualitativ kombinieren, damit der Körper von kranken Menschen alle notwendigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente erhält.

Brot und Mehl

Es ist erlaubt, Brot aus Roggen, Weizenmehl der 2. Klasse zu essen. Auch erlaubt ist die Verwendung von Protein-Kleie-Brot. Außerdem hat er eine erhebliche Menge an Kleie in der Zusammensetzung, so dass auch Zucker durch Saccharin ersetzt wird. Dies ist nicht nur für Diabetiker nützlich, sondern auch für Menschen mit übermäßigem Körpergewicht.

Erste Gänge

  • Gemüsesuppen;
  • Rote Beete;
  • okroshke auf der Grundlage von Gemüse oder fettarmen Fleischsorten;
  • Borscht auf Brühe aus fettarmen Fleischsorten oder ohne sie;
  • Gemüse, Pilze, Fischbrühe.

Aus der Ernährung sollten Brühen auf Basis von fettem Fleisch und Fischsorten, Milchsuppen, die Verwendung von weißem Reis und Nudeln für die Zubereitung von Vorspeisen ausgeschlossen werden.

Geflügel und Fleisch

Bevorzugt werden fettarme Sorten: Rind, Kalbfleisch, scharfkantiges Schweinefleisch, Lamm, Kaninchen. Geflügel darf in gedünstetem, gekochtem, gebackenem Hühnerfleisch als Truthahn verwendet werden. Tabelle Nummer 9 enthält gekochte Rinderzunge, die Leber ist erlaubt, aber in begrenzten Mengen.

  • Würstchen;
  • Dosenfleisch;
  • geräucherte Produkte;
  • fettes Schweinefleisch, Entenfleisch, Gans.

Empfehlenswert, fettarme Fischarten (Fluss, einige der marinen) in gebackenen, gekochten, gelierten, selten gebratenen zu verwenden. In begrenzten Mengen darf der Heringskonserven in seinem eigenen Saft getränkt werden.

Eier und Milchprodukte

Es ist erlaubt bis zu 1,5 Eier pro Tag in gekochter Form oder als Omelett aus Eiweiß zu konsumieren. Es ist besser, das Eigelb vollständig wegzulassen, seltener Gebrauch ist erlaubt. Von Milchprodukten wird bevorzugt:

  • fermentierte Milchprodukte (Kefir, fermentierte Milch, Sauermilch);
  • Quark von fettarmer Sorte;
  • Gerichte aus Quark (Syrniki, Auflauf);
  • Milch;
  • Käse (wählen Sie ein fettarmes Produkt mit leicht salzigen Geschmack).

Getreide

Ihre Verwendung sollte innerhalb der zulässigen Menge an Kohlenhydraten erfolgen. Empfehlen, in die Zusammensetzung der ersten Gerichte und Beilagen von Getreide: Gerste, Perle, Weizen, Buchweizen, Haferflocken. Es ist besser, den Manga nicht aufzugeben, sondern den weißen Reis einzuschränken.

Wichtig! Weißer Reis kann durch braun ersetzt werden. Es ist nützlicher für den Körper und hat einen um 20 Einheiten niedrigeren glykämischen Index.

Gemüse und Früchte

Diät 9 für Diabetiker legt nahe, dass rohes, gebackenes und gedünstetes Gemüse bevorzugt wird. Sie können verwendet werden, um Suppen, Borschtsch, Garnierungen zu machen. Empfehlen zu verwenden:

Kartoffeln, Karotten und Rüben können ihren glykämischen Index während der Wärmebehandlung in einem größeren Ausmaß ändern, so dass sie bei einer konstanten Berechnung von Kohlenhydraten in der Zusammensetzung begrenzt oder konsumiert werden müssen.

Von Früchten bevorzugen:

  • Orangen;
  • Aprikosen;
  • Granaten;
  • Kirschen;
  • Kirschen;
  • Zitronen;
  • Blaubeere;
  • Stachelbeere;
  • Äpfel;
  • Pfirsiche.

Süßigkeiten

Tabelle 9 mit Diabetes ermöglicht es Ihnen, in die Ernährung von Gelee, Kompotte, Mousse und andere Süßigkeiten aufzunehmen, aber mit der Bedingung der Abwesenheit von Zucker in ihrer Zusammensetzung. Süßer Geschmack kann Sorbitol, Xylitol, Saccharin, Fructose geben. Sie können Honig, Ahornsirup, Stevia-Extrakt (in kleinen Mengen) verwenden.

Ausgeschlossen von der Diät sind Rosinen, Feigen, Datteln, Süßigkeiten, Eis, Sorbet, Marmelade und andere Süßigkeiten.

Getränke

Ernährung für Diabetes ermöglicht Tee, Kaffee mit Milch, ungesüßte Kompotte, Abkochung von Hagebutten. Shop-Säfte, die eine große Menge an Zucker in der Zusammensetzung enthalten, und Limonaden sind verboten.

Merkmale der Diät 9a

Eine der Ernährungsformen der neunten Tabelle. Es wird Diabetikern mit übermäßigem Körpergewicht verschrieben, die keine Insulintherapie für leichte und mittlere Schwere der zugrunde liegenden Pathologie verwenden. Der Zweck einer solchen Diät ist es, die Prozesse des Protein-, Kohlenhydrat-, Lipid- und Wasser-Salz-Metabolismus im Körper wiederherzustellen.

Der Hauptunterschied zwischen Diät 9a ist, dass damit der Energiewert der gelieferten Produkte aufgrund der Beschränkung auf Kohlenhydrate und Lipide tierischen Ursprungs weiter reduziert wird. Die Indikatoren der täglichen Kalorien sind 1600-1700 kcal. Aus ihnen:

  • Proteine ​​- 100 g (tierischen Ursprungs 55-60%);
  • Lipide - 50 g (bis zu 30% pflanzlichen Ursprungs);
  • Kohlenhydrate - 200 g;
  • Salz - bis zu 12 g;
  • Flüssigkeit - bis zu 1500 ml.

Grundsätze der Diät 9b

Eine solche Diät für Diabetiker wird mit einer schweren Form der endokrinen Pathologie mit paralleler Insulintherapie und einem aktiven motorischen Regime verschrieben. Das Ziel ist das gleiche wie bei der Diät 9a.

  • tägliche Kalorienzufuhr - bis zu 3200 kcal;
  • Proteine ​​- 120 g;
  • Lipide - 80 g;
  • Kohlenhydrate - bis zu 450 g;
  • Salz - bis zu 15 g;
  • Trinkwasser - bis zu 1500 ml.

Der Körper des Patienten erhält ausreichend Energieressourcen, organische Substanzen, Vitamine und Mineralstoffe. Diese Tabelle ist mehr erweitert, ähnlich wie Diät 15. Der Unterschied besteht nur in der Beschränkung der Kohlenhydrate und der Tatsache, dass eine kleine Menge Zucker erlaubt ist (nicht mehr als 25 g pro Tag).

Beispielmenü für den Tag

Frühstück: Buchweizenmüsli bröckelig, gekochtes Ei, Brot, Tee mit Milch.

Snack: ein Glas Joghurt oder ein Apfel.

Mittagessen: Gemüsesuppe, gekochtes Fleisch mit geschmortem Kohl, Brot, Kompott.

Snack: fettarmer Hüttenkäse, ein Glas Milch.

Abendessen: gekochter Fisch, Gemüseeintopf, Brühe der wilden Rose.

Snack: ein Glas Kefir.

Rezepte für 9 Tabellen

Die Tabelle listet die Rezepte für Lebensmittel auf, die für Diabetes zugelassen sind (Diät 9).

Tabelle Nummer 9 mit Diabetes, Menüfunktionen und Patientenfeedback

Heute, am häufigsten, ist eine Diät für Diabetes Diabetes Tabelle Nummer 9 vorgeschrieben. Es ist die 9 Tabelle in Diabetes, die eine Person erlaubt, einen normalen Lebensstil zu führen und zur gleichen Zeit nicht die Erhöhung der Zuckerspiegel beeinflussen.

Diät № 9 mit Diabetes mellitus

Erhöhter Zucker ist eine ernste Krankheit, die, wenn vorhanden, dann für das Leben besteht. Daher ist es notwendig zu lernen, damit zu leben, und damit sich der Zustand nicht verschlechtert, müssen Sie nicht nur eine Vielzahl von Drogen trinken, sondern auch richtig essen. Nur so wird es möglich sein, den Zuckergehalt im Blut zu reduzieren. Für jeden Patienten verschreibt der Arzt eine individuelle therapeutische Diät.

Was ist Diät Nummer 9?

Das erste, was man nicht mit Diabetes essen kann, ist Zucker, weil er es ist, der dafür sorgt, dass es im Blut aufsteigt. Ärzte empfehlen allgemein, dieses Produkt von Ihrem Menü zu entfernen, das ein hohes Maß an Glykämie enthält.

Für Diabetiker ist es notwendig, Ihre Ernährung zu ergänzen, das ist die sogenannte Diabetikerdiät. Menschen mit einer solchen Krankheit sollten oft essen, aber in kleinen Portionen. Es ist nicht wünschenswert, gebratene und scharfe Nahrung in der Diät zu verwenden, und Alkohol ist im Allgemeinen verboten. Wenn Sie nicht ohne Zucker leben können, dann verwenden Sie einen Süßstoff. Alle Nahrungsmittel, die eine große Menge an Protein enthalten, sollten übrig bleiben und die Verwendung von solchen, die einen hohen Anteil an Fetten und Kohlenhydraten haben, reduzieren. Essen sollte nur durch Kochen, Abschrecken oder Backen zubereitet werden.

Die Diät sollte ein Menü einschließen, das mit Ascorbinsäure und einer Vielzahl der Vitamine gesättigt wird.

Damit die Leber richtig funktioniert, ist es notwendig, Hafer- und Sauermilchgerichte zu essen. Sie enthalten eine Fettsubstanz, die leicht mit der Fettverbrennung umgehen kann. Erlaubt noch Fisch zu essen, aber nicht fett. Um den Salat zu füllen, verwenden Sie Olivenöl, es ist nützlicher und diätetisch.

Welche Lebensmittel kann ich mit Diabetes essen?

Diabetes-Diät-Tabelle Nummer 9 sollte mit Gemüse und Obst gesättigt sein. Für Diabetiker ist es empfehlenswert, absolut alle Früchte zu essen, die mindestens etwas Säure haben. Es wird auch empfohlen, getrocknete Früchte zu trinken, aber nicht mehr als zwei Stücke pro Tag. Die einzige Art von getrockneten Früchten, die streng verboten ist, sind diejenigen, die aus exotischen Früchten hergestellt werden.

Tabelle Nummer neun sollte keine Fettbrühen enthalten. Sie können es nur für jene Leute kochen, die die erste Art der Krankheit haben, und dann nur mit dem Huhn. Im Allgemeinen sollte das Menü Suppen enthalten, die auf Gemüse basieren. Es wird empfohlen, eine große Menge Flüssigkeit zu verwenden, es kann Tee, Kompott oder sogar Mineralwasser sein.

Es ist auch erlaubt, fettarmes Fleisch auf dem Grill zu kochen oder zu kochen. Wählen Sie immer nur frisches Fleisch und dass es kein Fett enthält. Es erlaubt dem Körper, mit Proteinen gesättigt zu sein und leicht im Magen verdaut zu werden.

Sie können Gemüsesalate vorbereiten und mit Olivenöl füllen, für Diabetiker sind sie sehr nützlich. Diabetes-Diät-Tabelle Nummer 9 kann zur Vorbeugung verwendet werden. Menschen mit dieser Krankheit dürfen eine Vielzahl von Lebensmitteln essen und es gibt sehr einfache Rezepte für ihre Zubereitung. Man sollte sich an eine Sache erinnern, je einfacher das Gericht, desto besser für Ihren Körper.

Es ist auch erwähnenswert, dass:

  1. Es wird empfohlen, eine Vielzahl von Beeren zu essen, weil sie Zucker senken.
  2. Wenn Sie Brot mögen, dann ersetzen Sie es durch Kleie oder Roggen.
  3. Pilze dürfen nur zum Kochen von Brühe verwendet werden.
  4. Sutra ist besser, Porridge zu essen, und für den Abend ein Gemüse.
  5. Alle Produkte sind es wert zu kochen, zu backen oder zu dämpfen.

Stark verbotene Lebensmittel für Diabetiker

Diät-Tisch 9 mit Diabetes - es ist nicht das Ende der Welt, und Sie können richtig und lecker essen. Alle Lebensmittel, die für Menschen mit einer solchen Krankheit bestimmt sind, sind nicht nur sehr nützlich, sondern auch köstlich. Jede Gastgeberin weiß, dass es auch mit dem einfachsten Produkt einen Weg gibt, ein Meisterwerk zu machen.

Die Diät beinhaltet eine große Vielfalt an Gerichten, die man essen darf, aber es gibt auch solche, die streng verboten sind. Es gibt solche, dass sie nicht wünschenswert sind zu essen, aber einmal in der Woche können Sie ein kleines Stück essen. Bei Diabetes kann die Diättabelle Nummer 9 nicht verwendet werden:

  1. Süß, keine Desserts, auch die einfachsten.
  2. Es ist notwendig, das Fleisch einer Ente auszuschließen.
  3. Fischfett wird im Allgemeinen entfernt und nicht einmal mehr in Erinnerung gebracht und gesalzen.
  4. Fettcreme, Ryazhenka und Joghurt mit verschiedenen Zusätzen helfen dem Zucker zu wachsen.
  5. Gefüllte Brühen.
  6. Konservierung im Allgemeinen erhalten
  7. Gewürze sollten auch von der Speisekarte ausgeschlossen werden.
  8. Laden- und Haussäfte, in denen Zucker hinzugefügt wird.
  9. In keinem Fall sollten Sie alkoholische Getränke trinken.

Dies ist die Liste jener Gerichte, die Sie nicht einmal pro Woche essen oder trinken können. Eine kleine Dosis in der Ernährung kann den Blutzuckerspiegel sofort erhöhen. Wenn Sie Ihre Gesundheit schätzen, dann vergessen Sie sie.

Ernährung während der Schwangerschaft mit Diabetes mellitus

Es gibt Situationen, in denen während der Schwangerschaft eine Diagnose gestellt wird, wie zum Beispiel eine Schwangerschaftszuckerart. Auch in solchen Fällen wird Diät Nummer 9 vorgeschrieben. Es ist wie eine Diät für Diabetes, für Leute, die kein Baby erwarten. Schwangere Frauen werden in dieser Zeit einem ernsthaften Test unterzogen, weil ein Kind fragt, was seine Mutter nicht kann. Es wird ein wenig Anstrengung geben, und ich möchte das überwinden.

Bei Schwangerschaftsdiabetes während der Schwangerschaft ist es notwendig, Produkte auszuschließen wie:

  • Beeren und Früchte in Dosen;
  • Sie können keinen Honig verwenden, weil er eine große Menge Zucker enthält;
  • Um es abzulehnen ist von allen Produkten notwendig, die Zucker in ihrer Zusammensetzung haben;
  • konzentrierte Säfte sollten auch von der Speisekarte ausgeschlossen werden.

Diese Produkte sind aus einem Grund verboten, sie enthalten eine große Menge an schnellen Kohlenhydraten. Wenn sie in den Körper einer schwangeren Frau eintreten, findet eine aktive Verdauung statt und eine große Menge Zucker gelangt in das Blut. Und die Krankheit selbst tritt vor dem Hintergrund eines Insulinmangels auf, und wenn eine solche Menge Zucker aufgenommen wird, kann der Körper natürlich nicht damit zurechtkommen. Essen Sie nicht die oben genannten Nahrungsmittel sogar einmal wöchentlich, eine kleine Menge kann Ihren Körper schlecht beeinflussen.

Aber seien Sie nicht verärgert zu essen und diese Lebensmittel, die im Gegensatz zu empfehlen empfohlen werden. Sie sind nicht kleine Quantität und Sie können leicht etwas schmackhaftes und nützliches vorbereiten. Diättabelle Nummer 9 hat eine heilende Eigenschaft und empfiehlt die Verwendung der folgenden Produkte:

  • Brei;
  • Bohnen;
  • Pilze, aber nur als Grundlage für Suppe;
  • absolut jede Frucht;
  • fettarme Milchprodukte;
  • Ei, aber nicht mehr als 4 Stück pro Woche;
  • fettarmes Fleisch;
  • Gemüse;
  • Olivenöl;
  • Brot mit Kleie.

All diese Produkte ermöglichen es, ein komplettes Menü zu kreieren, das die Bedürfnisse der zukünftigen Mutter und des Kindes erfüllt. Dieses Essen hat eine heilende Eigenschaft, die eine Frau während der Schwangerschaft braucht. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, dann werden Probleme nicht während der Schwangerschaft entstehen, nicht danach.

Ungefähre Diät-Menü-Tabelle Nummer 9 mit Diabetes mellitus

Jeder Mensch, dem eine solche Diagnose gestellt wird, packt seinen Kopf und denkt darüber nach, wie ich weiterleben werde. Keine Sorge, hoher Zucker ist nicht tödlich, wenn Sie richtig essen und einen gesunden Lebensstil führen. Zumal die erlaubten Produkte viel größer sind als die verbotenen. Diät-Tabelle Nummer neun bei Diabetes sollte alle notwendigen Produkte für das Leben einer normalen Person enthalten. Wir bieten ein ausgezeichnetes Beispielmenü für Menschen mit einer ähnlichen Krankheit:

Montag

  1. Zum Frühstück können Sie ein leichtes Dessert mit fettarmem Hüttenkäse mit Beeren zubereiten.
  2. Zum Abendessen kochen Sie eine leichte Gemüsesuppe, backen Sie ein kleines Stück Fleisch und schmoren Sie Ihr Lieblingsgemüse.
  3. Für einen Snack können Sie einen leichten Salat mit Kraut und Gurken machen, alles mit Olivenöl abgeschmeckt.
  4. Das Abendessen sollte ein Minimum an Speisen enthalten, also backen Sie ein kleines Stück Fisch und kochen Sie das Gemüse auf dem Grill.

Dienstag

  1. Zum Frühstück können Sie Buchweizen kochen.
  2. Für das zweite Frühstück wird empfohlen, 2 Äpfel zu essen.
  3. Gegen Mittag kochen Gemüsebrühe, und kocht ihm Suppe, die alle mit einem Kompott begossen, aber ohne die Zugabe eines Zuckers.
  4. Für einen Vormittagsimbiss empfiehlt es sich, dass ein Hund aufsteht.
  5. Das Abendessen besteht aus gekochtem Fisch und leichtem Salat aus Ihrem Lieblingsgemüse.

Mittwoch

  1. Zum Frühstück können Sie einen Hüttenkäse-Auflauf vorbereiten.
  2. Für das zweite Frühstück müssen Sie ein Glas Brühe von der Heckenrose trinken.
  3. Kohl für das Abendessen, das notwendig ist, ist es möglich, eine Suppe, die zweite Marke Fischfrikadellen für ein Paar und einen leichten Salat vorzubereiten.
  4. Für einen Snack am Vormittag können Sie sich ein Ei gönnen.
  5. Zum Abendessen klopfe ein wenig Kohl und koche Schnitzel für ein paar Fleischstücke.

Donnerstag

  1. Zum Frühstück bereiten Sie ein Omelette für ein Paar oder im Ofen vor.
  2. Das zweite Frühstück beinhaltet fettfreien Joghurt ohne Zusatzstoffe.
  3. Zum Abendessen kochen Sie die Brühe Suppe mit Kohl und füllen Sie die Paprika.
  4. Für einen Snack bereiten Sie den Auflauf auf der Basis von Quark und Karotten zu.
  5. Das Abendessen ist die letzte Mahlzeit dieses Tages, also backen Sie ein Huhn und schneiden Sie den Gemüsesalat.

Freitag

  1. Zum Frühstück Weizenbrei und einen Apfel essen.
  2. Das zweite Frühstück wird sehr lecker sein und besteht aus Orangen, aber nicht mehr als 2 Stück.
  3. Für das Abendessen bereiten Sie eine Suppe vor, die auf Fisch basiert, kochen Sie die Graupen und machen Sie ein Fleischgulasch.
  4. Der Snack wird nur aus Salat bestehen.
  5. Am Ende des Tages das Gemüse mit dem Fleisch vermischen.

Samstag

  1. Zum Frühstück bereiten Sie sich Haferbrei mit Kleie und einer Birne vor.
  2. Für das zweite Frühstück kochen Sie das Ei.
  3. Zum Mittagessen genießen Sie einen Gemüseeintopf mit Fleisch.
  4. Für einen Nachmittagssnack einen leichten Salat mit Gemüse zubereiten.
  5. Sie können mit Eintopf mit Gemüse zu Abend essen.

Sonntag

  1. Kaufen Sie zum Frühstück fettarmen Hüttenkäse und mischen Sie ihn mit Beeren.
  2. Beim zweiten Frühstück nehmen und machen Sie sich Hühnerfleisch auf dem Grill.
  3. Schneiden Sie zum Mittagessen einen Gemüsesalat, klopfen Sie an Fleisch und kochen Sie Suppe auf Gemüsebasis.
  4. Für einen Snack können Sie einen Beerensalat zubereiten, der mit fettarmem Joghurt gefüllt ist.
  5. Zum Abendessen kochen Sie die Garnelen und Bohnen.

Es gibt hier nichts Kompliziertes und jeder Mensch, der an Diabetes mellitus leidet, sollte nicht nur verärgert sein. Schließlich ist die Liste der erlaubten Produkte viel größer und Sie können etwas leckeres von ihnen kochen. Dies kann sogar eine unerfahrene Köchin machen.

Was eine Person von einer Diät bekommt

Wenn eine Person sich an die Diättabelle Nummer 9 hält, bekommt sie am Ende gute Ergebnisse. Zucker im Blut stabilisiert sich schnell und der Allgemeinzustand verbessert sich. Wenn eine Person mit Diabetes mehr und mehr Probleme mit Übergewicht hat, dann wird das Gewicht nach einer Woche spürbar abnehmen. Solchen Menschen wird geraten, nicht nur zu essen, sondern solche Lebensmittel dauerhaft zu machen. Schließlich ist es sofort möglich, Gewicht zu reduzieren, und zusätzliche Pfunde können nur den Zustand des Körpers verschlechtern. Die Menge an Zucker im Blut bei Menschen mit Übergewicht ist viel höher als die von mageren. Wenn Sie also zusätzliche Pfunde haben, sollten Sie auf eine Dauerdiät umsteigen, die in Diät Nummer 9 angegeben ist.

In diesem Menü gibt es Kohlenhydrate, aber ihre Anzahl ist spärlich, und dies gibt dem Körper die Möglichkeit, alle notwendigen Vitamine zu erhalten. Es gibt Menschen, die im Allgemeinen keine Kohlenhydrate verwenden, aber sie haben eine separate Diät.

Bewertungen über Diät Nummer 9

Sowohl Ärzte als auch diejenigen, die an Diabetes leiden, halten diese Diät für die beste. Schließlich hat es alles, was Sie brauchen und gleichzeitig ist es sicher für diejenigen, die Typ-1- und Typ-2-Diabetes haben. Da die Anzahl der Produkte erlaubt ist, können Sie köstliche Gerichte zubereiten und sich nicht selbst schaden.

Die Speisekarte wurde so gestaltet, dass der menschliche Körper nicht nur nützliche Substanzen, sondern auch Genuss erhalten kann. Erlaubte Produkte ermöglichen es Ihnen nicht nur die Gerichte zu kochen, die im Internet sind, sondern auch zu experimentieren.

Während der medikamentösen Therapie und Einhaltung der Diät Nummer neun sehen Ärzte eine signifikante Verbesserung.

Die Patienten stabilisieren ihren Blutzuckerspiegel und die Bauchspeicheldrüse beginnt besser zu funktionieren. Endokrinologen empfehlen regelmäßig auf einer solchen Diät zu sitzen, auch für diejenigen, die nicht an Diabetes leiden. Dies kann als eine Art der Prävention dieser Krankheit bezeichnet werden.

Diät mit erhöhtem Blutzucker

Die Beschreibung ist aktuell 11/05/2017

  • Effizienz: therapeutische Wirkung nach 14 Tagen
  • Zeitrahmen: ständig
  • Kosten der Produkte: 1400-1500 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Die Norm Zucker im Blut bei erwachsenen gesunden Menschen beträgt 3,89 bis 5,83 mmol / l. Nach den Mahlzeiten ist es erlaubt bis zu 7,8 mmol / l. Das Alter wird notwendigerweise berücksichtigt, so beträgt die Norm bei älteren Menschen 4,6 bis 6,4 mmol / l. Der Blutzuckerwert ist keine Konstante und kann je nach Ernährung, Alter, Tageszeit, körperlicher Aktivität und Stresssituationen variieren. Um den Zustand der menschlichen Gesundheit zu beurteilen, müssen Sie es regelmäßig untersuchen. Das Erhöhen des Levels wird nicht immer als betrachtet Diabetes mellitus.

Wenn die Fastenindizes über 6,6 mmol / Liter liegen, diagnostizieren Sie einen Prädiabetes, der bereits auf ein Versagen des Stoffwechsels hindeutet. Und Individuen, die Risikofaktoren haben (Übergewicht, erhöht arterieller Druck und Cholesterin, erbliche Veranlagung, Schwangerschaftsdiabetes an der Schwangerschaft), ab dem Alter von 45 Jahren, ist es notwendig, einmal im Jahr Tests zu machen. Wenn die Indizes am Morgen auf nüchternen Magen (dreimal hintereinander) 7,0 mmol / l und mehr betragen, kann man über die Entwicklung aussagen Diabetes mellitus. Es kann Symptome von Diabetes Mellitus geben: trockener Mund, Durst, Juckreiz der Haut und äußerer Genitalien, häufiges Wasserlassen, Hunger, metallischer Geschmack im Mund.

Wann? Prädiabetes Patient wird beim Arzt beobachtet, kontrolliert regelmäßig das Niveau Glukose im Blut und beobachtet unbedingt die Diät. Für den Fall, dass es nicht möglich ist, den Zuckergehalt in einer Diät zu normalisieren, werden die hypoglykämischen Mittel zusätzlich verschrieben.

Welche Diät wird bei erhöhtem Blutzucker beobachtet und was ist der Zweck? Den Patienten wird eine Behandlung verordnet Tischnummer 9 und seine Sorten. Ziel ist es, den Kohlenhydratstoffwechsel zu normalisieren und Verletzungen des Fettstoffwechsels zu verhindern. Darüber hinaus können Sie mithilfe der therapeutischen Ernährung die Ausdauer (Toleranz) von Kohlenhydraten bestimmen - wie viel von der Nahrung aufgenommen wird.

Eine Diät mit erhöhtem Blutzucker hat einen moderat reduzierten Energiewert aufgrund einer signifikanten Reduktion (oder Eliminierung) von leicht assimilierbaren Kohlenhydraten und Fetten. Zucker und Süßigkeiten sind ausgeschlossen, der Gehalt an Salz, Extrakten und Cholesterin. Die Menge an Proteinen ist normal. Varianten der therapeutischen Ernährung sind abhängig vom Gewicht des Patienten, dem Grad Hyperglykämie und Begleiterkrankungen, und nur ein Arzt kann sie empfehlen.

Bei einem normalen Gewicht sollte der Kaloriengehalt der Nahrung 2300-2500 kcal, 90-100 g Proteine, 75-80 g Fett und 300-350 g Kohlenhydrate betragen. Diese Menge an Kohlenhydraten kann der Arzt empfehlen, zum Beispiel 130 Gramm Brot und 170 Gramm - mit Gemüse und Getreide zu essen.

Bei Übergewicht reduziert sich der Kaloriengehalt auf 1.700 kcal. So erhält die Person 110 g Protein, 80 g Fett und 120 g Kohlenhydrate.

Quellen von leicht verdaulichen (einfachen) Kohlenhydraten, die ausgeschlossen werden müssen:

  • Zucker;
  • Marmelade;
  • Süßwaren;
  • Sirupe;
  • süßes Obst und Gemüse;
  • Weißbrot.

Von Gemüse ist es notwendig zu begrenzen oder auszuschließen:

  • Kartoffeln, weil es viel Stärke enthält, die Blutzucker erhöht;
  • Karotten sind auch stark stärkehaltige Wurzeln;
  • Tomaten angesichts des hohen Glukosegehalts;
  • Rüben (glykämischer Index auf der Ebene von Pasta und Pfannkuchen). Selbst bei minimalem Gebrauch kommt es zu einem starken Anstieg des Glukosespiegels.

Von Gemüse ist es besser zu bevorzugen:

  • Auberginen, die sehr wenig Glukose enthalten;
  • roter Salatpfeffer angesichts des hohen Gehalts Vit. Gruppe B, C;
  • Kürbis, der hilft, Glukose zu reduzieren;
  • Zucchini und Squash, normalisierender Kohlenhydratstoffwechsel.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die thermische Behandlung von Gemüse eine Zunahme mit sich bringt glykämischer Index (GI), wenn es anfangs niedrig war. Also, erhöhen Sie den Zuckergehalt geschmorten Auberginen, Kohl Zucchini und Tomaten. Welche Frucht ist besser zu essen? Sie müssen diejenigen wählen, die den glykämischen Index von weniger als 55. Diese Aprikosen, Pflaumen, Pfirsiche, Pflaumen, Äpfel, Grapefruit, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Stachelbeere, Kirsche, Sanddorn, rote Johannisbeere haben.

Der glykämische Index gibt eine Vorstellung davon, wie schnell Kohlenhydrate zu Zucker abgebaut werden und in den Blutkreislauf gelangen. Bei Verwendung von Produkten mit einem hohen Index wird der Glukosespiegel signifikant erhöht, was zu einer erhöhten Produktion führt Insulin, provozieren ein Gefühl von Hunger und Aktivierung von Fettdepots. Aber selbst die "sichersten" Früchte können bei unbegrenzter Verwendung schädlich werden. Eine Portion Obst sollte in Ihre Handfläche gelegt werden, nur ein Stück Wassermelone oder Melone (200 Gramm) oder eine Tasse Beeren.

Für viele verkompliziert die Ablehnung von Süßspeisen das Leben. In diesem Fall können Sie einen Zuckerersatzstoff verwenden. Von natürlich sind bekannt Xylitol, Maltitol, Sorbitol und Fructose. Von den synthetischen sind häufiger Cyclamat, Aspartam, Saccharin, Ultraslawen und Sukrisit.

Fructose in der Natur findet man sie in Honig, Früchten und Beeren. Die größte Menge findet sich in Trauben, Birnen, Äpfeln, Kirschen und Wassermelonen. Die einfachen Kohlenhydrate, die darin enthalten sind, können das Niveau des Zuckers, aber unbedeutend erhöhen. Fruktose wird langsam vom Darm absorbiert, aber es ist schnell abgebaut, hat einen niedrigen Kalorienwert und niedrig glykämischer Index, so kann es von Menschen mit Diabetes verwendet werden, aber in Maßen. Um ihren Körper zu bearbeiten, benötigt man fünfmal weniger Insulin. Es ist doppelt so süß wie Zucker, also müssen Sie die Menge im Vergleich zu Zucker (1 Teelöffel pro Tasse Tee) reduzieren. Produziert in Pulver für 250 und 500 g, wird in der Apotheke verkauft.

Xylitol werden bei der Verarbeitung von Pflanzenrohstoffen (Maiskolben) für die Süße erhalten, sie ist dem gewöhnlichen Zucker äquivalent und hat keine besondere Wirkung auf den Glukosespiegel. Der Heizwert von 1 g beträgt 4 kcal. Die Tagesdosis beträgt 30 g Zuckerersatz Maltitol (E95) wird aus Stärke, Mais oder Kartoffeln gewonnen. Sein glykämischer Index ist 26 (zweimal weniger als der von Zucker) und ein Kalorienwert von 1 Gramm ist 2,1 kcal. Maltitsirup fügen Sie in die Konfitüre-Industrie (Produkte für Diabetiker) die Vorbereitung von Marmelade und Marmeladen hinzu. Essen Mannitol kann nicht mehr als 90 Gramm pro Tag.

Sucralose aus Zucker gewonnen werden, indem man ihn behandelt, so wird die nachteilige Wirkung auf Glukoseniveaus nachteilig beeinflußt. Dieser Zuckeraustauschstoff wird empfohlen für Vollpersonen, Kinder und schwangere Frauen. Worüber kann nicht gesagt werden Cyclamat (E952), die in den USA verboten ist. Bei der Herstellung wird auf süße Getränke zurückgegriffen Aspartam (E951). Tägliche Dosis Sucrasit ist 0,7 Gramm, wird in Tabletten hergestellt. Ultraslavin kombiniert Cyclamat, Saccharin, Aspartam und Acesulfam. Wenn wir über die Wahl eines Zuckeraustauschstoffs sprechen, sollten wir natürlichen Produkten den Vorzug geben, aber sie sind kalorienreicher.

Die Diät ohne Salz und Zucker hat nichts mit der konstanten kurativen Ernährung bei Diabetes zu tun und wird kurzfristig (bis zu 15 Tagen) zum Zwecke einer intensiven Gewichtsabnahme angewendet. Mit dieser therapeutischen Diät ist die Menge an Salz auf 12 g pro Tag und gleichzeitig begrenzt Hypertonie und Nephropathie sinkt auf 2,8 g, ist aber nicht vollständig ausgeschlossen.

Sorten

Als Grundlage für die Zusammenstellung wird eine diätetische Aufnahme genommen Tischnummer 9. Er wird für eine kurze Zeit an Patienten mit leichter und mittelschwerer Form von Diabetes mit normalem Gewicht berufen, um die Toleranz gegenüber Kohlenhydraten zu klären und die Dosierung von hypoglykämischen Medikamenten anzupassen. Tisch №9A empfohlen für leichte bis mittelschwere Diabetes mit Fettleibigkeit bei Patienten, die kein Insulin erhalten. Tischnummer 9B wird Patienten mit schwerem Diabetes gezeigt, die Insulin erhalten.

Hinweise

Verfügbarkeit Diabetes mellitus (leichte und mittlere Schwere) bei Patienten mit normalem Gewicht, die nicht erhalten Insulin oder erhalten es in Dosen von 20-30 Einheiten.

Feststellung der Toleranz gegenüber Kohlenhydraten und Auswahl von Dosen von hypoglykämischen Mitteln.

Erlaubte Produkte

Die Diät, um Blutzucker zu reduzieren beinhaltet, den Verbrauch von Brot auf 300 Gramm pro Tag zu reduzieren. Roggen, Weizen aus Mehl der zweiten Klasse, Eiweißkleie und Eiweißweizen sollten bevorzugt werden.

Rational Ernährung umfasst viele Gemüse, die in roher, gedünsteter und gekochter Form als Beilagen, Aufläufe und vegetarische Suppen verwendet werden können. Bevorzugt werden Gemüse mit bis zu 5% Kohlenhydraten (Kürbis, Zucchini, Gurke, Salat, Kohl, Kürbis, Aubergine). Kartoffeln sind mit einer Beschränkung unter Berücksichtigung der Norm Kohlenhydrate für jeden Patienten individuell erlaubt. Zu den kohlenhydratreichen Produkten gehören: Karotten, grüne Erbsen, Rüben. Sie können Kaviar, Meerkohl essen. Die ersten Gerichte werden auf einer dünnen Brühe mit Gemüse zubereitet. Borschtsch, Kohlsuppe, Rote Beete, Okroshka, Pilzsuppe und Suppe mit Fleischbällchen - mit erlaubt Krupp und Kartoffeln (begrenzt).

Es ist erlaubt, fettarmes Fleisch, Hühnchen, Truthahn zu essen. Fleischgerichte werden gekocht, gebacken und gebraten. Die gleichen Anforderungen gelten für Fisch. Die Menge an Getreide ist durch die Grenzen der Kohlenhydratnormen für jeden Patienten begrenzt - Buchweizen, Gerste, Gerste, Hirse und Hafer, Hülsenfrüchte sind erlaubt (Linsen sind bevorzugt).

Sauermilchgetränke (Kefir, Joghurt, Matzoni) sollten täglich in der Nahrung enthalten sein. Milch, Hüttenkäse ist fett und Gerichte daraus. Tiefkühlkäse in kleinen Mengen und saure Sahne (nur in Geschirr). Eier können pro Tag (ganz) weich gekocht und in Form von Protein-Omeletts gegart werden. Zu den Fertiggerichten werden Butter und allerlei Pflanzenöle hinzugefügt. Von Getränken können Sie Tee mit Zuckerersatz, Kaffee mit Milch, Gemüsesäfte, Säfte aus ungesüßten Früchten, Brühe von Wildrose verwenden.

Erlaubt süß-saure Beeren und Früchte in jeder Form: frisch, Gelee, Kompotte, Mousses. Was kann Zucker in Desserts und Getränken ersetzen? Xylitol, Sorbitol und Fructose. Xylitol nicht mehr als 30 Gramm pro Tag, Fruktose für 1 Teelöffel. dreimal täglich mit Getränken. Honig ist in der Menge von 1 TL erlaubt. 2-3 mal am Tag. Produkte mit Zuckeraustauschstoffen sind erlaubt: Süßigkeiten, Oblaten, Kekse. Aber in diesem Fall müssen Sie die Norm kennen - 1-2 Süßigkeiten dreimal pro Woche.

Diättabelle 9 bei Diabetes mellitus Typ 2, die kann und kann nicht (Tabelle)

Schnelle Seitennavigation

Diät 9 Tabelle bei Diabetes mellitus Typ 2 - die Grundlage für eine vollwertige gesunde Ernährung und einen Teil der Therapie für diese Krankheit. Therapeutische Diät ist für Patienten mit mittlerer und leichter Schwere der Pathologie vorgeschrieben.

In der Regel ist die zweite Art von Diabetes erworben, oft vor dem Hintergrund der Fettleibigkeit. Eine Hypodinamie und eine unausgewogene Ernährung sind die Hauptursachen für die Entwicklung negativer Prozesse.

Durch eine ausgewogene Ernährung werden alle Arten des Stoffwechsels, hauptsächlich Kohlenhydrat, sowie Wasser-Elektrolyt und Lipid normalisiert. Die Zweckmäßigkeit der Einnahme von hypoglykämischen Präparaten mit Diabetes Typ II wird vom behandelnden Endokrinologen bestimmt.

Bei systematischen Ernährungsverstößen und dem Missbrauch gesundheitsschädlicher Lebensmittel mit einer hohen Konzentration einfacher (leicht verdaulicher) Kohlenhydrate wird jedoch keine Therapie wirksam.

Eine einfache Diät für Typ-2-Diabetes mellitus (Tabelle 9)

Der Gesamtenergiewert der Ernährung für Fettleibigkeit und Diabetes nimmt ab, besonders wenn es Übergewicht gibt, und liegt bei 1600 kcal für Männer und 1200 kcal für Frauen. Bei einem normalen Körpergewicht steigt die Kalorienzufuhr des Tagesmenüs und kann 2600 kcal erreichen.

Die Produkte sollten vorzugsweise gedämpft, gekocht, gedünstet und gebacken werden, um das Frittieren zu minimieren.

Bevorzugt werden fettarme Fischsorten und mageres Fleisch, fettarme Milchprodukte, Obst und Getreide, reich an groben Pflanzenfasern (Ballaststoffe). Die Ernährung ist 4-6 mal organisiert, aufgeteilt, gleichmäßig verteilt in Portionen von Eiweiß, Fetten und Kohlenhydraten.

  • Kontraindizierte Pausen in Lebensmitteln mehr als 3 Stunden.

Die Einhaltung des optimalen Gleichgewichts der Grundstoffe in der täglichen Ernährung ist wie folgt: Proteine ​​machen 16%, für Fette - 24%, für komplexe Kohlenhydrate - 60% aus. Die Menge an Trinkwasser bis zu 2 Liter, therapeutische und therapeutische Tafel Mineralwasser sollte auf Empfehlung eines Spezialisten, der Sie beobachtet, der Standard von Natriumchlorid (Natriumchlorid) ist bis zu 15 g konsumiert werden.

Für Diabetiker ist die Verwendung von raffiniertem Zucker, alkoholhaltigen Getränken, Limonaden und allen Lebensmitteln, die reich an einfachen Kohlenhydraten sind, nicht akzeptabel. Um besser zu verstehen, welche Art von Produkten das Menü bei Diabetes Typ 2 enthält, haben wir folgende Tabelle zusammengestellt:

Diät mit erhöhtem Blutzucker. Diät № 9: die Speisekarte

Für eine Person, die an Diabetes jeglicher Art leidet, eine sehr wichtige Diät. Die Tabellennummer 9 ist die Grundlage der diätetischen Ernährung des Patienten und zielt darauf ab, eine normale Konzentration von Glucose im Blut aufrechtzuerhalten.

Ein bisschen über Diabetes mellitus

Ein Teil der Glukose, die mit Nahrung in den Körper gelangt, wird von seiner Nahrung verzehrt, und ein Teil geht in die Reserveakkumulation über und gelangt in eine spezielle Substanz - Glykogen. Diabetes mellitus ist eine Verletzung des menschlichen Kohlenhydratstoffwechsels, daher hat der Patient einen erhöhten Zucker im Blut. Die Ursachen dieses Phänomens sind gut untersucht, daher ist es für Ärzte normalerweise leicht, eine korrekte Diagnose zu stellen.

Was passiert mit dieser Krankheit? Insulin, das für eine Person notwendig ist, um überschüssige Glukose zu verwenden, wird entweder nicht von der Bauchspeicheldrüse im Allgemeinen synthetisiert oder wird in unzureichenden Mengen produziert. Deshalb beginnt überschüssige Glukose die Blutgefäße und inneren Organe einer Person zu schädigen.

Arten von Diabetes mellitus

Diabetes Typ 1 (Diabetes jung, mager) ist eine Folge einer gestörten Insulinproduktion des Pankreas. Diese Störung entsteht durch pathologische Prozesse (Entzündung oder Nekrose) im Drüsengewebe, dh seine β-Zellen sterben ab. Dadurch werden Patienten insulinabhängig und können ohne Injektionen dieses Enzyms nicht leben.

Beim Typ-2-Diabetes mellitus (Diabetes des älteren Menschen, vollständig) bleibt die Konzentration des erforderlichen Enzyms im Blut innerhalb der normalen Grenzen, aber sein Eindringen in die Zellen wird verletzt. Dies liegt an der Tatsache, dass Fettablagerungen, die sich auf der Oberfläche von Zellen ansammeln, ihre Membran schädigen und auch Rezeptoren für die Bindung an Insulin überlappen. Daher ist Typ-2-Diabetes Insulin-unabhängig, und die Patienten müssen kein Insulin verabreichen.

Wichtige Regeln

Obwohl sich die beiden Arten von Diabetes unterscheiden und die Prinzipien der diätetischen Ernährung sehr ähnlich sind, basieren sie auf dem Ausschluss von leicht verdaulichen Kohlenhydraten aus der Ernährung des Patienten. Dh Diät „Tabellennummer 9“ verbietet die Verwendung von süßen Speisen und Zucker, und sein Grundprinzip ist, den Kaloriengehalt durch den Verzehr von Fisch, mageren Fleisch, Gemüsegerichten, sauer und süß Obst zu reduzieren. Notwendig in der Diät der Anwesenheit von fermentierten Milchprodukten, Hüttenkäse, Suppen. Ungeeignetes Mehl muss aus Weizen-, Roggen- oder Otrubno-Mehl hergestellt werden. Alle Gerichte sollten gekocht, gedünstet oder gebacken werden, und auch der Verbrauch von Salz und Gewürzen sollte begrenzt sein.

Diese Diät bei erhöhten Blutzucker ist nur für diejenigen Patienten, die eine Behandlung nicht erhalten in Form von Insulin-Injektionen oder dieses Enzym in geringen Mengen injizieren, und fraktionierte geht davon aus 5-6 Mahlzeiten. Das Überspringen von Mahlzeiten ist strengstens verboten! Wenn Sie jedoch nicht vollständig essen können, brauchen Sie einen Snack mit einer Scheibe Roggenbrot, Obst oder einem nahrhaften Riegel.

Beispielmenü für Diabetes mellitus

Während des Frühstücks empfiehlt es sich, Haferflocken mit einem Stück ungesalzene Butter zu essen, ein Roggenbrot-Sandwich mit dem Zusatz von fettarmem Käse, ungesüßtem Tee. Für das zweite Frühstück können Sie fettarmen Quark oder einen Apfel essen.

Mittagessen kann aus Suppe und der zweite (z. B. Buchweizenbrei mit Hähnchenschnitzel), Kompott bestehen. Snack - Obst.

Abendessen Diabetiker sollten nicht schwer sein - es wird empfohlen, einen Salat aus Gemüse, gedünstetem Fisch oder Fleisch, Kompott oder Tee zu servieren.

Verteilung der täglichen Kalorien

Was tun, wenn Zucker erhöht wird und wie man richtig isst, um den Körper nicht zu schädigen? Es ist sehr wichtig, den täglichen Kaloriengehalt von Lebensmitteln für verschiedene Mahlzeiten richtig zu verteilen:

Gegen 8:00 Uhr

20% des täglichen Heizwertes, dh 480-520 kcal

Um 10:00 Uhr morgens

10% - 240-260 Kilokalorien

30% des täglichen Kaloriengehalts, also 720-780 Kilokalorien

Irgendwo um 16:00 Uhr

Etwa 10% - 240-260 Kilokalorien

Um 18:00 Uhr

20% - 480-520 Kilokalorien

Etwa 10% - 240-260 Kilokalorien

Es ist sehr wichtig, den Energiewert von Nahrungsmitteln, die in Nahrungsmitteln konsumiert werden, in speziellen Tabellen mit Kaloriengehalt und in Übereinstimmung mit diesen Daten zu untersuchen, um eine Diät für einen Tag zu machen.

Tabelle Nummer 9 mit Diabetes Typ 1

Bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ erster lebenswichtigen Insulin-Injektion, die den Patienten verpflichtet zu kontrollieren nicht nur die Konzentration des Enzyms eingeführt, sondern auch den Zuckerspiegel, sowie die Zufuhr von Nährstoffen in dem Körper.

Natürlich glauben einige Patienten, dass, wenn Injektionen von Insulin, die vom Körper benötigt werden, gemacht werden, es keinen Sinn gibt, die Ernährung zu überwachen, weil das Enzym mit dem Zucker selbst zurecht kommt. Diese Argumentation ist grundsätzlich falsch - die Möglichkeit einer Verletzung von Zucker im Blut ist groß.

Menü mit Diabetes mellitus der ersten Art und den Grundprinzipien dieser Diät:

  • Pflanzliche Kohlenhydrate. Und es ist notwendig, Produkte mit leicht verdaulichen Zuckern auszuschließen.
  • Essen Sie oft, aber in kleinen Portionen (etwa 5-6 mal am Tag etwa alle drei Stunden).
  • Ersatz von Zucker durch Zuckeraustauschstoff.
  • Minimierung des Verzehrs von Kohlenhydraten und Fetten.
  • Alle Lebensmittel sollten gekocht, gebacken oder gedünstet werden.
  • Obligatorische Zählung von Getreideeinheiten.
  • Produkte mit erhöhtem Zucker werden in 5 Kategorien eingeteilt: Früchte und Beeren, Getreide, Milchprodukte, Kartoffeln und Mais, Produkte mit Saccharose.
  • Es ist erlaubt, schlanke Fisch- und Fleischsorten sowie die Zubereitung von Brühen und Suppen daraus zu konsumieren.
  • Es ist erlaubt, ausschließlich saure Früchte zu essen, und Zucker ist nur nach ärztlicher Verordnung erlaubt.
  • Auch in die Ernährung können Milch und Milchprodukte nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes einbezogen werden. Es ist erwähnenswert, dass der Verbrauch von Käse, Sauerrahm und Sahne in jedem Fall begrenzt ist.
  • Soßen und Gewürze sollten nicht scharf sein.
  • Nicht mehr als 40 Gramm pro Tag können Sie Fette und pflanzliche Öle konsumieren.

Was sind die Korneinheiten?

Die gesamte Diät mit erhöhtem Blutzucker wird auf die Berechnung spezieller Einheiten (XE) reduziert, auf die später eingegangen wird. Die Kohlenhydrateinheit oder die sogenannte Broteinheit ist die Referenzmenge an Kohlenhydraten, die dazu bestimmt ist, Diabetikerdiäten auszugleichen und auf den glykämischen Index ausgerichtet ist. Bedingt ist es gleich 10 Gramm Brot ohne Berücksichtigung von Fasern oder 12 Gramm mit ihrer Rechnung und entspricht 20-25 Gramm Brot. Es erhöht die Konzentration von Zucker im Blut um 1,5-2 mmol / l.

Wie viele XE sind in verschiedenen Produkten?

Es wurde ein spezieller Tisch erstellt, in dem die Anzahl der Korneinheiten in jedem Produkt (Backwaren, Getreide, Obst und Gemüse, Getränke) deutlich markiert ist. Zum Beispiel enthält ein Stück Weißbrot 20g XE, oder ein Stück Roggenbrot Borodino - '25 Esslöffel Haferflocken, jedes Mehl, Hirse oder Buchweizenmehl - 15 g Kohlenhydrateinheiten.

Esslöffel Bratkartoffeln - 35 g, Kartoffelpüree - so viel wie 75 g.

Die größte Menge an Broteinheiten enthält einen Becher Joghurt (250 ml XE), Rüben - 150 g, ein Stück Wassermelone oder 3 Zitronen - 270 g, 3 Karotten - 200 g Tomatensaft halbe Tasse so viel wie 300 g XE enthält.

Finden Sie eine solche Tabelle ist einfach genug und sogar notwendig, weil es sehr wichtig ist in Übereinstimmung mit ihr eine diabetische Diät zu machen.

Woher weißt du, wie viel er am Tag braucht?

Um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen und die Berechnung der Getreideeinheiten nicht zu übertreiben, müssen Sie wissen, wie viel Sie pro Tag essen müssen.

Also, zum Frühstück ist es erlaubt, etwa 3-5 Kohlenhydrate zu essen, und für ein zweites Frühstück nicht mehr als 2 XE. Mittag- und Abendessen sollten auch aus 3-5 Broteinheiten bestehen, während das Mittagessen von 1-2 ist.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass die meisten Lebensmittel, die aus Kohlenhydraten bestehen, in der ersten Hälfte des Tages gegessen werden sollten, damit sie in der restlichen Zeit absorbiert werden können.

Merkmale der diätetischen Ernährung für Typ-2-Diabetes

Der Energiewert einer solchen Diät beträgt 2400-2600 Kilokalorien. Es ist auch wichtig, das Gewicht des Patienten bei der Herstellung dieser Diät zu berücksichtigen: wenn es übergewichtig ist, ist es notwendig, den Verbrauch von Fetten und Bäckerei, Kalorien zu reduzieren.

Fettarmes Rindfleisch, Kalb, Kaninchen und Truthahn, Kabeljau, Hecht, Navaga sind erlaubt. Sie können Eier essen. Es sollte jedoch vorsichtig sein - für Lebensmittel verwenden nur Eiweiß und Eigelb sind besser aus der Nahrung vollständig ausgeschlossen.

Was zu essen mit erhöhtem Zucker aus Obst und Gemüse? Ärzte werden gebeten, in der Ernährung von Kohl, Kürbissen, Gurken und Tomaten, Auberginen, Salat aufzunehmen. Fast alle Früchte darf nur in seiner ursprünglichen Form verwendet werden, das heißt, verschiedene frische Säfte und süße Desserts sind das Verbot unterliegen.

Sie können Mehl nur 300 Gramm pro Tag essen.

Aus Getreide sind Menschen mit Diabetes Mellitus Hirse, Buchweizen, Gerste, Hafer und Graupen erlaubt.

Diät mit erhöhtem Blutzucker bedeutet und Verbrauch von Flüssigkeit in großen Mengen. So können Sie reines und Mineralwasser, ungesüßten Tee oder Kaffee mit fettarmer Milch, Säfte aus Gemüse trinken.

Was kann nicht für erhöhten Zucker in Lebensmitteln verwendet werden? Diabetiker sind streng fettes Fleisch von Enten, Gänsen und Schweinefleisch und Leber, geräuchert und Halbfertigprodukte verboten. Fat Milchprodukte, der süßen vereisten Käse zurückgeführt werden kann, Quark, Joghurt mit verschiedenen Füllungen, ist ebenfalls verboten.

Es ist erwähnenswert, dass Reis, Grieß sowie Nudeln zu verbotenen Lebensmitteln mit einer Krankheit wie Diabetes gehören. Unter dem Verbot fallen auch Fruchtsäfte, alkoholische Produkte und süßes kohlensäurehaltiges Wasser.

Nur 2-3 mal pro Woche dürfen Karotten, Rüben und Kartoffeln für diejenigen, die erhöhten Blutzucker haben, verwendet werden. Die Gründe für diese Einschränkung sind, dass das aufgeführte Gemüse kohlenhydratreich ist und das Essen streng verboten ist. Auch Bananen, Datteln, Feigen, Trauben und andere Früchte, die für den hohen glykämischen Index bekannt sind, dürfen nicht gegessen werden.

Und ein bisschen mehr über die Ernährung

Was sonst verbieten Ärzte streng, Diabetiker zu essen? Butter und Blätterteig, Suppen auf Basis von fettem Fleisch oder Fisch, gesalzen Käse, verschiedene Gurken und Marinaden, zubereitete Speisen, geräuchert, Mayonnaise, würzig und herzhafte Saucen, Sahne und sogar Eis - alle diese Produkte unter das Verbot von ihnen fallen müssen auch Diabetiker vergessen.

Diät mit erhöhtem Zucker im Blut ist strikte Einhaltung der Anteile der verwendeten Produkte. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle, in der die Daten zur Tagesrate bestimmter Produkte aufgeführt sind:

Tabelle 9 für Diabetiker - Menü für eine Woche und Rezepte für Diätnahrungsmittel

Bei der Behandlung von Diabetes spielt neben den Medikamenten eine ausgewogene Ernährung eine große Rolle. Heute wurde eine spezielle diabetische Diät 9 entwickelt, die darauf abzielt, Blutzucker zu normalisieren und alle notwendigen Vitamine, Nährstoffe und Mikroelemente für Patienten mit Diabetes zu erhalten.

Diät-Funktionen

Diät 9 bei Diabetes beinhaltet den Ausschluss aller Lebensmittel, die einen hohen GI (glykämischen Index) haben. Dies gilt in erster Linie für leicht assimilierbare Kohlenhydrate.

Sie müssen außerdem die folgenden Regeln einhalten:

  • Mahlzeiten sollten regelmäßig und häufig sein, mit einer einmaligen Portion sollte klein sein. Die Anzahl der Mahlzeiten kann 5-6 pro Tag betragen.
  • Es ist notwendig, gebratene, scharfe Produkte und geräucherte Produkte zu verweigern, und auch Menge von Alkohol und scharfen Gewürzen zu begrenzen.
  • Zusammen wird Zucker empfohlen, seine Ersatzstoffe-Süßungsmittel zu nehmen: Xylitol, Sorbitol.
  • Zugelassene Lebensmittelverarbeitung: Kochen, Backen im Ofen, Schmoren.
  • Die Ernährung setzt eine ausreichende Aufnahme von Vitaminen und Spurenelementen natürlichen Ursprungs (Gemüse, Obst etc.) voraus.
  • Die Proteinmenge sollte ausreichen, um die Energiereserven zu füllen und die Menge an Fetten und schnell verdaulichen Kohlenhydraten zu reduzieren.

Lebensmittel, die in der Diät Nr. 9 erlaubt und verboten sind

Um die diabetische Diät Nummer 9 zu folgen, müssen Sie die zulässigen und verbotenen Nahrungsmittel bei Diabetes kennen.

Also, die beschriebene Diät empfiehlt die folgenden Produkte für die Aufnahme:

  • Vollkornbrotprodukte oder unter Zusatz von Kleie;
  • Getreide und Teigwaren - Hirse, Haferflocken, Buchweizen, diätetische Makkaroni mit Kleie;
  • fettarmes Fleisch (Schwein, Lamm, Rind, Kaninchen) und Geflügel (Pute, Huhn);
  • Wurst ist fettarm;
  • Fisch, der zu fettarmen Sorten gehört - Hecht, Zander, Kabeljau;
  • frisches Gemüse: Laubsalat, Kohl, Zucchini, Gurken;
  • Grüns: Dill, Petersilie;
  • frische Früchte / Beeren: Kiwi, Orangen, Äpfel, Birnen, Grapefruits, Blaubeeren, Preiselbeeren, Preiselbeeren usw.;
  • Eier und ihre Gerichte - nicht mehr als 1 pro Tag;
  • Milchprodukte - müssen einen geringen Fettanteil enthalten oder mager sein;
  • Süßwaren - diätetisch unter Verwendung von Zuckeraustauschstoffen (Marmeladen, Kekse, Bonbons mit Zuckeraustauschstoffen);
  • Getränke - Kaffeegetränk, Tee, Milch, Säfte und Kompotte ohne Zucker, Brühen von Kräutern, Brühen von Wildrosen, Mineralwasser.

Bei Beachtung der Diät Nummer 9 sollten Patienten von der Einnahme bestimmter Nahrungsmittel ausgeschlossen werden.

  • Butter und andere Süßwaren, bei deren Herstellung Zucker beteiligt ist (Schokolade, Eiscreme, Marmelade);
  • Fleisch von fettigen Sorten (Gans, Ente);
  • fetthaltige Milch und andere Milch, Sauermilchprodukte (fermentierte Milch, süßer Joghurt, Sahne);
  • reiche Fleischbrühen;
  • Fettarten von Fisch und gesalzenem Fisch;
  • Wurst aus fettigen Sorten;
  • Manga, Reis, Teigwaren aus weichen Sorten;
  • Gewürze, scharfe und geräucherte Produkte;
  • süße Früchte und einige getrocknete Früchte: Bananen, Rosinen, Trauben, Feigen;
  • Säfte mit Zucker, kohlensäurehaltige Getränke;
  • eingelegtes Gemüse;
  • alkoholische Getränke.

Menü für die Woche für 9 Diäten

  • Montag

Frühstück: Buchweizengrütze mit Butter, Fleischpastete, Tee ohne Zuckerzusatz (evtl. mit Xylitol).

Zweites Frühstück (Mittagessen): ein Glas Joghurt.

Mittagessen: Vegetarische Suppe, gebackenes Lamm mit gedünstetem Gemüse.

Snack: Brühe auf der Basis von Heckenrose.

Abendessen: gekochter magerer Fisch, gedünsteter Kohl, Tee mit Xylitol.

Frühstück: Graupenbrei, Ei, weicher Kaffee, Salat aus frischem Kohl;

Zweites Frühstück: ein Glas Milch.

Mittagessen: rassolnik, Kartoffelpüree, Leber von Rindfleisch in Soße, Saft ohne Zucker.

Snack: Gelee aus Früchten.

Abendessen: Fisch gekocht und gedünstet in Milchsauce, Kohlschnitzel, Tee mit Milch.

Frühstück: Roe Caviar, gekochtes Ei, Joghurt ist fettarm.

Zweites Frühstück: 2 mittelgroße Äpfel.

Mittagessen: Borschtsch Sauerklee mit magerer Sauerrahm, Bohnen, gedünstet in Tomatensauce mit Pilzen, Vollkornbrot.

Snack: Saft ohne Zucker.

Abendessen: Buchweizen in einer Kaufmannsart mit Hühnerfleisch, Krautsalat.

Zweites Frühstück: Joghurt ungesüßt.

Mittagessen: Kohlsuppe, gefüllte Paprika.

Snack: Auflauf aus Quark und Karotten.

Abendessen: Huhn gebacken, Gemüsesalat.

Frühstück: Hirse, Kakao.

Zweites Frühstück: Orange ist nicht mehr als 2 Stück.

Mittagessen: Erbsensuppe, Fleisch zrazy mit Käse, Scheibe Brot.

Snack: Salat aus frischem Gemüse.

Abendessen: Auflaufsuppe mit Blumenkohl und Blumenkohl.

Frühstück: Kleie und Apfel.

Zweites Frühstück: 1 Ei, gekocht weich gekocht.

Mittagessen: Ragout von Gemüse mit Schweinefleischstücken.

Snack: Brühe auf der Basis von Heckenrose.

Abendessen: geschmortes Rindfleisch mit Kohl.

Frühstück: Überschüssiger Hüttenkäse und ungesüßter Joghurt.

Zweites Frühstück: eine Handvoll Beeren.

Mittagessen: Hühnerbrust, gegrillt mit Gemüse.

Snack: Salat aus geschnittenen Äpfeln und Selleriestielen.

Abendessen: Gekochte Garnelen und Bohnen.

Rezepte für einen Tisch №9

Gebackene Fleischkoteletts

  • Jedes mageres Fleisch ist 200 g;
  • Laib von getrockneten 20 g;
  • Milch 0% Fettgehalt 30 ml;
  • Butter 5 g.

Spülen Sie das Fleisch und machen Sie Hackfleisch daraus. Während dieser Zeit wird der Laib in Milch getränkt. In der resultierenden Füllung fügen wir eine Rolle, Salz und Pfeffer in einer kleinen Menge hinzu, kneten es sorgfältig.
Wir machen Koteletts, legen sie auf ein Backblech oder eine Backform. Wir senden das Gericht in den erhitzten Graden auf 180 Ofen. Die Kochzeit beträgt 15 Minuten.

Gedünsteter Kohl mit Äpfeln

  • Äpfel 75 g;
  • Kohl 150g.;
  • Butter cremig 5 g;
  • Mehl 15 g;

Zuerst zerkleinern wir Kohl und schneiden die Äpfel in Scheiben. Wir legen es in eine heiße Pfanne, fügen etwas Öl und Wasser hinzu. Eintopf, gelegentlich umrühren und die Bereitschaft prüfen. Die Kochzeit beträgt ca. 20 Minuten.

Zander auf Tatarisch

  • Zanderfilet 150 g;
  • Zitrone ¼ Stück;
  • Oliven 10 g;
  • Zwiebel 1 Stk.;
  • Kapern 5 g;
  • fettarme Sauerrahm 30 g;
  • Grüns (beliebig) 5 g;
  • Olivenöl zum Braten 30 ml.

In die Auflaufform 30 ml Olivenöl gießen, die Filets legen. Den Fisch mit Zitronensaft übergießen und in den Ofen geben. Wenn sich der Fisch etwas erwärmt, fügen Sie die saure Sahne hinzu und kochen Sie weiter bei schwacher Hitze. Fügen Sie Oliven, Kapern, Zitrone und Eintopf hinzu, bis Sie fertig sind. Am Ende mit Petersilie würzen.

Gemüsesuppe mit Fleischbällchen

  • Hähnchen Hackfleisch 300 g;
  • frische Grüns;
  • Kartoffel 3 Stück;
  • Karotten 1 Stück;
  • Zwiebel - die Hälfte der mittleren Zwiebel;
  • Ei 1 Stück.

Im Hühnerboden das Ei zerbrechen und die fein gehackten Zwiebelhälften sowie das Grün zugeben. Fleisch aus Fleischbällchen formen. In kochendem Wasser die gekochten Fleischbällchen werfen und nach ein wenig Wasser etwa 20 Minuten kochen lassen. Fügen Sie das passivierte Gemüse (Karotten, Zwiebeln) und später - Kartoffeln hinzu. Bis zu den weichen Kartoffeln kochen.

Rindfleisch in Milch geschmort

  • Rinderfilet 400 g;
  • Milch ½ Liter;
  • Grüns;
  • Salz / Pfeffer eine kleine Menge;
  • Olivenöl etwa 2 Esslöffel

Es ist notwendig, Rindfleisch in Stücke etwa 2 * 2 cm zu schneiden, mit Gewürzen würzen. Die Stücke mit etwas Olivenöl anbraten. Danach Milch und Gemüse hinzufügen. Eintopf ca. 20 Minuten.

Diät-Ratatouille

  • Bulgarischer Pfeffer 2 Stück;
  • Aubergine 2 Stück;
  • Zucchini 2 Stück;
  • Tomaten 5 Stück;
  • Grüns ein wenig;
  • Olivenöl zum Braten 2 EL. l.
  • Knoblauch 1 Stück.

Zuerst müssen Sie die Tomaten von der Schale schälen. Um dies zu tun, müssen Sie sie mit stark kochendem Wasser schlagen, dann geht die Haut selbst gut weg. Gereinigte Tomaten sollten in Püree zerkleinert werden, mit einem Mixer, fügen Sie Knoblauch und Grüns hinzu. Alles ist gut zu schlagen, dass die Konsistenz einer Mischung homogen geworden ist. Als nächstes in einer Pfanne in Olivenöl braten Sie fein gehackte Zucchini, Auberginen und Pfeffer. Wenn das Gemüse halb gegart ist, vorsichtig die gekochte Tomatensauce hinzufügen und weitere 10 Minuten über einem kleinen Feuer köcheln lassen.

Diätpudding

Solch ein Dessert wird eine ausgezeichnete Alternative zu süßen Mehlprodukten sein.

  • Äpfel 70g;
  • Kürbis 130g;
  • Milch 30 ml;
  • Weizenmehl 4 EL;
  • Ei 1 Stück;
  • Öl 1 EL;
  • fettarme saure Sahne 40 g.

Grate Zucchini und Äpfel. Gebe die Milch, das Ei, die geschmolzene Butter und das Mehl zu der resultierenden Zusammensetzung hinzu. Kneten. Gießen Sie die Mischung in eine Auflaufform, schicken Sie sie in den Ofen und lassen Sie sie 20 Minuten lang bei 180 Grad stehen. Mit fettarmer Sauerrahm servieren.

Ergebnisse der Diät

Die Tabelle 9 bei Diabetes mellitus wirkt sich positiv auf die Patienten aus. Also, wenn Sie regelmäßig mit der Diät essen, haben die Diabetiker normalen Blutzucker und insgesamt Wohlbefinden. Außerdem trägt eine solche diätetische Ernährung dazu bei, überschüssige Kilogramm loszuwerden, was für Diabetiker extrem wichtig ist. Dies wird durch die Verwendung von "richtigen" Kohlenhydraten erreicht. Kohlenhydrate sind in der Nahrung vorhanden, aber nicht leicht verdaulich, so dass sie keine Glukoseveränderungen verursachen und nicht zur Bildung von Fettablagerungen führen. Gewichtsverlust verhindert die Entwicklung von Komplikationen, führt zu einer langfristigen Diabetes-Kompensation. Deshalb wird für Diabetiker mit Übergewicht eine solche Diät als lebenslang empfohlen.

Diät Nr. 9 wird von Endokrinologen für Patienten mit 1 und 2 Arten von Diabetes empfohlen. Es ist voll, reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Dank einer breiten Palette von Produkten, die für den Eintritt zugelassen sind, ist es möglich, eine große Anzahl von verschiedenen Rezepten, einschließlich Desserts, zuzubereiten.

Weitere Artikel Über Diabetes

Wenn es einen Fehler im Körper gibt, beginnen die Glukosewerte dramatisch zu steigen und das Diabetesrisiko steigt.

Diabetiker benötigen täglich Insulin. Um die Einführung des Medikaments zu erleichtern, wurden spezielle medizinische Geräte mit verschiedenen Spitzen erstellt.

Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen ihre Ernährung überwachen müssen, sollten über den Insulin-Index Bescheid wissen. Dieser Indikator spiegelt die Intensität der Veränderungen im Insulin wider, es unterscheidet sich vom glykämischen Index.