loader

Haupt

Behandlung

Wie man Stevia von den Samen zu Hause anbaut

Stevia gehört zu jenen Kulturen, die nicht nur einen dekorativen Wert haben, sondern auch ein gastronomisches Interesse darstellen. Stevia aus den Samen zu Hause zu züchten ist ein ziemlich mühsames Verfahren, da es eine geringe Keimung aufweist. Nur wenn man mehrere Pflanz- und Setzregeln beachtet, kann man einen wertvollen Strauch mit Honiggras bekommen.

Eigenschaften

Stevia ist eine Art Staude aus der Familie der Astroide, die mehr als 250 Arten umfasst. Es wird sowohl vor Ort als auch in Töpfen und Töpfen angebaut. Stevia wird als eine jährliche kultiviert, da es Fröste schlecht toleriert. In kalten Regionen wird eine Honig-Stevia-Art gezüchtet: Es ist ein verzweigter Strauch mit bis zu 80 cm Höhe.

Stevia ist ein häufiger Gast in den Parzellen, und es ist nicht überraschend: Die Pflanze hat nützliche Eigenschaften. Es wird von Menschen mit Krankheiten wie Diabetes, Stoffwechselstörungen und solchen, die nur natürlichen Zucker konsumieren, geschätzt. Steviablätter enthalten einen natürlichen Süßstoff - die Substanz Steviosid. Es ist um ein vielfaches süßer als Zucker und gilt als das süßeste Naturprodukt. Zu Hause - in Südamerika - bereiteten die Inder aus den Blättern von Stevia ein süßes Getränk zu.

Auswahl von Samen und Vorbereitung für die Aussaat

Die Pflanze in den mittleren Breiten wird nur mit der Sämlingmethode angebaut. Die Aussaat beginnt Ende März oder Anfang April. Der Abstand der Stevia dauert 2 Monate - kurz vor dem Sommer, wenn sich die Sämlinge an die erhitzte Fläche anpassen können. Die Sämlinge werden erst nach dem Ende des wiederkehrenden Frostes zum Bett gebracht - Ende Mai oder Anfang Juni.

Stevia Samen sind klein, 4 mm lang und 0,5 mm breit. Stevia unterscheidet sich nicht in guter Keimung, daher bevorzugen Gärtner den Kauf von Setzlingen. Vor dem Pflanzen können Sie den Samen testen: Sie müssen verfolgen, wie der Samen fällt. Wenn streng down - dann wird es mit einer hohen Wahrscheinlichkeit sprießen. Wenn sich der Samen im Herbst dreht, ist es besser, ihn nicht zu pflanzen - die Erfolgswahrscheinlichkeit ist gering.

Honig Stevia ist nicht besonders anspruchsvoll auf dem Boden. Eine Bedingung: Es sollte nicht salzig sein. Die Pflanze entwickelt sich gut auf lehmigen lehmigen Böden. Es ist geeignet fruchtbaren Boden, zum Beispiel eine Mischung aus 3 Teilen Schwarzerde und 1 Teil Humus. Eine andere Variante des Substrats: Rasen gemahlen - 1 Teil, Humus - 1 Teil und Sand - 0,3 Teile. Auf Torfböden wächst Stevia schlecht. Schwere Lehmböden werden zur Lockerheit mit Sand gemischt. Stevia ist empfindlich gegenüber stehender Feuchtigkeit.

Wie man sät

Stufen der Pflanzung von Samen zu Hause:

  1. Vor dem Pflanzen werden die Samen für 30 Minuten in Wasser eingeweicht, dann auf einem Stück Stoff ausgebreitet und bleiben so, bis sie vollständig trocken sind.
  2. Kästen für die Keimung können aus jedem Material hergestellt werden. Geeignete Kunststoffbehälter.
  3. Das Substrat für die Keimung löst sich (wird durch ein Sieb gegeben) und desinfiziert. Es ist leicht zu machen, indem man es im Ofen kalziniert.
  4. Bodenmischung wird in eine Kiste gelegt und leicht angedrückt.
  5. Stevia-Samen werden auf dem Boden verteilt. Tiefer sie nicht notwendig wegen der geringen Größe.
  6. Weiterhin wird die Bepflanzung mit einem Zerstäuber befeuchtet. Sie können kleine Samen nicht mit einem Wasserstrahl gießen - sie können sie in den Boden schlagen und dann werden sie nicht keimen.
  7. Nach dem Säen wird die Schachtel mit einer transparenten Folie oder einem Deckel abgedeckt.

Beratung! Wenn Sie planen, Stevia auf dem Fensterbrett zu züchten, können die Samen sofort in Kisten der entsprechenden Größe ausgesät werden.

Pflege von Setzlingen

Nach der Aussaat wird die Kiste mit den Samen an einem hellen und warmen Ort gehalten, beispielsweise am Süd- oder Südwestfenster. Die empfohlene Temperatur beträgt + 25 ° C. Anfangs stellen einige Gärtner Kisten unter die UV-Lampe, ohne sie auch nachts auszuschalten.

Die ersten Triebe erscheinen nach 5-14 Tagen. Nachdem die Sprossen übergeben wurden, muss der Unterstand entfernt werden. Der helle Tag des jungen Stevia sollte mindestens 15 Stunden dauern. Die Boxen sind auf einem hellen Fensterbrett platziert. Stevia muss vor Zugluft und plötzlichen Temperaturschwankungen geschützt werden.

Mit dem Aufkommen dieser Blätter werden Sämlinge gedünnt, nur die stärksten Triebe bleiben übrig. Es ist möglich, in eine Kiste mit Unkrautpflanzen zu gelangen. Stevia von Unkraut zu unterscheiden, einfach durch sein langsames Wachstum und seine Miniaturgröße. Fremdtriebe müssen entfernt werden, sonst werden sie die Kultur erwürgen.

Sprossen mit 3-4 Blättern werden in getrennten Behältern oder in einer geräumigeren Box getaucht. Die Bedingungen für den Boden sind gleich, Drainage ist auf dem Boden der Box platziert.

Beratung! Kästen mit Sämlingen sollten in einem separaten Raum von anderen Pflanzungen gehalten werden. Honiggras mag keine Nachbarn.

Pflege der Sämlinge:

  1. Bewässerung ist extrem genau. Wasser sollte Stoppelhalme nicht verletzen. Bei der Bewässerung muss man auf Mäßigung achten: Der Boden sollte nicht feucht sein. In regelmäßigen Abständen dürfen Boxen in Wasser gelegt werden, das heißt, niedrigere Bewässerung zu organisieren.
  2. Alle 7 Tage wird ein Dünger in Form eines Mineralkomplexes eingebracht.
  3. Wenn die Höhe der Triebe 12 cm erreicht, müssen sie um 3-4 cm gekürzt werden, um der Pflanze zu helfen, Zweige zu bilden.
  4. Die Pflanze ist nicht anfällig für Schädlinge in den mittleren Breiten, aber im Keimlingsstadium ist sie anfällig für das schwarze Bein. Diese Pilzkrankheit, die schwierig zu heilen ist, ist leichter, die infizierten Anpflanzungen loszuwerden. Vorbeugende Maßnahmen: Kalzinierung des Bodens vor dem Pflanzen oder seine Behandlung mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder Fungizid. Und auch moderate Bewässerung, Beseitigung der Flüssigkeitsstagnation.

Landung im Freiland und Pflege von erwachsenen Pflanzen

Auch im offenen Bereich für Stevia wird ein lockerer, nährstoffreicher, vorzugsweise schwach saurer oder neutraler Boden ausgewählt. Gartenland tut nicht weh, um mit Kompost oder Humus zu düngen, Sie müssen keinen Torf hinzufügen.

Der Landeplatz darf keinen ständigen Winden ausgesetzt sein. Immer gut, ein wenig diffuse Beleuchtung. Die Platzierung von Büschen an den westlichen und südlichen Hängen wird die Pflege erheblich erleichtern. Stevia verträgt keine Staunässe, daher graben die Pflanzgruben nicht in den Niederungen und an Orten mit dichtem Grundwasserspiegel.

Um eine zweimonatige Arbeit nicht zu ruinieren, werden die Sämlinge vorbereitet, bevor sie auf den Boden gebracht werden - sie sind gehärtet. Die Verhärtung beginnt 1-2 Wochen vor der Transplantation. Jeden Tag werden die Kisten auf die Straße gebracht und dort mehrere Stunden festgehalten. Die Zeit auf der Straße steigt jedes Mal. Das Wetter muss beim Anlassen warm und sonnig sein.

Wie man Stevia-Setzlinge auf einem Grundstück anpflanzt:

  1. Die Landung wird durchgeführt, wenn die Temperatur auf der Straße nicht niedriger als + 18 ° C ist, und am Abend.
  2. Der Boden vor dem Pflanzen wird verdaut, alle Unkräuter werden daraus entfernt. Bei Bedarf wird Sand, Humus oder Kompost zugegeben.
  3. Die ungefähre Tiefe der Landegruben beträgt 8 cm, damit sich das Stevia bequem ausdehnen kann, beträgt der Abstand zwischen den Löchern mindestens 40 cm.
  4. Die Sämlinge sind gut bewässert, um das Trauma der Wurzeln zu reduzieren, und sind mit Löchern im Boden übersät, dann sind sie begraben.

Beratung! Für Stevia, das als Zimmer angebaut wird, wird ein spezieller Behälter ausgewählt. Es sollte breit sein, da sich das Wurzelsystem in der Breite entwickelt.

Die Regeln der Pflege für erwachsene Pflanzen:

  1. Unmittelbar nach der Transplantation wird der Boden aus dem Zerstäuber mit stehendem Wasser bei Raumtemperatur besprüht.
  2. Das Wurzelsystem der Pflanze liegt oberflächennah und muss daher vor dem Mulchen geschützt werden.
  3. Die Bewässerung erfolgt 3-4 Mal pro Woche. Der Boden muss trocken und nicht nass sein.
  4. Nach jeder Bewässerung oder Regen löst sich der Boden, so dass Sauerstoff frei zu den Wurzeln fließen kann. Die Lockerung ist aufgrund des nahen Auftretens von Wurzeln extrem genau.
  5. Alle Unkräuter müssen entfernt werden, sobald sie bemerkt werden.
  6. Frühling-Sommer-Düngung enthält Stickstoff, der für die Entwicklung des vegetativen Teils notwendig ist. Im Herbst wird das Stevia mit Kompost oder Humus gedüngt.
  7. Stevia wachsen auf der Website, müssen Sie regelmäßig schneiden und entfernen Sie auch die Blätter. Lange Triebe werden auf die Hälfte geschnitten, kurz - auf den dritten. Mindestens 3 Paar Blätter müssen auf ihnen bleiben. Dies ist notwendig, um die Pflanze zu aktualisieren: neue Knospen erscheinen aus den Schlafknospen. Blumen werden auch entfernt, um den Ertrag zu erhöhen. Alle Abschnitte sind mit einem Garten Topf behandelt.
  8. Stevia überwintert nicht im kalten Winter. Um zu sparen, wird es ausgegraben, in eine Kiste gebracht und bis zur nächsten Saison im Raum aufbewahrt.

Beschaffung von nützlichen Rohstoffen

Stevia wird oft angebaut, um nahrhafte Rohstoffe zu erhalten, und nicht als Gartenschmuck. Um einen natürlichen Süßstoff herzustellen, müssen Sie 4 Monate warten, nachdem Sie die Samen ausgesät haben. Näher am Herbst akkumuliert eine ausreichende Menge an Steviosid in den Blättern. Im September beginnt die aktive Vorbereitung der Pflanze zur Überwinterung, was bedeutet, dass sich der Stoffbestand in den Blättern befindet.

So beschaffen Sie sich einen natürlichen Süßstoff:

  1. Der Stiel ist abgeschnitten oder abgebrochen.
  2. Von diesem brechen alle Blätter ab.
  3. Dann müssen sie getrocknet werden. Es gibt zwei Möglichkeiten: natürlich - in der Sonne oder künstlich - unter der UV-Lampe. Trocknen Sie die Rohstoffe brauchen nicht mehr als 12 Stunden, sonst wird es nicht süß genug.
  4. Die fertigen Blätter werden in geschlossenen Behältern gelagert.

Wie man Honiggrasblätter benutzt:

  1. Ein paar Blätter können dem Tee zum Süßen hinzugefügt werden.
  2. Es ist lecker - Stevia zu brauen und wie Kräutertee zu trinken.
  3. Abkochen der Blätter ist nützlich, um den Mund zu spülen.
  4. Stevia behandelt geschädigte Haut.

Lassen Sie Stevia und bezieht sich auf launisches Pflanzen, seine Kultivierung bringt viele Vorteile. Es sind nicht nur wertvolle Rohstoffe, sondern auch Erfahrung in der Keimung von Samen mit geringer Keimung. Wenn es dem Gärtner gelungen ist, Stevia zu Hause zu züchten, werden viele andere Anpflanzungen zur Gewohnheit für ihn. Gut und Präparate von Stevia werden die ganze Wintergesundheit derjenigen unterstützen, die natürliche Süßigkeiten brauchen.

Stevia - wächst zu Hause und draußen aus Samen

Heute sind viele Menschen begierig darauf, Stevia allein zu Hause anzubauen, um sich seiner Natürlichkeit und Reinheit sicher zu sein. Es stimmt, das ist nicht so einfach.

Ist es prinzipiell möglich, Stevia aus Samen zu Hause zu züchten?

Sie können. Dies ist jedoch schwierig, da die Samen dieser Pflanze sehr schwer zu keimen sind. Darüber hinaus kann der Grad der Süße von Stevia, der aus Samen gezogen wird, instabil sein, oft niedriger als der von den Samenproduzenten beanspruchte.

Bevor Sie also die schwierige Aufgabe, Stevia mit eigenen Händen aus Samen zu züchten, aufgreifen, denken Sie zweimal darüber nach.

Es ist viel einfacher, fertige Stevia-Setzlinge zu kaufen und sie dann selbst zu kultivieren. Obwohl zu Hause, sogar auf dem Grundstück.

Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, aus den Samen Ihr eigenes Stevia zu Hause zu züchten, fangen wir an.

Den Boden wählen

Stevia wächst am besten in einem reichen lehmigen Boden mit einer großen Menge an Kompost.

Unter natürlichen Bedingungen ist der pH-Wert des Bodens, in dem Stevia wächst, 4-5. Unter Hausbedingungen ist es jedoch besser, Stevia im Boden mit einem pH-Wert von 9 anzubauen.

Der Boden für Stevia sollte sauber sein - ohne Reste von Wurzeln von Unkraut oder Steinen. Diese Pflanze hat oberflächliche Wurzeln und ist sehr empfindlich für die Qualität des Bodens.

Keimung von Stevia Samen

  1. Machen Sie kleine Furchen im Boden und legen Sie in jeden 1-3 Samen. Auf die Samen sollte mit Erde oder Vermiculit gestreut werden. Die Bodenschicht über den Samen sollte ungefähr 30 mm betragen. Bestreuen Sie die Samen mit dem Wasser ihres Zerstäubers.
  2. Die Aussaatstelle mit einem Plastikdeckel schließen und unter eine Leuchtstofflampe stellen. Die Lampe zu Beginn der Keimung der Samen von Stevia sollte alle 24 Stunden brennen. Die Temperatur sollte zwischen 24 und 27 Grad liegen. Nach 3 Wochen nach dem Pflanzen kann die Beleuchtungsdauer auf 15 Stunden reduziert werden.
  3. Wenn die Stevia-Samen gutartig sind und ihre Pflanzung korrekt durchgeführt wird, sollten die Sämlinge nach 7-14 Tagen im Licht erscheinen. Sobald dies geschieht, entfernen Sie die Kunststoffabdeckung.
  4. Wenn die Sämlinge stark genug werden, dh sie werden einzelne Blätter deutlich sehen, müssen sie aussortiert werden. Es ist notwendig, alle schwachen Sprossen zu entfernen und nur die starken Sprossen zu lassen.
  5. Das Stevia gießen muss sehr sanft sein. Der Boden sollte feucht, aber nicht roh sein. Es ist gut, die niedrigere Bewässerung zu organisieren. Aber wenn das nicht möglich ist, dann gießt die Stevia gerade von oben, aber vorsichtig.
  6. Wenn die Sämlinge eine Höhe von 12-13 cm erreicht haben, müssen sie 2-5 cm von der Oberseite des Hauptstamms entfernt werden. Dies ist notwendig, damit sich die Pflanzen verzweigen können.

Übrigens können die geschnittenen Blättchen bereits als Süßstoff verwendet werden.

Anbau von Stevia zu Hause

Nach 8-10 Wochen nach dem Einpflanzen des Samens sollten die Transplantate in 10-15 Zentimeter große Töpfe transplantiert werden. Da die Pflanzen wachsen, müssen sie möglicherweise in voluminösere Behälter überführt werden.

Wenn Sie zuhause Töpfe mit Stevia ablegen, vergessen Sie nicht:

  • Diese Pflanze ist sehr sonnenempfindlich, dh sie benötigt fast konstante Beleuchtung
  • es kann den kalten Wind und den Frost nicht ertragen, deshalb kann es gut neben einem Fenster eingefroren werden, von dem der kalte russische Winter stark bläst
  • zum wässern der Stevia muss sehr vorsichtig sein, die überschüssige Feuchtigkeit im Boden dafür ist extrem gefährlich
  • Stevia mag Nachbarschaft mit anderen Pflanzen nicht und ist lieber in stolzer Einsamkeit.

Anbau von Stevia im Freiland

Aushärten von Sämlingen

Bei der Übertragung junger Stevia-Pflanzen, die zu Hause aus Samen gezogen werden, ist es notwendig, im offenen Boden sehr scharf zu sein. Stevia kann nicht sofort in den Boden verpflanzt werden. Zuerst muss es gehärtet werden.

Zur Aushärtung der Sämlinge werden sie, genau wie für den heimischen Anbau, vom Keimungsort in kleine Töpfe überführt.

Dann werden die Töpfe mehrere Stunden am Tag der hellen Sonne und dem freien Wind ausgesetzt, wodurch die "Gehzeit" allmählich erhöht wird.

Wenn die Pflanzen ausreichend stark und akklimatisiert sind, können sie auf den offenen Boden übertragen werden.

Auswählen einer Landestelle

Der pH-Wert des Bodens muss notwendigerweise ungefähr neutral sein. Boden passt nur Licht. In keinem Fall ist es tonig. Wenn Sie auf der Website genau das haben, dann kann das Stevia nicht im Freiland gepflanzt werden. Selbst auf der Straße muss es in Töpfen aufbewahrt werden.

Stevia verträgt keine überschüssige Feuchtigkeit. Daher sollte es immer oben gepflanzt werden, damit keine Feuchtigkeit nach unten fließt und sich daneben nicht anhäuft.

Der Ort des Wachstums von Stevia sollte für sie allein reserviert sein. Keine begleitenden Pflanzen.

Es ist sehr wichtig, einen gut beleuchteten Ort zu wählen. Im Schatten und in der Feuchtigkeit wird diese südliche Pflanze nicht wachsen.

Stevia im freien Boden pflanzen

Nehmen Sie das junge Gras aus dem Topf und lassen Sie den Boden um seine Wurzeln herum.

Übertrage die Pflanze in ein dafür vorbereitetes Loch im Boden. Sprinkle mit Erde und tamp gut.

Nicht gießen. Einfach aus der Spritzpistole sprühen.

Bedecken Sie den Wurzelbereich mit viel Mulch. Stevia-Wurzeln haben eine oberflächliche Lage und können leicht austrocknen. Gleichzeitig vertragen sie keine große Menge Feuchtigkeit. Daher ist Mulch notwendig, um sie vor dem Austrocknen zu schützen.

In der Reihe sollte jede Pflanze von Stevia in einem Abstand von 40-45 cm voneinander gepflanzt werden.Der Abstand zwischen den Reihen sollte bei 50-60 cm gemacht werden.Aber das ist ideal. In unserem Klima hat Stevia nur selten Zeit, um im Sommer zu wachsen, so dass Sie seine Setzlinge und Yuzhizh aneinander pflanzen können.

Stevia und Temperaturbedingungen

Das Gras von Stevia ist eine Wärme liebende Pflanze. Daher kann es in den meisten Gebieten unseres Landes nicht bis Mitte Juni auf freiem Feld gepflanzt werden.

Die Bodentemperatur, bei der das Transplantat transplantiert werden kann, beträgt mindestens 10-15 Grad.

In den südlichen Breitengraden ist Stevia eine ganzjährige Pflanze. Aber wir wachsen nur im Sommer. Im Herbst kann er gegraben, in ein Topfhaus gepflanzt und wieder in die Luft gebracht werden.

Die minimale Lufttemperatur, bei der Stevia noch existieren kann, beträgt 4 Grad.

Wie kann man die Anzahl der Blätter in einer Pflanze erhöhen?

Wir bauen Stevia um seiner Blätter willen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man erreicht, dass die Blätter jeder Pflanze viel hatten und ihre Süße maximal wäre.

Hier sind einige Empfehlungen, wie Sie dies erreichen können.

  1. Ein sanftes Bewässerungsregime - ein Übermaß an Feuchtigkeit führt nicht nur zum Verrotten der Wurzeln, sondern auch zu einer Verminderung der Süße der Blätter.
  2. Die Verwendung von Düngemitteln mit einem niedrigen Stickstoffgehalt (beim Stevia-Anbau in einem Haus in Töpfen mit Dünger lohnt es sich, darauf hingewiesen zu werden, da eine Überdosierung leicht auftreten kann und die Pflanzen absterben).
  3. Entferne alle Blumen, sobald sie auftauchen. Je intensiver die Steviablüten sind, desto weniger Blätter gibt es.
  4. Während der Wachstumsphase ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass das Gras die maximale Lichtmenge erhält.

Blätter ernten, trocknen und lagern

Trennen Sie ein paar Blätter von Stevia kann ständig sein.

Wenn Sie jedoch viele Pflanzen haben und sie im Freien anbauen, kommt immer die Zeit der Ernte.

Beim Sammeln von Stevia werden die Stängel mit einer Astschere abgeschnitten und von allen Blättern abgeschnitten. Nehmen Sie auch die Spitzen der jungen Triebe (sie sind auch süß).

Gesammelte Blätter sollten getrocknet werden. Sie können dies auf jede bequeme Weise für Sie tun. Du kannst sie in die Sonne legen oder Häuser unter eine Lampe stellen.

Es ist wichtig nur daran zu denken, dass Füchse Stevia nicht mehr als 12 Stunden trocknen sollten, sonst verlieren sie einen wesentlichen Teil ihrer Süße.

Trockene Blätter von Stevia können für mehrere Jahre in geschlossenen Gläsern aufbewahrt werden.

Mahlen Sie sie mit einer gewöhnlichen Kaffeemühle.

Normalerweise ersetzen 3-4 Teelöffel getrocknete Steviablätter ein Glas Kristallzucker.

Anbau von Stevia (Stevia) auf Fensterbänken und im Garten

Anbau von Stevia auf Fensterbänken, in Loggien und im Garten

Der Anbau von Stevia durch Blumenzüchter und Lastwagenbauern boomt alle 5-7 Jahre. Nach dem Auftreten von Setzlingen dieser Pflanze im Einzelhandel zu urteilen, wird es meiner Meinung nach nützlich sein, wenn wir ausführlich über seine Kultivierung berichten. Stevia kann in Raumbedingungen angebaut werden - auf Fensterbänken, in Loggien, auf verglasten Balkonen - und in Gemüsegärten (im Freiland, in Gewächshäusern und Gewächshäusern). Es ist wichtig, diejenigen, die daran interessiert sind, als Staude zu kennen.

Die Vermehrung von Stevia ist durch Samen möglich, aber es sollte berücksichtigt werden, dass normalerweise nur 5-7% der Samen Keimfähigkeit haben. In dieser Hinsicht glaube ich, dass die vegetative Art der Fortpflanzung am optimalsten ist - mit Hilfe von grünen Stecklingen. Um Stevia zu Hause anzubauen, nehmen Sie leichten (vorzugsweise sandigen) fruchtbaren Boden. Sie können es zu gleichen Teilen aus Gartenland und Sand mischen. Der Boden sollte eine neutrale Reaktion sein (die saure Pflanze wächst nicht) und ein Fassungsvermögen von 4-5 Litern wird benötigt. Die erworbene Pflanze wird vorsichtig in einem zuvor gemachten Erdloch so gepflanzt, dass sie den Erdklumpen nicht mit einem sanften Wurzelsystem zerstört, und nach ihrer Installation mit dem Boden, der durch das Graben des Lochs erhalten wurde, bestreut wird.

Stellen Sie auf die Fensterbank oder in die Loggia für Stevia wählen Sie Licht, aber es sollte nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Diese Pflanze ist sehr empfindlich gegen niedrige Luftfeuchtigkeit, daher wird sie von oben mit einer Plastiktüte abgedeckt oder eine halbe Zweiliter-Plastikflasche vom Mineralwasser abgeschnitten.

Nach dem Erscheinen neuer Blätter an der Spitze oder in den Achseln der Pflanze beginnt dieser Schutz zunächst für zwei Stunden entfernt zu werden, und dann, nach ein paar Tagen, diesen Zeitraum allmählich bis zur vollständigen Entfernung zu verlängern. Pflege für die Stevia ist die gleiche wie für andere Zimmerpflanzen. Beim Lockern des Bodens ist nur zu berücksichtigen, dass das empfindliche Wurzelsystem der Pflanze nicht tief ist.

Stevia - Die Pflanze ist warm und hygrophil. Optimal für sein normales Wachstum sind Temperaturen von 20... 24 ° C und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 70-80%. Bei abnehmender Feuchtigkeit verlangsamt sich die Entwicklung, weshalb es wünschenswert ist, Pflanzen morgens und abends bei Raumtemperatur mit Wasser zu besprühen. Stevia-Düngung mit Düngerlösungen wird alle zehn Tage durchgeführt.

Wenn es auf dem Boden von Schimmelpilzen gefunden wird, wird es mit einer leicht rosa Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet. Laut Experten sollte die Pflanze alle 2-2,5 Monate den oberen Teil um ein Drittel verkürzen - in diesem Fall entsteht eine kompakte, üppige Strauchschicht. Stevia kann bis Mitte Oktober auf der verglasten Loggia stehen, wenn die Temperatur auf 8... 10 ° C eingestellt ist. Im Winter wird es auf der Fensterbank des Raumes aufbewahrt, um Zugluft und kühle Luft vom Fenster und Nachttemperaturen unter 8 ° C zu verhindern. Du kannst nicht zulassen, dass Stevia zu dieser Zeit blüht, also knallen die Knospen. Gießen Sie mäßig. Der günstigste Inhalt der Pflanzen von Herbst bis Frühling - mit zusätzlicher schwacher Beleuchtung, um sie mit einem 12-Stunden-Lichtregime zu versorgen.

Wenn die Pflanze im Frühling gepflanzt wird, wird sie zuerst krank und wächst sehr langsam, aber bis September wächst sie aktiv. Wenn das Wurzelsystem erfolgreich gebildet wurde, entwickelt sich die Pflanze des zweiten Jahres schnell und gibt 10-15 Triebe aus dem Rhizom ab. Mit guter Pflege und rechtzeitiger Beschneidung bildet Stevia für die Saison fast 35 Triebe erster Ordnung. Wenn die Uteruspflanze an Stärke gewonnen hat, beginnen sie Stevia zu vermehren. Es werden nur die apikalen Stecklinge entnommen (normalerweise zu 80% verwurzelt), für eine größere Garantie wird eine Lösung von Heteroauxin verwendet. Der Stängel wird in feuchten Sand bis zur obersten Knospe gepflanzt und für eine Woche mit Plastikflaschenhälften abgedeckt (um eine 100% ige Luftfeuchtigkeit zu erzeugen, um die Stecklinge besser zu verwurzeln und ein Wurzelsystem zu bilden). Nach Beendigung der Bewurzelungszeit werden die Stecklinge in den Raumbedingungen gelassen oder auf den offenen Boden übertragen, wo sie dort innerhalb von 7-10 Tagen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Nach dem Schneiden wird die grüne Masse von Stevia im Schatten eines gut belüfteten Raums getrocknet, gemahlen und als Zuckerersatzstoff verwendet. Es ist ratsam, Stevia in Form von Sämlingen für die Landung auf dem Grundstück vorzubereiten. Im zentralen Teil Russlands wächst Stevia ganz normal und vermehrt sich im Freiland, in Gewächshäusern oder Gewächshäusern vertreibt sie unter günstigen Bedingungen eine meterhohe Pflanze.

Die Sämlinge werden Ende Mai - Anfang Juni gepflanzt, wenn Frostgefahr besteht und die Nachttemperatur der Luft 10 ° C beträgt. Um junge Pflanzen vor ungünstigem (kaltem und windigem) Wetter zu schützen, werden sie zunächst mit einem Film abgedeckt. Der Boden wird nicht gelöst, sondern rechtzeitig und reichlich bewässert (auch befeuchten und Laub), verhindert Trocknen von Wachstumspunkten Oberseiten und Stecklinge, aus den Achseln der Blätter wachsen, da dies eine Beschädigung des Wurzelsystem und die Aussetzung der Entwicklung der Pflanzen verursacht. Eine übermäßige Staunässe (aber auch Austrocknung) des Bodens kann zum Tod der Pflanze führen. Füttern Sie alle zwei Wochen mit einer Lösung von Mullein oder komplexen Mineraldünger. Nach Erreichen einer Höhe von 70-80 cm wird die Pflanze um ein Drittel beschnitten, wobei der obere Teil für verschiedene Bedürfnisse verwendet wird. Die unteren Blätter von Stevia kann zu der Zeit statt Zucker essen, wenn sie eine Höhe von 30-40 cm erreicht. Die maximale Anzahl der nützlichen Verbindungen stevia in der Zeit der Knospung ansammelt, so viele grüne Pflanzen zu schneiden, während dieser Zeit empfohlen. In einem warmen trockenen Sommer beginnt Stevia Ende Juli - Anfang August zu blühen, aber es ist besser, die Fortpflanzungsorgane abzureißen.

Da stevia den Winter in unserem Klima nicht verbringen kann (sein Wurzelsystem kann eisige Temperaturen nicht standhalten), sollten Weiselzellen in Behälter transplantiert werden und zogen nach Haus für den Winter. In diesem Fall wird die Bodenmasse bis zur Basis geschnitten, wobei einige Blätter in der Nähe der Wurzel für ein paar Blätter für zukünftiges Wachstum verbleiben. Eine Woche nach diesem Schneid stevia vorsichtig in Töpfe mit Erde verpflanzt und an einem kühlen Ort halten, bis die nächsten Saison zu retten, Bewässerung einmal im Monat. Es gibt ein wichtiges Merkmal dieser Kultur: Mit einem Kälteeinbruch, der oft im Spätsommer auftritt, verlangsamt es seine Entwicklung und fällt in den "Winterschlaf". Für die Wiederaufnahme der Entwicklung seiner stevia aus einer kalten Umgebung März auf der Schwelle Südseite übertragen und reichlich bewässert: dann bildet sie schnell auf dem Boden Rhizom Masse der jungen Triebe. Ich möchte auch hinzufügen, dass in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts eine Vielzahl von Stevia Dulcinea an der Krim-Versuchsstation VIR erhalten wurde.

Alexander Lazarev, Kandidat der biologischen Wissenschaften, Senior Researcher, Allrussisches Forschungsinstitut für Pflanzenschutz

Stevia - ein Leitfaden, um von den Samen zu Hause zu wachsen

Stevia ist einer der besten natürlichen Zuckeraustauschstoffe. Nicht ohne Grund entfallen 80% des Verbrauchs auf das Land der Langleber - Japan. Heute werde ich Ihnen erzählen, wie man Stevia aus Samen zu Hause anbaut. Dies gilt insbesondere für Bewohner von abgelegenen Städten, die es schwierig finden, es in Geschäften zu kaufen.

Ich möchte Sie warnen, dass der Prozess des Stevia-Wachstums nicht einfach ist. Honiggras ist sehr skurril und erfordert erhebliche Anstrengungen für ein erfolgreiches Wachstum. Denken Sie also zehnmal nach, wenn Sie solche Arbeit brauchen. Wenn ja, dann lesen Sie weiter mit Vertrauen - bald werden Sie viel Interessantes und Nützliches lernen.

Die natürliche Umgebung des Stevia-Wachstums

Der Geburtsort der süßen Leidenschaft ist Paraguay. Dieses Land ist in Südamerika, also die Grundvoraussetzungen für den Anbau von Stevia - Wärme, Sonne und Sand.

Die optimale Temperatur beträgt 23-28 Grad Celsius. Sie brauchen Schutz vor starkem Wind und Zugluft.

Boden - Sand oder eine Mischung von Sand mit Humus mit einem schwach sauren Medium (pH 5,5-6). Die Erde muss locker und sehr leicht sein. Das Schlimmste von allen Stevia ist die Übertragung von Torf und kalkhaltigen Böden.

Da es in Südamerika keine kalten Winter gibt, verträgt Stevia keine Kälte. Daher wird es entweder zu Hause in einem Topf auf der Fensterbank oder als einjährige Pflanze auf dem Boden angebaut.

Vorbereitung für den Anbau von Stevia aus Samen

Es gibt zwei Hauptphasen, deren korrekte Umsetzung eine gute Keimung des Grases gewährleistet.

  • Bodenvorbereitung. Um einen natürlichen Boden für Stevia zu schaffen, ist es notwendig, Sand, Schwarzerde und Humus zu mischen. Sie können in den Gartencentern gekauft werden, und Sie können es selbst im Wald bekommen. Um Humus zu erhalten, entfernen Sie die oberste Blattschicht. Eine weiche Schicht bis zu einer festen Bodenschicht ist Humus. Schwarzer Boden und Sand ist besser im Laden zu kaufen. Mischen Sie die Zutaten, die Sie brauchen - 2 Teile Sand, 1 Teil Humus und 1% Schwarzerde. Im Internet sah ich übrigens bereits fertige Bodenmischungen speziell für den Anbau von Honiggras.
  • Samen von Stevia. Samen können gekauft werden, und mit längerem Anbau von Gras - sammeln Sie sich als Ernte und einen angenehmen Bonus. Achten Sie beim Sammeln auf das Segel der Samen. Heben Sie das Getreide einen halben Meter über den Boden und lassen Sie es fallen. Wenn es schnell fällt - der Samen ist für den Anbau geeignet. Langsam fliegendes Getreide ist eine Leere. Sie sind nicht für die weitere Verwendung geeignet.

Wie man Stevia aus den Samen des Hauses anbaut

  • Die beste Zeit für Setzlinge ist März - April. Auch wenn Sie zu Hause Gras wachsen, ist es wichtig, die Jahreszeiten zu beobachten. Wenn Sie zusätzliche Beleuchtung verwenden, können Sie Stevia einen Monat früher pflanzen.
  • Die Kapazität für das Wachstum kann beliebig sein. Anfängern wird geraten, keine großen Boxen zu haben, sondern sich auf einen Plastikbecher zu beschränken.
  • Die Dicke des Bodens sollte 10 cm betragen.
  • Die Samen 30 Minuten mit warmem Wasser vorquellen lassen. Dann trockne es ein wenig.
  • Wie man die Samen von Stevia pflanzt - mache viele kleine Vertiefungen im Boden bei 5 Millimeter, und setze 1-2 Körner dort. Mit Erde füllen. Mit etwas Wasser aufsprühen.
  • Die Pflanze Stevia liebt sehr viel Wärme und Licht. Bedecken Sie die Sämlinge daher mit einem Plastik- oder Glasdeckel und legen Sie sie auf einen sehr hellen Fleck. Idealerweise müssen Sie eine Leuchtstofflampe einsetzen. Aber du kannst es nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.
  • Wenn die Sämlinge aufsteigen, müssen sie gedünnt und der Deckel entfernt werden.
  • Beobachten Sie die Feuchtigkeit des Bodens. Es sollte etwas feucht sein. Wenn du kannst - mach die Bodenbewässerung.
  • Wenn das Gras 5 cm erreicht, verpflanzen Sie es in die Sämlinge. Es unterscheidet sich im Folgenden: anstelle eines Teils des Sandes muss ein Teil des Rasens hinzugefügt werden. Pflanzen sprießen in der Tiefe der ersten Blätter.
  • Einmal pro Woche müssen Sie Stevia mit Mineraldünger füttern.
  • Wenn das Gras 10-12 Zentimeter erreicht, schneiden Sie die Spitze ein wenig ab. Dann wird sie sich verzweigen.
  • Die Dauer von Stevia beträgt 8 Wochen.
  • Danach können Sie es in einem permanenten Lebensraum - in einem Blumentopf - landen. Vergessen Sie nicht, die untere Entwässerungsschicht von den Kieseln zu machen. Genug ist 3 Zentimeter. Weitere Sämlinge.

Langzeit-Stevia-Anbau zu Hause, Pflege

Bei einer langen Kultivierung von Stevia kann es mittels Stecklingen vermehrt werden. Es ist viel effektiver und einfacher als die Verwendung von Saatgut. Um dies zu tun, im erwachsenen Gras, Alter von 2 Monaten, schneiden Sie den Trieb mit den Blättern ab. Die beste Zeit ist Mai.

Pflanzen Sie es bis zu einer Tiefe von 4 cm. Gut gießen und mit Glas oder Folie abdecken und ein Gewächshaus bilden. Bei warmem und gutem Gießen keimen die Stängel innerhalb von 10 Tagen.

Vergiss nicht, dass Honiggras ein gutes Licht braucht. Aber es kann durch direkte Sonnenstrahlen sterben. Auch sollte es einmal oder zweimal pro Woche bewässert werden.

Zweimal im Monat können Sie die Pflanze mit Düngemitteln füttern.

Wie man Stevia in einem Landhaus auf dem offenen Boden anbaut

Bereiten Sie die Sämlinge wie oben beschrieben vor.

  • Plant die Stevia auf dem Boden bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 15-20 Grad. Normalerweise ist es Mai oder Juni.
  • Graben Sie den Boden auf und entfernen Sie alle Unkräuter. Süßes Gras ist sehr schwer zu tolerieren die Nachbarschaft mit anderen Pflanzen.
  • Pflanzensetzlinge müssen eine Tiefe von 6 Zentimetern haben. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt etwa 30 Zentimeter. In jedes Loch fügen Sie 300 Gramm Humus hinzu. Gießen Sie nach dem Pflanzen einen Liter warmes Wasser und mähen Sie trockenes Land nicht höher als ein Drittel der Höhe der Pflanze.
  • Für 2 Wochen den Pflanzbereich mit Agrofaser abdecken.

Beim Anbau von Honiggras auf dem Boden ist es wichtig, sich an seine Unverträglichkeit gegenüber Erkältungen zu erinnern. Daher müssen die Wurzeln für den Winter ausgegraben und bis zur nächsten Landung gelagert werden. Diese Art, Stevia zu kultivieren, ist effektiver als jedes Jahr und aus Samen, wie jedes Jahr werden die Wurzeln stärker und geben mehr und mehr Pflanzen.

Wintering Wurzeln werden in einer Box mit Erde, bei einer Temperatur von 4 bis 8 Grad und bei einer Luftfeuchtigkeit von etwa 80 erlebt. In der Regel solche Bedingungen im Keller oder Keller.

Ernte

Zu Beginn der Blüte, 16 Wochen nach der Pflanzung, können Sie bereits die lang ersehnte Ernte ernten. Normalerweise ist dies die Sommerzeit. Stevia Stiel ist in einer Höhe von 5 Zentimeter vom Boden geschnitten. Das Gras wird in Bündeln gebunden und getrocknet.

Wenn das Gras auf Samen gewachsen ist, werden Körner im September geerntet.

Ende September können die Wurzeln für die Lagerung freigelegt werden, wenn der Anbau auf dem offenen Boden stattfindet.

Wenn Sie zu Hause Stevia anbauen, können die Blätter ständig abgerissen werden.

Das Trocknen des Grases dauert nicht länger als 12 Stunden. A mahlen die Blätter mit einer Kaffeemühle.

Über die Regeln für die Verwendung von Stevia und seine Süße, lesen Sie diesen Artikel.

Stevia zu Hause und auf dem Land wachsen: pflanzen und pflegen

Freundliche Tageszeit! Thema der Süßigkeiten und Süßstoffe ist einer der beliebtesten bei Menschen mit Diabetes und Übergewicht.

Viele widersprüchliche Informationen zu diesem Thema, aber die unbestrittenen Führer unter den Zuckeraustauschstoffen sind natürlich.

Heute sprechen noch einmal über Stevia, sondern aus Samen zu Hause über das Erwachsenwerden, wie Samen zu kaufen und wachsen sie in dem Land und Häuser, Pflanzung und Pflege, und am Ende des Sirups zu lernen, zu kochen.

Ich hoffe, dass das Material nicht nur für eingefleischte Gärtner nützlich sein wird, sondern auch für alle, die in der heimischen Blumenzucht tätig sind. Versuchen Sie, Ihr eigenes Stevia zu wachsen, und wir werden Ihnen helfen!

Wachsender Stevia-Honig im Haus

Der heutige Artikel ist all jenen gewidmet, die es vorziehen, zu Hause oder in der Hütte nicht nur schöne, sondern auch nützliche Pflanzen zu sehen. Ist es möglich, zu Hause Stevia zu züchten, damit dieser berühmte Bewohner der südlichen Breiten uns mit seinen saftigen, süßen Blättern erfreut?

Natürlich haben viele Gärtner dieses Kraut, das für ihren Geschmack und ihre heilenden Eigenschaften bekannt ist, seit langem auf ihren Fensterbänken und Datschen kultiviert.

Wie man Stevia Samen kauft

Da wir Stevia direkt aus Samen anbauen, lohnt es sich, im Voraus herauszufinden, wo man sie bekommt.

Diese Pflanze gehört zur Familie der Asteraceae oder Compositae, und trotz der weit verbreitetes Missverständnis, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Keimung der Samen, Stevia in den nordischen Ländern angebaut wird, ist sehr erfolgreich, aber mehr als eine einjährige Pflanze.

Kleine Stevia Samen - nur 0,5 mm breit und 4 mm lang - sind einfach in einem Online-Shop zu kaufen und per Post versandt zu werden.

Auf spezialisierten Websites können Sie verschiedene Verpackungen finden und dementsprechend eine breite Palette von Preisen für diese Pflanze treffen. Die Mindestanzahl der Samen in einer Packung beträgt 7-10 Stück mit der Garantie eines hohen Keimanteils.

Für heute sind Fragen, wo und wie Stevia-Samen zu erwerben, nicht mehr wert - wir bestellen eine exotische Pflanze und erhalten sie per Post!

Grass Stevia: Frostbeständigkeit von Pflanzen

Aber um Stevia im Freiland wachsen zu lassen, sollten einige wichtige Punkte beachtet werden.

Die Frostbeständigkeit dieses Grases gilt als gering und für unsere Breitengrade nicht geeignet, weshalb es auf dem Land mit gewissen Schwierigkeiten verbunden ist.

Wie man die Samen von Stevia sät

Meistens ist es empfehlenswert, bereits gewachsene Stevia-Setzlinge zu kaufen, vor allem, wenn keine Erfahrung darin besteht, Pflanzen aus Samen anzubauen - diese Methode gilt als zuverlässiger.

Aber wenn Sie Ihre Hand versuchen wollen, dann ist es Zeit herauszufinden, worauf Sie besonders achten sollten, wenn Sie dieses Gras mit Samen pflanzen.

Auswahl von Stevia Samen

Um das Stevia mit dem maximalen Prozentsatz der Keimung zu säen, wählen wir das Material nach der Segelmethode aus, dh wir geben einfach jeden Samen frei und sehen, wie er fällt.

  • Wenn schnell und stark runter - der Samen ist gut.
  • Wenn es sich dreht und umkippt, ist es besser, es nicht zu pflanzen, es wird wahrscheinlich nicht sprießen.
zum Inhalt

Welches Land wird zum Pflanzen von Stevia verwendet?

Der Boden für den erfolgreichen Anbau von Stevia sollte aus Schwarzerde und Humus in einem Verhältnis von 3: 1 bestehen.

  • Wenn es scheint, dass der Boden zu tonig ist, fügen Sie Sand hinzu.
  • Das Ideal ist Lehm mit Kompost.
  • Sie können Fertigboden kaufen, da die Oberflächenwurzeln von Stevia sehr empfindlich gegenüber verschiedenen Fremdeinschlüssen sind.

Vor der Pflanzung (Mitte März) werden die Samen mit warmem Wasser angefeuchtet und auf einem sauberen Tuch oder Papier verteilt, bis sie vollständig getrocknet sind.

Wegen ihrer geringen Größe sollten sie nicht gesät werden, dh sie sollten nach dem Pflanzen keine Samen bedecken. Einfach die Stevia auf die Oberfläche der feuchten Erde legen, mit Wasser bespritzen und mit einer Plastikfolie, einer Plastikflasche oder einem Glasgefäß mit passendem Durchmesser abdecken.

Von Zeit zu Zeit befeuchten wir den Boden mit Sprühen und halten ihn an einem gut beleuchteten Ort in der Wärme - die Temperatur sollte 22-25 ° C nicht unterschreiten. Unter solchen günstigen Bedingungen keimen die Samen innerhalb von 5-7 Tagen.

Wir beenden die Aussaat der Stevia spätestens Mitte Mai.

Sämlinge von Honiggras

Wenn die ersten Triebe unter dem Film oder der Dose erscheinen, beachten wir, dass unter ihnen kein Unkraut ist. Um sie von den Stevia-Sämlingen zu unterscheiden, werden sie einfach sein: die letzteren wachsen sehr langsam und ziemlich klein.

Wenn alle Samen gestiegen sind und es scheint, dass sie zu oft wachsen, tauchen wir sie durch einen. Wir verpflanzen die Jungpflanzen in einer separaten Schale mit der gleichen Bodenzusammensetzung, so dass sie gut etabliert sind.

Wenn wir nicht planen, Stevia im Freiland zu züchten, pflanzen wir die Sprossen sofort in einem breiten flachen Topf, da das Wurzelsystem dieses Grases, wie wir uns erinnern, flach ist und in der Breite wächst.

Die resultierenden Sämlinge werden am besten im Alter von 2 Monaten entweder im Gewächshaus oder in Töpfen - viele, so ist es bequemer, das Mikroklima der Pflanze zu überwachen.

Denken Sie daran, dass der Topf in diesem Fall im Voraus vorbereitet werden muss und für eine erwachsene Pflanze ausgelegt ist

Sämlinge werden auch mit einem Glas oder einer Plastikflasche abgedeckt, um ein optimales Maß an Wärme und Feuchtigkeit zu erzeugen.

Beim Pflanzen von Setzlingen im Freiland

Die Landung im offenen Gelände ist nicht früher als Mitte oder sogar Ende Juni erlaubt, so dass die Temperatur des Bodens 10-15 ° C beträgt, nicht weniger.

Außerdem müssen zwei Wochen vor der geplanten Pflanzung Stevia-Setzlinge zum Aushärten beginnen. Um dies zu tun, öffnen sich ein halber Monat Pflanzen und exponieren zuerst für ein paar Stunden im Freien und erhöhen allmählich die "Lüftzeit".

Nachdem die Sämlinge daran gewöhnt sind, den ganzen Tag aus dem Tierheim herauszukommen, verpflanzen wir sie auf den offenen Boden. Mit einem solchen Training wird es nicht schwierig sein, Stevia trotz der geringen Frostbeständigkeit auf dem Land anzubauen.

Stevia aus dem Freiland transplantieren

Ende August und Anfang September müssen die Pflanzen ausgegraben und in einen Topf umgepflanzt und in ein Gewächshaus gebracht oder in das Haus gebracht werden, da die Mindesttemperatur, bei der die Pflanze nicht abstirbt, 4 ° C beträgt.

Wenn es Pläne gibt, im Winter Lebendgras zu halten und es im Frühsommer wieder in die Erde zu bringen, lohnt es sich nicht, Risiken einzugehen - wir entfernen das Stevia viel früher von Zugluft und Frost.

Wir folgen dem PH-Indikator: Er sollte neutral sein. Wenn der Boden zu sauer oder umgekehrt alkalisch ist, setzen wir auch im Freien fort, um das Stevia in Töpfen zu halten und nicht in den Boden zu pflanzen.

Pflege von Stevia-Setzlingen im Freiland

Stevia Keimlinge sind sehr kapriziös und launisch in der Pflege zu Hause. Sie mag keinen trockenen Boden, aber sie toleriert keine Übermüdung, ihre Wurzeln beginnen zu verfaulen.

Während die Setzlinge sehr klein sind, haben wir einfach getaucht und bevor wir auf offenem Gelände noch weit weg sind, arrangieren wir ein Mini-Gewächshaus für sie. Unter dem Glas oder Folie sollte feucht und sehr warm sein. Wenn es nicht möglich ist, die Temperatur im Inneren zu bestimmen, ist es besser, ein spezielles Thermometer zu verwenden.

  • Optimal für die erfolgreiche Kultivierung von Honig Stevia gelten 25-26 ° C.

Wir halten die Töpfe auf den sonnigsten und wärmsten Fensterbänken, 2-3 mal täglich, und bespritzen den Boden mit warmem Wasser. Wasser sollte nur punktuell und gelegentlich sein, um die Keimlinge nicht zu überfeuchten.

Stevia Honigbehandlung

Nach einem Monat kann das Stevia in ein Gewächshaus überführt werden. Dort versuchen wir, junge Pflanzen im selben Mikroklima zu halten - warm und feucht. Gleichzeitig ist es an der Zeit, mit der Fütterung zu beginnen.

Um Stevia im Gewächshaus oder zu Hause anzubauen, sprühen wir alle zwei Wochen Pflanzen, abwechselnd mit organischen und mineralischen Düngern. Wir erheben sie gemäß den Anweisungen.

Platz für die Ausschiffung

Während junge Pflanzen wachsen, bereiten wir einen Platz auf dem Gelände vor, wenn es einen Wunsch und die Möglichkeit gibt, Stevia-Honig auf dem offenen Boden anzubauen.

Der Ort sollte so gewählt werden, dass er alle Bedürfnisse der Pflanze erfüllt - auf keinen Fall im Tiefland, damit sich keine Feuchtigkeit ansammelt, sollte sie den ganzen Tag über gut beleuchtet sein. In der Nähe sollte es keine anderen Pflanzen geben, wir reparieren hinter einer Stevia eine separate Anlage.

Beschneiden von erwachsenen Pflanzen

Wenn die Triebe im Gewächshaus oder zu Hause auf der Fensterbank 20 cm erreichen und nach der Landung 2 Monate alt sind, schneiden wir die Spitzen ab. Das Beste ist von Mitte Mai bis Anfang Juni. So tragen wir zum Auftreten von Seitentrieben bei, indem wir in wenigen Zweigen einen Strauch bilden, der im Herbst als Nahrung dient.

Wir schneiden den Spross so ab, dass die adulte Pflanze ihren Teil mit einem Internodium behält.

Rooting von Stevia-Stecklingen

Wir hetzen nicht die übrig gebliebenen Stecklinge, denn mit ihrer Hilfe ist die Stevia-Vermehrung schneller und zuverlässiger als durch die Aussaat.

Die Stevia-Stecklinge haben folgende Wurzeln:

  • legen Sie sie in ein Glas mit leicht gesüßtem Wasser (1 Teelöffel Zucker pro 1 Liter);
  • Wir bedecken den Behälter mit einem undurchsichtigen Material von wünschenswerter schwarzer Farbe. Im Dunkeln erscheinen Wurzeln schneller;
  • damit der Stiel stabil ist, fixieren wir ihn in einem Kartonständer, der so auf das Glas gelegt wird, dass die Blätter nicht ins Wasser fallen;
  • alle 3 Tage wechseln wir die süße Lösung, und für das frühe Auftreten der Wurzeln streuen wir Blätter auf sie.

Mit dieser Art der häuslichen Pflege kann das Stevia in zwei Wochen in den Boden verpflanzt werden.

Wir haben die Pflanze gerade unter einen Film oder ein Glas gepflanzt und öffnen sie nicht früher als eine Woche. Um Stevia zu bekommen, braucht man eine hohe Luft- und Bodenfeuchtigkeit.

Stevias Agrotechnik setzt die Transplantation in den offenen Boden nach mindestens zwei Monaten ab dem Zeitpunkt der Samenkeimung voraus. In der Luft wird die vorher temperierte Pflanze weiterhin regelmäßig besprüht und gewässert, um eine maximale Süße der Blätter zu erreichen, da das Stevia, das auf der Datscha und nicht zu Hause wächst, am süssesten ist.

Jetzt, wo wir herausgefunden haben, was das Pflanzen dieser Pflanze ist und sich darum kümmern, finden Sie heraus, welche Stevia-Klammer hergestellt werden kann.

Vorbereitung von Honig Stevia

Wie bekannt, ist Stevia ein ausgezeichneter natürlicher Süßstoff, der keinen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursacht. Folglich kann es von beiden Arten von Diabetikern verwendet werden.

Außerdem ist Honiggras mehrere hundert Mal süßer als gewöhnlicher Zucker, so dass es nicht viel kosten wird, Getränke und Lebensmittel zu süßen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Stevia zuzubereiten.

Stevia trocknen

Das Trocknen und Zerkleinern von Blättern ist eine der einfachsten Methoden der Ernte.

  • Wenn es an der Zeit ist zu ernten, schneiden Sie die Stämme mit einer Astschere ab und nehmen Sie die Blätter von ihnen ab.
  • Trocknen Sie sie auf bequeme Weise - in der Sonne, im Ofen bei leichter Hitze oder im Trockenschrank.

Die Hauptsache ist, sie bei hoher Temperatur nicht länger als 12 Stunden zu überbelasten, damit die Süße nicht verschwindet.

Die getrockneten Blätter werden in einer gewöhnlichen Kaffeemühle oder einer Schüssel mit einem Mixer zerkleinert, in ein Glas gegossen und mindestens einige Jahre gelagert.

Wie man getrockneten Stevia verwendet

  1. Wenn nötig, füge sie zu dem Getränk hinzu und braue sie und benutze sie als Phyto Tee.
  2. Und um Backwaren oder andere Desserts auf der Basis von Stevia herzustellen, gießen Sie 80-100 g zerstoßenes Blatt in einen Leinenbeutel und brauen Sie 1 Liter kochendes Wasser. In 10-12 Stunden werden wir eine süße Brühe haben.
  3. Wenn Sie Stevia in Brei, Teig oder Milchprodukten hinzufügen müssen, können Sie es nicht einmal brauen, sondern einfach zu einem feinen Pulverzustand mahlen. Wir sagen es direkt so.

Aber abgesehen vom einfachen Trocknen der Blätter kann Stevia auch auf andere Weise für den Winter vorbereitet werden - durch das Verschweißen eines Sirups oder Extrakts.

Rezepte von Stevia-Extrakt

Machen Extrakt aus den Blättern von Stevia zu Hause kann sowohl alkoholisch als auch wässrig sein. Der Unterschied wird in Süßigkeiten liegen - im ersten Fall wird es noch greifbarer.

Wir sind mit trockenen Blättern und Wodka oder anderem starken Alkohol, zum Beispiel Whisky oder Brandy, bestückt.

  • Füllen Sie die getrockneten Blätter von Stevia mit Alkohol in einem Verhältnis von 1:10 und bestehen Sie den Tag.
  • Dann Filter und kann direkt, mit sauberem Wasser verdünnt, und kann die resultierende Flüssigkeit erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen, dies wird dazu beitragen, den Alkoholgehalt zu reduzieren.

In ähnlicher Weise machen wir einen wässrigen Extrakt.

  • Füllen Sie die Blätter mit Wasser im Verhältnis 1: 5 und beginnen Sie bei sehr geringer Hitze zu verdampfen.
  • Wir halten es für 15 Minuten, filtern dann und setzen die Heizung fort, bis das Volumen der Flüssigkeit um das 5-fache reduziert ist.
zum Inhalt

Hausgemachter Sirup von Stevia

Sirup von Stevia zu Hause erfolgt nach dem gleichen Schema.

  • Halten Sie den Wasserextrakt in Brand, bis er sich zur gewünschten Konsistenz verdickt.

Der resultierende Sirup aus Stevia wird in einem sterilen Glas verschlossen und bei Bedarf zu Gebäck oder Getränken hinzugefügt.

Jetzt wissen Sie, ob es möglich ist, zu Hause Stevia zu züchten, wie man es am besten anbaut und warum seine wunderbaren Honigblätter nützlich sein können!

Da diese Pflanze ein richtiger Vorrat an nützlichen Substanzen ist, haben Sie keine Angst vor dem Scheitern und verschieben Sie die Landung - wir versuchen jetzt, "Zuckerplantagen" auf Ihrem Fensterbrett zu organisieren!

Mit Wärme und Sorgfalt, die Endokrinologin Dilyara Lebedeva

Stevia-Anbau zu Hause

Unter den vielen Pflanzen, die verwendet werden, um schmackhaften und duftenden Tee herzustellen, unterscheiden nur wenige Menschen Stevia, aber vergebens. Diese relativ unauffällige Pflanze hat gute Geschmacksdaten und eine reiche Zusammensetzung an Nährstoffen, was sie zu einer ausgezeichneten Zutat für dieses Getränk macht. Wir empfehlen Ihnen, die Eigenschaften dieses Krauts genauer zu lesen und herauszufinden, ob es zu Hause leicht zu kultivieren ist.

Botanische Beschreibung

Stevia ist die Staude der Familie Astrope, die kreuzförmig von Insekten bestäubt wird. Bei den Wildarten kann man Exemplare von 60-120 cm Höhe sehen, die äußerlich einem gabelförmigen Busch ähneln, mit einfachen Blattplattenpaaren. Weiße Blüten sind klein, in den Blütenständen gesammelt. Die Samen sind klein (nur 0,5 x 4 mm).

Zu Hause angebaut von Samen bis zum Sammeln von Blättern dauert etwa 16-18 Wochen (auf der Sämlingsperiode dauert es 8-10 Wochen). Solches süßes Gras, das in einem Raum oder in einem Gemüsegarten angebaut wird, ist eine gute Alternative zu synthetischen Arzneimitteln.

Samenauswahl

Stevia Samen können im freien Verkauf und in Online-Shops gefunden werden. Versuchen Sie, nur die bewährten Lieferanten zu wählen, die seit langer Zeit auf dem Markt tätig sind. Die Mindestmenge an Saatmaterial in einer Tüte beträgt 7-10 Stück, aber der Hersteller verspricht ihnen eine hohe Keimfähigkeit.

Leider stellt sich dies in der Praxis nicht immer als zutreffend heraus, und die Hälfte der Samen ist innen leer. Um Enttäuschungen nach der Aussaat zu vermeiden (vor allem unter unseren klimatischen Bedingungen), ist es daher ratsam, das gekaufte Produkt vorab zu überprüfen, zum Beispiel durch Segeln. Um dies zu tun, genügt es, jeden Samen aus einer Meter Höhe zu werfen und die Eigenschaften seines Falles zu bewerten: volle Exemplare erreichen schnell den Boden, während die leeren glatt laufen.

Keimung von Samen

Um gute Rohstoffe für medizinische oder kulinarische Zwecke anzubauen, ist es zunächst notwendig, das ausgewählte Pflanzmaterial richtig vorzubereiten und zu züchten. Diese Prozedur kann nicht schwierig genannt werden, aber es ist notwendig, sich an eine bestimmte Phase aller durchgeführten Aktionen zu halten. Die Stevia-Keimung wird wie folgt durchgeführt:

  1. In dem gelösten und erhitzten Boden sollte man mehrere Vertiefungen machen und in jedem von ihnen 1-3 Samen anordnen, oben mit Erde oder Vermiculit eingeschlafen sein (die Grundschicht über einem Saatmaterial sollte 30 mm nicht überschreiten).
  2. Die oberste Bodenschicht sollte angefeuchtet werden, aber nur sehr vorsichtig, um die Samen nicht vom Boden zu waschen (es ist besser, einen Zerstäuber zu verwenden).
  3. Jetzt bleibt nur noch die Schublade mit einem Kunststoffdeckel zu schließen Platz unter einer Leuchtstofflampe, was in den ersten Wochen der Kultivierung ständig brennen sollte (bis zu 15 Stunden Lichttag wird erst nach einer dreiwöchigen Kultivierung von Stevia reduziert). Die Temperatur im Raum sollte nicht unter + 24... + 27 ° C fallen.
Wenn Sie ein qualitativ hochwertiges Saatgut erhalten und alle beschriebenen Maßnahmen korrekt durchgeführt wurden, die ersten Sprossen erscheinen nach 1-2 Wochen, und sobald dies geschieht, muss die Plastikabdeckung entfernt werden. Nachdem Sie etwas länger gewartet haben, werden Sie auf den jungen Pflanzen die ersten einzelnen Blätter bemerken - dies kann als Signal für die Ausdünnung der Pflanzung angesehen werden (alle schwachen Triebe müssen herausgezogen werden und nur die stärksten im Boden hinterlassen).

Wenn die jungen Pflanzen eine Höhe von 12-13 cm erreichen, werden sie 2-5 cm von der Spitze des Hauptstamms abgeschnitten und warten auf Verzweigung.

Auswahl und Vorbereitung des Bodens

Die Floristen, die schon den heimischen Stevia-Anbau kennengelernt haben, wissen bestimmt von der Launenhaftigkeit dieser Pflanze. Es kann gut in den üblichen Gartenboden nicht Wurzeln schlagen, so ist es besser, sofort zu der Standard-Schwarzerde Kompost oder Humus in der Berechnung von 3: 1 hinzuzufügen. Wenn das Land an Ihrem Standort sehr Lehm ist, dann ist es in einer zusätzlichen Reihenfolge notwendig, einen weiteren Teil des Flusssandes hinzuzufügen. Eine Alternative zu solch einer vorbereiteten Bodenmischung wird eine fertige gekaufte Verbindung sein, in der sich das Stevia gut anfühlen soll. Zu den am besten geeigneten Varianten solcher Bodengemische gehören:

  • Sand und zweijähriger Humus (2: 1);
  • Sand, Boden aus Nadelwald, Humus (alles in einem Stück);
  • Schwarzerde und Sand (5: 1)
Auf der Verpackung des gekauften Bodens wird fast immer angezeigt, woraus diese Mischung besteht, so dass es unmöglich ist, einen Fehler zu machen.

Aushärten von Sämlingen

Wie jede andere Pflanze, die unter Raumbedingungen gewachsen ist, muss Stevia bei der Umpflanzung in offenen Boden vorgehärtet werden. Dazu wird es vom Keimungsort in kleine Behältnisse gebracht, um später an die frische Luft gebracht zu werden (1-2 Stunden pro Tag). Alle Töpfe sollten unter hellem Sonnenlicht stehen und vom Wind frei geblasen werden. Sobald die Sämlinge stark und akklimatisiert sind, können Sie sie sicher in den Garten pflanzen.

Transplantation in offenen Boden

Da Stevia eine Wärme liebende Pflanze ist, bringt die Landung auf dem Territorium des Mittelbandes natürlich nicht das gewünschte Ergebnis, es sei denn, Sie warten mit diesem Unterfangen bis Mitte oder Ende Juni. Für die Keimlingstransplantation sollte die Bodentemperatur mindestens + 10... + 15 ° C betragen, obwohl der Mindestwert, bei dem die Pflanze noch lebensfähig ist, + 4 ° C beträgt.

In südlichen Ländern wird Stevia das ganze Jahr über angebaut, aber unter unseren klimatischen Bedingungen kann es nur im Sommer wachsen. Mit dem Aufkommen des Herbstes wird es normalerweise gegraben und in einen Topf übertragen, um es im Frühling wieder anzupflanzen.

Bei der Auswahl des Standortes für zukünftiges Wachstum sollte der pH-Wert des Bodens, der nahezu neutral sein sollte, berücksichtigt werden. In diesem Fall gilt ein helles, nicht tonhaltiges, gut durchlässiges Land als ein gutes Substrat, das ständig von den Sonnenstrahlen erwärmt wird. Im Schatten und in der Feuchtigkeit kann diese Pflanze nicht wachsen und schnell sterben.

Der Prozess des Umpflanzens auf die ausgewählte Website sieht Folgendes vor:

  1. Entferne die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, Halten Sie den Boden um sein Wurzelsystem.
  2. Bewege das Gras in eine vorbereitete Nut im offenen Boden, mit Erde bestreuen und leicht kneten.
  3. Scrub das Substrat mit Wasser aus einer Spritzpistole (Es wird nicht empfohlen, eine Gießkanne zu verwenden).
  4. Halten Sie das Wurzelsystem in ausreichender Menge Mulch, weil die Wurzeln der Pflanze sehr nah an der Oberfläche sind und austrocknen können.
Wenn Sie mehrere Stevia-Exemplare dazwischen pflanzen, lassen Sie 40-45 cm Zwar hat die Pflanze unter unseren klimatischen Bedingungen keine Zeit, ihre maximale Größe zu erreichen (die Aufwärmzeit ist noch nicht so lange), so dass es leicht möglich ist, von den Empfehlungen bezüglich des Pflanzplans abzuweichen. Die erste Düngung wird zwei Wochen nach der Pflanzung mit verdünnten komplexen Mineraldüngern durchgeführt.

Vorsicht für die Launen des Südens kann nicht als zu beschwerlich Beschäftigung bezeichnet werden, aber einige Regeln müssen beachtet werden. Das Versprechen des aktiven Wachstums und des Wohlbefindens der Pflanze ist also eine rechtzeitige und korrekte Bewässerung, die mehrmals pro Woche durchgeführt wird (Wetterbedingungen werden notwendigerweise berücksichtigt).

In trockenen Zeiten sollte das Land ständig feucht, aber nicht sehr nass sein, da Stevia sowohl auf Trockenheit als auch auf Feuchtigkeitsüberschuss gleichermaßen schlecht reagiert. 3-4 Stunden nach der Bewässerung ist es nützlich, den Boden zu lockern, Unkraut von ihm zu entfernen (der Vorgang wird wie erforderlich durchgeführt).

Ernte und Lagerung von Pflanzen

Meistens wird das beschriebene Gras zum Zweck der Ernte angebaut, so dass die Genauigkeit seiner Sammlung und Lagerung nicht an Relevanz verliert. Dieser Prozess beginnt während der Blütezeit von Stevia, die bereits 16-18 Wochen nach der Aussaat (ca. Juli) beobachtet werden kann und Mitte September endet.

Schneiden Sie das Gras in einer Höhe von 5-10 cm von der Bodenoberfläche ab und sammeln Sie es in separaten Balken, dann in einem gut belüfteten, überdachten Trockenraum. Es ist zwar möglich, das Stevia in loser Form zu trocknen, indem man einfach die abgerissenen Blätter und die abgeschnittenen süßen Spitzen auf Papier in eine Schicht aufträgt. Wenn es möglich ist, den Prozess zu beschleunigen, wird eine Lampe oder ein elektrischer Trockner verwendet, aber in jedem Fall sollte die Pflanze nicht mehr als 12 Stunden trocknen, sonst wird ein großer Teil der Süße verloren gehen.

Trockene Blätter werden leicht mit einer gewöhnlichen Kaffeemühle zerkleinert, danach können sie in einen Glasbehälter zur dauerhaften Lagerung gebracht werden. Das fertige Produkt wird zur Herstellung von alkoholischen Tinkturen und Sirupen verwendet, die im kulinarischen Bereich erfolgreich eingesetzt werden.

Wenn Sie sich mehr für die Samen von Gras interessieren (als Pflanzmaterial für die nächste Saison), dann sollten Sie die Ernte Ende August näher an das dunkle Bein der Pflanze nehmen. Verpassen Sie diesen Moment nicht, sonst wird ein vollreifer Samen einfach um den Standort verstreut.

Schädlinge und Krankheiten

Ernste Feinde auf dem Territorium unseres Staates haben Stevia nicht, und für die mittleren Breiten habituelle Parasiten bedrohen es praktisch nicht.

  • Das einzige, was beim Pflanzen einer Pflanze angetroffen werden kann - das ist ein schwarzes Bein, was in einigen Fällen in der Lage ist, ganze Grasplantagen in einer Transplantationsstufe ihres Wachstums und ihrer Entwicklung zu zerstören. Um eine Infektion zu verhindern, müssen Sie den Boden nur rechtzeitig desinfizieren, den Boden im Ofen durchbohren oder im Wasserbad dämpfen. Es ist auch nicht überflüssig, den Boden mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu bewässern.
  • Gelegentlich setzen sich Gewächshaus-Weiße Fliegen auf den Pflanzen ab, aber sie sind typischer für Hauspflanzen. Bei einer massiven Invasion dieses Schädlings trocknen die Blätter schnell und fallen ab. Daher müssen Maßnahmen ergriffen werden, um sie so schnell wie möglich zu beseitigen. Dies kann getan werden, indem der Boden der Blattplatte mit einer Seifenlösung behandelt wird, dann die Erde in Töpfen einige Zentimeter gelöst wird und mit Sägemehl, Torf oder Humus gegossen wird.

Das sind alle Tricks, Stevia zu Hause anzubauen. Wie Sie sehen können, gibt es in diesem Prozess nichts besonders Kompliziertes, so dass Sie auf Ihrer Baustelle sicher Gras pflanzen können, ohne sich Gedanken über die Probleme bei der Kultivierung machen zu müssen.

Weitere Artikel Über Diabetes

Das Vorhandensein einer so schweren Krankheit wie Diabetes, erfordert der Patient nicht nur eine ständige Einnahme von Medikamenten.

Schwangerschaft beeinflusst viele Prozesse im Körper einer Frau und es ist wichtig zu wissen, ob Veränderungen normal auftreten. Insbesondere unterscheidet sich die Zuckerrate bei schwangeren Frauen im Blut von der Standardrate und der Gehalt an Glukose sollte überwacht werden, um die Gesundheit des zukünftigen Kindes und seiner Mutter zu schützen.

Der Pharmamarkt wird mit Medikamenten aufgefüllt, die den Blutzuckerspiegel effektiv senken.